DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 07:04   #11
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.178
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Also beim Kugelkopf geht es meist um das Nachsacken während es Anziehens. Beim Tele. Alle günstigen Kugelköpfe haben das einfach, dass das Festziehen die Position nochmal leicht ändert. Tendenziell kann man aber sagen: Je grösser die Kugel, desto weniger stark ist das.
Wenn man das nicht tolerieren will, dann muss eben ein sehr teurer Kugelkopf her. Abgesehen davon gibt es auch China Kugelköpfe für 30 bis 40 Euro, welche ein 70-200/2.8 problemlos halten, auch bei Sturm. Und die haben teilweise sogar schon eine Friktionseinstellung, schön rund laufen sie auch.

Dein Fargebogen führt kein winziges Packmass auf, aber leicht ist gewünscht. Da würde ich auf die umlegbaren Travel Stative verzichten und ein klassisches kaufen mit 4 Segmenten (4 wegen der Anforderungen an grosse Höhe). Es gibt auch stabile Travel Stative. Travel aber im Sinn von Beine 180 Grad umlegbar. Nicht im Sinn von wiegt unter 1kg. Ich hab so eines, das gibt es allerdings nicht hier in Europa. Wiegt 2kg, hat den gleichen beindurchmesser wie mein Gitzo GT3540 LS, Packmass 56cm, geht bis auf 198. Und wenn das nicht reicht, kann man noch die Mittelsäule raus ziehen, die 198 waren noch ohne. Ich hab rund 400 Euro gezahlt, Listenpreis ist über 600.

Fürs 70-200/2.8 reicht aber Serie 2 bei Gitzo. Also z.B. ein Gutzo GT2542 für um die 600 Euro.Wiegt 1.7kg, geht bis 167. Bei 164 Körpergrösse brauhst du ca. 125 bis 130 vom Stativ allein, je nach Höhe des Kugelkpfes und der Kamera, damit du aufrecht stehend durch den Sucher schauen kannst.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.

Geändert von donesteban (11.01.2019 um 07:13 Uhr)
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:25   #12
mihailf
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 90
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Danke allen für eure Hilfe!!


Zitat:
Zitat von Tom.S. Beitrag anzeigen
Das ist ja keine falsche Überlegung für die man sich schämen müsste, ganz im Gegenteil.
Tja, „ein Stativ fürs Leben“, das wäre ja schön. Ich habe natürlich viele sehr interessanten Stative – „Battles“ hier im Forum gelesen und allgemein recherchiert, und glaube manche Vorteile von Marken-nicht-Fernost Waren zu kennen. Ehrlich gesagt, mir gab es zu bedenken, dass scheinbar gar nicht alle Profi - Fotographen mit super – teuren Stativen unterwegs sind. Ja, es gibt RRS und Gitzo, aber viele haben/hatten Mannfrotto, sind mit Feisol , Benro und Indooro unterwegs. Die FStoppers erklärten Benro TMA38CL „zum Besten Stative“. Joe Edelman lobte auch sogar die „Preis/Leistung“ bei Benro … Einiger der bekannten deutschen Youtuber kaufen aus Überzeugung/Erfahrung keine super-teuren Sachen mehr.
Ich weiß, natürlich nicht, wieviel davon Werbung etc. ist. Jemand, der ggf. immer kostenlos einen Rollei kostenlos nachgeschoben bekommt, muss sich über vieles keine Gedanken mehr machen. Das ist ja wie mit Autos.
mihailf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:27   #13
mihailf
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 90
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Behalte es. Ich habe auch ein solches Stativ noch mit dem altenKopf zu einem sehr guten Kurs kaufen können
Verlockend, wirklich verlockend. Ich weiß immer noch nicht, was ich machen soll. Ich habe im Dezember absolute neuen Gitzo Mountaineer Stativ Kit GT1542 + GH1382QD für gerade Mal 650 Eur bekommen, und will mich nicht (mehr) von dem trennen!

Aber was soll man machen, GT1542 ist mir einfach zu leicht. Das untere Segment ist zu dünn. Ich bräuchte dann immer noch ein größeres schwereres Stativ, und müsste noch mal viel Geld ausgeben.


Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Fragt sich wie gut der ist. Die Sirui K Serie ist für den Preis übrigens top. Ich verwende inzwischen drei von denen. 10, 20 und den dicken 40er. Auch auf Gitzo Stativen.
Köpfe kann ich persönlich schlecht vergleicht. Für die Stative gibt es Parametern und Tests (e.g. Vibrationswerte), und subjektive Wahrnehmung (Haptik ). Z.B. habe ich mir einige „übliche Verdächtige“ auf Photokina angeschaut, Gitzo ist für mich subjektive tatsächlich der Beste, schon besser als Sirui. Mit Novoflex werde ich nicht warm, Cullmann ist mir komisch. Um Köpfe zu vergleichen fehlen mir noch Anhaltspunkte. Ich meine, abgesehen von offensichtlichen wie Eigenschaften (Friction/Pano) und Bauart („klassisch“ vs. „abgefahren“ Arcatech/Arca Swiss P0). Dass Novoflex und Markins „sehr sehr weichgängig“ sind, ist für mich noch kein zwingendes Kaufargument. Noch nicht etwas, wofür ich viel Geld aus zu geben bereit bin. Eventuell würde ich mir es anders überlegen, wenn ich einen der besagten Köpfe hätte :- )

Der Gitzo GH1382QD ist schon sehr edel. Ein Augenschmaus, und sehr sehr schön anzufassen. Ich habe mich aber gefragt, ob eine Wasserwage statt zwei (vertikal/horizontal) wirklich besser ist.

Geändert von mihailf (12.01.2019 um 20:06 Uhr)
mihailf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:29   #14
mihailf
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 90
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Also beim Kugelkopf geht es meist um das Nachsacken während es Anziehens.
Aha, mein Rollei C5i Kit Kopf hat eben diese Angewohnheit, Nachzusacken beim/nach Anziehen. Zwar nicht immer/in jeder Position, aber auch nicht einmal mit schweren 70-200 sondern schon mit 24-105. Meine Hoffnung war, das bereits mit einem Sirui K-20 in Griff zu bekommen. Und das auch für 70-200.

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Dein Fargebogen führt kein winziges Packmass auf, aber leicht ist gewünscht.
Man muss realistisch sein. 55 cm bis 65 cm sind die Packmasse von den üblichen Stativen aus der Kategorie. Beine 180 Grad umlegen kann der Gitzo Mountainer leider nicht. Noch ein Argument für leider teurere Systematic. Oder gegen Gitzo allgemein.

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Bei 164 Körpergrösse brauhst du ca. 125 bis 130 vom Stativ allein, je nach Höhe des Kugelkpfes und der Kamera, damit du aufrecht stehend durch den Sucher schauen kannst.
Ich musste bereits immer wieder feststellen, dass ich ein höheres Stativ benötige. Die üblichen Gründe: irgendwelche Zäune/Brüstungen in der Stadt, höherer Winkel, in der Landschaft unebenes Terrain, und plötzlich reicht die übliche Höhe nicht mehr und s.w.

Das mit „immer wieder festellen“ ist eine … „leichte Untertreibung“. Ich habe gerade über Weihnachten/Silvester wieder mal eine Städtereise gemacht, und war mit meinem C5i nur permanent am Fluchen. Ich hätte mir, ehrlich gesagt, obwohl für meine Ausrüstung total überdimensioniert. gerne etwas wirklich Höhes (und schweres) zugelegt wie ein Rollei Alpha oder XLS. Nur natürlich sind die schon viel zu schwer.

Ich glaube nicht wirklich an „perfekte Allrounder“. Mein Problem, dass ich vorwiegend auf Reisen fotografiere. E.g. mit zwei Stativen zu fliegen, habe ich mir noch nicht wirklich überlegt.

Geändert von mihailf (11.01.2019 um 09:46 Uhr)
mihailf ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2019, 10:31   #15
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.178
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Ich hab hier ein wenig zu meinem Riesen Stativ geschrieben:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1802813

Ich nutze es ab und zu auch mit mehr als 198, d.h. nicht nur alle 5 Segmente voll rausgezogen, sondenr noch Mittelsäule genutzt.

Ich hab die aber ehrlich gesagt bisher nur in Taiwan gesehen, Stative von dieser Firma.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:48   #16
Eikazon
Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2015
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 27
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Zitat:
Zitat von mihailf Beitrag anzeigen
Ich versuche gerade zwischen den folgenden (Stative) - Modellen zu entscheiden:
— ....
— Ein Gitzo??! Z.B. Gitzo GT3543LS oder ein Mountainer Gitzo GT2543L.
Hallo mihailf, ich stand seit Längerem vor fast derselben Frage und habe mir nach vielem Lesen, Im-Laden-probieren und Kopfzerbrechen jetzt ein Gitzo GT2543L bestellt. Ich werde es, wenn es kommt (hoffentlich bald), ausführlich ausprobieren, um es gut kennenzulernen. Falls Du Interesse hast, kann ich gerne hier notieren, was mir auffällt. Gibt es etwas, auf das ich besonders achten sollte?

(Zum Kopf: da habe ich bereits den Classic Ball III und bin sehr zufrieden; manche anderen Produkte von Novoflex mögen fragwürdig sein, der CB ist aber bis auf den Preis wirklich gut. Ich hoffe, Kopf und Stativ werden sich vertragen. )

Zitat:
Zitat von mihailf Beitrag anzeigen
Ich musste bereits immer wieder feststellen, dass ich ein höheres Stativ benötige. Die üblichen Gründe: irgendwelche Zäune/Brüstungen in der Stadt, höherer Winkel, in der Landschaft unebenes Terrain, und plötzlich reicht die übliche Höhe nicht mehr und s.w.
Diese Erfahrung habe ich auch öfter gemacht. Daher habe ich jetzt trotz des größeren Packmaßes das GT2543L genommen (Körpergröße bei mir: knapp 1,80), um normalerweise schon ohne Mittelsäule auf Augenhöhe arbeiten zu können – mein Rücken schleppt lieber aufrecht 100g mehr als dauernd gekrümmt vor dem Stativ zu stehen.

Geändert von Eikazon (11.01.2019 um 12:52 Uhr)
Eikazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:59   #17
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.529
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

hallo,
grundsätzlich kann kein hersteller die physik überlisten - ein stabiles stativ hat ein gewisses eigengewicht - das kann auch nicht durch naträgliches beschweren ausgeglichen werden

das wichtigste kriterium ist die max. höhe - du bist ja kein 2m mensch daher die frage welche höhe brauchst du - reicht dir einfache stehhöhe - das wären abzüglich kopf-kamera-augen ca. 135-140cm da ist dann kein spielraum mehr um z.b. eine treppe auszugleichen

grundsätzlich ist der kopf wichtiger als das stativ und da ist das erste problem gute köpfe kosten uvp deutlich über 300 euro (der momentan beste universal reise kopf der arca swiss p0 hybrid sprengt schon alleine dein budget) und für den rest bekommt man kein marken carbonstativ

du wirst also bei dem budget eine prioritäten listen machen müssen weil schon die dritte vorgabe kaum ein modell übriglassen wird

in der summe seiner eigenschaffen halte ich das gitzo gt2545t noch immer für das momentan beste reisestativ am markt dazu ein markins oder novoflex kopf liegt man bei ca. 1000 euro -

aber das ist nicht meine empfehlung für landschaft/architektur wie du schon selbst bemerkt hast ist oft etwas im weg - ms ist immer ein schwachpunkt -

auch wenn ich kein freund des novoflex systems bin es ist alternativlos wenn die transportlänge ein faktor ist

ich würde auf ein quadropod sparen in alu vielleicht sogar gebraucht - zerlegt ist es gut zu transportieren max. länge gibt das bein vor (2840 ca. 50 cm - es gibt eine verlängerung damit kommt man über 2m zäune) - der zusammenbau nervt aber das gewicht fälltim rucksack nicht unangenehm auf

du kannst je nach ausbaustufe alles damit machen z.b. später auch makro etc.

und kopf: gibt es zum getriebenerer auch eigentlich keine alternative und die guten kosten nicht viel geld - manfrotto ist erstmal nicht arckompatibel und wiegt eben auch wieder

you get what you pay for

gruss tina
__________________
bei Kaufberatungen bitte den Stativ /Stativkopf Fragebogen bzw. den Rucksack /Taschen Fragebogen ausfüllen danke!
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:26   #18
mihailf
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 90
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Zitat:
Zitat von Eikazon Beitrag anzeigen
Gibt es etwas, auf das ich besonders achten sollte?
Absolute!

Meine erste Frage wäre, ich habe nicht ganz verstanden, warum Du dich für Gitzo GT2543L und nicht Gitzo GT3543LS entschieden hast. Die kosten gleich, und laut en Datenblätter ist der GT3543LS nur ca. 0,3kg, dafür stabiler. Allerdings kommt er ohne die Mittelsäule, was ein Höhenvorteil bei GT2543L bedeutet.

Zitat:
Zitat von Eikazon Beitrag anzeigen
Ich hoffe, Kopf und Stativ werden sich vertragen. )
Könntest Du das irgendwie erklären? Warum können ein Kopf und Stativ sich nicht vertragen? (Beispiele/Links). Das ist eine Wissenslücke bei mir.

Vielen Dank!
mihailf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 14:35   #19
mihailf
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 90
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
das wichtigste kriterium ist die max. höhe - du bist ja kein 2m mensch daher die frage welche höhe brauchst du - reicht dir einfache stehhöhe - das wären abzüglich kopf-kamera-augen ca. 135-140cm
Mein akutes Problem ist vielleicht die Stativhöhe. An der zweiten Stelle kommt natürlich die Stabilität. Diese Reihenfolge erkläre ich dadurch, dass ich die Stabilitätsprobleme e.g. beim guten Wetter nicht/wenig habe, oder durch zum Boden gehen beeinflussen kann. Die Höhe aber nicht wirklich. Mit der ausgefahrenen Mittelsäule habe ich schon gleich Probleme mit Stabilität. Ich hätte gerne also die Höhe um 150 cm. so wie die aufgelisteten Modelle die ungefähr haben.

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
in der summe seiner eigenschaffen halte ich das gitzo gt2545t noch immer für das momentan beste reisestativ am markt
Ehrlich gesagt, ich habe ein Problem mit dem Begriff „Reisestativ“. Ein Landschaft Fotograf arbeitet ja vorwiegend auf Reisen. Warum diese Unterscheidung „Reise“ vs. „Normalstativ“.

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
dazu ein markins oder novoflex kopf liegt man bei ca. 1000 euro -
Mein angegebenes Budget ist der Preis für das teuerste Stativ in meine Liste: so ein GT3543LS. Ich habe einen guten preiswerten „normal-verbraucher“ Sirui K-20, und den für wenig Geld. Den K-20 kann ich ggf. später verwenden, an meinem C5i oder so. Ich möchte jetzt in ein gescheites Stativ investieren. Später kann ich mir einen ebenbürtigen Kopf raussuchen. Ich weiß noch nicht wirklich, worauf ich achten soll. Sowieso je nach Einsatz braucht man ja verschiedene Stative und verschiedene Köpfe. Ich muss nicht gleich alle meine Probleme lösen.



Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
auch wenn ich kein freund des novoflex systems bin es ist alternativlos wenn die transportlänge ein faktor ist-
Novoflex Quadropod ist sicherlich sehr interessant. Es ist, glaube ich gar nicht teuer?! Z.B. die Kombination Novoflex QuadroPod Basis + Novoflex QuadroLeg Carbon 3 Segmente 4Stk kostet sogar weniger als die Gitzo?! Oder habe ich irgendwelche Teile übersehen?

Was bei mir dagegen spricht:
- Gewicht ist höher: 2,5kg
- Mit 4 Beinen ist er ja auch viel sperriger
Mein typischeres Einsatzscenario: viel damit laufen (und dabei viel fotografieren). Ich werde keine Zeit haben für Aus und Zusammenbau. Z.B. in der Stadt laufe ich ja mit dem Stativ samt der Kamera auf der Schulter, was ja relativ verbreitet ist. Ich habe keine Erfahrungswerte mit vier – Beinern. Mir ist es allgemein zu heikel.

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
grundsätzlich ist der kopf wichtiger als das stativ und da ist das erste problem gute köpfe kosten uvp deutlich über 300 euro
Warum? Was zeichnet einen guten Kopf aus?

Wegen „Haptik“ alleine habe ich als Hobby - User Schwierigkeiten soo viel für einen „guten Kopf“ zu bezahlen. Für die Illustrationszwecke hole ich mir "prominente" Hilfe und zitiere mal neunzehn72.
Zitat:
Bei den Köpfen habe ich mir vor Urzeiten mal zwei von Markins gekauft. Sündhaft teures Zeug, aber bis heute zuverlässig im Einsatz. Gut und günstig sind die Kugelköpfe von Sirui. Nicht ganz so butterweich in der Bedienung wie ein Markins, aber dafür bezahlbar. Die kaufe ich nur noch, da der Unterschied zum Markins sich in der Praxis kaum bemerkbar macht.
Das mit dem Kopf muss ich wirklich besser verstehen.

Geändert von mihailf (11.01.2019 um 14:38 Uhr)
mihailf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:51   #20
plusquamimperfekt
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Free Castle County
Beiträge: 6.900
Standard AW: Kaufberatung - Landschaft – Vergleich Rollei/Benro/Sirui/Gitzo

Dieses Tournament-Stativ von Feisol hatte ich früher mal als non-rapid-Version (soll es vielleicht bei Feisol Österreich noch geben).
Kommt mit ca. 141cms zwar nicht ganz auf deine gewünschten 150cms, du kannst aber eine MS optional nachrüsten. Mit knapp über 1kg und keine 50cms Packmass gut tragbar für deine ausgedehnten Wanderungen und innerhalb deines Budgets.
Vielleicht nicht das Stativ fürs Leben (die umklappbare Beine sorgen für eine sehr ausladende Schulter), aber vermutlich mit ein Stativ, das am nächsten zu deinen Idealwünschen herankommt... da gibt es aber sicherlich noch andere.
__________________
Gruss, plusquamimperfekt

bin noch verbesserungsfähig
Motive: von ganz klein ganz nah bis ganz gross ganz fern

- - - - -
The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten (Benjamin Franklin)
Nikon mit Halter und Licht - Nikkor mit AF & MF - Tamron AF - dazu Textil, Alu und Carbon
plusquamimperfekt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
stativ


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren