DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise



Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2020, 19:49   #1
aurisdream
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wü
Beiträge: 65
Lächeln pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
hallo

ich habe seit vielen jahren pentax dslr (k10/k20 und k50)
mit 50mm/1:1,7 ; 10-24 ; 17-50/2.8 ; 50-135/2.8 70-300/4-5,6 ...

ich fotografiere eigentlich alles erdenkliche.
natur, autos, menschen, makro, architektur, aber eigentlich nie landschaften.
90% wandern nur auf instagramm! "alxrenhan"
10% für poster/handtücher/leinwände aus der onlinedruckerei.

intuitive bedienung, habtik ist bei den alten pentax-bodys gut!
ich mag direktzugriffe auf blende/iso/weissabgleich/lichtwert statt Menüstöberei.
der LiveView ist mies aber ich nutze ihn öfter und gerne.

die farbdynamik und lichtempfindlichkeit sind aber weit entfernt vom technisch machbaren... oft ist mein huawei mate20pro sogar besser.
grade bei spontanen schnappschüssen...oder den etwas beeindruckenden "nachtmodus" spielereien.
wlan wäre nice aber zur not gibts sd->usb-c adapter.
video - ja nett aber eigentlich nur ab konstanten 30fps steil aufwärts! ruckeln bei 4k ist dann sinnlos.

für puristen ist mein dinosaurierekram also noch ganz nett aber es ist 2020 da darf meine cam einfach mehr können.

budget... 500 eur find ich für instafotos mehr als ausreichend 🤣
gerne gebraucht !

wenn noch fragen offen sind - wer helfen kann fragt - wer nörgeln will macht das so oder so.

danke!

Geändert von aurisdream (26.10.2020 um 19:55 Uhr)
aurisdream ist offline  
Alt 26.10.2020, 22:37   #2
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 974
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Zitat:
Zitat von aurisdream Beitrag anzeigen
die farbdynamik und lichtempfindlichkeit sind aber weit entfernt vom technisch machbaren... oft ist mein huawei mate20pro sogar besser.
Wenn dich eine K-50 im Sinne von Bildqualität nicht zufriedenstellt, dann kannst du für 500€ Preisrahmen eh alles knicken. Was du suchst, sind fertig bearbeitete Bilder, so wie aus deinem Smartphone. Das geht aber bei großen Sensoren so nicht so einfach, insbesondere bei Nachtaufnahmen. Bedeutet: Setze dich mit Bildbearbeitung auseinander.

Ansonsten schreit deine Beschreibung nach einer Fuji. Alle Parameter im Direktzugriff, schöne JPEGs direkt aus der Kamera. Für 500€ reicht es für ne Fuji X-E2 mit 18-55mm f2.8-4. Und wenn du bissl drüber gehst als 500€ noch ein XC 35mm f2 für hundertfünfzig gebraucht. Aber ich sag’s nochmal: Du suchst nicht ne neue Kamera, denn die K-50 ist technisch ne sehr hochwertige Kamera mit nem sehr guten Sensor.
blackroadphotography ist offline  
Alt 26.10.2020, 22:46   #3
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 5.246
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Zitat:
Zitat von aurisdream Beitrag anzeigen
die farbdynamik und lichtempfindlichkeit sind aber weit entfernt vom technisch machbaren... oft ist mein huawei mate20pro sogar besser.
grade bei spontanen schnappschüssen...oder den etwas beeindruckenden "nachtmodus" spielereien.
wlan wäre nice aber zur not gibts sd->usb-c adapter.
video - ja nett aber eigentlich nur ab konstanten 30fps steil aufwärts! ruckeln bei 4k ist dann sinnlos.
Bei einer Kamera muss man oft das manuell tun, was das Handy automatisch erledigt. Vor allem, wenn man mit den Rohdaten arbeitet, braucht man Kenntnisse in der Bildbearbeitung, um das Maximum auch aus dem Ding herauzukitzeln. Wenn man das tut und es richtig macht, sehen Handyfotos eigentlich ziemlich alt aus. Ich hatte noch kein einziges Bild aus so einer Kiste, das ich unbearbeitet ins Netz hestellt hätte.

Ich würde micht demnach zuerst mal in das Thema Bildbearbeitung einarbeiten und statt eines neuen Systems vielleicht zu einer K30 oder KP greifen, wenn es um mehr Pixel geht.

Fuji kann man aber auch nehmen, wenn es etwas neues werden soll. Deren Sachen sind eigentlich durchweg gut, so meine Erfahrungen mit X-Pro1 und -2 sowie der T2 und der GFX50R(die aber hier nicht in Frage kommt...).

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Geschäfte begrenzen, Klopapier wird knapp...!"

Ausrüstung: Ganz auf dem Zorki- Trip...
wutscherl ist offline  
Alt 26.10.2020, 23:10   #4
Bamamike
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2005
Ort: Kollmar (Elbe) & Koblenz (Rhein/Mosel)
Beiträge: 1.039
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Klingt erst einmal nach GAS und nicht nach Grenzen des Equipments erreicht.
Die Vorposter haben es schon geschrieben, Bildbearbeitung und damit verbundenes Herauskitzeln aus Raw-Dateien vollbringt Wunder, da ist das gebügelte JPG-Wunder vom Smartphone schnell vergessen.
Eine neue Kamera würde sonst auch nur zur Enttäuschung werden, auch wenn die JPG-Engines stark zugelegt haben. Gib Deiner Ausrüstung noch eine Chance - und bitte verwende Groß- und Kleinschreibung, erleichtert uns das Lesen Deiner Beiträge.
Gruß
Michael
Bamamike ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.10.2020, 00:10   #5
aurisdream
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wü
Beiträge: 65
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

hi! also das ist zb via snapseed am tablet bearbeitet - eigentl keine fixen filter.ist von der k20 mit dem 50mm.

ps 7 hab ich noch - nutze den pc aber ehr selten.

raw ooc ist im dunkeln aus dem huawei oft 'besser' als aus der pentax.
iso100 kann die k20 besser als die 50 aber ab 400 ist die 50 deutlich vorne...

ok ich schau die fujis mal an!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20201027_000314.jpg (283,4 KB, 165x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20201027_000252.jpg (423,2 KB, 166x aufgerufen)
aurisdream ist offline  
Alt 27.10.2020, 06:27   #6
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 974
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Deine Bearbeitung zeigt das heutzutage beliebte und überzeichnete HDR mit glattgebügelter Tonalität, während die K20 noch jede Menge Luft hätte. Was bearbeitest du denn in Snapseed? Die JPEG oder das RAW? Aus meiner Sicht wäre es völlig verpulvertes Geld, ne neue Kamera zu kaufen, wenn es eigentlich an grundlegenden Kenntnissen der Bildbearbeitung mangelt, die dein Bild auf das nächste Level heben und das Smartphone aus dem Rennen kicken würden.

Geändert von blackroadphotography (27.10.2020 um 06:31 Uhr)
blackroadphotography ist offline  
Alt 27.10.2020, 08:51   #7
aurisdream
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wü
Beiträge: 65
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

raw. handy und dslr.
hdr war 2000 schon geil... aber deutlich mehr arbeit. ;-)

gibt es heute keine cams, die einen deutlich hrößeren dynamikumfang haben ?? hell-dunkel geht ganz sicher deutlich mehr...
aurisdream ist offline  
Alt 27.10.2020, 09:04   #8
Evil-Homer
Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: HH
Beiträge: 1.238
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

selbstverständlich gibt es die aber auch da musst ggf. in RAW arbeiten um alles
herauszuholen.
__________________

Streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit seiner Erfahrung!
Evil-Homer ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.10.2020, 09:29   #9
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 974
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Jede APS-C hat den nötigen Dynamikumfang, daran liegt’s wirklich nicht. Es liegt an der Bearbeitung, die ist anders als beim Handy etwas aufwendiger, aber auch nicht wirklich viel aufwendiger.
blackroadphotography ist offline  
Alt 27.10.2020, 10:48   #10
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 2.633
Standard AW: pentax k20/50 nicht mehr gut genug...

Zitat:
Zitat von blackroadphotography Beitrag anzeigen
Wenn dich eine K-50 im Sinne von Bildqualität nicht zufriedenstellt, dann kannst du für 500€ Preisrahmen eh alles knicken. Was du suchst, sind fertig bearbeitete Bilder, so wie aus deinem Smartphone. Das geht aber bei großen Sensoren so nicht so einfach, insbesondere bei Nachtaufnahmen. Bedeutet: Setze dich mit Bildbearbeitung auseinander.


Zitat:
Zitat von blackroadphotography Beitrag anzeigen
Ansonsten schreit deine Beschreibung nach einer Fuji. Alle Parameter im Direktzugriff, schöne JPEGs direkt aus der Kamera. Für 500€ reicht es für ne Fuji X-E2 mit 18-55mm f2.8-4. Und wenn du bissl drüber gehst als 500€ noch ein XC 35mm f2 für hundertfünfzig gebraucht. Aber ich sag’s nochmal: Du suchst nicht ne neue Kamera, denn die K-50 ist technisch ne sehr hochwertige Kamera mit nem sehr guten Sensor.
zu beiden Aussagen auch Zustimmung.

@TO - was Dein Handy auch macht (v.a. im Nachtmodus) - es macht viele Aufnahmen (unmerklich und schnell hintereinander und verrechnet die intern)
rachmaninov ist gerade online  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de