• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

EF/EF-S Nachfolger Eos 5d Mark II

benhur_dj

Themenersteller
Hallo,

wie schon im Titel geschrieben bin ich langsam auf der Suche nach einer Nachfolgekamera für meine Eos 5D Mark II, die mittlerweile in die Jahre gekommen ist und ein paar kleine Probleme macht (zB. Verstellrad funktioniert teilweise nicht).

Als Immerdabeikamera benutze ich eine Eos M100, drum möchte ich eigentlich bei Canon bleiben.

Preislich hätte ich an eine gebrauchte Kamera gedacht. In Frage im Preisrahmen bis max. 800€ für das Gehäuse würden folgende Kameras fallen:

Eos 5d Mark III
Eos 7d Mark II

Die 7D ist zwar keine Vollformatkamera mehr, würde aber glaube ich meinen Anforderungen reichen.

Hättet ihr noch andere Tipps? Hauptsächlich fotografiere ich zurzeit meine kleine Tochter + Familie. Vielen Dank schon mal im voraus :)
 
... Die 7D ist zwar keine Vollformatkamera mehr, würde aber glaube ich meinen Anforderungen reichen. ...

Die Startbrennweite Deines Zooms (28mm) an einer APS-C-Kamera würde umgerechnet einem Blickwinkel entsprechen wie 45mm an KB ("Vollformat"). Da könnte ich mir vorstellen, dass das für "kleine Tochter + Familie" etwas eng ist. Zu Deinem Fisheye an APS-C kann ich jedoch gar nichts sagen.
Langer Rede, kurzer Sinn: Möglicherweise brauchst Du ein neues Objektiv, wenn Du zur 7DII wechselst.
 
Die 5D III ist IMO die bessere Wahl als die 7D II und im Moment kriegst Du diese gebraucht zu echt guten Preisen.
 
Im Grunde stimme ich den Vorrednern zu... wenn nicht der 1,6-fach Extender vom Cropfaktor der 7D2 ein K.K. kriterium ist, dann ist die 5D3 in nahezu allen Belangen besser. Preise sind derzeit sehr nahe beinander
 
danke für eure Antworten. Ich hab gesehen dass die 6d Mark II auch im relativ ähnlichen Preisrahmen grad spielt. mal sehen was sich am Markt so tut. danke nochmals :)
 
Wenn du an den Joystick der 5DII gewöhnt bist, solltest du berücksichtigen dasss die 6DII keinen hat.
Wenn dir die Brennweite deiner Objektive an der 5DII gereicht hat, sehe ich keinen Grund, auf eine Kamera mit eingebautem Cropfaktor 1,6 ohne Minderung der Lichtstärke zu wechseln. Mir als Tele-Fetischisten würde die Brennweite nicht reichen. Aber das mußt natürlich du selber wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mittlerweile ist das Thema wieder spruchreif.

Würdet ihr noch zur Canon RP oder zur R greifen? die gibt es mittlerweile schon recht preiswert ja am Gebrauchtmarkt.

Von meinen Überlegungen reicht auch eine "kleine" RP oder R als Nachfolger aus.
 
Ich komme zwar von einer 6D, aber sollte ja keinen Unterschied machen. Ich habe mich für die R entschieden. Zwar kein Bildstabi, aber ich bin auch vorher ohne ausgekommen. Ich finde die Kamera super.
 
Die RP ist deutlich kleiner und leichter als die EOS 5D. Je nach denen Vorlieben und der Größe deiner Hände kannst du das als Vor- oder Nachteil sehen.

Ob dir der elektronische Sucher (im Vergleich zum optischen Sucher deiner 5D) gefällt, musst du ebenfalls selbst rausfinden.

Von den rein technischen Specs ist die RP auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung.
 
Mittlerweile ist das Thema wieder spruchreif.

Würdet ihr noch zur Canon RP oder zur R greifen? die gibt es mittlerweile schon recht preiswert ja am Gebrauchtmarkt.

Von meinen Überlegungen reicht auch eine "kleine" RP oder R als Nachfolger aus.

Moin!

Ich hatte die 5DIII und verwende aktuell die »RP« und die »R«.

Als Nachfolger für eine 5DII, würde ich eine »R« vorziehen.
Zum einen sind die 5D* und die »R« sich in der Bedienung ähnlich
und für die »R« gibt es auch einen Hochformatgriff.

mfg hans
 
Ich hatte beide gehabt. Ich würde an Deiner Stelle die EOS R aus folgenden Gründen vorziehen:
  • Robusteres Gehäuse
  • Liegt bei mir besser in der Hand (am besten selbst vorher testen)
  • Top Display, wenn gewünscht (ich brauchte es nicht unbedingt)
  • Mehr Auflösung mit 30MP
  • Besserer Dynamikumfang
  • Höher auflösender Sucher und Display
  • Etwas schnellere Serienbildrate (trotzdem bei beiden nicht berauschen aber für die meisten Anwendungsfälle reicht es aus)
  • Bessere Akkuleistung
Aber auch mit der RP wirst Du einen Mehrwert zur 5D II haben. Eine Umstellung wird auf jeden Fall der digitale Sucher werden.
 
die Frage die sich für mich stellt ist ob mir nicht die RP auch ausreicht. Vom Akkuproblem habe ich schon gelesen.

Seht ihr noch andere Vorteile der R gegenüber der RP als Nachfolger?

Bezüglich Batteriegriff gibt es von Patona einen für die RP. Wobei ich habe noch keinen mit zusätzlichen Auslöser gefunden.

vielen Dank für eure Beiträge.
 
Wobei ich habe noch keinen mit zusätzlichen Auslöser gefunden.
Das wird seinen Grund haben: Der Batterieschacht hat keine entsprechenden Kontakte. Und von einem Hochformat-Griff erwarte ich neben dem Auslöser auch ein Steuerrad für Zeit oder Blende und zwei oder drei zusätzliche Tasten.

Die RP ist eben von Canon nicht für ambitionierte Fotografen gedacht, so wie die drei- und vierstelligen DSLR-Modelle. Das heißt natürlich nicht, dass man damit nicht fotografieren kann. Die Bedienung ist halt "gewöhnungsbedürftig". ;)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten