DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2011, 13:32   #111
Zuseher
Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: MUC
Beiträge: 12.021
Idee AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Die Dateien haben halt ein mächtiges Dateivolumen durch die Einzelbildtechnik, da muß ein Rechner erstmal mit klarkommen.
Da dürfte die Einschränkung wohl immer eher im PC-System stecken als in der Videodatei.

Im Virtualdub z.B. kannst du die Video-Ansicht fürs Schneiden auf 1/2 oder 1/4 der Orginalgröße einstellen, dann kommen auf schwächere PC-Systeme besser zu Recht mit der Wiedergabe.
__________________
Mit feinem Glas vor dem Auge fühl ich mich am Wohlsten. // Fotografieren oder Fotozeugan- und verkauf, was ist dein Hobby? // "Wer nicht genießt ist ungenießbar"; Co K.W. // "Ich habe keine Botschaft und nichts zu beweisen."
Zuseher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2011, 13:35   #112
zokes83
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 4.506
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von Zuseher Beitrag anzeigen
Die Dateien haben halt ein mächtiges Dateivolumen durch die Einzelbildtechnik, da muß ein Rechner erstmal mit klarkommen.
Da dürfte die Einschränkung wohl immer eher im PC-System stecken als in der Videodatei.

Im Virtualdub z.B. kannst du die Video-Ansicht fürs Schneiden auf 1/2 oder 1/4 der Orginalgröße einstellen, dann kommen auf schwächere PC-Systeme besser zu Recht mit der Wiedergabe.

Daran wirds wohl nicht liegen, sind ja nur 10 MB/s, ProRes und Canopus HQ laufen auhc mit 15 - 20 MB/s flüssig. AVCHD läuft ja auch.
__________________
Nikon D750, AF-S 35/1.8 ED, 60/2.8 ED Macro, 300/4 IF-ED, Canon G7X Mark II, Elinchrom D-lite RX One, Deep Octa 100, Lightroom CC, Edius 9.5, UltraSharp U2711, UP2516D, Datacolor Spyder 5 Pro
zokes83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:16   #113
Gast_62181
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von DanielMS Beitrag anzeigen
Ich nutze http://www.xmedia-recode.de/ und konnte bisher kein knacksen feststellen.

Gruß
Daniel
Ich habe auf Euren Tipp hin XMedia Recode 3.0.0.5 (Setup-Version, XP) installiert, aber die Videos der K-5 werden von dieser Software garnicht geöffnet ?!
Was mache ich da falsch ?
Ich habe alle möglichen anderen Videos (Video-Formate) geöffnet und testhalber konvertiert. Mal davon abgesehen, daß das Programm beim Konvertieren gelegentlich abgestützt ist ... die Videos ließen sich zumindest alle erstmal in die Job-Liste eintragen ... NUR DIE ORIGINAL-PENTAX-VIDEOS NICHT !

Mal davon abgesehen ... die Software basiert auf ffmpeg ... und mit ffmpeg habe ich (unter Linux) schon wochenlange Experimente hinter mir ... und bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft, ein Video ohne Knacksen zu erzeugen

Wer kann bzgl. XMedia Recode helfen ?
Danke.
Gruß Uwe
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 14:55   #114
Nilfisk
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2010
Beiträge: 99
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Ich möchte den alten Thread noch mal nach vorne holen und fragen, ob jemand eine Lösung für das sekündliche Knacken gefunden hat.
Ich habe einen ganzen Satz Programme ausprobiert. Absolut jeder transkodierte Film knackt einmal in der Sekunde.

Es ist auch egal was ich im Konverterprogramm einstelle. Zuletzt ausprobiert habe ich XMEDIA RECODE in der aktuellen Version.
Ich bin auch nicht bereit einige Hundert Euro für ein professionelles Schnittprogramm auszugeben.
Irgendwie möchte ich die alten mjpgs langsam mal archivieren.
Nilfisk ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2012, 16:23   #115
zenker_bln
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Beiträge: 3.254
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von Nilfisk Beitrag anzeigen
Irgendwie möchte ich die alten mjpgs langsam mal archivieren.
Schon mal Avidemux ausprobiert?

http://avidemux.berlios.de/
__________________
Ab 7.9.2019 nur noch hier zu lesen:

https://www.pentaxians.de/
https://forum.digitalfotonetz.de/
https://www.lumix-forum.de/index.php
https://www.dforum.net/forum.php

Byebye DSLR-Forum! Du wirst mir zu RTLII'isch...
zenker_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 18:25   #116
Nilfisk
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2010
Beiträge: 99
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von zenker_bln Beitrag anzeigen
Schon mal Avidemux ausprobiert?
Danke! Gerade ausprobiert. So scheint's zu gehen.

Man muss das AVI File (mjpeg + PCM Tonspur) wohl erstmal demultiplexen, bevor man es transkodiert. Da hat Pentax einen Fehler eingebaut. Uwe_K hatte auch mal etwas ähnliches berichtet, meine ich.

Da Avidemux keinen H264 Codec kennt und der eingebaute H263 nicht alle Auflösungen unterstützt, habe ich für Video- und Audiocodec "kopieren" gewählt. Dann wird das File gespeichert, was sehr schnell geht, Bild- und Tonspur wird ja nur separiert und wieder in einem (avi...-) Container abgelegt.

Mittels Freemake Video Converter kann ich dann in ein beliebiges anderes Format transkodieren, z.B. auch .avi mit H264 1920x1080 Bild und MP3 Mono 192b/s Ton. So kriege ich jetzt handliche Videodateien in brauchbarer Qualität. Freemake Video Converter unterstützt auch alle möglichen NVIDIA Grafikkarten und lässt einen guten Teil der Arbeit auf dem Grafikprozessor laufen, was die Sache recht schnell macht.

Schade nur, dass Pentax diesen Fehler auch in FW1.12 nicht behoben hat, dann könnte man sich diesen Workaround mit Avidemux sparen.
Nilfisk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2012, 20:21   #117
zenker_bln
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Beiträge: 3.254
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von Nilfisk Beitrag anzeigen
Da Avidemux keinen H264 Codec kennt...
Das wäre mir neu! ich benutze das Teil und codiere damit meine Videos in H.264 (bzw. besser: x.264)
Du musst als Codec MPEG4-AVC auswählen! Das ist dann in X.264 mit all seinen Vorteilen, wie fester/variabler Bitrate....
__________________
Ab 7.9.2019 nur noch hier zu lesen:

https://www.pentaxians.de/
https://forum.digitalfotonetz.de/
https://www.lumix-forum.de/index.php
https://www.dforum.net/forum.php

Byebye DSLR-Forum! Du wirst mir zu RTLII'isch...
zenker_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 00:18   #118
Klassikfan
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 734
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Bis jetzt sind mir beim Schnitt noch keine Probleme untergekommen. Wobei ich nur wenig Testmaterial in Full-HD gedreht habe. Der erste ernsthafte Einsatz erfolgte bei einem Konzert in 1280x720, um nicht auf gut 5 Minuten Aufnahmezeit beschränkt zu sein. Diese Aufnahmen konnte ich sowohl mit Pinnacle Studio als auch mit Grassvalley Edius problemlos bearbeiten. Gerade bei letzterem gibt es nicht mal ein Stocken in der Vorschau, erst recht keine Tonprobleme im Ergebnis.
__________________
Wir sind so 'ne Lithium-Ionen-Gesellschaft - Ohne Memory-Effekt (Hagen Rether)
Klassikfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 03:16   #119
zokes83
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 4.506
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Meines erachtens scheint der Codec der K-5 nicht ganz unproblematisch zu sein. Sowohl Final Cut X als auch Sony Vegas kommen schon beim Abspielen ins Stocken. Mit Edius hingegen kein Problem, kein Wunder, ist es doch das systemübergreifend mit Abstand schnellste Schnittprogramm.
__________________
Nikon D750, AF-S 35/1.8 ED, 60/2.8 ED Macro, 300/4 IF-ED, Canon G7X Mark II, Elinchrom D-lite RX One, Deep Octa 100, Lightroom CC, Edius 9.5, UltraSharp U2711, UP2516D, Datacolor Spyder 5 Pro
zokes83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 16:29   #120
zenker_bln
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Beiträge: 3.254
Standard AW: K5 - User-Erfahrungen mit der Videofunktion

Zitat:
Zitat von zokes83 Beitrag anzeigen
Meines erachtens scheint der Codec der K-5 nicht ganz unproblematisch zu sein.
Der Codec ist MJpeg! Das heißt, das alle Bilder des Videos als vollwertige Jpeg-Bilder vorliegen. Das bedeutet aber auch, das extrem große Datenmengen beim abspielen bewegt werden müssen. Nun kommt da das eine Programm besser und das andere Programm schlechter mit klar.
Aber der Codec ist per Definition und Umsetzung nicht problematisch.
Das Problem liegt hier eher in unterdimensionierter Hardware bei der Bearbeitung.
__________________
Ab 7.9.2019 nur noch hier zu lesen:

https://www.pentaxians.de/
https://forum.digitalfotonetz.de/
https://www.lumix-forum.de/index.php
https://www.dforum.net/forum.php

Byebye DSLR-Forum! Du wirst mir zu RTLII'isch...
zenker_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren