• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und GĂ€ste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfÀhigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, LadegerĂ€te und mehr (nicht nur) fĂŒr Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist fĂŒr alle GerĂ€teklassen gĂŒltig.
  • Stimmt ab ĂŒber die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

PC Beratung erbeten, Neuanschaffung?

Ist eigentlich schon mal jemand das Schweigen der TO aufgefallen?
Der Ausgangspost ist keine 24h alt... es soll Leute geben, die nebenher noch bissi arbeiten. Also warte noch ein paar Minuten, bevor du die Medien informierst... 😜
 
Ist eigentlich schon mal jemand das Schweigen der TO aufgefallen?
Mir. Ist auch kein Wunder. Die TO schreibt, dass sie keinerlei Ahnung von der Thematik hat und wird, inklusive mir, vollgestopft mit Informationen, die die versammelte Userschaft so anzubieten hat. Wobei mein gegebener Tipp, dass sie zu allererst versuchen solle, ein Backup wenigstens Ihrer Bilder zu erstellen, meiner Meinung nach ein eher sinnvoller Tipp war.

@all: Mögt Ihr Euch nicht erstmal auf die GrundbedĂŒrfnisse der TO konzentrieren?

PS: Huch, den User "all" gibt es tatsÀchlich. Ich wollte eigentlich die Teilnehmer hier im Thread ansprechen.
 
Ich denke das sie genug Tipps bekommen hat und die Informationen erstmal verarbeiten muss.

Aus erfahrung kann ich sagen das es auch keine leichte Entscheidung ist wenn man nur rudimentÀre Erfahrungen mit den Systemkomponenten und Anforderungen hat.
 
Es wurde ein Komplettsystem mit folgenden Hardware
Welche Grafikkarte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicht fĂŒr KI Funktionen in lightroom
Und die werden zunehmen, massiv. Sie bieten ĂŒbrigens das Pendant zu dem, was die Telefone heute automatisch schon tun, nur halt vom Bildbearbeiter gezielt eingesetzt und gesteuert. Sie 'erkennt' von alleine Personen, Motive, den Himmel, den Hintergrund. Das, was du frĂŒher in stundenlanger Arbeit maskieren musstest. Dann kannst du jede Person oder den Hintergrund aufhellen, abdunkeln, SĂ€ttigung rausnehmen usw. Nur ein Beispiel.

Es kann sein, dass durch den Kauf einer dedizierten Grafikkarte ein Neukauf einer Kamera obsolet wird. Die aktuelle Knipse rauscht recht bald. Das zaubern die modernen, KI-gestĂŒtzten Filter erstaunlich weg bei Beibehaltung der Details. Bei meiner Onboard-Grafikkarte dauert das je nach Bild bis zu fĂŒnf Minuten. Das macht keinen Spaß. Mit der Gamergrafikkarte geht das in Sekunden. Das muss man nicht haben, das stimmt, aber wenn man es einmal genutzt hat, Ă€rgert es, wenn es fehlt. Krippenspiel des Kindes im Kindergarten. Licht kaum, alles gedĂ€mpft, Kernen... Du musst die ISO bis 6400, eigentlich 128000 ziehen, um Zeiten zu bekommen, wo nicht alles in BewegungsunschĂ€rfen verwischt. Bissgen SchĂ€rfe in der Tiefe darf es auch sein. Nach der Auswahl bleiben 20 Fotos ĂŒbrig, auch fĂŒr die anderen Eltern. Aber sie sind ein einziger Schneesturm. Ohne Grafikkarte kannst du jetzt zwei Stunden den Filter drĂŒberlaufen lassen, mit ist es in ein paar Minuten getan.
 
Nicht fĂŒr KI Funktionen in lightroom
Hm.. sehe ich nicht so.

Sie 'erkennt' von alleine Personen, Motive, den Himmel, den Hintergrund. Das, was du frĂŒher in stundenlanger Arbeit maskieren musstest. Dann kannst du jede Person oder den Hintergrund aufhellen, abdunkeln, SĂ€ttigung rausnehmen usw. Nur ein Beispiel.

Was die Maskierungen in LrC (Himmel, VerlÀufe und Korrekturen) angeht kann ich bestÀtigen das es gut und schnell funktioniert.
Personenerkennung nutze ich nicht von daher fĂŒr mich vernachlĂ€ssigbar.
Entrauschen benötige ich in den wenigsten FĂ€llen und wenn mach ich es manuell. Auch das geht fĂŒr mich schnell genug.
 
Und noch erwÀhnen das die heutigen Bildbearbeitungsprogramme eine Grafikkarte der Mittelklasse erfordern, falls die das nicht schon selbst wissen.
Das klingt zu pauschal.
Wenn man beim kauf des Motherboards etwas aufpasst benötigt man fĂŒr einfache Bildbearbeitung (inkl Maskierungen in LrC) nicht zwingend eine Grafikkarte, es reicht auch ein guter Onboard Chipsatz.
 
Hört sich an als wenn du die Beratung auf dich beziehst.
Bist du sicher das die TO das auch so sieht?
Ich reagiere nur auf die Antworten meines Posts. Es wurde direkt auf mein Post das ich nur eine Onboard Grafik nutzte reagier das es fĂŒr KI in LrC nicht reicht. Stimmt nicht! Reicht! Dann habe ich noch erklĂ€rt welche funktionen ich nutzte und welche nicht. đŸ€Šâ€â™‚ïž

Ich kann nicht in die Köpfe anderer sehen. Meine Empfehlung habe ich abgegeben und zu deinem Post sage ich weiter das die Aussage sehr Pauschal ist!
 
Ist eigentlich schon mal jemand das Schweigen der TO aufgefallen?
Ja mir, bei einem Teil der Antworten finde ich es falls sie die Zeit nicht gehabt, auch erst mal in Ordnung.

z.B sie wollte ca. 1000€ ausgeben, siehe unten
Hallo @verflixte ,

Ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage. Ich habe mich dann ĂŒber diverse Internetseiten informiert und mich dann mit einem OrtsansĂ€ssigen PC Spezialisten besprochen.
Es wurde ein Komplettsystem mit folgenden Hardware:

Asus Proart B760 creator Motherboard
Intel i7-14700k
Kingston DIMM Kit 32G, DDR5-6000
3x Samsung SSD 980 Pro 2TB, M.2
2x Samsung SSD 870 QVO 2TB, SATA
be quiet! Pure Power 12 M 850W ATX 3.0
plus nen ProzessorkĂŒhler und ein GehĂ€use.

Gesammtpreis inklusive 1:1 ĂŒbertragen des alten Systems auf den neuen ~2000,-€

Ich denke die Hauptfrage bei dir ist wieviel Festplatten du wirklich brauchst. Das könnte am Preis noch etwas machen.

Lg Matti

P.S.: als Monitor nutzteich schon lĂ€nger ein Asus PA279CV. Ist gĂŒnstig aber dafĂŒr ein Farbwunder.

wobei ihr alter PC bis vor kurzem ja noch gereicht hat.
Warum sollte man ihr einen High End PC anbieten, den sie mit ihren Preisvorstellungen vielleicht gar nicht will.
Ich denke sie verdient ja damit nicht ihren Lebensunterhalt (dann wĂ€ren die 1000€ viel zu wenig).

Es gibt viele Internet HĂ€ndler und auch HĂ€ndler vor Ort die Komplettsysteme anbieten, da mal nachschauen was es so gibt.
Meiner Meinung nach ist es ausreichend einen Prozessor wie z.B. i5 oder i7 der 13. Generation oder AMD (da kenn ich mich nicht so aus) ist ausreichend.
Dazu eine interne SSD mit min 512GB und dazu noch eine interne HDD (Grösse nach Geldbeutel), bei der Grafikkarte hab ich schon vorher geÀussert.
Wenn eine Grafikkarte extra benötigt wird, könnte es mit i7 eng werden, eventuell auf AMD (dazu mĂŒssten sich andere noch was sagen).

Aber ich bin immer noch der Meinung das es mit den 1000€ machbar ist.

Mein i7 der vierten Genration ist mit Sicherheit nicht der schnellste, aber ich kann wĂ€hrend der Bildverarbeitung im Hintergrund dennoch vernĂŒftig
andere Sachen erledigen.
 
Wenn eine Grafikkarte extra benötigt wird, könnte es mit i7 eng werden, eventuell auf AMD (dazu mĂŒssten sich andere noch was sagen).
nein, nichtmal wenn man eine high end graka dran hĂ€ngt - bspw die 7900xtx (die dritt- ,zweit-, manchmal sogar schnellste graka fĂŒr die meisten fotoanwendungen in dem bereich) kann sogar mit einem i5 13600kf (ca 280euro) sinnvoll betrieben werden - ein ca 50% teurerer i7(gleiche generation) muss da echt nicht sein. fĂŒr ne mittelklasse graka brauchts dann noch weniger.
ich hab ein Ă€hnliches system hier rumstehen, aber mit nem 7700x prozessor und eben der 7900xtx drin und weniger platz auf den platten (aber die kosten ja echt nicht mehr viel) (komplettsystem knapp 2200euro) - da dauert einmal ai lightroomentrauschen von 46mpx raw 5-10sekunden etwa - das ist aber overkill nur dafĂŒr.
fĂŒr 1000euro kann man sicher was basteln was zumindest ausreichend auch dafĂŒr ist.
 
AI kommt massiv und wer jetzt einen Rechner kauft, der das nicht unterstĂŒtzt, Ă€rgert sich in 1-2 Jahren massiv - allerding kommt AI ĂŒberall und die neuen Prozessoren vonm AMD und Intel haben entsprechend zum Teil schon NPUs integriert, so dass fĂŒr User mit normalen AnsprĂŒchen eine Grafikkarte evtl. bald wieder nice to have ist aber nicht mehr zwingend benötigt wird
 
Glaubt ihr wirklich, dass euer FachgepĂ€nkel der TO, die ĂŒberhaupt keine Ahnung von der Materie hat, auch nur einen Millimeter weiterhilft?
 
WERBUNG
ZurĂŒck
Oben Unten