DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2020, 08:40   #1021
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 12.372
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Es ist aber nicht unbedingt teurer, die hohe Auflösung mit einem 300/2.8 zu erreichen, wenn es dafür ausserhalb des recht kleinen mFT Bildkreises umso weicher werden darf. Bei KB mögen die Pixel grösser sein, dafür ist auch der Bildkreis doppelt so gross, den es scharf abbilden muss. Nur Bildkreis ausleuchten ist beim Tele natürlich kein grosses Thema, aber scharf bis in die Acken beim grossen Sensor durchaus.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 09:03   #1022
RobiWan
Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2006
Beiträge: 4.924
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
ein für mFT gerechnetes 300/2.8 mit mindestens der Auflösung des derzeitigen m.Zuiko 300/4 bei Offenblende kann/darf mehr kosten als ein aktuelles 300/2.8 für KB.
Damit gäbe es gerade 1 Punkt für mFT version aber 2 für KB. Für welche Version würden sich damit automatisch die meiste Leute entscheiden?

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
Zudem würde ein niedrig auflösendes mFT-Glas für den Hi-Res-Shot Modus nicht genügend gut abbilden.
Vielleicht habe ich Deine Intention hier nicht verstanden, daher nur zur Sicherheit. Ein Objektiv was heute die 20MP des Sensors ausnutzen kann, macht es auch bei Hi-Res denn da änderst sich genau nichts für die Hardware.


Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
Die zu erwartenden kleineren Stückzahlen liesse das mFT-Glas ebenfalls teurer machen.
Nun ja, das ist sicherlich ein Punkt, der auch nicht von einem Tag auf den nächsten verschwindet oder relativiert werden kann. Siehe die Preisunterschiede und Verfügbarkeit Canon 600/4 - Sony 600/4. Nur wenn man was erreichen will, muss man auch bereits sein zu investieren und riskieren. Für beides ist/ war Olympus nie bereit.
__________________
Grüße aus Münster
Robert

---------------------------------------------------
OMD E-M1X Canon 14/2.8 L II, Canon TS-E 24/3.5 L II, Canon 35/1.4 L, Canon 50/1.2 L, Sigma 85/1.4 HSM, Canon 100/2.8 L IS Makro, Sigma 180/2.8 OS APO DG HSM Macro, ED 40-150/2.8 Pro, ED 300/4 Pro,
Metz 58 AF-2
Giottos 9170, Gitzo 5533LS
Novoflex Q=BASE, Manfrotto Getriebeneiger 410,
Novoflex ClassicBall5Q, Gimbal - Custom Brackets
RobiWan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 09:18   #1023
Michael Thaler
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: Gilching
Beiträge: 1.047
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
Ich sehe das anders: ein für mFT gerechnetes 300/2.8 mit mindestens der Auflösung des derzeitigen m.Zuiko 300/4 bei Offenblende kann/darf mehr kosten als ein aktuelles 300/2.8 für KB. Grund: ess muss im Vergleich zum KB-Glas genauer gefertigt sein. Wenn es die Abbildungsleistung nicht bringen würde (auch für zukünftig, höher auflösende mFT-Sensoren), wäre es keine Alternative zu einem 600/4 an KB, wo es vielleicht schon bald 80MPix auflösende Sensoren gibt. Zudem würde ein niedrig auflösendes mFT-Glas für den Hi-Res-Shot Modus nicht genügend gut abbilden. Die zu erwartenden kleineren Stückzahlen liesse das mFT-Glas ebenfalls teurer machen. Denn, dass, Olympus jemals das Zeug dazu hatte, die Marktführerschaft in der Super-Telefotografie zu übernehmen, daran hat bis heute bestimmt noch niemand geglaubt .
Mir leuchtet einfach nicht ein warum jemand so viel Geld für ein 300/2.8 für mFT ausgeben sollte, das letztendlich einem 600/5.6 für KB entspricht. Vermutlich wäre eine D850 + Sigma 500/4 günstiger als ein Olympus 300/2.8 für mFT. Damit hat man mehr Lichtstärke (bei etwas weniger Brennweite) wenn man sie braucht und kann problemlos auf 600mm croppen (wobei man natürlich einen Teil des Blendenvorteils verliert). Und man kriegt sozusagen die D850 noch gratis dazu...
Michael Thaler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 09:40   #1024
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 13.031
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Und vor allem: Geld wird mit diesen Extremobjektiven wenig bis kaum verdient (Absatzmenge/Produktionskosten), da hätte Olympus evtl. Tests gewonnen, aber keine Marktanteile...

Olympus hätte seine Vorteile (klein, leicht, robust, lange Zeit Technologieführerschaft) weiter ausbauen müssen, auf die Kunden hören (die Antwort von Olympus warum man keine richtige Iso-Automatik braucht, hat mich bei meinem mft-Ausflug zu Panasonic getrieben)

KI nicht beim Autofokus zur Identifizierung von Autos im Bild (wow) nutzen, sondern zur Motiverkennung und perfekten Bearbeitung (Retusche, Farbgebung, Hintergrundunschärfe...) in der Kamera

Reibungslose Interaktion mit Smartphones durch wirklich ausgereifte App

Imagewandel von "wir bieten dir das perfekte Traditions-Fototool" hin zu "wir bieten dir ein hippes Lifestyleprodukt, das dir die Hochglanz-Dokumentation deines tollen Lebens in bester Qualität und reibungsloser Interaktion mit deinem mobilen Workflow liefert
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.06.2020, 10:30   #1025
Dokografie
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 313
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Olympus und JIP, vielleicht für den ein oder anderen interessant:
https://www.foto-schuhmacher.de/arti...html?s=Olympus
__________________
Doko schreibt man mit "u" am Ende.
Dokografie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 10:45   #1026
ESO
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: MUC
Beiträge: 2.695
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von Dokografie Beitrag anzeigen
Olympus und JIP, vielleicht für den ein oder anderen interessant:
https://www.foto-schuhmacher.de/arti...html?s=Olympus
Wie immer ein top recherchierter Artikel vom Dr. Schuhmacher.
Das Sterben von Teilen der Fotoindustrie hat er schon länge rvorausgesagt und bisher ist alles ungefähr so eingetreten, wie er es prognostiziert hat.

Olympus ist dabei erst der Anfang. Es wird noch weitere Opfer geben.

Und die Aussichten für die zu verkaufende Imaging Sparte von Olympus sind auch schlecht. Er stellt dabei eine ganz wichtige Frage:
„Würden Sie Ihre privaten Ersparnisse in die neue ausgegliederte Firma NewCo (ex-Olympus-Firmenbereich Imaging) investieren?”

Ich kann das ganz klar mit Nein beantworten. Also, sieht hier irgendjemand soviele Gewinnaussichten, dass er investieren würde? Nein? Dann wird es wohl auch niemand anderes tun und was das für Olympus bedeutet, kann sich jeder selber erschließen.
__________________
EOS R · RF 15-35/2.8 L IS · RF 50/1.2 L · RF 70-200/2.8 L IS
ESO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 10:49   #1027
Lars Sagne
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 183
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von Dokografie Beitrag anzeigen
Olympus und JIP, vielleicht für den ein oder anderen interessant:
https://www.foto-schuhmacher.de/arti...html?s=Olympus
Ich dachte schon dieser Thread hier wäre langatmig. Aber die Seite toppt alles! Im Duden steht der Link zu dieser Seite unter epischer Monolog.
__________________
mein flickr
Lars Sagne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 11:24   #1028
Michael Thaler
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: Gilching
Beiträge: 1.047
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von Lars Sagne Beitrag anzeigen
Ich dachte schon dieser Thread hier wäre langatmig. Aber die Seite toppt alles! Im Duden steht der Link zu dieser Seite unter epischer Monolog.
Leider dürfte er aber mit dem, was er schreibt, ziemlich richtig liegen.
Michael Thaler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 11:26   #1029
Dokografie
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2018
Beiträge: 313
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von Lars Sagne Beitrag anzeigen
Ich dachte schon dieser Thread hier wäre langatmig. Aber die Seite toppt alles! Im Duden steht der Link zu dieser Seite unter epischer Monolog.
Scheint heute ein allgegenwärtiges Problem zu sein, also in Zeiten von Youtube wo man alles erzählt und vorgekaut bekommt, längere Artikel selbstständig und konzentriert lesen zu können.
__________________
Doko schreibt man mit "u" am Ende.
Dokografie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 11:40   #1030
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.066
Standard AW: Olympus: Der Schritt ins 2. Firmen-Jahrhundert: Produkte 2020

Zitat:
Zitat von RobiWan Beitrag anzeigen
Damit gäbe es gerade 1 Punkt für mFT version aber 2 für KB. Für welche Version würden sich damit automatisch die meiste Leute entscheiden?
Aber nur an mFT bekomme ich den für meine Anwendung gewünschten Brennweitenverlängerungsfaktor.


Zitat:
Zitat von RobiWan Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich Deine Intention hier nicht verstanden, daher nur zur Sicherheit. Ein Objektiv was heute die 20MP des Sensors ausnutzen kann, macht es auch bei Hi-Res denn da änderst sich genau nichts für die Hardware.
ich bin kein Phsyker, aber nach meinem Verständnis, müsste beim reinen Pixel-Shift-Modus (Kamera auf Stativ) das Objektiv die Auflösung der errechneten 50 oder 80Mpix auflösen können. Beim Handheld-Modus, wo feinste Bewegungen des Fotografen dazu genutzt werden, mehre Bilder zusammen zustacken, könntest Du Recht haben.


Zitat:
Zitat von RobiWan Beitrag anzeigen
… Nur wenn man was erreichen will, muss man auch bereits sein zu investieren und riskieren. Für beides ist/ war Olympus nie bereit.
zumindest nicht zu mFT Zeiten bzw. beim 150-400/4.5 waren sie sehr nahe dran, aber wie es derzeit ausschaut, zu spät.
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:07 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren