• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Warum baut Canon keine EF-S Ls?

Gast_161104

Guest
Hallo,

wieso gibt es eigentlich nur L-Linsen mit EF-Bajonett und nicht explizit für die Crop-Sensoren? Ich würde mich zum Beispiel über ein EF-S 50-200 1:3.5-4L IS USM freuen, das mit seiner Anfangsbrennweite von 50 mm eben etwas besser an einen Crop-Sensor mit Faktor 1.6 angepasst ist, als ein EF 70-200 L. Nun gut, sie könnten auch ein entsprechendes Objektiv ohne -S herstellen, aber grundsätzlich frage ich mich schon, warum es für das EF-S-Bajonett keine L-Linsen gibt. Das EF-S 15-85 oder das EF-S 10-22 hätten doch durchaus das Zeug dazu, mit einem roten Ring und eventuell größerer Anfangsblende versehen zu werden.

Gruß,

Thorsten
 
Hallo,

wieso gibt es eigentlich nur L-Linsen mit EF-Bajonett und nicht explizit für die Crop-Sensoren?
weil die L-objektive für den professionellen einsatz gedacht sind. professionelle cropkameras gibt es aber erst seit kurzem (die 7d).
es gibt ja einige objektive die auf L-niveau sind, aber keines haben, das canon 17-55/2,8 USM IS z.b.
bisher gab es einfach dafür noch keinen so großen markt wie jetzt.

Ich würde mich zum Beispiel über ein EF-S 50-200 1:3.5-4L IS USM freuen, das mit seiner Anfangsbrennweite von 50 mm eben etwas besser an einen Crop-Sensor mit Faktor 1.6 angepasst ist, als ein EF 70-200 L.
denke das wird nicht kommen, gibt ja ein günstiges 55-250 und der spalt zwischen 50 und 70 mm ist ja nicht sehr groß, höchstens einen schritt, der sogenannte fuß-zoom.
 
Und wozu brauch man den Zusatz L???
 
Vielleicht braucht man das L um zu wissen das die Abbildungsqualität, zumindest ein Tick besser ist.

Beim EF-S ist es ja eben nur die 17-55/2,8IS Linse die auf ähnlichen Niveau ist, aber auch nur, wenn sie sehr gut eingestellt ist.


lg dirk
 
einige leute brauchen das für ihr ego. oder als offensichtliches qualitätssiegel. ich lass mich davon nicht beeindrucken.

ich persönlich finde das L affig. nikon hat so ein kürzel gar nicht. tamron schon, nur da achtet niemand auf das SP (super performance).

Ich kenne auch welche die haben eine L Linse aber schämen sich damit, weil sie schon so sprüche gehört haben, wie "Angeber."
 
Beim EF-S ist es ja eben nur die 17-55/2,8IS Linse die auf ähnlichen Niveau ist, aber auch nur, wenn sie sehr gut eingestellt ist.

Eine gewagte Aussage: Es gibt etliche Threads, die L-Linsen mit EF-S-Objektiven vergleichen wie z.B. 24-105L vs. 17-85 oder 17-40L vs. 18-55 IS.

Ergebnis: Viele sehen die EF-S-Optiken in der Auflösung z.T. gleichauf mit den L-Zooms.
Abstriche sind natürlich beim AF, bei der Fassungsqualität und der Vignettierung zu machen.
 
Ich kenne auch welche die haben eine L Linse aber schämen sich damit, weil sie schon so sprüche gehört haben, wie "Angeber."

Das eine wie das andere ist affig. Ich finde auch das Canon seinen EF-S Linsen mal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gönnen sollte, gerade das 17-50 2.8 IS USM könnte ne Spritzwasser und Staubabdichtung gebrauchen, und ne Geli könnte zu dem Preis auch beiliegen.
 
Eine gewagte Aussage: Es gibt etliche Threads, die L-Linsen mit EF-S-Objektiven vergleichen wie z.B. 24-105L vs. 17-85 oder 17-40L vs. 18-55 IS.

Ergebnis: Viele sehen die EF-S-Optiken in der Auflösung z.T. gleichauf mit den L-Zooms.
Abstriche sind natürlich beim AF, bei der Fassungsqualität und der Vignettierung zu machen.

...letztendlich kann ich nur von meinen Linsen sprechen.:)
 
Naja, L wie aLLes dabei. Nur dann bekommst Du das Standard-Zubehör gleich mit.:D

Nein, im Ernst: Schau lieber nach Eigenschaften wie Abdichtung, USM, größte Blende etc. pp. - Den Roten Ring gibts halt manchmal zwangsläufig mit.
 
Canon und auch Nikon könnten sich mal an Pentax und Olympus ein Beispiel nehmen und den Spritzwasserschutz eindeutig deklarieren.
Gerade für die 7D wäre ein L Standardzoom und L WW bestimmt bei den Kunden von Interesse.
Nicht um des Ls wegen, aber wegen der robusteren Bauform die meist mit dem L einhergeht.
Und das mit der Gegenlichtblende ist ein alter Hut und einfach nur :ugly: bei den Preisen.

Gruß Skanfan
 
Und das mit der Gegenlichtblende ist ein alter Hut und einfach nur :ugly: bei den Preisen.

Ist so der Teil, den ich nicht verstehen kann - wie man so ein Stück Plastik nicht mit dazugeben kann, sondern extra verkauft und erst noch horrende Preise dafür zahlt. Dabei werden die Herstellungskosten im Cent-Bereich dafür liegen. Aber da sind wohl wir Konsumenten zu dumm, weiter da einzukaufen oder aber andere Hersteller zu blöd, dies besser zu machen und sich dementsprechend gut zu vermarkten...
 
Mal andersrum: ich würde ja die 800 ocken fürs 17-55 blättern auch ohne L, aber nur wenn es so gebaut wäre wie das 24-105 L.
Wie gesagt, es darf keinen L haben und keinen roten ring :ugly:
Nikon schaffts ein 17-55 aus metall und abgedichtet zu bauen und zu verkaufen, und es trägt sogar den goldenen ring (das "L" bei Nikon) und die erde dreht sich noch..
Spiessig unser Canon, was? :D
 
Nikon? Ist man mit einer Nikon nicht generell ein Angeber, der sich nur mit dem Besten zeigt? Ist das "L" nicht die Nikon des kleinen Mannes?
 
Ist so der Teil, den ich nicht verstehen kann - wie man so ein Stück Plastik nicht mit dazugeben kann, sondern extra verkauft und erst noch horrende Preise dafür zahlt. Dabei werden die Herstellungskosten im Cent-Bereich dafür liegen. QUOTE]

Dann kann man auch mal darüber nachdenken, was so ein 70-200L IS in der Herstellung im Vergleich zu einem vergleichbaren Canon Tele mit IS wohl kosten mag?

Aber es geht ja ums Marketing und um den Gewinn... äh, Gewinnmaximierung.

Gruß, Markus
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten