• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Kamera RX100VII / VI Praxis- und Vergleiche

AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Die M1 hat nur 100mm und kann Zuschnitte, locker bis entsprechend 600mm. Deshalb sollte man mit der M6/7 die 900mm schaffen. So meine Idee.

Deine Digi-900mm ;) gehen nur per nachträglichen Zuschnitt, das Digizoom erlaubt maximal 4x was 800mm entsprechen sollte.
Ich würde wie gesagt 300mm ohne Reue nutzen, das steht der TZ nicht nach, im Gegenteil.

4x Digi ooc



Hallo Christian,
TOP Fotos mit der Sony RX100 VII ich würde die Fuji verkaufen...

Danke Hartmut,

wer überwiegend mit den Kitlinsen fotografiert (wie viele!), überwiegend mit viel Schärfentiefe und bei schlechterem Licht nur mit WW der kann sich diese Frage durchaus stellen.
Für Allround-Zwecke würde ich jetzt auch nur die RX einpacken, auf Reisen und Spezielleres habe ich oft beides dabei.

Die Bilder hier zeigen was die RX kann, nicht was sie nicht kann wie Superweitwinkel

oder Bewegung bei Nacht

mit der RX100VII bist Du hier bei f4 und ca. ISO3600-4000?!

Verdrängen wird sie bei mir die DSLM also nicht, aber sie stellt Anlassbezogen immer neu die Frage welche ich mitnehme.
Für normale Abend- und Nachttouren würde ich die VII auch nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Man könnte hier fast den Eindruck haben als wären in D nur zwei verkauft bisher - und die haben wir beide. ;)
Aber, nicht rausmogeln, ist unser aller Blog :)

Liegt natürlich am Preis, nur Schade, die Kamera ist ungemein flexibel und dürfte für viele die perfekte Lösung sein.
Ich war davor meistens mit einer RX100III-VA unterwegs und genieße jetzt wieder die Motivfreiheit mit Tele - ohne abends wie bei TZ reduziert zu sein.







Flares bei Gegenlicht kommen nur sehr selten vor


Full ooc


!pop-ups blocken!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Und noch nen Satz kleinere Bilder (auf dem Ipad reicht die Größe),
die Kiez- und Hafenbilder hier im Thread sind alle an einem späten Nachmittag/Abend entstanden!
Eine Kamera für alles - "schweizer Taschenmesser" für die VII...




Bild1: durchs Fenster!
Bild3: Pano intern
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

schlechtes Licht, 24mm

VA wählt f1,8 und ISO125 in ISO Auto


VA zwangsweise auf f2,8 wählt ISO320


VII offen wählt ISO160


Wer mal genau hinschaut: hat die VII nicht etwas mehr WW?
Ich habe meinen Stand nicht bewegt bei der Aufnahme, aber minimal anders ausgerichtet, war Freihand - aber dennoch...


Das jeweils beste Bild der beiden sieht dann "reingezoomt" so aus


Alle Exifs auch in den Bildern.

Bitte sehr ;)

Nachtrag:
sehe gerade ich hatte bei der VA eine min. Zeit von 1/60s gesetzt bei ISOAuto!

Nacht + Offen
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

...

Wer mal genau hinschaut: hat die VII nicht etwas mehr WW?
Ich habe meinen Stand nicht bewegt bei der Aufnahme, aber minimal anders ausgerichtet, war Freihand - aber dennoch...



Mutige Aufnahme im Inneren eine Autowaschanlage :lol:


Zu Deiner Frage:

- hast Du bearbeitete RAWs oder Jpeg OOC verglichen?

- ich kenne zwar nicht die VA und VII, habe aber die V und die VI


- bei der V habe ich festgestellt, dass der Unterschied zwischen einem umkorrigiertem RAW und einem zwangskorrigiertem RAW oder Jpeg OOC eher gering sind

- bei der VI ist der Unterschied gewaltig. Unkorrigiert sind die RAWs nicht zu gebrauchen.

- die Korrektur der verschiedenen RAW- Konverter fällt unterschiedlich aus.

- LR korrigiert heftig und reduziert damit den Bildwinkel. Mit anderen Konvertern kann ich auf Kosten der Vignettierung und Verzerrung mehr WW rausholen


Aber. Selbst wenn es Jpeg OOC bei beiden Kameras sind würde ich mich über einen unterschiedlichen sichtbaren Bildwinkel nicht wundern.

Die nachträglichen Eingriffe per Software sind teilweise heftig.

Gruß
ewm
 
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

- hast Du bearbeitete RAWs oder Jpeg OOC verglichen?

Selbstverständlich JPGs ooc - sonst teste ich externe Korrekturen.
Wenn die VII stärker intern Verzeichnungen korrigieren würde als die VA sollte sie im Bild den engeren Bereich zeigen. Die VII fängt bei 9mm an, die VA bei 8,8.

Wenn sie den weiteren Winkel zeigt korrigiert die VII intern dann wohl weniger ... oder 9mm sind weiter als 8,8mm. :confused:
Find ich durchaus überraschend ist bei der Brennweite.

Letztendlich eine akademische Diskussion die wir nicht allzu sehr vertiefen müssen weil das Ergebnis in beiden Fällen gut ist, Canon wäre froh wenn es seine Ecken so hin bekäme.


An der Tanke war etwas Zeit :D und hier habe ich den Ausschnitt besser getroffen, rechts fast gleich. Links ist die VII aber sichtbar weiter, siehe...





...das rote Kreuz im 100% Crop


Die Unterschiede sind selbst bei 100% Ansicht nicht der Rede Wert.
Auch das ist besser als ich erwartet habe nach den damaligen Samples von der VI die mich nicht überzeugt haben (war aber wohl Streuung!?).

_
50mm,
war aber immer noch zuviel drauf und man freut sich über die Cropreserve, hier auf 12 MP



Gutes Licht!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Hat jemand gute NN-Empfehlungen?
Ich habe bisher nur Sonys verwendet weil sie ja nicht so extrem teuer sind mit knapp 30€.

Für die gebotene Ausdauer aber dann doch wieder zB verglichen mit dem in der TZ - der reicht doppelt so weit ...

_
ISO Multiframe HIGH


im Vergleich mit

ISO64


Unterschiede?
Auflegen muss ich bei der Zeit in beiden Fällen...


und ISO3200,


ist aber leider unbrauchbar hab ich bei den Bewertungen am Fluss gelesen...

_
Das Pano (intern gestitched) oben fullsize - wer mal die Sollbruchstellen "peepen" möchte, am Geländer ist es am leichtesten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Ich bin im Text mal wieder auf die HDR Funktion gestossen, eine von mir fast schon vergessene Funktion,
das war in der Praxis ja auch Freihand immer so eine Sache.

Mit der VA habe ich es nicht probiert, mit der III war das so lala.

Aber hier mit dem schnellen Sensor gelingen Bilder auch aus der Hand sicher und die Ergebnisse sehen schärfeseitig
völlig normal aus - bei erweitertem Dynamikumfang. Und die HDRs sehen auch nicht mehr so "künstlich" aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Hallo Christian_HH,

ich habe eine Frage zur VII an dich:

Man liest von der VI, dass sich der Hebel zur Dioptrien-Einstellung von alleine verstellt (durch mehrfaches Ausfahren des EVF). Ist das bei der VII auch noch so bzw. könntest du das bitte mal testen? Das wäre für mich tatsächlich ein wesentlicher Grund, doch nicht die VI, sondern die VII zu kaufen, wenn das gefixt sein sollte. Danke!

Torsten
 
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Ich habe jetzt mal 5x in Folge ein- und ausgefahren.
Der Schieberegler sitzt stramm, selbst bei leichtem Rüberstreichen mit dem Finger verstellt er sich nicht aus Versehen.
Das war und ist bei meiner VA auch nicht anders, ein Problem das ich bisher nur aus dem Netz kenne.
Aber ich nutze den Sucher auch nur sporadisch.
Jetzt im Herbst wenn nur im Tele (als Stabi).

@Hans (per PN)
Der Vorteil bei der Sony mit hohen ISO im Vergleich ist vielleicht das Du nicht ganz so zwingend Raw nehmen musst, die JPGs haben für eine Kompakte relativ viel Zeichnung, nicht so übermäßig glattgebügelt.
In den Lichtern gewinnt man aber je nach Motiv deutlich an Zeichnung so das ich es wenn es sehr dunkel ist eigentlich immer mache - frisst ja kein Heu ;)


 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Gerne... hab den EVF jetzt noch mal öfter genutzt, da verstellt sich nichts.


 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Bei diesem Bild hat sich der Augen-AF sofort an dem Plakat andedockt.:D

Das Bild ist stark aufgehellt, war real sehr dunkel (1/10s!), trotzdem kein Problem.


ISO1600 + offen


Zum Punkt Bedienung:

Das Menü der Sony ist schon unübersichtlich, Canon oder auch die TZ ist da einfacher.
Es lohnt sich die RX einmal nach Kauf in Ruhe zu konfigurieren und dann greift man ohne das Menü auf die Funktionen zu.
Welche Funktionen nutzt man denn am häufigsten?

Ich nutze den Belichtungsausgleich (Steuerkreuz bzw Ring, Taste UNTEN) und die ISO (RECHTS) am meisten. Selbstauslöser/Serie liegt LINKS.

Alle anderen Funktionen wie WA, Messmethode, RAW o.ä. was man noch mal braucht geht schnell über FN (Quick-Menü bei anderen Herstellern), siehe unten.

Die weiteren 12 Funktionen die dort einmal platziert sind erreiche ich bei der Lumix TZ oder Fuji T auch nicht schneller.
Ich brauche die 12 nicht mal alle und habe daher zB die ISO doppelt belegt.



Für welche Funktion muss man so noch zwingend ins Menü?

Gute Tipps auch hier hinter Franks Verweisen

 
Zuletzt bearbeitet:
AW: RX100VII Praxis- und Vergleiche

Noch jemand hier?

ooc Bilder, alle mit 200mm.
So steht es auch in den Exifs (72mm).

Aber einige sind mit 1,5x Klarzoom d.h. 300mm.
Welche das sind ist klar... oder? :cool:

 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten