• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Von Nikon D5000 auf D7200?

Bildschirmaffe

Themenersteller
Liebe Foto-Gemeinde,

seit 6 Jahren fotografiere ich mit meiner D5000 und bin doch bislang ziemlich zufrieden. Im Laufe der Zeit habe ich mir noch folgende Objektive angeschafft:

  • 50 mm 1:1,8 Festbrennweite
  • 55 - 300 mm Zoom
  • 10 - 20 mm Weitwinkel

Mir ist bewusst, dass die Kamera ansich den geringsten Anteil an einem Foto hat, verglichem mit einem guten Objektiv und natürlich den Fähigkeiten des Fotografen selbst.

Dennoch würde ich gern auch langsam die Kamera upgraden und meine D5000 als Ersatzgerät behalten. Zuerst hatte ich mit der D5600 geliebäugelt, aber ich fürchte, dass ich es nach kurzer Zeit bereuen würde, dass ich nicht die paar Hundert Euro mehr in die Hand genommen und gleich die D7200 angeschafft habe.

Könntet ihr die D7200 als Nachfolgemodell generell empfehlen? Oder gleich die 7500, wobei es da abseits vom schwenkbaren Display (was mir bei der 7200 tatsächlich anfangs fehlen würde), wohl gar nicht so riesige Unterschiede gibt.

Der Fotoladen meiner Wahl verleiht leider keine Kameras, sonst würde ich einfach mal ein Wochenende die D7200 testen und die Ergebnisse mit meiner D5000 vergleichen.

Ich danke euch für eure Empfehlung!
 
Ich hab unter anderem die D5000. Im Vergleich zu der D5000, mit der man schöne, scharfe Bilder mit sehr schöner Farbgebung machen kann, ist der Autofokus der D7500 wesentlich schneller und treffsicherer. Der Live-View ist ebenso um Längen schneller. Die High-ISO Fähigkeit ist sensationell. Der Sucher ist wesentlich größer und heller. Die Kamera liegt viel besser in der Hand. Bsp. Bilder im D7500-Bilder-Thread
 
Die D7200 ist sicher kein Fehler, wenn du längerfristig auf das Klappdisplay verzichten kannst. Interessant ist sie vor allem, weil davon auch schon einiges in Gebraucht im Markt ist, das noch ziemlich neuwertig ist. Das ist allerdings eine Sache, die du am Ende mit dir selbst ausmachen musst.

Bist du deswegen nicht sicher, dann nimm die 7500, denke noch ein bisschen nach oder würfle.:)

Gruss aus Peine

wutscherl

...wo gerade keine bessere Amtwort weiß...
 
Danke schonmal!

Also lohnt sich eurer Meinung nach ein Aufstieg schon?

Ich fotografiere zu 90 % Landschaften und Städte. Von dem, was ich gelesen habe, scheint die D7500 im Vergleich zur D7200 eher für Sport- und Event-Fotografie gedacht zu sein.

Ich bin mir eben nicht sicher, ob ich mir nicht die 200-300 € spare und bei der D7200 bleibe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Spare Dir die Mehrausgabe! Die D7200 ist immer noch eine Klasse-Kamera. Sie hat auch das bessere (Magnesiumchassis) Gehäuse und 2 Spericherkartenfächer.
 
Die D7200 (...) hat (...) 2 Speicherkartenfächer.
Das ist etwas, auf das ich nie wieder verzichten möchte: Fotos gleichzeitig als JPG und NEF auf den verschiedenen Karten speichern lassen; zweckmäßigerweise wählt man die NEF-KArte dann doppelt so groß wie die JPG-Karte, so haben sie ein ungefähr gleiches Fassungsvermögen.
 
Ich fotografiere zu 90 % Landschaften und Städte.

Das sind Anwendungen, die sicher kein Klappdisplay benötigen. Es stellt sich natürlich die Frage, ob bei den anderen 10% Dieses dann fehlen würde. Meine Frau ist in den letzten Jahren von D5000 erst auf D5500 und jetzt auf D7500 umgestiegen und für sie war das Klappdisplay ein Muss.

Meine Meinung: Wenn das Klappdisplay wirklich nicht notwendig ist, würde meine Wahl auf die D7200 fallen. Die Gründe dafür wurden hier auch schon von Anderen genannt.
 
Die zwei Karten-Slots sind schon wirklich praktisch! Wobei das am Ende nur noch mehr Speicher am Rechner frisst. Bisher habe ich ausschließlich in RAW fotografiert und die besten Aufnahmen dann mit Lightroom bearbeitet und eben als jpg abgespeichert.

Ninja, auch Landschaften fotografiere ich gern mal aus einer etwas niedrigeren Perspektive, da war das Klappdisplay der D5000 schon super. Aber es ist wohl auch eine Gewöhnungssache :) Und zur Not werde ich die D5000 ja weiterhin mitführen bei Fototouren.

Also dank eurer Ausführungen tendiere ich nun doch stark zur D7200.
 
Wenn du die Bildqualität der D7500 oder D7200 erlebt hast, ich denke, die beiden tun sich nichts in Punkto BQ, wirst du nicht mehr mit der D5000 fotografieren wollen. Mir geht es jedenfalls so.
 
Wenn du die D5000 ohnehin behältst und zur Not dann einen Klappmonitor zur Verfügung hast, dann würde ich definitiv die D7200 nehmen.
 
Wenn Du viel Landschaft fotografieren willst und das letzte Quäntchen an Bildqualität brauchst, dann ist die D7200 leicht im Vorteil. Durch die 24 Mp ist die Detailzeichnung in den Bildern leicht besser als bei der D7500. Das ist aber dann echt nur für absolute Pedanten zu erkennen.
Ich persönlich wollte die D7200 nicht gegen die D7500 tauschen.
 
Für Landachaft und Städte kann man wohl auf ein Klappdisplay verzichten. Bei Makro ist es häufig unverzichtbar. Das ist aber für den Einen so, für den Anderen auch nicht.
 
Um ehrlich zu sein war meine Frage eher ein wenig rhetorisch bzw. nicht ganz ernst gemeint und sollte zum Ausdruck bringen, dass man ein Klappdisplay meiner Meinung nach sehr wohl in allen Genres unter Umständen gut gebrauchen kann. Ich weiß nicht wie ihr darauf kommt, dass bei Stadt und Landschaft z.B. bodennahe Perspektiven keine Rolle spielen...!? Man muss noch nicht einmal wirklich bodennah arbeiten. Schon bei der Arbeit etwa mit einem Reisestativ, das man nicht bis auf Augenhöhe ausfahren kann, ist ein Klappdisplay Gold wert.
 
Ja, wie jeti1363 schon schrieb: "Das ist aber für den Einen so, für den Anderen auch nicht". Da hat jeder so seine Präferenzen . . . und das ist auch gut so!! ;)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten