DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2019, 12:02   #1
cougartrader
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 65
Standard D500? D750? Objektive?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin,,
ich überlege einen Marken und ggf. einen Systemwechsel und nachdem ich
die Leute im Sony-Bereich (A7 iii) erfolgreich befragt habe hab ich noch Nikon auf dem Zettel.
Ich schwanke tatsächlich zwischen APS-C, FF und DSLM wobei das eine das andere ja
nicht ausschliessen muss.

Ich möchte auch bei etwas mauem Licht einen guten/treffsicheren AF. Meine
bisher am meisten genutzen Objektive an APS-C sind ein 16-85 als "Immerdrauf" und
für den Urlaub. Hier nehme ich ggf noch ein Sigma 17-50 f2.8 mit falls Besichtigungen
innerhalb von Gebäuden geplant sind.
Für den Bereich 70-200 hab ich das Sigma EX DG OS HSM f2.8.
Für Portrait o.ä. nutze ich ein 50mm f1.7

Alle anderen Objektive werden nur sporadisch genutzt und sind erstmal nebensächlich.

Der AF der D500 ist ja spitze, das im Zusammenspiel mit den entsprechend schnellen
Objektiven reizt mich. Der Wermutstropfen hier wäre die fehlende Klappfunzel. Ich gebe
zu ich bin einer der die auch mal nutzt da ich nicht immer den Aufsteckblitz in der Hosentasche
habe, und wenn es mal schnell gehen muss oder ich möchte nur zufällig etwas aufhellen
ist der mE durchaus sinnvoll.
Das bringt dann die D750 ins Spiel, FF und ich brauche andere und oft(?) auch teurere
Objektive, DX an FX macht mE nicht soo viel Sinn.

Einen schnellen AF brauche ich für Hund (Hundesport) und Katz, Schnappschüsse etc.
Meine beiden Pentaxen haben einen super AF-S, beim AF-C hapert es. Geht wohl aber
zufrieden bin ich halt nicht.

Ist die D750 bei mauem Licht, bzgl. AF merklich "schlechter" als die D500?
Welche der beiden hat eine AF Verfolgung über den Bildbereich, also Fokus auf meinetwegen
Bildmitte, Motiv bewegt sich zum Rand und der AF bleibt dran. Das als gesonderte
Einstellung, ich verschwenke auch ganz gerne mal.
Haben beide bei Serienbildern die Einstellung "Schärfe Priorität"?

Objektive, bei der D750 stelle ich mir das 24-120 f4.0 als Ersatz für mein 16-85 vor, welches
gute Objektiv würde das 70-200 ersetzen können, also grob von 100-300mm, nicht schwächer
als f4?

D500, hier soll das Sigma 17-70 DC OS HSM sehr gut sein, als Tele das Tamron 70-200 G2?
Welche anderen 70-200mm wären zu empfehlen? Das Sigma ist an der Pentax sehr gut, an der Nikon auch?

Welcher kleine Blitz wäre zu empfehlen, LZ braucht nicht höher sein als 12 oder so, Klappfunzelersatz halt.
Gibt es aber verm. gar nicht...
__________________
LG
Holger

Pentax K3, Pentax K-50, 2x Metzblitz, zuviele Objektive incl. tollem Altglas
cougartrader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 13:21   #2
andy kaufman
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 189
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Zitat:
Zitat von cougartrader Beitrag anzeigen

Welcher kleine Blitz wäre zu empfehlen, LZ braucht nicht höher sein als 12 oder so, Klappfunzelersatz halt.
Gibt es aber verm. gar nicht...
Nikon SB 400, ein kleines, feines Teilchen.
andy kaufman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 13:38   #3
fzeppelin
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 875
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Warum keine K1?

Glaubst Du ernsthaft, die Weiden der anderen sind grüner oder das Gras dort schmeckt besser?

Die D750 ist toll und für den derzeitigen Preis sehr attraktiv. Aber die K1 ist stabilisiert und Du kannst die alten Objektive von Tamron und Sigma nutzen, die man recht günstig bekommen kann.

Und warum keine KP? So schlecht ist die auch nicht.
__________________
Mein Photo-Blog: http://www.gelsen-pen.de
Mein Vinyl & Whisky - Blog:http://vinyl-and-whisky.blogspot.de/
fzeppelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 14:44   #4
martma
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Landkreis Augsburg
Beiträge: 1.203
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Zitat:
Zitat von cougartrader Beitrag anzeigen

Einen schnellen AF brauche ich für Hund (Hundesport) und Katz, Schnappschüsse etc.
Meine beiden Pentaxen haben einen super AF-S, beim AF-C hapert es. Geht wohl aber
zufrieden bin ich halt nicht.
Wie ich sehe, stehst Du heute vor dem Problem, vor dem ich vor 1.5 Jahren stand. Meine K-3 war eine super tolle Kamera, aber mit Hundesport kam die einfach an ihre Grenzen.
Deshalb hatte ich mich für die D500 entschieden und habe es bis heute nicht bereut.


Zitat:
Zitat von cougartrader Beitrag anzeigen
Welche der beiden hat eine AF Verfolgung über den Bildbereich, also Fokus auf meinetwegen
Bildmitte, Motiv bewegt sich zum Rand und der AF bleibt dran. Das als gesonderte
Einstellung, ich verschwenke auch ganz gerne mal.
Haben beide bei Serienbildern die Einstellung "Schärfe Priorität"?
Die D500 bietet AF Verfolgung bis an den Bildrand und sogar darüber hinaus. Bewegt sich das gemerkte Objekt über den Bildrand hinaus, und kommt wieder zurück, packt der AF tatsächlich dort wieder an. Soviel ich weiß, ist da die D500 die einzige Nikon DSLR die das kann.
Natürlich hat man auch Schärfepriorität beim "Dauerfeuer".

Zitat:
Zitat von cougartrader Beitrag anzeigen
D500, hier soll das Sigma 17-70 DC OS HSM sehr gut sein, als Tele das Tamron 70-200 G2?
Welche anderen 70-200mm wären zu empfehlen? Das Sigma ist an der Pentax sehr gut, an der Nikon auch?
Perfekt für Hundesprot passt für mich die D500 mit dem Tamron 70-200 2.8 G2 zusammen. Das G2 ist auch besser wie das doch schon etwas ältere Sigma, welches Du oben erwähnt hast. Sowohl in der AF Nachführung als auch bei der Schärfe.
__________________
.
Nikon D500, D810, D3400, Pentax K20D, SuperA, Canon G7X. Der Rest steht im Profil.

Geändert von martma (13.11.2019 um 14:46 Uhr)
martma ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.11.2019, 15:18   #5
cougartrader
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 65
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Zitat:
Zitat von andy kaufman Beitrag anzeigen
Nikon SB 400, ein kleines, feines Teilchen.
Danke!

Zitat:
Zitat von fzeppelin Beitrag anzeigen
Warum keine K1?

Glaubst Du ernsthaft, die Weiden der anderen sind grüner oder das Gras dort schmeckt besser?
Es gibt bestimmt viele Gründe von der K3 auf die K1 zu wechseln, der AF ist aber
leider keiner davon.
Zudem hab ich dort nur das D-FA 28-105 für FF, im Telebereich gäbe es das 55-300PLM, das
ist aber eigentlich auch für Crop gerechnet.
Ich könnte zwar mein Sigma 70-200 weiter nutzen da für FF, die 200mm oben würden
mir aber etwas kurz sein, da wünsche ich jetzt an der K3 bereits manchmal etwas mehr.
Sicher gibt es da etwas nach oben, das 150-450, das fängt aber auch erst bei f4.5 an und
ist dafür "Sauteuer"

Zitat:
Zitat von fzeppelin Beitrag anzeigen
Und warum keine KP? So schlecht ist die auch nicht.
Ich mag die KP nicht sonderlich, zudem liegen auch hier Welten beim AF zur z.B. D500.
__________________
LG
Holger

Pentax K3, Pentax K-50, 2x Metzblitz, zuviele Objektive incl. tollem Altglas
cougartrader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 15:54   #6
fzeppelin
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2012
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 875
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Bzgl. Blitz: Schau Dir mal den Godox Tt350 an. Gut und günstig.

Bei Nikon musst Du halt, anders als bei Pentax, darauf achten, dass Du möglichst stabilisierte Objektive kaufst.

Bei den Festbrennweiten wird das etwas schwerer werden, wenn auch Tamron welche im Angebot hat.
__________________
Mein Photo-Blog: http://www.gelsen-pen.de
Mein Vinyl & Whisky - Blog:http://vinyl-and-whisky.blogspot.de/
fzeppelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 16:32   #7
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.938
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Ich denke auch, dass die D500 für dich die Nikon-Kamera der Wahl wäre. Um die AF-Performance annähernd zu erreichen, müsstest du bei FF deutlich tiefer in die Tasche greifen (D850 oder D5).
Die D750 ist in Sachen AF nicht ganz auf den Niveau der o.a. wobei man klar sagen muss, dass es in der Praxis wohl nur in Extrembereichen einen Unterschied in Sachen Ausschuss machen wird. Oder anders ausgedrückt: Wenn man mit der D750 kein scharfes Foto von bewegten Motiven hinbekommt, wird einen die D500 auch nicht retten. Bei Pentax kenne ich mich zu wenig aus, um das vergleichen zu können.

Als Standardobjektiv ist das Sigma 17-70 C eine gute Wahl. Es gibt auch noch ein Nikon 16-85 mit etwas weniger Lichtstärke, das gebraucht für wenig Geld zu haben ist. Das Nikon 16-80 fällt in die gleiche Kategorie ist aber deutlich kostspieliger ohne besser zu sein. Besonders schnellen AF haben die allesamt keinen weil in DX-Objektiven kein echter Ringmotor mehr verbaut wird.

Das Tamron 70-200 G2 ist knapp am neuen Nikon 70-200/2,8 FL dran, das für Nikon zur Zeit der Maßstab in diesem Brennweitenbereich ist. Angesichts des P/L Verhältnis ist das Tamron da berechtigt eine gute Wahl. Das "neue" Sigma Art soll da auch mitspielen, ist aber größer und schwerer. Probieren konnte ich es noch nicht.

Blitz würde ich auch den o.a. Godox empfehlen. Nikon lässt ja ohnehin nur bei Sunpak labeln.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 16:53   #8
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 346
Standard AW: D500? D750? Objektive?

Zitat:
Zitat von fzeppelin Beitrag anzeigen
Glaubst Du ernsthaft, die Weiden der anderen sind grüner oder das Gras dort schmeckt besser?
Als Wechsler von Pentax (u.a. K3) zu Nikon (u.a. D500), weiß ich, dass es grüner ist UND besser schmeckt. In Sachen AF-C gibt es bei Pentax überhaupt kein Gras, sondern nur verbrannte Erde

Wenn Sport/Action einen hohen Stellenwert hat, dann D500 > D850 > D5, geht natürlich je nach Modell und passenden Objektiven mächtig ins Geld.

Eine D500 oder D750 mit 24-70/2.8 und 70-200/2.8 (Tamron/Sigma) wird allerdings preiswerter als eine Pentax mit den entsprechenden Objektiven.

Fetter Preis/Leistungssieger ist natürlich im Augenblick die D750, die nichts schlechter macht als die K3, aber vieles besser (u.a. natürlich der AF-C)

Wenn es mehr MP sein sollen/müssen, dann ginge natürlich auch eine gebrauchte D810 oder D850.

Gruß

Geändert von Tschickelebim (14.11.2019 um 06:12 Uhr)
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 17:16   #9
schumannk
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 1.544
Standard AW: D500? D750? Objektive?

D850 ist sicherlich noch universeller nutzbar, allerdings geht VF auch mehr ins Geld. Die D500 ist was Action, Sport, Wildlife etc angeht, einfach genial. Viele der DX Linsen kannst hierfür wunderbar einsetzen und mit den VF Linsen nach oben ergänzen.
schumannk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 17:55   #10
sphinx84
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2010
Ort: Baden
Beiträge: 170
Standard AW: D500? D750? Objektive?

D500 what else?
__________________
wtf
sphinx84 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren