• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Nur noch bis zum 30.04.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Z Z8 Praxiserfahrungen

Das Bild vom Nachtreiher habe ich mit der Z9 bei ISO 25600 gemacht, Blende 4 und 1/20 Sek. und leider auch noch ca. 1 Blende unterbelichtet. Damit könnte man ca. ISO 51200 sagen, also es war echt finster.
Es macht bei hohen ISO ja auch einen Unterschied ob ich noch relativ viel Licht habe und noch auf 1/1000 komme oder nur mehr auf 1/20 wie bei diesem Bild. Entwickelt dann in DXO, ohne wäre es nicht brauchbar.
NZ9_4301+ mkl1,5.jpg
 
Allerdings habe ich für RAWs in meiner Zielgruppe keine Zeit. Bei mir geht nur jpeg.

Also wenn ich mir die Sportfotos von @BlueByte anschaue, der eine Z9 nutzt, dann bin ich immer wieder beeindruckt von 1. den tollen Momenten, die er da einfängt und 2. auch von der Qualität, die er abliefert. Ich finde, erzeigt sehr eindrücklich, dass es auch mit einer hochauflösenden Z geht.
 
Also wenn ich mir die Sportfotos von @BlueByte anschaue, der eine Z9 nutzt, dann bin ich immer wieder beeindruckt von 1. den tollen Momenten, die er da einfängt und 2. auch von der Qualität, die er abliefert. Ich finde, erzeigt sehr eindrücklich, dass es auch mit einer hochauflösenden Z geht.
Danke, jetzt muss ich etwas Puder auftragen wegen der roten Bäckchen ☺️. Also ich bin tatsächlich sehr zufrieden aber es ist grundsätzlich schon so, dass für Hochwertige Aufnahmen AUCH bei der Z9 das ISO überhalb von 1600 oder 3200 ein Rolle spielt. Für mich kommt es bei der Frage auf verschiedene Parameter an.
  • Für wen oder was ist das Ergebnis und welche Ausgabegröße wird benötigt
  • Wie sieht es mit der Zeit aus.
In der Bundesliga am Spielfeldrand mit Zeitdruck, äußeren Bedingungen und einem kleinen Notebook Display ist natürlich deutlich weniger drin
als alles in Ruhe zu Hause. Wobei ich im Gegensatz zu @t30 immer und schon immer auf RAW setzte.

Am Ende wird die Qualität die rauskommt ja auch von jedem anders gesehen, weil die Ansprüche verschieden sind.
 
Derzeit Z7 I und Z9, sehr häufig deutlich oberhalb ISO 6400, arbeite mit JPEG und RAW parallel. Ich gebe die meisten JPEGs nach einem Klick auf den Zauberstab von Apple Fotos auf dem iPad so weiter, die werden nur etwas für Sozial Media verkleinert. Wenn Bilder für große Aufsteller oder Ausstellungen benötigt werden, erfolgt ein wenig Nacharbeit in RAW. Vor der Z7 I hatte ich die Z6 I. Man muss sich schon sehr anstrengen, um überhaupt einen Unterschied zu sehen, wenn beide auf die gleiche Größe skaliert werden. Ich würde behaupten, die Fotos mit der höheren Auflösung zeigen runtergerechnet (mit viel Anstrengung) eine winzige Idee mehr Details.

Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt, was die Z9 für eine Qualität abliefert und was der Autofokus leistet- auch bei wenig Licht (wenn man sich ein wenig damit beschäftigt hat). Dem steht die Z8 ja in nichts nach, insofern wäre die Z8 zur Z6II eine uneingeschränkte Empfehlung von mir. Bei 90% Konzertfotografie (wie der Fragesteller angibt) würde ich keine Sekunde zögern...
 
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Weißabgleich. Den habe ich auf AUTO einstellen wollen, da gibt es aber AUTO0 - AUTO2. Was soll man da am besten verwendenß
 
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Weißabgleich. Den habe ich auf AUTO einstellen wollen, da gibt es aber AUTO0 - AUTO2. Was soll man da am besten verwendenß
Option Farbtemperatur * Beschreibung

WB A [Automatisch]
Die Kamera wählt für die
meisten Lichtquellen den bestmöglichen
Weißabgleich. Beim Einsatz eines optionalen
Blitzgeräts richtet sich der Weißabgleich nach
der Lichtsituation beim Zünden des Blitzes.

WB A0 [Weiß bewahren
(warme F. red.)] ca. 3500–8000 K
Verhindert eine zu warme (rötliche)
Farbwiedergabe, die von Glühlampen erzeugt
wird.

WB A1 [Gesamtatmosphäre
bewahren] ca. 3500–8000 K
Die warme (rötlichere) Farbwiedergabe,
die von Glühlampen erzeugt wird, bleibt
teilweise erhalten.

WB A2 [Warme
Lichtstimmung] ca. 3500–8000 K
Die warme (rötlichere) Farbwiedergabe,
die von Glühlampen erzeugt wird, bleibt
erhalten.

"Sonne" A [Auto-Tageslicht] ca. 4500–8000 K
Der Weißabgleich passt sich an
das natürliche Tageslicht an, um in
dieser Lichtsituation eine naturgetreuere
Farbwiedergabe als bei Einstellung
[Automatisch] zu erreichen.

Bei "Sonne" A gibt es halt weniger Unfälle. Wenn du gelbes Laub fotografierst, und die Kamera denkt sie sieht Kunstlicht, dann wird 4500 K statt 3500 K genommen.
 
Also ich bin tatsächlich sehr zufrieden aber es ist grundsätzlich schon so, dass für Hochwertige Aufnahmen AUCH bei der Z9 das ISO überhalb von 1600 oder 3200 ein Rolle spielt.

Am Ende wird die Qualität die rauskommt ja auch von jedem anders gesehen, weil die Ansprüche verschieden sind.

So ist es, egal bei welcher Kamera, desto niedriger die ISO, desto mehr Qualität kann man erzielen. Ich habe mittlerweile einen für mich funktionierenden Workflow gefunden, so das mir auch Fotos oberhalb von ISO 12.800 durchaus gefallen.

Habe da mal eins rausgesucht mit ISO 25.600 und gerade mal 1/30 sec bei f/4. Meine niedriger auflösenden Ds konnte das auch nicht besser, aber vermutlich wird dieses leidige Thema, dass höher auflösende Kameras mehr Rauschen nie enden.

Ricke.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,

ich fotografiere aktuell noch mit einer D850, würde mir aber auch gerne eine Z8 zulegen. Würde mich freuen, wenn ich hier vorm Kauf noch ein oder zwei Fragen loswerden könnte...
1.) Ist es möglich eine Fn-Taste (z.B. Fn1 oder Fn2) so zu programmieren, dass durch Drücken das zuletzt fotografierte Bild im Sucher angezeigt wird und zwar in der 100%-Ansicht im Bereich des gewählten AF-Messfeldes?
2.) Ich gehe mal davon aus, dass der eigentliche Autofokus top funktioniert. Aber wie sieht es mit der Motiverkennung aus? Ist bestimmt deutlich besser als bei der Z6 und der Z7, aber auch schon ähnlich gut wie bei der Konkurrenz?
3.) Ich würde die Kamera gern mit Double Backbutton Autofokus betreiben. Bei vielen Youtube-Videos zu dem Thema (z.B. Jan Wegener oder Steve Perry) werden 3 oder sogar 4 Funktionsknöpfe mit Autofokus-Funktionen versehen. Das wirkt auf mich etwas kompliziert. Geht das auch mit nur zwei Knöpfen? Z.B. Single-AF auf die AF-ON-Taste und Motiverkennung & Tracking auf die Fn1-Taste. Bei Jan Wegener wirkt es auf mich so, als wenn Motiverkennung und Tracking jeweils eine Taste bekommen.

Vielen Dank im Voraus!
 
1. Die Bildansicht kann auf verschiedene Tasten gelegt werden, die 100%-Ansicht auch. Aber ich denke nicht, dass beide Funktionen durch einen Druck auf einer Taste aktiviert werden können. Habe das jetzt nicht ausprobiert, aber solch eine Doppelfunktion ist mir bislang nicht aufgefsllen

2. Du kannst davon ausgehen, dass AF und Motiverkennung auf Top-Niveau und absolut konkurrenzfähig sind.

3. Das kannst du nach deinen Wünschen einstellen. Ich war selbst ein Fan der AF-ON Taste an DSLR und Z6. Aber mit der Z8 verwende ich wieder den Auslöser. Einfach, weil der AF mit der Motivverfolgung excellent ist. Auf AF-ON habe ich Einzelfeld - wie früher üblich, verwende ich aber selten.
 
1. Die Bildansicht kann auf verschiedene Tasten gelegt werden, die 100%-Ansicht auch. Aber ich denke nicht, dass beide Funktionen durch einen Druck auf einer Taste aktiviert werden können. Habe das jetzt nicht ausprobiert, aber solch eine Doppelfunktion ist mir bislang nicht aufgefsllen

2. Du kannst davon ausgehen, dass AF und Motiverkennung auf Top-Niveau und absolut konkurrenzfähig sind.

3. Das kannst du nach deinen Wünschen einstellen. Ich war selbst ein Fan der AF-ON Taste an DSLR und Z6. Aber mit der Z8 verwende ich wieder den Auslöser. Einfach, weil der AF mit der Motivverfolgung excellent ist. Auf AF-ON habe ich Einzelfeld - wie früher üblich, verwende ich aber selten.
Vielen Dank!

1.) Schade, dass das nicht geht. So könnte man ja die Schärfe ruckzuck überprüfen, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen.
2.) Nutzt du für die Motiverkennung und das 3D-Tracking oder "Großes Messfeld" L, S, oder Custom?
3.) OK, verstehe. Das heißt dann aber auch, dass du den Einzelfeld-AF mit der AF-ON-Taste nicht mehr "speichern" kannst, weil durch das Drücken des Auslösers der AF erneut aktiviert wird, oder?
 
2. Auf dem Auslöser habe ich 3D ohne Einstellung eines Messfeldes L oder so. 3D funktioniert so über alle Messfelder. Zusätzlich habe ich Motiverkennung auf Automatik. Funktioniert ebenfalls über den gesamten Bereich der Messfelder. Auf einer FN-Taste kann ich die Motiverkennung ausschalten und durch erneuten Druck wieder einschalten. Das verwende ich garnicht mal so selten. Beispiel: Ich möchte auf ein Haus scharfstellen, aber nicht auf die Leute, Autos und Tiere, die im Vordergrund sind.

3. Stimmt nur, wenn die AF-ON Taste losgelassen wird. Habe ich aber auch schonmal zum Vorfokussieren benutzt, damit 3D im Anschluss das richtige Objekt verfolgt.
 
2. Auf dem Auslöser habe ich 3D ohne Einstellung eines Messfeldes L oder so. 3D funktioniert so über alle Messfelder. Zusätzlich habe ich Motiverkennung auf Automatik. Funktioniert ebenfalls über den gesamten Bereich der Messfelder. Auf einer FN-Taste kann ich die Motiverkennung ausschalten und durch erneuten Druck wieder einschalten. Das verwende ich garnicht mal so selten. Beispiel: Ich möchte auf ein Haus scharfstellen, aber nicht auf die Leute, Autos und Tiere, die im Vordergrund sind.

3. Stimmt nur, wenn die AF-ON Taste losgelassen wird. Habe ich aber auch schonmal zum Vorfokussieren benutzt, damit 3D im Anschluss das richtige Objekt verfolgt.
Alles klar, danke Dir!
 
Ich habe mit F2 den Fokusring auf Auf/Abblenden gestellt. Was er aber in der Zeitautomatik A macht, ist die ISO hoch und runter zu regeln. ISO Automatik habe ich ausgestellt. Was ist falsch eingestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten