• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Tamron 24-70 VC oder Sigma 35 Art + Canon 85 1.8

Marcel EOS450d

Themenersteller
Hallo zusammen,

ich nenne aktuell eine 6d mit 17-40L und Sigma 50 DG 1.4 mein Eigen.

Mein Schwerpunkt der Fotografie liegt aktuell auf Reise und People/Portrait.
Habe letztes Jahr zum ersten mal eine Hochzeit fotografiert und möchte zukünftig mehr in dieser Richtung machen.
Nun stehe ich vor der Frage ob Tamron Zoom oder zwei zusätzliche Festbrennweiten.

Was würdet ihr empfehlen? Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?
 
Prinzipiell sind 35+85 ne sehr nette Kombination für Hochzeiten, nutze die auch. Dann müsste aber wohl ein zweiter Body her um nur annähernd eine ähnliche Flexibilität wie mit nem Zoom zu bieten.
 
Daran habe ich ebenfalls schon gedacht, das es sich auf Dauer wohl besser mit 2 Bodies arbeiten lässt. Da ich aktuell jedoch nur einen habe und das Budget 1000€ nicht überschreiten sollte, liege ich wohl eher beim Tamron.

Was ist so gelesen habe, ist es bei f 2.8 schon scharf genug und hinsichtlich Freistellung bei dieser Blende am Vollformat ebenfalls ausreichend oder?
 
Da kann ich dir leider auch nur mit Hörensagen weiterhelfen. Ich habe das Glück, mir immer nen zweiten Body leihen zu können. Gelesen habe ich über das Tamron allerdings auch eine Menge sehr gutes und 70mm mit 2.8. ist definitiv offen genug für Freistellung, auch 24mm 2.8 taugt ne Menge. Der IS soll extrem gut sein. Leih es dir doch mal für nen paar Tage.

Viel Glück bei der Entscheidung :)
 
Was ist so gelesen habe, ist es bei f 2.8 schon scharf genug und hinsichtlich Freistellung bei dieser Blende am Vollformat ebenfalls ausreichend oder?

Hatte das Tamron, ich war mehr als begeistert. Schon bei 2.8 wirklich sehr scharf. Das Ding ist halt ein ganz schöner Brocken, aber als einfacher Allrounder super!
Der Stabi ist phänomenal, gerade wenn's bisschen dunkler ist, in der Kirche z.B., kannst damit ewig lange Verschlusszeiten aus der Hand halten.
Flexibel bist du mit dem Zoom auch, gerade wenn man mit einem Body arbeitet , wäre das auch meine erste Wahl, gerade zu dem tollen Preis.

Ich selber bin ein Fan von Festbrennweiten, aber ich würde dir - wenn du einen Body hast, schon das Tamron eher ans Herz legen. Freistellung hast du mit 2.8 je nach Brennweite und Entfernung zum Motiv genug, bei den beiden Festbrennweiten hast du aber halt 2 Blenden, respektive 1 1/3, mehr. Finde ich aber prinzipiell nicht schlimm, selbst bei schlechtem Licht hast du ja eine 6D, da kann man den ISO ruhig auch höher schrauben.
Würde dir also schon zum Tamron raten, ich war wirklich mega begeistert, das Ding ist echt toll.
Ach und falls du dir das Tamron gebraucht holen würdest, wäre im Budget noch in Etwa das 85/1.8 drin. Tamron geht zwischen 600 und 700 oft weg, das 85er für um die 270. Nur als kleine Anmerkung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
PleasantDisaster kann ich so nur zustimmen :) - kleine Ergänzung: Wenn du das Tamron günstig bekommst, käme neben dem 85mm 1.8 vll. auch das 100mm 2.0 in Frage. Ist vll. etwas sinnvoller als Ergänzung, oder?
 
PleasantDisaster kann ich so nur zustimmen :) - kleine Ergänzung: Wenn du das Tamron günstig bekommst, käme neben dem 85mm 1.8 vll. auch das 100mm 2.0 in Frage. Ist vll. etwas sinnvoller als Ergänzung, oder?

Jap, kam mir danach auch in den Sinn, wäre eine bessere Ergänzung (y) Damit bist eigtl ganz gut aufgestellt
 
ich würd dir in jedem fall zu den 2 FB´s raten und evtl. irgendwann eine 100d dazu (bisl warten und gebraucht kaufen, dann passt das mit den 1000€) - das 17-40L auf jeden fall behalten (y)
 
Danke schon mal für Eure Tipps.

Ziehe es aktuell in Betracht mein Sigma 50 1.4 gegen ein Canon 85 1.8 zu tauschen und mir zusätzlich das Tamron 24 70 zu holen.

Das 17 40 L werde ich definitiv behalten. Zukünftig fasse ich dann das Sigma 35 Art ins Auge. Wenn ich dann 35 und 85 mm habe, könnte ich erneut über einen zweiten Body nachdenken den ich gegen das 24 70 tauschen könnte!?

Aber unter Umständen verliebe ich mich so sehr in das Tamron das ich es nicht wieder her gebe. Immer dieser Umgang mit beschränkten Ressourcen :D:D:D

::Luxusprobleme::
 
Ja im Grunde stimme ich euch zu hinsichtlich des ef 100.

Was mich stutzig macht ist jedoch der Vergleich den ich über T**umflieger gemacht habe bezogen auf die Schärfe bei jeweils Offenblende.

Das 100er ist bei f2 bei ca. 1300 Linien und wird erst ab Blende 4 deutlich Schärfer. Das 85er ist bei f1.8 im Schnitt bei 1900 Linien, also da schon brauchbar!

Ich sage nur Hiiiiilfe :D


Hat vielleicht jemand beide Linsen und kann einen Vergleich bei Offenblende einstellen?
 
Ich habe ja alle 3 Linsen....müsste ich auf eine Verzichten, wäre es definitiv das Tamron.
Die FB sind DEUTLICH schärfer und gerade für die Peopefotografie sehr gut geeignet.
Das Tamron nutze ich eigentlich garnicht mehr....habe es letztens bei einer Hochzeit rausgeholt um die Gruppenfotos zu machen.
Wäre aber auch problemlos mit dem 35er gegangen. ;)
 
Ich sage nur Hilfe, wenn ich von Vergleichen des Traumfliegers lese. :D

Ich hatte beide Linsen. Das 100er ist dem 85er in allen Belangen (Schärfe bei Offenblende, Bokeh, CA, ...) überlegen. An KB fand ich 100mm generell angenehmer als 85mm. Ich habe mit der Kombi KB + 17-40 + Sigma 50 + 100/2 lange Zeit fotografiert und war sehr zufrieden damit. Bei den günstigen Angeboten des 100/2 im Handelsbereich kann ich glatt wieder schwach werden. Aber ich habe diese Brennweite inzwischen mit einem Makro abgedeckt.

Ja im Grunde stimme ich euch zu hinsichtlich des ef 100.

Was mich stutzig macht ist jedoch der Vergleich den ich über T**umflieger gemacht habe bezogen auf die Schärfe bei jeweils Offenblende.

Das 100er ist bei f2 bei ca. 1300 Linien und wird erst ab Blende 4 deutlich Schärfer. Das 85er ist bei f1.8 im Schnitt bei 1900 Linien, also da schon brauchbar!

Ich sage nur Hiiiiilfe :D


Hat vielleicht jemand beide Linsen und kann einen Vergleich bei Offenblende einstellen?
 
Also wenn wir schon bei den 100mm sind schau dir die beiden (IS - non IS) 2.8 Makros an. Die schneiden verdammt gut ab.

Wenn du ein DOF Rechner einschlatest erhälst du bei

2.8 und 2 meter distanz 4cm scharf
2.0 und 2 meter distanz 3cm scharf

Du "verlierst" sozusagen 1 cm Tiefenunschärfe. ist verkraftbar (Vor allem wenn man das 2.0 dann doch immer abblendet wegen der Auflösung :ugly:)
 
Ich hatte das Tamron 24-70mm 2,8. Durch mein neues Kit (6D + EF 24-70mm 4L) hatte ich dann an meinen beiden Bodies einen Vergleich: Das vergleichbare Canon war immer einen Tick schärfer, sodass ich das Tamron verkauft habe.
 
Ich hab auch nochmal drüber nachgedacht und glaube, dass du mit wie folgt schon sehr gut aufgestellt bist:

[x] UWW: 17-40
[x] 50mm Sigma (starkes Teil, würde das nicht wieder hergeben :p)
[_] 100mm Canon 2.0

Nen 100mm 2.8 Non-L makro könnteste auch zulegen, aber mir wäre die Blende mehr Licht wichtiger als ein Makro für die drei vier Ringshots für die man auch Zwischenringe verwenden kann - vll. sehen das andere anders?

Halt dich dann erstmal nicht mit Ausrüstung auf. Wenn du wirklich mehr Hochzeiten machen möchtest, empfiehlt es sich eh, vorher einige zusammen mit einem erfahrenen Fotografen zu schießen. Du wirst dann auch merken, ob dir beispielweise evtl. das 50mm zu eng ist und du lieber 35+100 oder 24mm + 85mm o.ä. verwenden willst. Dann kannst du immernoch tauschen. Und wenn du merkst, dass 50mm + 100mm dir super liegen, wäre ein zweiter Body wohl wichtiger als ein zusätzliches 35mm.

Ist echt ein Kreuz mit dem Gear :D - aber verlass dich bloß nicht auf die Schärfeangaben von Traumflieger. Optische Güte ist sehr viel mehr als "Schärfe". Leihen, ausprobieren, hier im Forum lesen hat mir persönlich bisher die besseren Anhaltspunkte gegeben :)
 
Danke für all die Hinweise. Genau deshalb bin ich hier. Werde wohl bei Gelegenheit ein 100mm f2 ins Haus holen. Sprengt ja zunächst nicht das Budget.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten