• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Delay-Schaltung mit AVR

AH!
Gate Source Drain!

Danke nun bekomm ichs hin ;)
Das erklärt auch wieso ich das schaltzeichen nicht kannte ^^

Habe nun was zusammengelötet, und wenn ich den Taster betätige dann fängt das gelbe Lämpchen permanent an zu leuchten.
Soll das so sein oder hab ich mist gebaut?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ah!

Ich hab nochmal nachgedacht und gelesen und wenn ich den Taster lange drücke springt die LED um auf einen anderen Zeitmodus! :D

Also es scheint zu funktionieren.

Was ich aber "Komisch" finde ist das die Anschlussbuchse nur an 2 Kabeln angeschlossen ist, aber die zwei Outs mit 3 Kabeln verbunden sind.

Die Idee war ja das ganze für die Jokie Lichtschranke als Zeitverzögerung zu nutzen und wenn ichs normal anschließe passiert auch erstmal nix, aber mir fehlt auch noch ein Klinkensteckerkabel (Ich depp habs heute vergessen mitzunehmen :( )

"reagiert" die Schaltung irgendwie mit einem Zeichen wenn ein impuls rein kommt oder macht sie das garnicht?

auf den Ersten BLick scheint ja wirklich alles gut so zu funktionieren wie es soll :D

EDIT:

IT WORKS! (eine von 2 Ausgängen ... aber bei dem einen Ausgang is mir glaub ich einfach nur nen Kabel abgegangen)
Also Infor für alle:
Kasten Bauen, an die Jokie Lichtschranke schließen und spaß haben :D
Danke nochmals an den Erfinder für das Bespielen des Chips!!! Nun muss ich nur alles in die Box packen und wenns dann noch funktioniert gibts auch Bilder :D

Frei mich gerade extrem!!! DANKEEEE!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weis ... optisch nicht sonderlich ansprechend.

Das Gehäuse Wölbt sich so viel hab ich rein gepackt ... (oder besser so unsauber und Chaotisch hab ich das zeug reingestopft).

Das wichtigste aber ist das es prima funktioniert :D

Chipupdate ist auch nich drin, weil das ganze in Heißkleber eingegossen ist ... aber ich hatte angst das sonst die losen Kontakte irgendwann mal kurzscchlüsse verursachen ...

ALso alles in allem nochmals vielen Dank für das tolle Projekt! (y)

edit: Sorry das es eventuell nerft, aber ich bin sowas von begeistert das ichs einfach mitteilen muss!
Toller Nebeneffekt ist beispielsweise das die Delayschaltung auch als Hauptschalter dient. Wenn ich meine Tropfen fotografiere und keine Bilder mehr möchte wird enfach der Rote Knopf betätigt und es ist Ruhe. Vorher musste ich immer ein Kabel ziehen was mir eine Fehlauslösung bescherte, oder eben die Kamera ausmachen die dann wieder den Focus verstellte. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo ich die 3,5mm Stereo-Klinkenbuchsen sehe: was ist denn da was bei den Anschlußbeinchen? Ich hab für die Bauform noch keine Datenblatt auftreiben können.
 
Hallo Leute,

es freut mich, dass es bei Euch auch verzögert...

Wo ich die 3,5mm Stereo-Klinkenbuchsen sehe: was ist denn da was bei den Anschlußbeinchen? Ich hab für die Bauform noch keine Datenblatt auftreiben können.

Die Buchsen sind von Segor, Best.Nr. KLBU 3,5 ST, siehe Teileliste auf der Projektseite. Die von Reichelt passen auch, obwohl man etwas Kraft anwenden muss. Die Buchsen enthalten zusätzlich eine Schalter der aber nicht verwendet wird.

Ich weis ... optisch nicht sonderlich ansprechend.

Das Gehäuse Wölbt sich so viel hab ich rein gepackt ... (oder besser so unsauber und Chaotisch hab ich das zeug reingestopft).

Das wichtigste aber ist das es prima funktioniert :D

Chipupdate ist auch nich drin, weil das ganze in Heißkleber eingegossen ist ... aber ich hatte angst das sonst die losen Kontakte irgendwann mal kurzscchlüsse verursachen ...

ALso alles in allem nochmals vielen Dank für das tolle Projekt! (y)

Gratuliere! Das sieht schon ganz nett mit dem Gehäuse aus.

Ich hatte noch die Idee einen Taster einzubauen, der eine Auslösung simuliert. Der wird einfach parallel zur Eingangsbuchse geschaltet (Firmware bleibt). Damit kann man die Lichtführung komfortabel abstimmen ohne, auf den Tropfen warten zu müssen.

Viele Grüße,
Lukasz
 
Ich hatte noch die Idee einen Taster einzubauen, der eine Auslösung simuliert. Der wird einfach parallel zur Eingangsbuchse geschaltet (Firmware bleibt). Damit kann man die Lichtführung komfortabel abstimmen ohne, auf den Tropfen warten zu müssen.

Schöne Idee!
Gehäuse bekomm ich allerdings nie wieder auf ... das hab ich sogar mit Superkleber zu kleben müssen weils auf einer Seite offen Stand *G*

Aber testen kann man bei meinem Aufbau auf viele verschiedene Wege.
Entweder Kamera direkt vom PC auslösen, auslöser der Kamera drücken oder einfach einmal durch die Lichtschranke Winken ^^

Und willst du nicht mal irgendeine Magnetventielsteuerrung bauen? ^^
Sowas bräucht ich noch *hihi* :lol:

Echt tolle Projekte machst du (y)
 
Die Idee mit den Magnetventil schwirrt schon länger durch meinen Kopf. Man müsste ausprobieren, ob die Teile aus der Waschmaschine schnell genug sind um nur einen Tropfen zu erzeugen oder wieviel Kaugummi nötig ist um den Wasserstrom entsprechend zu bremsen. Bei den Industrieventilen ist der Spass durch den Preis etwas gedämpft.

Lukasz
 
Die Idee mit den Magnetventil schwirrt schon länger durch meinen Kopf. Man müsste ausprobieren, ob die Teile aus der Waschmaschine schnell genug sind um nur einen Tropfen zu erzeugen oder wieviel Kaugummi nötig ist um den Wasserstrom entsprechend zu bremsen. Bei den Industrieventilen ist der Spass durch den Preis etwas gedämpft.

Lukasz

verstehe ich, ich bau gerade neu auch ne Shuttersteuerung, so was von speziell

die CCD gibt ein TTL high/low Signal für open/close aber der Shutter will + und - vertauscht für on/off für 30ms - 4000ms (max) einen Strom 225 mA

also muss ich erst den Flankenwechsel dedektieren, einen Timer starten der für die Zeit die Iconst -> 225mA freigibt und ne Brücke die +- vertauschen kann auf high/low

der Shutter sieht fast so aus wie ein Sensorshutter bei Canon nur kleineres Loch ca 12 mm und rund !
 
Die Idee mit den Magnetventil schwirrt schon länger durch meinen Kopf. Man müsste ausprobieren, ob die Teile aus der Waschmaschine schnell genug sind um nur einen Tropfen zu erzeugen oder wieviel Kaugummi nötig ist um den Wasserstrom entsprechend zu bremsen. Bei den Industrieventilen ist der Spass durch den Preis etwas gedämpft.

Lukasz

Najaaaaa
Es gibt auch schon Ventiele für 15€ bei Ebay, und ich kenne leute die mit denem arbeiten.
Habe von einer solchen netten Dame die nun auf dieses andere "Komerzielle" Steuergerät umgestiegen ist auch ein Zeitrelais bekommen das man so wie ichs verstanden habe an das Magnetventiel anschließt und dann durch einstellung am Zeitrelais die öffnung das Ventiels steuern kann.

Eigendlich wäre das Projekt (vermutlich) garnicht soo kompliziert.
Man brauch das ca 15€ Magnetventiel und dann eine Elektronik mit der man möglichst komfortabel (und ohne PC Programmierung) eventuell über drehrad oder knopfregler die öffnungszeit regeln kann.
Die Tropfengeschwindigkeit wird ja über den durchfluss, also das Klemmrädchen des Infussionsset bestimmt.

Dann wird entweder über Taster x ms lang geöffnet, oder man stellt ein 2 ms offen, 10 sec zu dann wieder 2 ms offen, 10 sec zu ... oder irgendwie sowas ^^

Ohne mich wirklich auszukennen glaube ich das es vom Prinzip her kein großes Ding ist, aber wie gesagt ich kenne mich nicht aus :D

Und wenn ich mittspracherecht hätte würd ich mir sogar noch nen mini kleines einzeiliges LCD wünschen das dann die eingestellte Zeit bzw wartezeit oder so anzeigt ^^

DAS in Kombination mit der Delay-Schaltung wäre die ultimative Steuermöglichkeit für Tropfenfotos.

PS @luka:
Ohne dich hätte ich die Schaltung nicht bauen können und hätte wohl nicht solch ein Bild machen können.

Dein Projekt hat mich bei der Tropfenfotografie meiner Meinung nach um LÄNGEN nach vorne gebracht.

Vielen dank dafür nochmal hier öffendlich.
 
Hallo ich weis ich bin ein bisschen spät aber ich hab eine Frage zu der Schaltung: Um meinen Blitz zu zünden müssen nur die Mittelkontakte kurzgeschlossen werden und ich habe keine Klinkenstecker an meinem Blitz sondern nur 2 Kabel kann ich dann diese Schaltung auch irgendwie benutzen?

LG M.S.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten