• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Zuiko 14-54

ich hab vor einem jahr mal den ganzen abend mit nem kumpel seiner pentax k100 gespielt, auf diese war auch eine fb mit 1.4 geschraubt, es hat einfach riesigen spaß gemacht, man konnte damit wie mit anderen objektiven bei tageslicht bilder bei kunstlicht im raum machen.
 
Ja, was will er denn nun?

Eine K100D ist sehr rauscharm, stabilisiert und dank 6 MP sehr gutmütig, was die Objektivqualität betrifft. Wenn du also solche Bilder machen willst, wie du gerade beschrieben hast, hol dir eine K100D und ein FA 50/1.4 (kostet mittlerweile aber auch Geld). Oder eine K-x plus 50/1.4

Willst du ein wirklich gutes Standardzoom zu einem vernünftigen Preis, wirst du dagegen am 14-54 nicht vorbeikommen.

Also, such's dir aus!
 
ihr machts einem au schwer das 50 er is doch dann eher nur für portraits oder? während man mit dem 30er eigentlich alles machen kann stimmts?

Na ja, dann nimmste das 9-18mm, da kannst Du absolut alles mit machen.

Andersrum bekommst Du sogar mit 500mm den Kölner Dom drauf. Musst dich halt nur in Köln-Poll hinstellen :ugly:
 
aaaalso
telefan bin ich eigentlich garnicht so, sprich ich fotografier eine kirche lieber komplett als doof auf die spitze zu zoomen oder sowas, der einzige grund warum ich mir zu meinem 14-42 noch das 40-150 gekauft habe sind ausflüge in den zoo oder wildpark und das ist 2. mal im jahr, ich habe auch eine dp1 und komme bei den dingen die ich knippse super mit dem weitwinkel klar, man kann immer ein stück vor oder zurück laufen.
Ich denke mit dem 14-54 könnte ich auch nicht viel mehr machen wie mit meinem 14-42, bei schönem wetter würde ich warscheinlich nichtmal einen unterschied sehen....
ich möchte für mein geld eben soviel wie möglich bekommen, da ist eine extrem lichtstarke fbw doch ganz gut angelegt oder? man kann mit dem sigma 30 doch bestimmt auch die nötigsten dinge fotografieren oder? gehen damit auch makros?
 
Ich denke mit dem 14-54 könnte ich auch nicht viel mehr machen wie mit meinem 14-42, bei schönem wetter würde ich warscheinlich nichtmal einen unterschied sehen....


Da irrst du dich gewalltig.

1. Ist das 14-54 qualitativ deutlich besser. Das bedeutet die Bilder sind wesentlich schärfer. Und das vor allem bei Offenblende!

2. Hast du dank der besseren Lichtstärke fast 1,5 Blenden Lichtgewinn. Vor allem bei trüben Wetter oder in Räumen sehr wichtig. Und du hast dadurch deutlich mehr Freistellungspotenzial. Bei 54mm mit Blende 3,5 machst du deutlich schärfere und freigestelltere Bilder als mit deinem 40-150 bei gleicher Brennweite.

Glaube mir. Ich bin vom 14-42 auf das 14-54 gewechselt. Abgeben möchte ich es nicht mehr und das 14-42 liegt nur noch im Schrank.
ES IST EINFACH EINE HAMMERLINSE!

Für eine 30mm Festbrennweite habe ich dezeit gar keine Verwendung. Für eine 50er wohl mehr, da ich gerne mal Portraits schieße.
Aber wie gesagt, 50mm ist sehr unflexibel. 30mm oft zu lang und oft zu kurz.
Kauf dir das 14-54 und werde glücklich damit.

Zusätzlich kaufe dir bei ebay eine alte 50mm/1,4er MF Festbrennweite für 50€ mit Adapter und probiere aus ob das überhaupt was für dich ist.
 
... vielleicht schon verlinkt ?

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=426593

Sowas ist immer sehr hilfreich, bevor man 500-1000 Euro in die Hand nimmt.

Zusammen mit der Abdichtung sehe ich das 12-60er und das 50-200er als die Objekte mit dem besten Kompromiss aus Leistung, Gewicht und Preis (auch wenn das Sigma 70-200 besser für 2-fach Konverter geeignet ist, Baulänge beibehält und um 1/3 billiger ist).

Die Kit-Objektive würde ich als Backup-Objektive und wegen des geringen Gewichtes ganz fest halten :rolleyes:, bei der Leistung (s.o.) aber besonders das 40-150er.


viele Grüße
Michael Lindner
 
... vielleicht schon verlinkt ?

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=426593

Sowas ist immer sehr hilfreich, bevor man 500-1000 Euro in die Hand nimmt.

viele Grüße
Michael Lindner

richtig.(y)

1. Ist das 14-54 qualitativ deutlich besser. Das bedeutet die Bilder sind wesentlich schärfer. Und das vor allem bei Offenblende!

2. Hast du dank der besseren Lichtstärke fast 1,5 Blenden Lichtgewinn. Vor allem bei trüben Wetter oder in Räumen sehr wichtig. Und du hast dadurch deutlich mehr Freistellungspotenzial. Bei 54mm mit Blende 3,5 machst du deutlich schärfere und freigestelltere Bilder als mit deinem 40-150 bei gleicher Brennweite.

1 Entweder dein 14-54 ist ein besonders gutes Exemplar oder dein 14-42 ist ein nicht so gutes.:rolleyes:
Ich hab ein OM 50f 1.8 und es ist nicht schärfer als mein 14-42.
Und photozone schreibt das das 12-60 bei gleicher Brennweite/Blende nicht besser ist als das 14-42.:eek:

2... 1,5 Blenden,wo sollen die den herkommen,das 40-150 hat ne Anfangslichtstärke von f 4. da müßte bei 54mm schon f 5.6 anliegen damit das einigermaßen passt.
Wo dann bei dem verhältnissmäßig mikrigen Lichtstärkengewinn ein besseres Freistellvermögen herkommen soll ist mir ein Rätsel.
Das passt alles noch solange wir nur das 14-42 im Vergleich haben(zumindest im Tele) nehmen wier das 40-150 hinzu wirds eng.
Ein 30f 1.4 ist da ne etwas andere Hausnummer,wenn man denn ein gutes erwischt das bei f 1.4 schon schön scharf ist.
................
Man kann das hin und herdiskutieren wie man will.
Das Problem ist das die Kit-Linsen von Olympus schon richtig gut sind.
Und das 12-60 steht da einsam an der Spitze,leider auch beim Preis.

gruß Andre
 
2... 1,5 Blenden,wo sollen die den herkommen,das 40-150 hat ne Anfangslichtstärke von f 4. da müßte bei 54mm schon f 5.6 anliegen damit das einigermaßen passt.
Wo dann bei dem verhältnissmäßig mikrigen Lichtstärkengewinn ein besseres Freistellvermögen herkommen soll ist mir ein Rätsel.

Wenn du meinen Satz richtig gelsen hättest, ürdest du es verstehen.
Klar hat das 14-54 knapp 1,5 Blenden mehr Licht als das 14-42 um das es hier ja geht.
 
Wenn du meinen Satz richtig gelsen hättest, ürdest du es verstehen.
Klar hat das 14-54 knapp 1,5 Blenden mehr Licht als das 14-42 um das es hier ja geht.

Ich hab das schon richtig gelesen und auch komentiert.:devilish:

Das passt alles noch solange wir nur das 14-42 im Vergleich haben(zumindest im Tele) nehmen wier das 40-150 hinzu wirds eng.

Bei 54mm mit Blende 3,5 machst du deutlich schärfere und freigestelltere Bilder als mit deinem 40-150 bei gleicher Brennweite.

das bezweifel ich mal
zitat aus dem obigen Link..
[*]Das 40-150 hat mich positiv überrascht. Es bildet in der Mitte ab Offenblende 4.2 scharf ab, mit einer Schwäche auf der rechten Seite. Ab 5.6 ist es durchgehend scharf.
[*]Das 14-54 ist in Offenblende 3.5 noch sehr weich, aber schon bei Blende 4.0 deutlich besser, und bei 5.6 sehr scharf.



bei 54 mm Brennweite hat das 40-150 f 4.3 wahrlich gigantisch zu f 3.5

gruß Andre

mann sollte auch immer den finanziellen Aspekt im Auge haben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ihr seit hier mal wieder besonders nett zueinander...

Mein Senf dazu: Wie schon geschrieben, musst du dich entscheiden, für einen Allrounder (14-54) mit dem du bestimmt viel Spaß haben wirst, oder einen Spzialisten (eine 1.4er Linse). Bei den beiden 1.4er (30er und 50er von Sigma) kann ich dir aus eigener Erfahrung das 50er ans Herz legen. Es ist eine klasse Portraitlinse (siehe dazu den passenden Bildthread), aber ein klein wenig speziell. Das 30er würde ich für allgemeiner verwendbar halten. Wenn man noch Macro ins Spiel bringt, scheiden die beiden Sigmas aus, da kommt dann das Olymous 2/50er ins Spiel (um mal noch eine Linse zu nennen).

Gruß Oliver
 
so, melde mich auch wieder zu wort.
Im moment ist mein absoluter favoritt das sigma ex 24 1.8, hier hätte ich alles, lichtstark, nicht zu weit oder zu lang, und im gegensatz zum 30 oder 50er sogar makro fähig!
Die günstige alternative wäre das 25mm pancake, allerdings seh ich auser in der größe keinen vorteil gegenüber einem gebrauchten 14-54 oder? bei 25mm müssten sie von der lichtstärke fast gleich auf sein oder?
 
Ich persönlich hab das 24er sehr gerne drauf. Es ist zwar nicht das schnellste, aber dafür sehr vielseitig verwendbar.(y)
 
verkaufst dus mir für 300? :)

nein das teil macht laut bilderthread echt tolle fotos.
aber über 400euro??

lohnt sich das?

oder lieber für 150 - 200 euro nen gebrauchten stabilisierten body kaufen, egal welche marke und dann etwas nicht ganz so lichtstarkes mit mehr und verstellbarer brennweite?

geht die rechnung auf oder komme ich da weit weit teurer? klar 400 euro geht net aber viel. 600....
 
ich kenn da einen der hat ein Sigma 24 f1,8.. :D
aber für 300€ weg geben.. nene..
eine E-4xx und ein 14-54-er ist ne gute Sache!!(y)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten