• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Der ON1 Photo RAW Thread

So, hier ein erstes Ergebnis zum "Tack Sharp AI" :rolleyes:


Bildhistorie:

Es handelt sich um ein meines Testfotos (RAW), bei dem sich der AF meiner damaligen Fuji X-T1 + 18-55 Zoom total "verhauen" hat. Der Fokus lag auf dem Turm.


Eigentlich ein hoffnungsloser Fall für die Tonne.

Auf die schnelle mal Screenshots bei 100% (4,5K Display meines iMacs).

1. Beispiel: normal in ON1 PR 2023 geschärftes Gesamtbild. So ähnlich bekomme ich es auch mit anderen EBB-Programmen hin

2. Beispiel: ein Ausschnitt des Gesamtfotos aus Beispiel 1 mit, also wie in 1 bearbeitet

3. Beispiel: ein Ausschnitt des in ON1 PR 2023 mit "Tack Sharp AI" geschärftem Foto - die "Wetterfahne" des Turms ist noch immer unscharf. Das Laub der Bäume davor ist überschärft. Man erkennt es u.a. an den weißen Punkten

4. Beispiel: ein Ausschnitt des RAWs, geöffnet mit Topaz Photo AI V.1.0.4, Entrauschen abgeschaltet, Schärfung eingeschaltet mit "Lens Blur" und den Default-Vorgaben -> der Turm ist ausreichend scharf


Ich weiß nicht, ob das wegen der Screenshots und der Bildausschnitte rüberkommt. Aber in diesem Fall ist für mich Topaz Photo AI eindeutig dem ON1 Tack Sharp überlegen.

Naja, AI ist halt nicht AI :ugly:

Es bleibt spannend ;)

Gruß
ewm


Nachtrag:

- bei ON1 PR 2023 wurde Tack Sharp AI aufs gesamte Foto angewandt
- bei Topaz Photo AI wurde automatisch der Turm zur Bearbeitung ausgewählt. Ich habe nachträglich noch die Bäume hinzugefügt

Dennoch hätte ON1 PR 2023 den Turm meiner Meinung nach mehr schärfen sollen. Es sein denn, dessen AI war der Meinung, dass man die Bäume schärft und den Turm weniger. Ein Auswählen von Bereichen habe ich zwar gefunden. Nur dann kein Tack Sharp AI für diesen Bereich. Mal sehen ob das geht.

Jedenfalls komme ich mit Topaz Photo AI schneller zum Ergebnis. Vielleicht aber Übungssache :confused:

Den übertriebenen Himmel bei Topaz muss ich auch noch abklären ...
 

Anhänge

  • FXT11037 PR 2023 klassisch geschärft und exportiert.jpg
    Exif-Daten
    FXT11037 PR 2023 klassisch geschärft und exportiert.jpg
    365,1 KB · Aufrufe: 36
  • 1200 PR 2023 klassisch geschärft Bildschirmfoto 2022-10-10 um 23.37.21.jpg
    Exif-Daten
    1200 PR 2023 klassisch geschärft Bildschirmfoto 2022-10-10 um 23.37.21.jpg
    274 KB · Aufrufe: 43
  • 1200X PR 2023 Tack Sharp Bildschirmfoto 2022-10-10 um 23.29.16.jpg
    Exif-Daten
    1200X PR 2023 Tack Sharp Bildschirmfoto 2022-10-10 um 23.29.16.jpg
    411,4 KB · Aufrufe: 46
  • 1200 Photo AI Lens Blur  Bildschirmfoto 2022-10-11 um 00.27.39.jpg
    Exif-Daten
    1200 Photo AI Lens Blur Bildschirmfoto 2022-10-11 um 00.27.39.jpg
    449,5 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:
Ein Auswählen von Bereichen habe ich zwar gefunden. Nur dann kein Tack Sharp AI für diesen Bereich. Mal sehen ob das geht

Ja, das geht in dem du ein neue Ebene hinzufügst (zum Beispiel Rechtsklick auf die erste Ebene). Dann kannst du die QuickMask oder SuperSelect auf die Ebene anwenden und gezielt das neue Tack Sharp Ai anwenden. On1 erzeugt dann eine Kopie der RAF Datei (beim erneuten Laden des Bildes dauert es bisschen, bis beide Ebenen wieder zusammen angezeigt werden)

Habe jetzt ein paar RAFs meiner Fuji XT-3 getestet.
Ohne die oben erwähnte Auswahl kann es vorkommen, dass im Hintergrund nur Teile von Objekten geschärft werden, die On1 Engine entscheidet leider öfters falsch, aber das kann ja noch verbessert werden.
Mit der oben beschriebenen Auswahl ist das Ergebnis ganz OK, aber nicht so gut wie das Ergebnis von Topaz Photo AI.

Bisher bin ich ziemlich enttäuscht von der Auto Selection (also QuickMask oder SuperSelect). Die liegt sehr oft daneben, trotz eindeutiger Kanten. Da besteht noch eindeutig Verbesserungsbedarf. Ich habe auch noch keine Einstellungen für die Sensitivität der Tools gefunden.

On1 ist nach wie vor sehr ressourcenhungrig und mir oft zu langsam (Windows Version).
 
Ja, das geht in dem du ein neue Ebene hinzufügst (zum Beispiel Rechtsklick auf die erste Ebene). Dann kannst du die QuickMask oder SuperSelect auf die Ebene anwenden und gezielt das neue Tack Sharp Ai anwenden. On1 erzeugt dann eine Kopie der RAF Datei (beim erneuten Laden des Bildes dauert es bisschen, bis beide Ebenen wieder zusammen angezeigt werden)...

Danke (y)

Das werde ich mal so testen.

Gruß
ewm
 
Es bleibt spannend ;)

Wie Du scheibst es sind "nur" Screenshots, aber das letzte also wohl von Topaz hat doch Himmel und Bäume farblich total übersättigt

(Support hat sich noch nicht gemeldet )
 
Moin,

ich habe das Upgrade auf 2023 gemacht. Kein Abo, sondern die "normale" Version.
Jetzt habe ich noch ein Adobe Abo mit Lightroom CC und PS.

Als Plug-in wird ON1 ja nicht erkannt, aber ich habe in Lightroom unter:
Einstellungen > Externe Programme
ON1 hinzugefügt und es funktioniert soweit auch.

Kann mir jemand sagen, ob ich mit dieser Art der Verknüpfung irgendwelche Einschränkungen habe?
 
Kann mir jemand sagen, ob ich mit dieser Art der Verknüpfung irgendwelche Einschränkungen habe?

Na ja es gilt dann eben als Externes Programm und nicht als Plug-In. Damit ist der automatische Weg zurück zu LR wenn Bearbeitung abgeschlossen nicht gegeben.
Und ich glaube (weiß jetzt aber nicht ob das anders ist als noch bei 21/22 mit der Übergabe eines Bildes - landet man automatisch in Effects und nicht der "normaler" Entwicklung.
 
Nachdem ich heute mehr oder weniger den ganzen Tag mit der neuen Version "gearbeitet" habe, muss ich meine Aussage von heute Morgen zurücknehmen, scheinbar hatte ich genau die Fotos erwischt, bei denen sich SuperSelect schwer tut.
Inzwischen bin ich sehr beeindruckt von SuperSelect und es kann mit dem Tool von Lightroom/Photoshop definitiv mithalten. Sehr praktisch ist dann der direkte Zugriff auf die Presets mit der rechten Maustatste.
Unverständlich warum der Zugriff auf Noise AI und Tack Sharp AI dann - wie beschrieben - nur über Ebenen geht.
Wobei ich das Denoising von On1 nicht besonders gut finde, zu oft habe ich da komische Artefakte, liegt vielleicht am Fuji Format. Da bevorzuge ich eindeutig DxO Photolab.
 
Ich bin jetzt gespannt.
Gerade habe ich die Software Installiert und nach ersten Start 3 positive Sachen entdeckt (Der Tag ist noch nicht zu Ende ich weiß)
1. CRAW der R7 werden in der Tat erkannt und verarbeitet
2. SmartAlben werden angezeigt
3. Die Software ist noch nicht abgestürzt

Zu Bearbeitung und ggf. anderen Fehlern kann ich noch absolut nichts sagen. Ich lasse den Katalog aus 22 in Ruhe migrieren und über neue Fotos Index laufen lassen. Morgen ist auch noch ein Tag.
 
Wie Du scheibst es sind "nur" Screenshots, aber das letzte also wohl von Topaz hat doch Himmel und Bäume farblich total übersättigt

Dem werde ich noch nachgehen. Es war gestern/heute schon spät bzw. früh.
Ich bleibe auf jeden Fall dran!...


Also:

- die drei ersten Fotos sind mit ON Photo RAW 2023 bearbeitet. Dabei wurde nur geschärft und die Screenshots angefertigt -> der Himmel sieht hell aus

- der letzte Screenshots aus dem, mit Topaz Photo AI sieht im Himmel und den Bäumen dunkler aus. Egal ob ohne ohne Anwendung der Filter.


Gecheckt habe ich neben den oben genannten noch mit LR, DXO PL6 und C1 V22. In jedem Fall entspricht er Himmel und die Bäume eher dem Öffnen mit ON1 PR 2023.

Bei Topaz AI stimmt scheinbar das Farbprofil für das RAW aus der X-T1 nicht. Oder generell nicht.

Da ich schon seit den Prereleases Photo AI teste kann es sein, dass sich noch alte Profile auf dem Rechner rumtreiben.

Ich werde daher Photo AI deinstallieren und neu installieren. Mal sehen, wie es dann aussieht.

Ich gebe Bescheid.

Gruß
ewm


Ergebnis:

- Deinstallation von Topaz Photo AI hat leider nichts geholfen.

- einen ähnliche Himmel erhält man, wenn man in anderen Programmen den Bildstil/Filmemulation ändert oder am Belichtung- bzw. Lichterregler dreht

-ich werde mal in der Topaz Community nachsehen bzw. nachfragen
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück zu ON1 Photo RAW 2023:

Ich habe jetzt einige Stunden "gespielt". ON1 Photo RAW 2023 gefällt mir immer mehr (y)

Die Vielzahl von Funktionen und deren Nutzung ist anfangs schwer zu überschauen. Die Unterstützung per direkt aus dem Programm abrufbaren Video-Tutorials ist sehr gut.

Auf meinem iMac M1 mit 16 GB RAM läuft das Programm recht flott.

Ich werde wohl noch ein paar Stunden experimentieren, bin mir aber schon fast sicher, dass das (früh gebuchte) Programm bleibt (y)

Gruß
ewm
 
Auf meinem iMac M1 mit 16 GB RAM läuft das Programm recht flott.
...
...
bin mir aber schon fast sicher, dass das (früh gebuchte) Programm bleibt (y)

Also langsam ist es vielleicht nicht aber besonders schnell auch nicht. Und unter Windows bei "nichts tun" gönnt sich die Software auch schon 25GB RAM und 15-20% CPU Zeit (Ryzen 3900)

Bis jetzt läuft so weit alles. Das ist bis jetzt schon deutlich anders als bei den älteren Versionen (y)
 
Auf meinem alten Rechner, wo ich schon öfters gemeckert habe, stockt die SW beim Maskieren. Es gibt aber ein wichtiges Aber: obwohl die SW kurz stehen bleibt, ich kann maskieren und nach dem Export sieht die Maske so wie ich sie erstellt habe. Sie wird nicht verfälscht oder nur teilweise fertig. Das war ein großes Problem mit älteren Versionen, was mich dazu gebracht hat keine neuere kaufen zu wollen.

Die AI Masken laufen sehr schnell, ich bin wirklich begeistert. Und bei den kleineren Änderungen/Korrekturen, kann ich das Stocken verkraften.

Wirklich nicht schlecht von on1.
 
Von ON1 wird im Moment das offizielle "ON1-Photo-RAW-2023-User-Guide" nur in Englisch zur Verfügung gestellt. Hat jemand einen Tip, wo man eine deutsche Übersetzung bekommt.
Danke für einen Tip.
 
Hat jemand einen Tip, wo man eine deutsche Übersetzung bekommt.

na ja stand heute wird Dir vermutlich nichts anderen übrig bleiben als es durch einen Übersetzungsdienst (Google o.ä) zu jagen oder eben warten in einigen Wochen wird vermutlich deutsche Übersetzung vorhanden sein.


Eine andere Frage -hat jemand schon wirklich mit den NoNoise und Tack Sharp AI rumgespielt?
Ich bin irgendwie entweder sehr enttäuscht oder mache ich grundliegend etwas falsch. Die automatische Werte sind nicht zu gebrauchen. Aber selbst wenn ich bei Tack Sharp AI die Werte auf 10 und 5 stelle ist das nichts.
Da hat mir das ganze Entrauschen Modul in 2022 irgendwie besser gefallen.
 
-hat jemand schon wirklich mit den NoNoise und Tack Sharp AI rumgespielt?
Ich bin irgendwie entweder sehr enttäuscht oder mache ich grundliegend etwas falsch. Die automatische Werte sind nicht zu gebrauchen. Aber selbst wenn ich bei Tack Sharp AI die Werte auf 10 und 5 stelle ist das nichts.
Da hat mir das ganze Entrauschen Modul in 2022 irgendwie besser gefallen.

Ich habe mich auch einige Stunden mit 'Rauschen und Schärfen' beschäftigt, geht mir ähnlich wie dir. Für Tack Sharp AI allein habe noch keine Aufnahme gefunden, die ich zufriedenstellend damit verbessert hätte. Wenn die Schärfung funktioniert hat, dann gabs schon so massive Artefakte, dass ich wieder sie rausnehmen musste. Die Option 'Beide' (also NoNoise AI + Tack Sharp AI) hat vielleicht bei fünf Prozent der Aufnahmen etwas bessere Ergebnisse erzielt als NoNoise AI allein, allerdings ebenfalls erst nach Reduzierung der 'Tack Sharp AI Unschärfe' auf irgendwo einen Wert zwischen 10 und 40.

Bei NoNoise AI hat sich gegenüber 2022 nichts geändert, das heißt für mich nach wie vor sehr nützlich, aber wie schon mal geschrieben eben in der Automatik ebenfalls viel zu aggressiv, ich korrigiere alle Werte auf maximal die Hälfte.

Ebenfalls gut finde ich die 'Super-Select-AI', allerdings längst nicht perfekt. Ich wünschte mit eine Möglichkeit, die Übergänge an den Rändern und die Schärfe der Selektion anpassen zu können. Jetzt hat man sehr schnell sichtbare Ränder der nach automatischer Markierung bearbeiteten Objekte.

Trotz dieser Punkte bin bisher sehr zufrieden, die Detailwiedergabe aus dem RAW übertrifft die kamerainterne jpg-Engine deutlich, nach recht kurzer Einarbeitung erreiche ich schnell ansprechende Ergebnisse.
 
na ja stand heute wird Dir vermutlich nichts anderen übrig bleiben als es durch einen Übersetzungsdienst (Google o.ä) zu jagen oder eben warten in einigen Wochen wird vermutlich deutsche Übersetzung vorhanden sein...

Die Software ist zum Teil auch noch nicht perfekt übersetzt.
Wenn man mit der Maus über das Feld für den Korrekturpinsel geht, steht dort auch Korrekturpinsel.
Im Verlauf wird das dann aber als "Heilender Schlaganfall Stroke" übersetzt :eek:
 
Eine andere Frage -hat jemand schon wirklich mit den NoNoise und Tack Sharp AI rumgespielt?
Da merkt man halt dass es bei weitem noch nicht perfekt funktioniert. Hatte einen Fall da wurde durch Tack Sharp ein Portrait total verhunzt, bei einem anderen hat es gut funktioniert.

Auch interessant ist wenn man verschiedene AI-Funktionen kombiniert. Hab bei einem Portrait mit Content Aware den Hintergrund erweitert und wollte dann AI Adaptive Presets verwenden, was dann nicht mehr geklappt hat. Bei einem weiteren Versuch ging es dann wieder. :lol:
 
Ebenfalls gut finde ich die 'Super-Select-AI', allerdings längst nicht perfekt.
Nach meinem Eindruckt funktionieren die automatischen Masken von CameraRaw noch genauer. Das kann aber mit einem Update noch besser werden.
Ich wünschte mit eine Möglichkeit, die Übergänge an den Rändern und die Schärfe der Selektion anpassen zu können. Jetzt hat man sehr schnell sichtbare Ränder der nach automatischer Markierung bearbeiteten Objekte.
Wenn du auf das Masken Thumbnail klickst bekommst du mehrere Optionen um die Maske zu beeinflussen, mit dem Regler bei Histogramm kannst du die Ränder der Maske verändern.
 
So weit bin ich beruhigt, dass andere es auch so sehen bzgl. Tack Sharp. Ich glaube was die R7 und CRAW angeht, wird man auch noch etwas nachbessern müssen/ sollen.
Über so eine Vorgehensweise wie in dem Video habe ich auch schon nachgedacht.

Ich wünschte mit eine Möglichkeit, die Übergänge an den Rändern und die Schärfe der Selektion anpassen zu können. Jetzt hat man sehr schnell sichtbare Ränder der nach automatischer Markierung bearbeiteten Objekte.

Da gab es einen Trick. Dummerweise habe ich natürlich mir nicht notiert wie man das machen könnte. War gestern in der "Portrait Session" gezeigt.
Auf irgendein Pinsel/ Tool musste man 2x klicken, dann sind die Ränder automatisch "schön gemacht". Ich muss gucken ob ich das so finde, bin kein Plus Member und die aufgezeichnete Sessions sind dann nur für Plus-Member sichtbar.

Trotz dieser Punkte bin bisher sehr zufrieden

Ja an sich zufrieden bin ich so weit auch. Bis jetzt kein Absturz und das alleine ist für mich etwas bis jetzt ganz unbekanntes (y)

Wegen der Schärfung werde ich einen Ticket eröffnen. Vielleicht gibt es da ein Trick oder aber..... dank YT & Co mit der Kompression bei Video Übertragung ..... in eben gestriger Session hat der David bei einem Portrait mit Standardwerten gearbeitet. Bei 100% sah es schon sehr schlimm aus. Vielleicht haben die Amis auch anderes Schärfeempfinden :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten