• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Speedlite 430ex öffnen

m55

Themenersteller
Habe schon die halbe Nacht mit google verbracht...

Bei meinem Speedlite 430 ex ist das Display zur Hälfte defekt. Da der Blitz aus einem Meter Höhe auf Steinboden fiel. Sonst funktioniert noch alles.

Habe bereits alle Schrauben entfernt. Nun hängen die beiden Gehäusehälften auf der Seite GEGEnÜBER dem Batteriefach noch zusammen. Ist da evtl. noch eine versteckte Schraube oder hat jemand einen Tipp für mich?:confused:
 
An der Stelle ist der "Anschluss für Halterung". Der geht schwer raus...Mut.

Wenn du das Gehäuse auseinander hast und wieder zusammenschraubst, mußt du unbedingt auf diesen kleinen schwarzen Draht achten. Ich kann dir nicht sagen was er genau macht, aber wenn dieser nicht an der dafür vorgesehenen Stelle sitzt, blitzt du immer mit voller Leistung.
 
In welcher Richtung sollte man die Halterung ziehen? Oder gibt es noch eine Rastnase?

Und wo ist dieser Draht ?

Danke für die schnelle Antwort;)
 
Soweit ich mich erinnern kann sitzt dieses Stück Metall einfach nur sehr fest im Gehäuse, ist also nicht eingerastet.

Der "Draht" sitzt so ziemlich in der Mitte der Platine und steckt in einem Element. Er ist nur mit Heißkleber o.ä. gesichert.

Edit:

Die Schrauben am oberen Teil des Blitzes werden in kleine Metallstifte mit Gewinde geschraubt die gerne mal verrutschen. Auch da aufpassen.
 
Tja, das Metall ist bei mir beweglich. Aber ich habe den Eindruck, daß ca 5mm oberhalb etwas das Gehäuse zusammen hält.

Nebenbei: Gibt es das LCD auch einzeln?
 
Soweit ich weiß, besteht beim Öffnen eines Speedlites aufgrund der hohen Kondensatorspannung Lebensgefahr! :eek: Also sollte man dies nur tun wenn man absolut sicher ist daß dieser vollständig entladen ist. D.h. es reicht nicht unbedingt aus vorher nur die Akkus zu entfernen!
Sollte ich mich da irren kann man das ja hier richtigstellen, aber ich denke lieber einmal zuviel gewarnt...
 
Da sagt rick was ganz wichtiges.
Sei vorsichtig beim öffnen. Steht nicht umsonst in den Anleitungen drin das man nicht dran rumfingern soll wenn man sich nicht wirklich mit auskennt.
Die Kondensatoren können ohne weiteres nach Tagen noch schmerzhafte Spannungen haben.
 
Wenn du das Gehäuse auseinander hast und wieder zusammenschraubst, mußt du unbedingt auf diesen kleinen schwarzen Draht achten. Ich kann dir nicht sagen was er genau macht, aber wenn dieser nicht an der dafür vorgesehenen Stelle sitzt, blitzt du immer mit voller Leistung.


Genau dieser Draht ist nun irgendwie weg! Das Ding blitzt immer mit voller Leistung.

Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, wo dieser Draht zu finden ist?

Gruß
 
Hmm...er ist so dünn wie eines der Kabel, halt nur starrer und schwarz.
Er ist ziemlich kurz und wird an der Platine vorbeigeführt...ist mit Heißkleber befestigt.

Der Hinweis auf Restladung ist natürlich richtig, ich denke aber das du daran gedacht hast.
 
Problem ist: dich habe diesen Draht nirgends entdeckt. Habe auch den Blitz nicht komplett öffnen können. Trotzdem blitzt er auch im Slave Modus nur mit voller Leistung.

Unterlagen habe ich noch keine gefunden. Lediglich ein PDF zum 550ex. Da ist aber der Draht auch nicht zu sehen.:confused:
 
Ganz öffnen musst du ihn schon. Mir ist dieser "Draht" beim ersten mal auch rausgerutscht mit fummeln und einer flachen Zange zum greifen gehts aber.

Tut mir echt Leid, du musst den Blitz auf jeden Fall öffnen.

Ich hab auch nur ein Bild vom 380 gefunden. Da sieht man erstens den Draht nicht und zweitens ist der Aufbau und die Technik eine andere.:(
 
Moin,

der 430 EX scheint anfällig für Stürze auf Steinfußböden zu sein... :(

Wenn ich mich vielleicht einmal an diesen Thread anhängen darf...

Seit einem Sturz hat meiner die folgende Macke: Der Reflektor lässt sich nur noch neigen aber nicht mehr drehen (auch nicht mit sachter Gewalt). Gibt's dafür vielleicht auch eine Do-it-yourself Reparaturmöglichkeit?

Gruß

Alex
 
Moin nochmal,

ja, ich meine den drehbaren Teil ;-)

Es klappert nix. Aber ich sehe auch nur zwei Schrauben an der Unterseite des Reflektors (in der Nähe der ganze eingeprägten Prüfzeichen) und die Schrauben am Blitzfuß. Die am Reflektor sichtbaren Schrauben lassen sich leicht herausdrehen, allerdings ist der Blitz dadurch nicht "öffnungswilliger".

Da der Reflektor nicht mehr drehbar ist, komme ich an die weiter oben im Thread gezeigten rot eingekreisten Schrauben gar nicht erst ran...

Gruß

Alex
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten