DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2020, 15:46   #41
cattleya
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 737
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Es geht wol nicht um mit Ibis vs ohne Ibis. Sondern um mit Ibis 1/15 sek vs Mit Ibis 1.5Sek
__________________
Canon R5 / Sony A7c / /Sigma Art 50mm F1,4 / Canon ER 24-105 f4 /Trioplan 100mm 2.8/ Sigma 12-24mm DG/ Meyer Görlitz Primoplan,/ Oreston, / CZJ [/SIZE]75mm Biotar/ 58mm Biotar,
Diverse Helios und andere Analoge OJ aus Ost und West .
Instagram_Fotos
flickr

Es wurde alles schonmal fotografiert, nur noch nicht von jedem.


cattleya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 15:47   #42
Antenne
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 230
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Michael54431 Beitrag anzeigen
Ich konnte am 28-70 2.0er bei 70mm eine Sekunde gut halten und das sah auch gezoomt noch sehr gut aus, war aber wirklich stabil aus der Hand gehalten mit Kamera am Auge, also 3-Punkt stabilisiert.

Das war leider vor der Vorstellung als ich noch nicht meine Karte drin hatte.
Länger als ne Sekunde erfordert dann glaube ich aber schon sehr viel Körperstabilität.
Eine halbe Sekunde bei den MP die die Cam hat wäre das für mich schon eine ausgezeichnete Leistung, schaun wir mal. Eine feine Kamera ist das. Die Brennweite ist natürlich auch hier wichtig anzugeben bei weiteren Tests.
__________________
Das Böse, triumphiert dadurch, das "Gute Menschen" nichts dagegen tun.
Antenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 15:49   #43
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8.355
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von roa Beitrag anzeigen
Ich kann das nicht. Damit Du eine Vorstellung hast, wie ich mit und ohne IBIS an einem nicht-stabilisiertem Objektiv verwackele, habe ich dreimal mit und dreimal ohne IBIS eine Fuge fotografiert und vom jeweils besten Ergebnis einen 100%-Ausschnitt angehängt.

Mit IBIS waren die alle sehr weit beisammen, die beiden anderen ganz unstabilisierten sind extrem verwackelt. Ich finde es sehr schwierig, während der Dunkelphase von 1 Sekunde nicht unbabsichtigt ein paar cm zu verschwenken. Das kann man vielleicht üben.

In der Komplettansicht sieht das Bild mit IBIS scharf aus, das ohne hätte ich direkt gelöscht.
Cool, danke für das Beispiel. Mir ist bewusst, dass jeder anders konditioniert, und jeder ein anderes individuelles Verwacklungsrisiko hat.


D.h. links ist der Bildausschnitt mit IBIS, rechts ohne. Du hast mit jeweils 1 Sekunde belichtet.

Welche Brennweite hast Du an der r5 dabei verwendet?
Wie würde die Schärfe aussehen, wenn Du die Fliesen mit 1/2xBrennweite belichten würdest? Also bei 50mm zb. mit 1/100sek.?
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 16:03   #44
roa
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 269
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Es war das hier das RF 85/1,2 DS, habe ich jetzt noch nachgetragen.
roa ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2020, 16:09   #45
Antenne
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 230
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von roa Beitrag anzeigen
Es war das hier das RF 85/1,2 DS, habe ich jetzt noch nachgetragen.
Hasst Du dieses exzellente Glas offen oder eine mittlere Blende verwendet?
__________________
Das Böse, triumphiert dadurch, das "Gute Menschen" nichts dagegen tun.
Antenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 16:24   #46
roa
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 269
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Damit die Bilder sich ähneln, habe ich die selben Fugen fotografiert wie vorhin. War extra in den dunkelsten Raum gegangen, um 1 Sekunde zu bekommen.
Für 1/160 war es dort arg dunkel, deswegen Farbstich durch das Deckenlicht, Blende 1,8, ISO 4000. Wieder das 85/1,2 DS, 100%-Ausschnitt aus der Mitte.

Ich sehe, dass mir der IBIS sehr deutlich hilft.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png IBIS_vs_Non-IBIS_160.png (864,9 KB, 372x aufgerufen)
roa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 16:29   #47
roa
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2014
Beiträge: 269
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Antenne Beitrag anzeigen
Hasst Du dieses exzellente Glas offen oder eine mittlere Blende verwendet?
Ja, ich habe wirklich Glück, dass ich mir das leihen konnte. Ich habe sonst nur EF zum adaptieren und jetzt kein geld mehr für so ein teures RF.

Das war eine gute Frage - ich bin mit der Bedienung der R5 noch nicht vertraut und habe einfach auf TV und 1 Sekunde gestellt, ohne weiter darauf zu achten, welche Parameter genommen werden. Die Kamera hatte sich für Blende 1,4 und ISO 125 entschieden.
roa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 16:38   #48
drums030
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Stettiner Haff
Beiträge: 791
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

.. kurze blöde Zwischenfrage: IBIS funktioniert nur mit RF- und nicht mit adaptierten RF-Objektiven, oder?
drums030 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2020, 16:40   #49
-DaKo-
Stellv. Administrator
 
Registriert seit: 28.09.2003
Beiträge: 9.347
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von drums030 Beitrag anzeigen
.. kurze blöde Zwischenfrage: IBIS funktioniert nur mit RF- und nicht mit adaptierten RF-Objektiven, oder?
Doch, funktioniert auch mit adaptierten EF Optiken (vermute, dass du das meinst).
__________________
RF Canon EOS R5 | EOS R | 35 1.8 | 50L 1.2 | 85L 1.2 DS | 15-35L 2.8 | 24-105L 4.0 | 70-200L 2.8 | 800 11.0

EF Canon EOS 700da cooled | 40 1.4 ART | 105 1.4 ART | 300L 2.8 IS | TS-E 24L II

Sony rx100 VA
-DaKo- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 16:42   #50
Beach
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2019
Beiträge: 84
Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R5

IBIS geht mit allen Objektiven, allerdings hast du bei den RF-Objektiven ein Zusammenspiel mit dem IS der Objektive, falls vorhanden, bzw. beim RF50 und RF85 aufgrund des großen Bildkreises eine sehr hohe Stabilisierung (8 Blendenstufen) die Du mit den EF-Pendents nicht hinbekommst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 881C0C99-3EA0-4104-800F-000BAA23987A.jpeg (148,4 KB, 168x aufgerufen)

Geändert von Beach (30.07.2020 um 16:50 Uhr)
Beach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de