• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Nur noch bis zum 30.04.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Entscheidungshilfe Portraitpro Studio Max oder Retouch4me

da gab es von Retouch4me 2 Plug-Ins
Zumindest zwanzig fallen mir auf Anhieb ein. Nicht alle halte ich für essentiell. Nahezu alle gibt es als Plugins für Photoshop, aber auch als Standalone.
um irgendwelche Füßeln zu entfernen - Clean Backdrop richtig?
Es gibt Clean Backdrop und es gibt Dust. Clean Backdrop "reinigt" Studio-Hintergründe bzw. beseitigt auch kleine Knicke etc. Dust wiederum beseitigt hauptsächlich Staub von gesamten Bild; essentiell für Scans, praktisch und zeitsparend auch für Produktfotografie.
Gesicht von Unreinheiten zu beseitigen
Heal heißt dieses Plugin.
Es werden wenn ich mich nicht verzählt habe 3 verschiedene genannt. Ich gehe/ hoffe, man braucht aber doch nur 1 oder? Wenn ja welches denn?
Die wichtigsten siehst du hier:

_____retouch4me.jpg

Das Bild zeigt das Photoshop-Panel von Retouch4me, wo du die Module wählst, die in einem Batch angewendet werden sollen.
  • Heal verwende ich bei fast allen Studioaufnahmen; ist sehr effektiv. Die Enbenen für jedes Plugin können natürlich in der Transparenz reduziert werden.
  • Mattifier ist sehr praktisch, um Glanzstellen zu beseitigen. Hier reduziere ich die Ebene meist auf 30-60% Deckkraft.
  • Doge & Burn verwende ich gerne, wenn die Gesichtsoberfläche arg gedellt ist.
  • Skin Tone werde ich irgendwann mal nachkaufen, verwende ich derzeit nicht.
  • Portrait Volumes macht Gesichter etwas plastischer, Schatten werden weich verstärkt, um die Tiefe zu verstärken.
  • Skin Mask maskiert alle Hautstellen, um sie nachher gemeinsam zu bearbeiten.
  • White Teeth hellt Zähne auf. Verwende ich derzeit noch nicht.
  • Eye Vessels und Eye Brilliance sind ein Set. Das eine Plugin entfernt rote Äderchen im Auge, das zweite lässt die Augen strahlen. Diesen Effekt reduziere ich meist auf 50-70% Deckkraft.
  • Clean Backdrop entfernt Fussel, Kratzer, kleine Knicke etc. von glatten Studiohintergründen. Verwende ich derzeit nicht.
  • Fabric reduziert hauptsächlich wilde Falten im Gewand.
  • Dust (hier noch nicht im Panel) entfernt Staub im gesamten Bild und ist auf Staubpartikel in drei Größen einstellbar. Finden und beseitigt im Schnitt 70-75% aller Staubpartikel, ohne dem Bild sonst "wehzutun" oder Details zu beseitigen.
Es gibt immer wieder Aktionen*), trotzdem nicht billig. Gemessen am ersparten Arbeitsaufwand allerdings profitabel. Und alle Tools arbeiten sauber ohne besonderen Aufwand und ohne gravierende Veränderungen des Models (im Gegensatz zu z.B. Portrait Studio, wo man schon recht heftig eingreifen muss, wenn das Model noch erkennbar bleiben soll ;)).

Bevor ich's vergesse: Retouche4me meldet keine Updates, die musst du selbst immer wieder mal suchen. Dafür: Einmal bezahlt, immer gewartet und aktualisiert. Zumindest unter Windows.

*) Zusätzliche Rabatte gibt es auch noch, z.B. mit
 
Zuletzt bearbeitet:
Prima erklärt, Ernst. (y)

@RobiWan
Ja, Robert, das ist preislich kein Schnäppchen, jedoch können die meisten dieser Plugins tatsächlich (automatische) Bearbeitungen, die in dieser Qualität aus meiner Sicht recht einzigartig sind.

Ich kaufte mittlerweile 7 dieser Plugins, zuletzt noch DUST.
Unglaubliche Ergebnisse erzielt auch Fabric. Mir fällt nichts ein, was zu viele Falten und deren Schattenwurf in den Klamotten so gut eliminieren könnte.

Ein Tipp (geht mit dem von mir genutzten Loupedeck CT noch etwas flinker): Dupliziere mit <CTRL> + die aktuelle Ebene und wende darauf den Filter an. So kann man wunderbar die Deckkraft regulieren oder per Ebenenmaske bestimmte Bereiche noch besser bearbeiten.

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du das Panel verwendest, werden die Ebenen pro Tool automatisch angelegt.

Das weiß ich, das Panel installierte ich ebenfalls, hab es aber dann doch wieder entfernt. Auf meinem Loupedeck CT ordnete ich die Plugins der Reihenfolge nach an, das finde ich für meine Arbeit dann doch noch komfortabler. :)

.
 
Ich bearbeite oft Portraits von Chemo Patienten, bei denen die Hauttöne sehr aufwändig zu korrigieren sind. Meist sind neben den üblichen Problemen (Farbstich in Lichtern und Schatten) die Hände und manchmal auch das Dekoltee Magenta-rot bzw. es gibt solche Flecken, andernorts ist die Haut gelblich-grün.
Manuelles Korrigieren geht aber ist extrem zeitaufwändig und da ich das als Charity mache, würde ich für eine 1 Click Lösung zahlen.
Clean Backdrop, Fabric, Heal, D&B und Portrait Volumes nutze ich schon, die Augen und Zähne mache ich mit LR (geht ja jetzt automatisiert mit Einstellungen übertragen) und helfe zur Not mit den RedLab Aktionen nach. Portrait Pro habe ich auch (für die Damen die 20 Jahre jünger und 20 Kilo schlanker aussehen wollen ;)) aber das gleicht mir die Farbunterschiede nicht wirklich gut aus, ohne Plastikhaut zu erzeugen.

Verwendet denn jemand von Euch Skin Tones?

Und hat schon jemand ausprobiert ob man den valentines Rabatt von 30% z.B. mit einem PixImperfect Rabatt kombinieren kann? Dann wäre das ja langsam bezahlbar.
 
Verwendet denn jemand von Euch Skin Tones?
Ich leider noch nicht, aber meine Frage wäre dieselbe. ;)
Und hat schon jemand ausprobiert ob man den valentines Rabatt von 30% z.B. mit einem PixImperfect Rabatt kombinieren kann?
PixImperfect erhöht den Basisrabatt minimal. Zu Valentinstag waren es statt 30% 35%. Gutes Produkte kosten Geld, in dem Fall wenigstens nur einmalig und nicht im "Update-Abo".
 
PixImperfect erhöht den Basisrabatt minimal.
Und so wie ich es gesehen habe, wird der Anbieter immer im Aufruf der URL mitgegeben. Ich habe nicht gesehen, dass ein Feld für einen Code beim kaufen wird. Damit wird man nicht mehrere kombinieren können.
(Mir reicht das Haut angleichen in C1. Musste ich letztens auch bei vielen Bildern machen)
 
Ich ab mich jetzt für Hauttöne spontan für das Infinite Unity Panel entschieden, da kann man sehr schnell deutlich mehr machen. Das Video dazu gibts bei Piximperfect.
 
Jap, ich kaufte und verwende Skin Tones. Hatte das mit der Testversion an einigen Bildern (verschiedener Shootings) ausprobiert und war danach sehr überzeugt. Die Rottöne im Gesicht werden tatsächlich recht zuverlässig korrigiert.
Man muss allerdings aufpassen, dass die meisten Mädchen Rouge auf den Wangen haben. Das sollte dann nicht ganz fehlen. Da ich alle Plugins in PS verwende, kommt das Ergebnis jedes Plugins ohnehin auf die vorher dupliziere Ebene. Dort korrigiert sich alles per Ebenenmaske deutlich einfacher als direkt in (jedem) Plugin.

PS: Die 30% Valentinstagsrabatt gibt es im Moment immer noch. Aber kombinieren lassen sich zwei Rabatte nicht. Das muss auch eine besonders blöde Seite sein, die vergisst, das auszustellen. :cool:

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach der Begeisterung hier, habe ich mir gerade auch die Retouche4me Seite angeschaut und stehe irgendwie noch auf der Leitung :unsure:
Funktioniert das auch als Plugin für C1 und werden dort dann auch Ebenen angelegt?

Sorry, für die vielleicht dumme Frage, aber ich nutze selten Photoshop.
 
Nein. Und nein.

Retouche4me sind StandAlone-Tools und Plugins für Photoshop, ...

Danke. Ich habe mir mal die Demos von Dodge+Burn und Skin Tone heruntergeladen.
Entweder funktionieren in den StandAlone-Demos die "Objekt-Erkemmungen" nicht, oder ich bin zu doof :unsure: Es wird immer das komplette Bild maskiert.
Die Wirkung kann man in den Hautbereichen natürlich sehen, aber im Sinne des Erfinders ist das wohl kaum.
Funktionieren die Plugins besser?
Photoshop habe ich.
 
Entweder funktionieren in den StandAlone-Demos die "Objekt-Erkemmungen" nicht, oder ich bin zu doof :unsure: Es wird immer das komplette Bild maskiert.
Ja, das habe ich jetzt auch bemerkt. Das ist auch so, wenn die Module als Plugin ausgeführt werden. Muss aber sagen, dass ich bisher die Maskierung bei meinen Portraits noch nicht gebraucht habe.
Die Wirkung kann man in den Hautbereichen natürlich sehen
Auch das. Und jetzt kommt der Punkt (für mich): Die Änderungen, die ich erkennen kann, werden nur in den Bereichen durchgeführt, die auch z.B. Haut sind (Heal). Wieweit nur die Anzeige falsch ist, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Vielleicht schreibt du mal an den Support zu diesem Thema? Da gibt es sicherlich sachdienlichere Antworten als hier im Forum, die wir den Code nicht kennen. Bisher kamen Antworten auf meine Fragen immer recht flott.
 
Verwendet denn jemand von Euch Skin Tones?
Ich habe das. Man darf keine Wunder erwarten. Das Tool ermittelt einen mittleren Hautton und verteilt diesen dann. Wenn deutliche rote Flecken auf der Haut sind, dann sind die hinterher nicht weg. Was aber recht zuverläßig weggeht, sind Hautverfärbungen, die entstehen, wenn man bspw. vom Kalten ins Warme kommt.
Wenn es um das individuelle Beseitigen von Hautverfärbungen, dann sind die klassischen Methoden zielführender.
 
Funktioniert das auch als Plugin für C1 und werden dort dann auch Ebenen angelegt?
Nein und nein. Die Vorteile spielen die Plugins am Besten in PS aus. Wenn man das von @ernst.w erwähnte Panel nutzt, dann legt R4M Ebenen für jedes Tool an.
Startet man das Plugin separat über das Filtermenü, dann empfiehlt es sich, vorher eine Kopie der zu bearbeitenden Ebene anzulegen. Diese kann dann auch eine Smartebene sein.
 
.
Startet man das Plugin separat über das Filtermenü, dann empfiehlt es sich, vorher eine Kopie der zu bearbeitenden Ebene anzulegen. Diese kann dann auch eine Smartebene sein.
Das Duplizieren der aktuellen Ebene nutze ich auch seit Jahren, um die Wirkung vieler Filter zu steuern. Seitdem ich das geniale Loupedeck CT nutze, ist das nur ein Klick auf eine Taste, da wird dieser kleine "batch" automatisch gestartet.

Das Retouch4me Panel probierte ich auch mal, es nimmt mir allerdings zu viel Platz auf dem Bildschirm weg und - da ich nicht nur shoote - benötige ich es für andere Bilder nicht. Daher wieder deinstalliert...

.
 
Ich habe eben erst festgestellt, dass ein neues Retouche4me-Panel für Photoshop heraußen ist: V1.24. Sieh ein wenig anders aus, hat ein neues Icon.
 
Ich habe eben erst festgestellt, dass ein neues Retouche4me-Panel für Photoshop heraußen ist: V1.24. Sieh ein wenig anders aus, hat ein neues Icon.

Zum Panel gleich eine Frage an den Nutzer: Lieber Ernst, gibt es eine Möglichkeit, dass das Panel nur die wirklich installierten (also gekauften) Plugins anzeigt? Auch wenn ich 7 dieser Plugins kaufte, stören mich (weil nur unnützen Platz wegnehmend) die bislang trotzdem auftauchenden anderen Plugins.

-
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten