• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Der ON1 Photo RAW Thread

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 'ON1 Foto RAW MAX 2024' und 'ON1 Foto RAW 2024'
Finde da irgendwie nichts dazu auf der ON1-Seite außer:

...Beinhaltet alle v2024-Updates und die Aktivierung auf 3 Computern.
bzw.
...

sprich kein signifikanter Unterschied außer im Preis.

Da gibt es noch einen Unterschied. Die Max Version bringt Plugins für andere EBB- Programme mit. Hat man die normale Version, müsste man bei Bedarf die Plugins zukaufen.

 
Hallo Zusammen,

ich versuche schon das ganze Wochenende das Verhalten von On1 hinsichtlich Export von RAW-Dateien in JPG bezüglich Aufnahmezeit zu verstehen - leider ohne Erfolg.

Ein Foto (RAW-Format: RAF, eine Fuji X-T5) hat mittels EXIFTOOL folgende Werte:
[EXIF] Modify Date : 2023:11:05 10:43:52
[EXIF] Date/Time Original : 2023:11:05 10:43:52
[EXIF] Create Date : 2023:11:05 10:43:52
[EXIF] Offset Time : +01:00
[EXIF] Offset Time Original : +01:00
[EXIF] Offset Time Digitized : +01:00
[XMP] Metadata Date : 2023:11:11 14:57:02+01:00
[Composite] Create Date : 2023:11:05 10:43:52+01:00
[Composite] Date/Time Original : 2023:11:05 10:43:52+01:00
[Composite] Modify Date : 2023:11:05 10:43:52+01:00

Wenn ich dieses Bild aus On1 heraus als JPG exportiere erhalte ich folgende Werte:
[EXIF] Modify Date : 2023:11:05 08:43:52
[EXIF] Date/Time Original : 2023:11:05 08:43:52
[EXIF] Offset Time : 01:00
[EXIF] Offset Time Original : 01:00
[XMP] Metadata Date : 2023:11:12 17:18:45+01:00
[IPTC] Date Created : 2023:11:05
[IPTC] Time Created : 08:43:52+00:00
[Composite] Date/Time Created : 2023:11:05 08:43:52+00:00

Irgendwie scheint On1 mit den Zeitzonen durcheinander zu kommen...

Habt Ihr dieses Verhalten auch schon beobachtet - und vielleicht eine Lösung?

Danke für Eure Unterstützung.

Viele Grüße
Christian
 
Da gibt es noch einen Unterschied. Die Max Version bringt Plugins für andere EBB- Programme mit. Hat man die normale Version, müsste man bei Bedarf die Plugins zukaufen.
Vielen Dank,
dann würde es, glaube ich, nicht in meinen Workflow passen. Ich nutze LR und übergebe z.B. per Plugin an Topaz Denoise zum Entrauschen und bekomme das Bild mit allen Entwicklungseinstellungen als TIFF zurück in LR.
Ich dachte ich könnte ON1 Effects ähnlich nutzen um dem in LR bearbeiteten Bild einen finalen Look zu geben... Die komplette Bearbeitung würde ich nicht in ON1 Foto Raw machen wollen, dazu bin ich zu sehr ein Gewohnheitstier um eingefahrene Wege zu verlassen (zumal ich mit LR zufrieden bin)
 
Zuletzt bearbeitet:
dann würde es, glaube ich, nicht in meinen Workflow passen.
:unsure:

Ich dachte ich könnte ON1 Effects ähnlich nutzen um dem in LR bearbeiteten Bild einen finalen Look zu geben
Genau das wäre doch der Fall mit den Plug-Ins.
 
Irgendwie scheint On1 mit den Zeitzonen durcheinander zu kommen...
Das habe ich bei der Version 2023 auch schon beobachtet, aber keine Ursache bzw. Lösung dafür gefunden. Ruft man die Bearbeitung für das Bild mehrfach auf, kann sich der Zeitversatz addieren (hatte auch schonmal Abweichungen von 6 Stunden). Vermutung bleibt, dass der TimeShift-Parameter in den Exif-Daten da mitmischt. Scheint einer dieser Fehler zu sein, um die sich ON1 zugunsten neuer Features nicht kümmert.
 
Die Plugin-Varianten darf man nicht überbewerten. Über "Bearbeiten mit" oder "Öffnen mit" kann ebenso das PhotoRAW (also das Gesamtprogramm) aufgerufen werden. Man muss dort zusätzlich nur das gewünschte Modul aufrufen und zum Schluß den Speichern-Dialog durchlaufen. Dafür hat man die gesamte Funktionspalette zur Verfügung und keine abgespeckte Version, wie es bei Plugins oft der Fall ist. ON1 PR ist gegenüber Einzel-Plugins nur geringfügig teurer. Und das MAX-Paket bringt zusätzlich Umsatz, weil viele Anwender nicht wissen, dass es bei vielen Programmen auch ohne Plugins geht.
 
Nun ja ON1 halt :D
Weil ich 3 Bilder sehen wollte wie ich die mit ON1 bearbeitet habe, habe ich die Version 2023 noch mal installiert (2024 ist längst deinstalliert und Geld wieder bekommen). Beim Start kam die Meldung

### Version 2024 (18.0.4.14758) – 20. November 2023 Dies ist ein kostenloses Update, das allen Benutzern empfohlen wird. Es behebt mehrere aktuelle Fehler und verbessert die Stabilität. #### Was ist neu * Absturz beim Start durch beschädigte oder fehlende My Style.db * Rosa Highlights auf einigen Fuji GFX 100 II-Fotos behoben * Ein Rosastich auf einigen Fotos von Panasonic/Leica wurde behoben * Es wurde ein Problem behoben, bei dem benutzerdefinierte Installationsorte unter Windows möglicherweise nicht funktionierten * Ein Absturz beim Durchsuchen alter Panasonic-Dateien mit der Erweiterung .raw wurde behoben * Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Glanzlicht-Schieberegler bei einem positiven Schiebereglerwert die Mitteltöne zu stark beeinflusste * Es wurde ein Problem behoben, bei dem Kameraprofile nicht in den Fotoeinstellungen gespeichert wurden * Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Import von .ONPreset-Dateien nicht wie erwartet funktionierte, wenn die App bereits unter Windows ausgeführt wurde * Mehrere Abstürze behoben

Von dem Problem, dass die Edits aus früheren Versionen falsch interpretiert werden steht zwar nichts drin, aber vielleicht ist das für den einen oder anderen doch interessant.
 
Ich habe heute wie wahrscheinlich viele andere Nutzer und Nutzerinnen einen Rabatt Code in elektronischen Postfach also E-Mail. Das kribbelt es mich zwar doch zu diesem verlockenden Preis zu bestellen, aber nein, die 2024er Version kommt mir nicht ins Haus. Zunächst zumindest... Schöne Winterzeit wünsche ich...
 
Ich habe die 2024 Version nur geholt, weil sie schneller sein soll, was sie bei mir auch ist. Das groß beworbene Brilliance AI ist aber absoluter Müll. Wenn man das benutzt sehen die bilder katstrophal aus. Unnutzbar.
Ich denke dass das auch die letzte Version von On1 für mich war. Einmal habe ich es jetzt noch bezahlt (waren ca. 70€ für das Upgrade von 2023 auf 2024), damit es flüssiger läuft bei mir und über das kommende Jahr werde ich mir vermutlich etwas neues suchen wenn sich da nicht bald etwas bessert durch ein Update.

Vielleicht gehe ich dann doch zum Lightroom Abo über. bekommt man bei deals wie Primeday oder Black Friday ja auch für unter 100€. Also auch nicht teurer wie jedes jahr die neuste On1 Version. + Photoshop noch dazu sogar
 
Zuletzt bearbeitet:
Vor allem fällt mir auf bei der Bearbeitung von großen Bilder Mengen, das das Programm immer langsamer wird. Dann muss ich tatsächlich den PC runter fahren und bei starten. Das nervt mich schon. Ist das bei der neuen Version besser gelöst?
Vielen Dank!
 
Vor allem fällt mir auf bei der Bearbeitung von großen Bilder Mengen, das das Programm immer langsamer wird. Dann muss ich tatsächlich den PC runter fahren und bei starten. Das nervt mich schon. Ist das bei der neuen Version besser gelöst?
Vielen Dank!

Ich habe bei der 2024er Version leider noch keine großen Mengen bearbeitet. Da kann ich leider nichts dazu sagen. Das Programm läuft flüssiger und schneller wie die 2023 Version, nimmt sich aber dann immer wieder ohne ersichtlichen Grund plötzlich doch mal länger Rechenpausen. Mal gehts schnell, mal langsam, mal noch langsamer. Was aber eventuell auch daran liegen kann, dass ich über das Netzwerk auf einem NAS arbeite. Wobei der Datendurchsatz da ja doch recht konstant ist. Von daher würde ich es schon eher auf ON1 schieben.

Ich werde mir demnächste mal die Testversion von Lightroom instsallieren und die Performance bei dem NAS- Workflow testen. Dann habe ich einen Vergleich.
 
nimmt sich aber dann immer wieder ohne ersichtlichen Grund plötzlich doch mal länger Rechenpausen. Mal gehts schnell, mal langsam, mal noch langsamer.
Hier wäre die Frage - Katalog oder nicht?. Wenn ja, dann kann es an der Einstellung liegen wie oft nach Änderungen gesucht werden soll.
und über das kommende Jahr werde ich mir vermutlich etwas neues suchen wenn sich da nicht bald etwas bessert durch ein Update.
Hier wird ew was passieren, so dass die Kunden wieder "hoffen". Ist aus meiner Sicht nicht wirklich was neues. Irgendwann kommt das 2-te große Update und man denkt sich - oj, jetzt haben die es begriffen. Leider danach kommt wieder eine Version 2025 und wieder etwas "super tolles und neues" und das Spiel beginnt bei 0 an.
 
Hier wäre die Frage - Katalog oder nicht?. Wenn ja, dann kann es an der Einstellung liegen wie oft nach Änderungen gesucht werden soll.
Mit Katalog. Das könnte dann natürlich sein.
Hier wird ew was passieren, so dass die Kunden wieder "hoffen". Ist aus meiner Sicht nicht wirklich was neues. Irgendwann kommt das 2-te große Update und man denkt sich - oj, jetzt haben die es begriffen. Leider danach kommt wieder eine Version 2025 und wieder etwas "super tolles und neues" und das Spiel beginnt bei 0 an.
Ja das kenn ich. Bin von Luminar deswegen schon weg und zu On1 und hatte die Hoffnung dass es dort besser ist. Schaut aber nicht so aus.
Der entschluss dass ich zu Lightroom wechseln werde steht zu 90% fest.
Preislich wie gesagt im Angebot auch "nur" 85€ im Jahr mit Photoshop zusammen sogar. Angebote für 85€ gibt es jeden monat wenn man den Preisverlauf bei Idealo anschaut.
 
Vor allem fällt mir auf bei der Bearbeitung von großen Bilder Mengen, das das Programm immer langsamer wird. Dann muss ich tatsächlich den PC runter fahren und bei starten. ...

Dann schau Dir in so einem Fall doch mal die Auslastung des Hauptspeichers an. Unter Windows mit dem Task-Manager. Zunächst vor Start von ON1, dann nach dem Laden des ersten Fotos, dann nach dem Verlangsamen der Bearbeitung, dann nach Beenden von ON1 ...

Schau nach, ob der Hauptspeicher zunehmend vollläuft und auf den "Swap" ausgelagert wird, die Auslagerungsdatei also zunimmt.

Das würde auf ein Speicher"leak" hindeuten. Sprich, ON1 nutzt Hauptspeicher, gibt ihn aber nach dem Schließen des Fotos nicht wieder frei. Es wird also zunehmend Hauptspeicher gefressen.



Hatte ich bei Vorgängerversionen auch mal. Unter Windows. Da ich jetzt mit einem Mac arbeite und ON1 nur gelegentlich nutze, wäre meine Aussage zum Verhalten wenig hilfreich. Glücklich bin ich mit dem ON1 PR 2024 aber auch nicht. Wird dann wohl auch mein letztes Upgrade gewesen sein.

Gruß
ewm
 
Das groß beworbene Brilliance AI ist aber absoluter Müll. Wenn man das benutzt sehen die bilder katstrophal aus. Unnutzbar.
Ich habe die Version 2024 zwar nicht installiert. Aber viele Bildbeispiele auf der ON1-Seite sagen einiges aus. Unnatürliche quietschbunte Farben. Vor allem bei den Grünfarben. Da fragt man sich manchmal, wie so etwas als Bildverbesserung verkauft werden soll. Anscheinend mögen viele ON1-Nutzer diese überzogene Farbwiedergabe und darauf scheint Brilliance AI ausgerichtet zu sein.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten