• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Upgrade Nikon D5100 auf D5600

Hobby-Nikon

Themenersteller
Hallo zusammen,

bin Neuling hier und finde das Forum sehr interessant.

Ich spiele mit dem Gedanken, mir die Nikon D 5600 zu kaufen.
Im Moment habe ich die Nikon D 5100, die noch voll funktionsfähig ist und ich auch zu frieden bin.
Jetzt habe ich den Gedanken im Kopf, dass mal eine technisch Zeitgemäße Kamera auf den Tisch.

Meine Kaufkriterien sind:
  • Schwenkbarer Bildschirm
  • Schnelle Bedienung
  • Gutes Handling
  • Nikon
F Anschluss

Fotografiere:
  • Landschaft
  • Makro

Siehe meine Homepage: trailbomber.de


Was meint Ihr?
Lohnt sich das upgrade?
Habt Ihr Alternativen?
(Muss auf jeden Fall einen Schwenkbaren Bildschirm haben)
 
Herzlich Willkommen im DSLR-Forum :)

Da es nur um Nikon geht, schieb ich das Thema mal nach -> Nikon Allgemein.
 
Was genau fehlt dir denn oder was im speziellen stört dich an der 5100?
Welche Objektive hast du bereits für die Nikon? Kannst du dir ev. auch einen Systemwechsel vorstellen?

Wenn du ein Upgrade willst und bereits Nikon-Glas hast bleibt nur die 5600 oder die 7500. Je nach Budget.
 
Tja den schwenkbaren Bildschirm gibts bei Nikon nur bei der D5x00 Serie.

Für deine Zwecke ist es ein Upgrade von 16 auf 24 Megapixel und kein AA-Filter. Ziemlich minimal.

Und eine D5300 würde dir das aber beides auch schon bieten. Die D5300 hätte sogar ein für Nikon ansonsten einmaliges Feature: eingebautes GPS. Vielleicht für dich interessant.
 
Ich fände es auch erst einmal interessant zu wissen, was der Grund für eine Neuanschaffung sein soll, wenn die Kamera voll funktionsfähig ist und Du zufrieden bist. GAS? Die Frage nach den vorhandenen Objektiven wurde auch schon gestellt, auch hier die Antwort sehr interessant und vom vorhandenen Glas würde ich abhängig machen, ob ich eine neue Kamera kaufte oder neues Glas. Zudem wäre aus meiner Sicht das verfügbare Budget interessant. Machst Du viele Serienaufnahmen? Die Bilder auf Deiner Homepage geben da leider nicht ganz so viel Aufschluss und lassen mich eher ein "nein" vermuten.

Deshalb zunächst ganz allgmein: Da Du "schnelle Bedienung" angegeben hast, könnte ein Blick zur D7500 für Dich interessant sein. Diese hat mehr Direktzugriffe als die D5xxx-Serie und -abhängig davon wie Du fotografierst- u.a. den enromen Vorteil des zweiten Einstellrades.

--- ---

Tja den schwenkbaren Bildschirm gibts bei Nikon nur bei der D5x00 Serie.

Na ja, D5xxx-Serie, aber auch bei der D7500 den klappbaren Bildschirm (als nächstgrößeres Modell im DX-Bereich), D750 und D850 mal außen vor gelassen, da FX hier vielleicht nicht interessant ist.

--- ---

Innerhalb der D5xxx-Serie würde ich ab D5300 schauen. Vor allem das AF-System ist deutlich überarbeitet und bietet mit 39 AF-Punkten einen deutlichen Vorteil gegenüber den 11 Feldern D5100. Zusätzlich wurde auf den AA-Filter verzichtet, was nochmal etwas mehr Schärfe geben kann. Die D7500 hat nochmal ein besseres AF-System. Das ist natürlich eher für das Fotografieren von bewegten Objekten relevant. Wenn ich Landschaft und Makro als Hauptmotive lese, dann würde ich das nicht ganz oben auf die Liste packen, wobei es das ein oder andere Mal sicherlich auch hilfreich ist.

Dein Kriterium "Gutes Handling" ist sehr subjektiv. Für mich hat eine Kamera im Format der D8xx ein gutes Handling. Das muss aber bei weitem nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Deshalb: Unabhängig von den Tipps hier im Forum unbedingt selbst das Wunschmodell in die Hand nehmen und testen. Auch innerhalb der Serien haben sich die Gehäuserelationen geändert und eine D5600 liegt anders in der Hand als eine D5100. Gleiches gilt auch für neues Glas, Wunschobjektiv einfach mal im Laden anschrauben und Handling mit der Zielkamera ausprobieren.

Was bei Landschaft oft auch noch einen guten Schritt nach vorne bewirkt ist das saubere Arbeiten mit einem guten (= stabilen) Stativ und Spiegelvorauslösung. Hier hat die D5x00-Serie keinen wirklichen Spielraum und du kannst nur 1s einstellen. In Verbindung mit Selbstauslöser und einem stabilen Stativ reicht das oft aber auch schon aus.

Was mir bei Deinen Bilder noch aufgefallen ist, weiß aber nicht ob das repräsentativ für Deine Fotos ist: Du scheinst häufiger bei wenig Licht zu fotografieren (und damit meine ich nicht die Stadtfotos. Hier bieten moderne Sensoren in den aktuellen Kameras etwas weniger Rauschen und mehr Dynamik in den höheren ISO-Bereichen. Die Entwicklung würde ich allerdings nicht überbewerten - es ist nicht so, dass es sofort bei jedem Bild sichtbar sein wird. Je nach Verwendung (z.B. Web oder Print auf <= A4) wirst Du es im fertigen Bild kaum sehen.

Wie eingeleitet, das ist sehr allgemein gehalten. Schreib' uns mal etwas zu den offenen Fragen, die gestellt wurden, dann gibt es sicherlich spezifischere Empfehlungen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die ganzen Infos, Anregungen und pro und contra.

Die Liste von meinem Equipment ist im Anhang.

Gleich vorweg. Ich bin mit der D5100 sehr zufrieden. Da sie technisch in die Jahre gekommen ist und die Entwicklung die letzten Jahre große Schritte gemacht hat, ist mein einziges Argument, dass ich mal wieder auf dem relativ neusten Stand der Technik bin.
Für den Body würde ich max. 700 Euro hinlegen.

Ich werde mir heute Abend mal die D 5300 genauer ansehen.

Das meine Bilder relativ dunkel sind, ist mir noch nicht auf gefallen.

Gruss
 

Anhänge

Anstelle der D5600 würde ich eher nach einer D5500 Ausschau halten. Die
Verbesserungen der 5600 gegenüber ihrer Vorgängerin sind minimal, dafür
hat sie das offene WLAN gegen Snapbridge getauscht, das etwa den Einsatz
von qdslrdashboard ausschließt.
 
Ein Upgrade von der D5100 auf die D5500 lohnt sich durchaus.
Ich kenne und hatte beide.
Die Bildqualität ist der D5500 besser, aber m.E. ist der Unterschied nicht so riesig.
Aber das Handling mit dem neuen tiefen Griff und der schnelle Zugriff auf viele Funktonen per Touchdisplay sind schon ziemlich genial.
Zudem ist die Neue insgesamt in der Handhabung flotter, fühlt sich alles flinker an.
 
Jetzt habe ich den Gedanken im Kopf, dass mal eine technisch Zeitgemäße Kamera auf den Tisch.
.
.
.
(Muss auf jeden Fall einen Schwenkbaren Bildschirm haben)

Wenn der Wunsch nach einem Upgrade das technisch Zeitgemäße ist und ein schwenkbares Display haben muß, dann die D5600.

Habe gerade die aktuelle Ausgabe einer Fotozeitschrift vor mir, mit einem Vergleich von D5500 vs. D5600. Zitat:" Die Unterschiede sind minimal. Beide haben 24-MP-Sensoren, aber die D5600 löst besser auf und ist eher auf der Höhe der Zeit. Da beide praktisch gleich viel kosten, ist die neuere zu empfehlen".

Wenn es mehr direkt Zugrifftasten und nur ein Klappdisplay sein soll/kann, gibt es die D7500. Das wäre sowohl von der Bedienung, als auch vom Preis her ein großer Sprung.

LG
 
Da sie technisch in die Jahre gekommen ist und die Entwicklung die letzten Jahre große Schritte gemacht hat, ist mein einziges Argument, dass ich mal wieder auf dem relativ neusten Stand der Technik bin.

Die technische Entwicklung war vor 15 Jahren enorm, war vor 10 Jahren noch irgendwie spürbar, ist seit der D5100 aber ganz sicher marginal. Du bist nahezu auf dem neusten Stand, zumal die Kleinen so oder so keine Sportkameras sind, egal, wie viele AF-Felder für das Werbeprospekt gerade eingebaut werden. Da es um den bei einem Hobby aber nicht um Rationalität geht, würde ich ganz einfach eine D5600 bestellen und mit ihr die Bilder machen, die Dir gefallen. ;)
 
Habe gerade die aktuelle Ausgabe einer Fotozeitschrift vor mir, mit einem Vergleich von D5500 vs. D5600. Zitat:" Die Unterschiede sind minimal. Beide haben 24-MP-Sensoren, aber die D5600 löst besser auf und ist eher auf der Höhe der Zeit. Da beide praktisch gleich viel kosten, ist die neuere zu empfehlen".
Haben die das auch irgendwie weiter ausgeführt? :rolleyes: Die D5600 und die D5500 haben den gleichen Sensor und Prozessor. Das gilt sogar für die noch ältere D5300. Bei JPGs gibt's da zwischen der D5500 und der D5300 aufgrund der detaillierteren Konfigrationsmöglichkeiten der D5500 'nen kleinen Unterschied, aber bei RAW kommt bei allen dreien das gleiche raus.

Die D5600 hat halt Snapbridge und kann keinen Infrarotfernauslöser mehr bedienen. Ob das ein Vorteil oder "eher auf der Höhe der Zeit" ist, kann ja jeder selbst entscheiden.
 
Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Infos(y)

Mit den vielen Tipps und Vorschlägen, was das neue Modell werden könnte (D 5300, D 5500 u. D 5600), bin ich ehrlich gesagt im Moment etwas irritiert. :rolleyes:

Ich fasse mal kurz zusammen.
Da mein Hauptkriterium der Klappbare Bildschirm ist (Variabilität an der D 5100 finde ich super), bleibt wohl nur die 5 Tsd.-Serie.

Da ich nicht so tief in der Fototechnik-Materie drin bin, interpretiere ich das mit den erweiterten AF-Messfeldern im Vergleich zu der D 5100, in Kombination zu meinen vorhanden Objektiven, was die Qualität an geht, als keine Bildverbesserung mit eine D 5300 ....

Ist das so korrekt?




trailbomber.de
 

Anhänge

Noch kleine Ergänzung zu meiner vorherigen Aussage: das AF-Modul ist bei D5300, D5500 und D5600 auch das gleiche. Die größten Unterschiede zwischen den Modellen sind eigentlich die Touchfunktion (hat die D5300 nicht) und GPS (hat nur die D5300).

Und zu deiner Frage: ein klares "Jain"! ;)

Je nach Situation kann der Unterschied sichtbar bis nicht vorhanden sein. Fotografierst du viel in JPG, dürften die neueren Modelle schon vorn liegen. Außerdem ist die Auflösung durch den fehlenden AA-Filter und die 24 MP für meine Augen bei RAW höher. Andererseits sieht man so auch schneller kleinste Verwackelungen. Und eventuell lässt sich bei den neueren Modellen mehr aus den Schatten rausholen, das habe ich aber nie überprüft.

Die größere AF-Abdeckung kann schon nützlich sein, aber für Landschaften und Makro bringt es nichts, wenn man da ohnehin mit Ruhe fotografiert.

Also: es gibt sicher kleine Verbesserungen, aber keinen großen Sprung und vermutlich würden viele Betrachter deiner Bilder keinen Unterschied sehen. Für den Spaßfaktor ist ein neues Gerät natürlich gut und auch so ein Touchscreen macht auf dem Stativ Spaß.
 
Da mein Hauptkriterium der Klappbare Bildschirm ist (Variabilität an der D 5100 finde ich super), bleibt wohl nur die 5 Tsd.-Serie.

Da ich nicht so tief in der Fototechnik-Materie drin bin, interpretiere ich das mit den erweiterten AF-Messfeldern im Vergleich zu der D 5100, in Kombination zu meinen vorhanden Objektiven, was die Qualität an geht, als keine Bildverbesserung mit eine D 5300

"Keine" würde ich hinsichtlich der Bildqualität nicht sagen, aber es liegen keine Welten dazwischen und bei vielen Bildern wirst Du wahrscheinlich keinen Unterschied feststellen, s.a. vorherige Antwort.

In Bezug auf das AF-System: Dieses würde Dir vermutlich hauptsächlich bei bewegten Motiven zu Gute kommen. Meines Wissens sind sie Messfelder nicht großartig weiter an den Rand gerückt, was von Vorteil bei der Bildkomposition ist, aber das müsste man im Zweifelsfall nochmal googeln. Grundsätzlich stimme ich auch hier dem Vorposter zu, dass es für Landschaftsmotive und Makros eher sekundär ist. Bei Landschaft kann man bequem verschwenken und Makros machst Du wahrscheinlich eh eher mit manuellem Fokus, oder? Bei Nahaufnahmen bspw. einer Blume, die sich im Wind neigt, kann ein besseres AF-System natürlich wieder von Vorteil sein.

Zum Klappbildschirm: Die D5xxx-Serie ist die einzige, die über einen schwenkbaren Bildschirm verfügt. Wenn Du das suchst, dann bleibt tatsächlich nur diese. Einen Klappbildschirm, der nach oben und unten geneigt werden kann, ohne ihn nach links herauszuschwenken oder umzudrehen, bietet bspw. auch die D7500.

Zu Deinem Glas: Du bist ja grundsätzlich nicht schlecht aufgestellt. Mit anderen Gläsern kannst Du sicherlich noch etwas mehr herausholen, muss man halt wissen, wieviel einem das wert ist. Beispielsweise kann ich mir im Hinblick auf Landschaften eine Verbesserung mit dem Sigma 18-35/1.8 vorstellen. Das Glas bildet wohl super ab, auch wenn es beim AF an der äußeren Feldern nicht unumstritten ist. Was bei Dir ggf. noch ausbaufähig ist, falls für Dich relevant: Der Telebereich. Ich nutze Tele auch gerne im Landschaftsbereich und hier könntest Du mit neuem Glas auch an Qualität gewinnen. Ich weiß aber nicht, ob das ein Schwerpunkt für dich ist.
 
Habe auch auch von 5100 auf 5600, bin zufrieden und auch wie du, kein ein Fotoexperte. Fotos mit 5600 gefallen mir besser.
 
Die Art und Weise, wie gut die D5500 in der Hand liegt, lohnt m.E. schon fast den Umstieg, einfach testen, Hände sind ja auch unterschiedlich.
 
(...)
Da ich nicht so tief in der Fototechnik-Materie drin bin, interpretiere ich das mit den erweiterten AF-Messfeldern im Vergleich zu der D 5100, in Kombination zu meinen vorhanden Objektiven, was die Qualität an geht, als keine Bildverbesserung mit eine D 5300 ....

Ist das so korrekt?

(...)

Nein, ist es nicht. Die D5100 ist sensortechnisch mind. eine Generation hinter der D5300.

Der AF der D5300 (39 Felder, davon die mittleren 9 als Kreuz, 2016 Pixel RGB-Sensor) ist wirklich deutlich besser als der AF der D5100 (11 Felder, 1 Kreuz, 420 Pixel RGB-Sensor), du wirst schon bei schnell gehenden Personen und anderen Bewegungen deutlich weniger Ausschuss haben mit der D5300.

Dazu kommt noch, dass die D5300 durch ihren höher auflösenden RBG-Sensor im Belichtungsmesser und durch die neuere Expeed-4 Enginge auch mit schwierigeren Belichtungssituationen klar kommt, etwa am Strand oder mit Schnee im Winter werden Szenen leichter korrekt erkannt und passend Belichtet.

Dann gibt es noch große Unterschiede im Sensor:
Die D5100 hat einen 16.2 MP Sensor und arbeitet noch mit Expeed 2, die D5300 hat einen 24MP Sensor und arbeitet mit Expeed 4. Dazu kommt noch, dass die D5300 keinen Antialiasing-Filter mehr hat. Das führt unter dem Strich erst mal dazu, dass Bilder der D5300 wesentlich besser aufgelöst werden. Mit einem entsprechend hoch auflösenden Objektiv (das machen aber die meisten neuen, selbst die neuen Kits...) ist hier eine "pixelgenaue" Auflösung mit 24MP möglich. Was bei der D5100 schon alleine durch den AA-Filter nicht geht, der alles leicht weichzeichnet.

Aber auch bei schlechten Lichtverhältnissen hat man mit der D5300 deutlich Vorteile - während die D5100 mit ISO 1600 schon ordentlich rauscht kann man bei der D5300 dann schon mal auf ISO 3200 oder gar ISO 6400 gehen bei ähnlicher Qualität, vergleicht man eine identische Skalierung auf ein 16MP Bild.

Zwischen D5300, D5500 und D5600 (sowie D7100, D7200 und so gar D7500 und D500) gibt es in der Bildqualität aber keine großen Unterschiede mehr, die Kameras sind auf einem ähnlich hohen Nivau, unterschiedlich ist hier nur noch die Ausstattung sowie der AF der D7xxx und D500. Einen Klapp-Schwenk-Monitor haben aber nur die D5xxx.

Ansonsten unterscheidet die D5100 und die D5300 (und neuer) noch, dass die D5100 nicht mit AF-P Objektiven kann.

So dass man die "neueren" D5xxx so zusammenfassen kann:
Sensor und AF sind identisch. Bodys unterscheiden sich in den Dimensionen nur minimal, fassen sich aber durch unterschiedliche Griffe leicht anders an.

D5300: hat noch A-GPS, neuer Body ab ca. 500€
D5500: Touchscreen ist dazu gekommen, neuer Body ab ca. 650€, leider nur schwer zu bekommen
D5600: IR-Sensor ist weggefallen, WLAN jetzt nur noch über die Nikon-App aufs Handy möglich, neuer Body ab ca. 600€.


=> Meine Empfehlung wäre eine D5500 (eventuell im Kit mit einem AF-P 18-55mm oder einem 18-55 VRII) falls ein Touchscreen gewünscht ist. Wenn Touchscreen nicht wichtig ist, eine D5300 als Kit mit einem 18-55 VRII.
(Die D5600 kann ich als "leicht kastrierte Kamera" leider nich tmehr so wirklich empfehlen (da hätte Nikon besser eine "D4500" draus gemacht...))

(Diese Sets sind im Gegensatz zu nur dem Body der älteren Modelle noch ganz gut zu bekommen, die neuen 18-55 Kit-Objkektive sind zwar nicht sonderlich lichtstark und haptisch auch eher mau, auch der AF ist nicht super schnell - sie haben aber mittlerweile eine ziemlich gute Bildqualität, die sehr deutlich über der von älteren 18-55 Kits liegt. )
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten