DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2019, 11:16   #1
cubedriver
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2009
Beiträge: 381
Standard 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin zusammen!

Ich plane, mir bald endlich meine erste "richtige" Kamera zu kaufen, nach meiner Panasonix LX7 und dem iPhone möchte ich endlich auf höherem Level fotografieren und hab mich für eine X-T3 entschieden. (Schnellerer AF und breitere AF-Feld-Abdeckung sind hier meine Kriterien ggü. der X-H1)
Nun stellt sich die Frage des ersten Objektives und da hätte ich gerne mal Meinungen von Leuten, die das 18-55mm 2,8-4 mit dem 16-55mm 2,8 vergleichen können, da ich immer vom "deutlich schärferen" 16-55mm lese. Dass es die durchgehende Blende hat, ist mir dabei noch recht egal, aber knackscharfe Bilder und WR sind schon ein Kriterium. Und dass der Blendenring beschriftet ist, ist sicher auch eine Bedienungshilfe...

Kaufe ich nun die X-T3 ...
mit dem 18-55mm f2,8-4 plus Batteriegriff für ~1.950,- Euro
oder mit dem 16-55mm f2,8 plus Batteriegriff für ~2.380,- Euro

Ich bin mir derzeit unsicher, ob das 16-55mm den Aufpreis von rund 430,- Euro für mich lohnt oder ich das lieber in ein 23mm f2 oder einen guten Blitz und Zubehör investieren soll.

Fotografisch würde ich mich als erfahreneren Wiedereinsteiger einordnen. Ich sehe mich bei Portrait-, Sport- und Eventfotografie. In der Vergangenheit habe ich mit der Leihkamera auch schon eine Hochzeit und ein Babybauch-Shooting gemacht und würde das auch ganz gerne wieder machen. Mein Herz hängt aber am Motorsport und Wildlife. Auch wenn dafür beide Objektive nicht die erste Wahl sind, aber ein 50-140mm oder 100-400mm sind aktuell halt einfach nicht drin.

Gibt es dafür überhaupt klare Empfehlungen?
Vielen Dank für eure Antworten!
cubedriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 12:35   #2
pkn
Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 315
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Das 18-55 ist leichter, kleiner und hat OIS. Technisch und Optisch ist es sehr gut. Das 16-55 ist dagegen ein ziemlicher Klopper.
Wenn du zwischen den beiden überlegen musst, solltest du das 18-55 nehmen.

Im Laufe der Zeit wirst du dein Objektivpark noch erweitern und auch verändern. Es ist keine Entscheidung für die Ewigkeit.

Falls du noch ein paar Euro sparen möchtest: Es gibt auch viele gute gebrauchte 18-55.
pkn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 13:09   #3
Dr.Best
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2005
Ort: Willich
Beiträge: 73
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

18-55 - wenn du die 2mm am unteren Ende verschmerzen kannst.

Das 16-55 ist mit durchgehend 2,8 schon fast wieder ein Spezialist. Es ist doppelt so schwer wie das 18-55 und macht m.E. den Vorteil der leichten Fuji-Gehäuse wieder komplett zunichte. Abgeblendet tun sich beide Objektive sicher nicht viel (siehe z.B. photozone.de).

Der weitere Bedarf an Linsen ergibt sich dann je nach Vorlieben und fotografischer Schwerpunkte (z.B. 23/35/50 F2 etc. pp.).
__________________
Fujifilm T1, E2, 23/2, 35/2, 50/2, 18-55, 55-200, Fringer Pro, EF100-400 L IS

"Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe" Freeman Patterson
Dr.Best ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 13:17   #4
kl2e
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2012
Ort: Lippstadt
Beiträge: 1.745
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

ich würde auch eher das 18-55 nehmen und dann die Brennweiten die dir besonders liegen mit Festbrennweiten besetzen. (23 1.4 oder 56 1.2 zb.)
__________________
5D III | 16-35 F4 L IS | 35 1.4 Art | 85 1.2 L II | 135 2.0 L
Instragam | Homepage
kl2e ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.02.2019, 13:20   #5
m_schlonz
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2009
Beiträge: 441
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Ich hatte das 18-55 und bin aber nie richtig warm mit dem Objektiv geworden. Es wurde verkauft und spatter im Rahmen von schlechtem Gewissen (so schlecht war das Teil nicht ) wieder gebraucht gekauft. Mit der X-M1 kam dann das XC 16-50. Das empfand ich besser wie mein 18-55. Hab dann hier im Forum das 16-55 erworben und was soll ich sagen. Hier bin ich rundum zufrieden. Das 18-55 ging wieder weg, das XC 16-50 gibt´s immer noch.

Das 16-55 ist ein Klopper aber an der X-T2 mit Handgriff oder Batteriegriff ist das Handling ohne wenn und aber. Ohne Handgriff geht´s zu mindest bei mir nicht.
__________________
Fuji X-T2 mit
XF 16-55 2.8, XF 50-140mm 2.8, XF 100-400 4.5-5.6

Fuji X-M1 mit
XC 16-50, XC 50-230

Fuji X70
m_schlonz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 13:34   #6
PixelSven
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 862
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Die Frage kannst nur Du beantworten. Kläre ab, ob:

- Du die durchgehende Blende von 2.8 bei allen Beennweiten brauchst
- Du die 2mm mehr Brennweite untenrum brauchst
- Du das deutliche Mehrgewicht nicht als Nachteil siehst

Beide Linsen sind gut, das 18-55 überraschte mich positiv, beim 16-55 würde ich das erst recht so erwarten. Ich habe mich für das 18-55 entschieden und würde die monetäre Differenz anders einsetzen.
__________________
Fujifilm X-T2 | 12 | 16-50 | 50 | 50-230
Olympus PEN PL8 | 14-42 EZ


FLICKR
INSTAGRAM
PixelSven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 14:16   #7
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 5.746
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Zitat:
Zitat von cubedriver Beitrag anzeigen
Ich sehe mich bei Portrait-, Sport- und Eventfotografie.
In der Reihenfolge der Anwendung 56mm 1.2, 55-200 mm 3.5-4.8 und 23mm 2.0.

z.B.
https://www.flickr.com/photos/395376...h/26960597584/
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 14:20   #8
cubedriver
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2009
Beiträge: 381
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Zitat:
Zitat von pkn Beitrag anzeigen
Falls du noch ein paar Euro sparen möchtest: Es gibt auch viele gute gebrauchte 18-55.
Damit spare ich nur aktuell nichts, weil das Kit dann dennoch um 1.800,- Euro kostet.

Zitat:
Zitat von kl2e Beitrag anzeigen
ich würde auch eher das 18-55 nehmen und dann die Brennweiten die dir besonders liegen mit Festbrennweiten besetzen. (23 1.4 oder 56 1.2 zb.)
Die kurzen Brennweiten interessieren mich nur bedingt. ein 23mm f2 oder 1,4 ist sicherlich für Events interessant, aber am ehesten schiele ich auf 50-140mm und 100-400mm

Ich kann auch bereits beim Kauf innerhalb der Aktionen ein 56mm oder 90mm nehmen, nur bin ich mir unsicher, ob ich mir durch die fehlende Flexibilität nicht doch einige Möglichkeiten nehme. Gerade bei Events. Ich hab halt noch absolut keine Erfahrungen mit Festbrennweiten.

Zitat:
Zitat von PixelSven Beitrag anzeigen
Kläre ab, ob:

- Du die durchgehende Blende von 2.8 bei allen Beennweiten brauchst
- Du die 2mm mehr Brennweite untenrum brauchst
- Du das deutliche Mehrgewicht nicht als Nachteil siehst

Beide Linsen sind gut, das 18-55 überraschte mich positiv, beim 16-55 würde ich das erst recht so erwarten. Ich habe mich für das 18-55 entschieden und würde die monetäre Differenz anders einsetzen.
- Nein, ich empfinde lediglich die Ringbeschriftung als Vorteil, weil man auch dann die Blende direkt ablesen kann.
- Nein
- Eher Nein
- Aber es hat WR (Ich bin da recht hart im nehmen, das sollte das Equipment auch sein)

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
In der Reihenfolge der Anwendung 56mm 1.2, 55-200 mm 3.5-4.8 und 23mm 2.0.

z.B.
https://www.flickr.com/photos/395376...h/26960597584/
Das 55-200mm ist durchaus eine Überlegung, falls es nicht zum 50-140mm reicht., das 23mm f2 ist durchaus schon fast gesetzt zum Nachkauf, weil klein/leicht und für viele Motive sicher sehr gut.

Geändert von cubedriver (19.02.2019 um 14:26 Uhr)
cubedriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 14:58   #9
ktm-cool
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2015
Ort: Marburg
Beiträge: 83
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Hallo Cubedriver,

ich hatte als Kitlinse an meiner X-T1 ursprünglich das 18-55. Da ich damals unbedingt WR haben wollte und sich eine gute Gelegenheit bot, hab ich dies gegen ein 18-135 "getauscht". Das habe ich nach wie vor und ist mein Immerdrauf bei Familienausflügen im Freien.
Im Laufe der Zeit hat dann noch ein 35, 1.4 Einzug gehalten. Das nehme ich vornehmlich als Indoor- und Portrait-Linse ran. Ist sehr kompakt, ich mag die Bilder sehr, günstig zu kriegen.
Ein 23, F2 hatt eich zwischenzeitig, wieder verkauft, da ich es neben dem 35 und Zoom so gut wie nie genutzt habe. Dann hatte ich eine Zeit ein 16er hauptsächlich für Landschaft aber auch für Indoor wenn's mal weiter sein musste. Das ist dann auch eher selten zum Einsatz gekommen.
Ich konnte dann günstig ein 16-55 bekommen und da mich das auch schon immer gereizt hat, hab ich zugeschlagen und dafür das 16er hergegeben.
Ich mag das 16-55 sehr, aber mein Hauptargument liegt da auf Haptik und Bedienung (durchgängige Blende und dadurch "richtiger" Blendring).
Ich würde von mir behaupten, dass ich sowohl das 18-55, das 18-135 als auch das 16-55 nicht voll ausreizen kann und mir alle zur ausreichenden Bildqualität ausreichen.
Momentan möchte ich daher gerne beide Zooms behalten, das 16-55 mehr für Landschaft (gezielt) und bei "Low-Light" flexibel. Das 18-135er als Universallinse solange Licht vorhanden ist.
Mein Traum für Sport und Indoorveranstaltungen (weiter weg) ist definitiv das 50-140 (evtl. mit TC). Das werde ich mir für die nächste Gelegenheit mal leihen und dann entscheiden ob es mir den Preis Wert ist.
Lange Rede kurzer Sinn: Du musst entscheiden wo Deine Präferenzen liegen (Haptik, Bedienung, Größe, Gewicht, Preis, Universalität, WR, OIS......) und kannst evtl. noch das 18-135 mit in die Liste aufnehmen (immerhin hat es WR und OIS).

LG
Markus
ktm-cool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 15:07   #10
cubedriver
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2009
Beiträge: 381
Standard AW: 18-55mm oder 16-55mm als erstes Objektiv?

Vielen Dank für die Einschätzung!
Ich werde bei Gelegenheit im Laden mal ein 18-55mm und 16-55mm vergleichen, am besten direkt an der Kamera, damit ich einen Eindruck davon bekomme, wie stark sich beide unterscheiden.

Das 18-135 ist mir zu lichtschwach und daher bewusst ausgeklammert. Ich würde dann noch eher auf das 16-80mm f4 warten, da kann ich die Blende mit dem OIS wettmachen und es ist dann doch noch kompakter. Je nachdem, was das dann kosten soll, wird sich das dann zeigen.

Für Landschaft würde ich wohl ein Samyang 12mm einsetzen, das ist dafür "genug".
cubedriver ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren