• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juni-Wettbewerb hier!
WERBUNG

P* oder ISO-Automatik und Programm-Shift

tungsten

Themenersteller
Hallo,

ich habe folgendes "Problem":
Ich war glücklicher Besitzer einer D300 bis sie mir gestohlen wurde.
Da sie nicht megr aufgetaucht ist hat mir meine Frau eine D7200 zum Geburtstag geschenkt; eigentlich wollte ich auf eine FX "sparen" aber da kam mir meine Frau zuvor. :)

Jetzt habe ich aber bemerkt, dass ich bei der D7200 nicht, wie bei meiner D300 die ISO-Automatik aktivieren und zeitgleich im Programm-Modus die Blenden-Verschlußzeiten-Kombination über ein Drehrad shiften kann.

Bin ich zu blöd dafür oder gibt es das nicht mehr? Wenn ja, wieso wird das nicht mehr ermöglicht? Ich habe bei Aufnahmen sehr gerne zunächst einmal "die Kamera etwas halbwegs geeignetes heraus suchen lassen" um es dann an meine Vorgaben (Schärfentiefe, Belichtungskompensation etc.) anzupassen bzw. auch einmal einen "schnellen Schuß aus der Hüfte" machen zu können (kleine Kinder warten selten, dass Papa mit Knöpfchen drehen fertig ist).
Das war für mich sozusagen ein Sorglos-Paket mit Override-Option.
Gibt es da eine Individual-Konfiguration, die das aktiviert?

Da wir die Kamera noch zurückgeben können:
Sollte das tatsächlich genauso beabsichtigt sein durch Nikon,
frage ich mich gerade, ist das bei allen anderen besseren, neuen Nikons (insbesondere D700/D750/D800/D810) auch so oder wären diese ein Alternative?

Diese seltsame Einschränkung verleidet mir ein wenig die Kamera - vor allem, da ein Program-Shift ohne ISO-Automatik ja möglich ist. :grumble: (ja, es gibt schlimmeres, aber ich kam damit sehr gut zurecht und das ist glaube ich das wichtigste).

Zu allem Überfluss dachte meine Frau GPS wäre in der 7200 direkt eingebaut und mit dem WiFi könnte man die Bilder direkt über ein Netzwerklaufwerk sichern.

Am liebsten hätte ich neben dem Programm-Shift auch bei ISO-Automatik und der BKT über Drehrad
* GPS-Logger eingebaut/direkt am Gehäuse (hatte vorher den Dawntech di-GPS), notfalls via Bluetooth
* WiFi mit Auto-Upload auf NAS
* schwenkbares Display

Oder soll ich gar Nikon wieder verlassen und zurückkehren zu Canon? Ich habe ja aktuell nur noch das Nikon 12-24 2.8-Objektiv...

Danke und viele Grüße,

JT
 
Hallo JT,
Jetzt habe ich aber bemerkt, dass ich bei der D7200 nicht, wie bei meiner D300 die ISO-Automatik aktivieren und zeitgleich im Programm-Modus die Blenden-Verschlußzeiten-Kombination über ein Drehrad shiften kann....
...
Ich habe bei Aufnahmen sehr gerne zunächst einmal "die Kamera etwas halbwegs geeignetes heraus suchen lassen" um es dann an meine Vorgaben (Schärfentiefe, Belichtungskompensation etc.) anzupassen bzw. auch einmal einen "schnellen Schuß aus der Hüfte" machen zu können (kleine Kinder warten selten, dass Papa mit Knöpfchen drehen fertig ist).
Das war für mich sozusagen ein Sorglos-Paket mit Override-Option.
Du hattest Deine D300 wie genau konfiguriert und hast dann was genau gemacht/verändert ('Override')?
Am liebsten hätte ich...
Solch ein DSLR-Modell gibt es bei Nikon aktuell nicht.
(Daher ist das im Fachbereich deplatzierte Thematik.)
 
Siehe hier: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1322252

Da ist die Frage gut beantwortet.

Dass das bei der D300 ging kann ich mir darum schwer vorstellen.

Es hängt wie dort beschrieben vom voreingestellten ISO Wert ab.

Wenn die Parameter passen, dann kannst du auch noch Shiften.

Sobald aber ein anderer Wert benötigt wird als der Anfangsisowert geht das nicht mehr.

Du kannst im P Modus auch nicht shiften ohne ISO Automatik wenn die Lichtverhältnisse keinen Spielraum mehr hergeben.

Die Kamera berechnet hier einfach zu erst den P Modus und danach greift die Automatik. So wie es auch wäre würdest du Blende etc manuell wählen.
 
Anders ausgedrückt, die Iso Automatik sollte optimaler Weise nur greifen müssen wenn der bei den gegebenen Lichtverhältnissen "normale" Iso-Wert nicht ausreicht.

Sprich du solltest grob schon was vorgeben.

Also Abends ISO 100 und Automatik ist eh suboptimal.

Probier mal aus, den ISO Wert hochzudrehen, nur zum testen auf 3200 und dann die Automatik und den P Modus rein, dann siehst du, dass du auch shiften kannst.
 
Dass das bei der D300 ging kann ich mir darum schwer vorstellen.
Ich mir auch - darum das Nachhaken. :)
Meines Wissens nach geht der beschriebene 'Override ganz frei nach eigenem Gusto' nämlich auch mit der D300 nicht.
Probier mal aus, den ISO Wert hochzudrehen, nur zum testen auf 3200 und dann die Automatik und den P Modus rein, dann siehst du, dass du auch shiften kannst.
So ist es. ;) (y)
 
Es ist mit der ISO Automatik so bei der D810:

Im P-Modus kannst Du weder Zeit noch blende verändern, logisch ist ja alles Auto. Da ändert auch ne weitere Automatik (ISO) nix dran.

Wenn du aber in A oder S bist und die ISO-Automatik an hast kannst du Die Werte verändern und wenn Zeit und Blende nicht mehr ausgleichen können gleicht die ISO-auto aus.

Meintest Du das oder was anders?
 
Es ist mit der ISO Automatik so bei der D810:

Im P-Modus kannst Du weder Zeit noch blende verändern, logisch ist ja alles Auto. Da ändert auch ne weitere Automatik (ISO) nix dran.

Wenn du aber in A oder S bist und die ISO-Automatik an hast kannst du Die Werte verändern und wenn Zeit und Blende nicht mehr ausgleichen können gleicht die ISO-auto aus.

Meintest Du das oder was anders?

Er meint das "Shiften" in P, also die simultan gegenläufige Änderung von Zeit und Blende mit einem Drehrad. Nur möglich, wenn es andere, passende Zeit-/Blendenpaare gibt. Und da es die bei Eingreifen der ISO-Automatik nicht mehr gibt, kann dann auch nicht mehr geshiftet werden (s. auch oben verlinkten Thread: nicht das Einschaltender ISO-Automatik schließt das Shiften aus, sondern erst ihr tatsächliches Eingreifen.
 
Die Frage ist gar nicht so blöd und ja, sowas in der Art habe ich mir auch schon gewünscht.

Meiner Meinung nach wäre es programmiertechnisch ein leichtes und völlig einfach/nachvollziehbar/sinnvoll, wenn man bei dem Modi P das "freie" Wahlrad dafür benützen könnte, um zwischen verschiedenen Kombinationen von Blende/Zeit zu wechseln. Also zum Beispiel in 1/3-EV-Schritten von -3 bis +3.
Das hat schliesslich 0.0 (gar nichts!) mit ISO oder sonstiger Automatik zu tun.

Das wünsche ich mir schon seit der D7100 und ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wieso man so etwas einfaches nicht implementieren kann.
(ich wünsche mir auch oft genug, dass man die ISO-Automatik per ISO-Wahlrad zwischen kürzer und längerer Verschlusszeit einstellen kann...).
 
Zuletzt bearbeitet:
Meiner Meinung nach wäre es programmiertechnisch ein leichtes und völlig einfach/nachvollziehbar/sinnvoll, wenn man bei dem Modi P das "freie" Wahlrad dafür benützen könnte, um zwischen verschiedenen Kombinationen von Blende/Zeit zu wechseln. Also zum Beispiel in 1/3-EV-Schritten von -3 bis +3.

Individualfunktion "Einfache Belichtungskorrektur" kommt dem ziemlich nahe.
 
Die einfache Belichtungskorrektur? (b3)? Das musst du mir erklären.

Mit der Belichtungskorrektur auf dem zweiten Drehrad änderst Du (je nach Einstellung) in 1/2- oder 1/3-Schritten in Richtung Über- oder Unterbelichtung, und das wird natürlich durch andere Zeit/Blenden-Kombinationen realisiert (außer vielleicht bei eingeschalteter ISO-Automatik).
Vollständig kontrollieren könntest Du das mit nur einem Drehrad gar nicht, denn es gibt ja (mindestens) vier Möglichkeiten: Zeit länger oder kürzer, Blende kleiner oder größer.
 
Ich will keine Über- oder Unterbelichtung. Ich möchte bloss das Verhältnis Blende-Zeit ändern. Im Sinne von Sport (offene Blende <-> kurze Verschlusszeit) bis Landschaft (geschlossene Blende <-> lange Verschlusszeit).
Die ISO-Automatik hat damit nichts zu tun (funktioniert unabhängig davon) und braucht nicht angefasst zu werden. Und die Belichtungskorrektur schon gar nicht.

Das wäre so wie die ISO-Automatik auch auf "länger" oder "kürzer" eingestellt werden kann.
 
Ich habs grad kurz mit meiner D810 und D7100 ausprobiert. Modus P, aktivierte Isoautomatik, einmal auf einen sehr hellen Spot gemessen (aus dem Fenster), einmal auf einen sehr dunklen Fleck (dunkle Fliesen im Schatten in der Wohnung):
Aus dem Fenster geht die Iso auf den niedrigsten verfügbaren Wert, die Blende geht zu (ca 10), beim drehen am einstellrad verändert sich Blende und Zeit entgegengesetzt, Belichtung bleibt also gleich, P* (Programmshift) wird angezeigt.
Beim dunklen Boden geht die Iso automatisch rauf, die Blende ganz offen, die Zeit auf den für die Isoautomatik berechneten längste mögliche Zeit. Drehen am Einstellrad bringt keine Veränderung, da die Programmautomatikk schon "am Anschlag" ist, da mit weiter schließender Blende die Zeit über den zulässigen Bereich gehen würde. Helfen würde wahrscheinlich die Iso per Hand hochzuschrauben, bis die Blende wieder weiter schließt und die Kamera wieder "Spielraum" hat...
Soweit meine Beobachtungen...
 
Ich will keine Über- oder Unterbelichtung.
Dann habe ich das wohl falsch und dich mißverstanden:
Also zum Beispiel in 1/3-EV-Schritten von -3 bis +3.




Ich will keine Über- oder Unterbelichtung. Ich möchte bloss das Verhältnis Blende-Zeit ändern. Im Sinne von Sport (offene Blende <-> kurze Verschlusszeit) bis Landschaft (geschlossene Blende <-> lange Verschlusszeit).
Die ISO-Automatik hat damit nichts zu tun (funktioniert unabhängig davon) und braucht nicht angefasst zu werden. Und die Belichtungskorrektur schon gar nicht.

Das wäre so wie die ISO-Automatik auch auf "länger" oder "kürzer" eingestellt werden kann.

Du meinst, anstatt vorübergehend zu shiften (denn das ist ja die Änderung des "Verhältnis Blende-Zeit") die Steuerkurve der P-Automatik dauerhaft zu ändern? Geht afaik bei Nikon nicht. Allerdings bleibt die beim Shiften gewählte Verschiebung ja erhalten, solange man nicht "zurückshiftet", den P-Modus verlässt oder die Kamera ausschaltet.
 
Ja, vermutlich ein kleines Missverständnis.

Modus A/S:
Ich würde gerne das Verhältnis von ISO <-> Zeit / Blende verändern.
Einigen Sportaufnahmen mit möglichst kurzen Verschlusszeiten (dafür ISO egal/hoch, Hauptsache kurze Belichtungszeit) folgt kurz darauf ein Gruppenbild oder Portrait, wo mir ISO dann wieder viel wichtiger ist und ich lieber wieder das Verhältnis zurück zu lasten der Zeit haben möchte.

Ihr könntet jetzt sagen: "Ja dann wähl doch gleich ISO manuell im Modus A/S". Nein. Das möchte ich nicht. Ich will nicht für jede Szene extra nochmal neu den ISO-Wert setzen müssen, nur damit das Verhältnis wieder stimmt.
Ich möchte nur auf die Gewichtung/das Verhältnis Einfluss nehmen können.

Also z.B. A:
f/4 (von mir gesetzt)
Kamera wählt 1/500, ISO 800.
Ich möchte aber aktuell Sport aufnehmen und verschiebe das Verhältnis um 1 EV zugunsten kürzerer Zeit -> in diesem Beispiel 1/1000, ISO 1600.
Sämtliche darauffolgenden Fotos haben aber weiterhin diese "Gewichtung" zugunsten kürzerer Zeit, also wie wenn ich die ISO-Automatik von Hand kürzer oder länger einstelle. Egal wie belichtet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hört sich an wie "Ich möchte gerne, dass meine Kamera genau so belichtet wie ich es will, aber ohne einen Knopf drücken muss".
Also wirklich, wenn ich Zeit und Blende vorgeben möchte gehe ich auf "M". Das ist sogar inzwischen meine Lieblings-Betriebsart - natürlich in Verbindung mit Auto-ISO.
 
Ja, vermutlich ein kleines Missverständnis.

Vermutlich immer noch. Vorher warst Du bei P, jetzt bei A oder S?

Modus A/S:
Ich würde gerne das Verhältnis von ISO <-> Zeit / Blende verändern.
Einigen Sportaufnahmen mit möglichst kurzen Verschlusszeiten (dafür ISO egal/hoch, Hauptsache kurze Belichtungszeit) folgt kurz darauf ein Gruppenbild oder Portrait, wo mir ISO dann wieder viel wichtiger ist und ich lieber wieder das Verhältnis zurück zu lasten der Zeit haben möchte.

Ihr könntet jetzt sagen: "Ja dann wähl doch gleich ISO manuell im Modus A/S". Nein. Das möchte ich nicht. Ich will nicht für jede Szene extra nochmal neu den ISO-Wert setzen müssen, nur damit das Verhältnis wieder stimmt.
Ich möchte nur auf die Gewichtung/das Verhältnis Einfluss nehmen können.

Also z.B. A:
f/4 (von mir gesetzt)
Kamera wählt 1/500, ISO 800.
Ich möchte aber aktuell Sport aufnehmen und verschiebe das Verhältnis um 1 EV zugunsten kürzerer Zeit -> in diesem Beispiel 1/1000, ISO 1600.
Sämtliche darauffolgenden Fotos haben aber weiterhin diese "Gewichtung" zugunsten kürzerer Zeit, also wie wenn ich die ISO-Automatik von Hand kürzer oder länger einstelle. Egal wie belichtet wird.

Das wäre also quasi eine Art "shiften" durch Blende-/ISO- bzw. Zeit-/ISO-Kombinationen? Ist halt so nicht vorgesehen.
Deine Kamera hat eine brennweitenabhängige ISO-Automatik? Dann könnte der bequemwte Weg folgender sein: Menüpunkt "ISO-Automatik" als ersten Punkt ins benutzerdefinierte Menü eintragen und eine programmierbare Funktionstaste mit "erster Punkt des benutzerdefinierten Menüs" belegen.
 
Vermutlich immer noch. Vorher warst Du bei P, jetzt bei A oder S?

Das wäre also quasi eine Art "shiften" durch Blende-/ISO- bzw. Zeit-/ISO-Kombinationen? Ist halt so nicht vorgesehen.
Deine Kamera hat eine brennweitenabhängige ISO-Automatik? Dann könnte der bequemwte Weg folgender sein: Menüpunkt "ISO-Automatik" als ersten Punkt ins benutzerdefinierte Menü eintragen und eine programmierbare Funktionstaste mit "erster Punkt des benutzerdefinierten Menüs" belegen.

Ob A, P oder S spielt doch keine Rolle, das Prinzip ist dasselbe. Ja, ich spreche von einem Shiften durch die Automatiken.
Deine Antwort "ist halt so nicht vorgesehen" ist korrekt, aber natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss.

Und ja, deine Idee müsste ich tatsächlich mal ausprobieren - vielleicht hilft das wenigstens ein bisschen ;)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten