• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Sony fdr x1000v Low Light einstellungen

LacunaMentis

Themenersteller
hallo ,

ich habe seit kurzem eine Sony fdr x1000v und würde gern wissen ob jemand mit dieser action cam erfahrung gemacht hat welche einstellungen am besten für low light aufnahmen sind.

ich hab mal was aufgeschnappt das man am besten mit 24 bilder/s filmen soll.

danke für infos :)
 
Eine niedrige Framerate wie 24 oder 25 fps hat theoretische Lichtstärke-Vorteile, weil die Kameraautomatik dann bis zu 1/24 bzw. 1/25 Sekunde lang belichten kann. Allerdings wirken Bewegungen wegen der langen Belichtungszeit schon sehr stark verwischt; hinzu kommt die generell schlechtere Bewegungsdarstellung gegenüber 50 oder 60 fps.
Da man mit einer Actioncam meist Motive in Bewegung aufnimmt und/oder die Kamera selber bewegt, sind niedrige Frameraten also keine so gute Idee. Ich würde lieber auf die letzte Blendenstufe Lichtausbeute verzichten und ganz normal mit 50 fps drehen, wo die besagten Probleme nicht auftreten.
Ein Lowlight-Wunder sind Actioncams mit ihren kleinen Sensoren sowieso nie - also auch nicht bei 24/25 fps.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten