• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Sigma Art 1.4F - Was mache ich falsch?

Enigma9112

Themenersteller
Hallo zusammen, seit einem Jahr fotografier ich nun und ja, ich gebe zu, quasi nur mit Budget-Equipment.

Kamera: Canon Eos 200d
Objektive: Canon 50mm F1.8 + Kit Objektiv

Mittlerweile sind meine Bilder garnicht so schlecht, ich habe mir viele Tipps durch lesen angeeignet.

Jetzt habe ich mir zum upgraden (ich möchte gern noch bessere Qualität) das
Sigma 85mm F1.4 Art DG HSM gekauft.

Draufgeschraubt und erste Probebilder vor der Tür:

Täusche ich mich, oder ist es nicht richtig scharf bei Blende 1.4 - 1.8?
Ist das da Bildrauschen trotz Isowert unter 400? Vorallem wenn man ans Bild zoomt?

Irgendwie bin ich recht unzufrieden. Nach nem 900€ Upgrade sieht das ganze nicht aus.
Was mache ich falsch? Oder stimmt mir den Bildern alles und ich muss meine Entwicklungskünste verbessern?

Habe mal Probebilder von mir selbst hochgeladen:

https://drive.google.com/drive/folders/1GWg05TC1iXM9FkKi_-OJtFqHOPbnLT4C


Vielen Dank für jeden Tipp und jede Hilfe!
 
Ich würde eher sagen, daß da der Fokus nicht richtig saß. Kannst Du Dir den Fokuspunkt nachträglich noch anzeigen lassen?

Gerade mit Brille ist es auch möglich, daß der AF wegen der Brille nicht richtig sitzt, da diese die Messung auch verfälschen kann, je nach Meßverfahren.

Ausgerechnet Sigma: Sicherstellen, daß das Objektiv über die aktuelle Firmware verfügt. Mehrere Sigma-Objektive bekamen nachträglich noch eine AF-Korrektur verpasst.
 
... daß der AF wegen der Brille nicht richtig sitzt ...

Darauf würde ich tippen.

Erstens bietet das Messinggestell hier viel mehr Kontrast als die Augen.

Zweitens ist bei Brillenträgern die Brille vor den Augen, was bei einem klassischen Phasen-AF immer höhere Priorität bekommt. Ein Problem, das dir bei Brillenträgern immer passieren kann.

Drittens muss dir bewusst sein, dass bei dem Phasen-AF deiner 200D die für die Messung herangezogene Fläche größer ist als das im Sucher angezeigte Fokusfeld. Selbst wenn du präzise auf die Pupille zielst, kann es sein, dass die Brille fokussiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank euch beiden!
Das hilft schonmal. Bleibt mir nun nur die Möglichkeit Menschen ohne Brille zu fotografieren oder habe ich bei meiner 200d die Chance den Autofokus so einzustellen, dass das Ganze irgendwie besser klappt?

Falls nein:
Wäre die eos RP diesbezüglich eine Alternative bzw ein ernsthafter Fortschritt?
Danke!
 
Die Bilder sind mE so lasch, wie bei diffuser Beleuchtung, f/1,4 und hoher ISO zu erwarten.

1. Maßnahme: ISO runter. 1/100" als Belichtungszeit reicht auch. BTW erhöht auch abblenden die Abbildungsleistung UND vergrößert den tiefenscharfen Bereich. Mit f/2 wäre das Motiv sicher auch noch ausreichend freigestellt gewesen.
2. Maßnahme: Richtige Objektivkorrektur hinterlegen. 14-24mm/2,8 DG ?
3. Maßnahme optional: Mehr Licht aufs Gesicht. seitlicher Blitz, Aufhellschirm o.ä.
4. Maßnahme: Wenn, dann richtig schärfen, zB unscharf maskieren.
 
unnötiges Vollzitat entfernt, scorpio

Iso war immer unter 400. Ist das etwa schon hoch?

Vielen Dank für die Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gib der Kamera noch mal eine Chance:
Liveview, AF-Modus (Kamera 5 Menü) auf Gesichts-Verfolgung.

Die 200D hat leider keine Augen-Erkennung ...
 
Der TO war mehrfach online, hat aber kein Foto in unser Forum eingestellt, somit schließe ich das Thema. Wenn Du (Enigma9112) das Foto nachliefern möchtest, dann sag Bescheid und ich mache Dein Thema wieder auf.
Gruß
Matthias
 
Ich glaube, dass Du von jpegs out of cam zu viel erwartest. Nur ein höherwertiges Objektiv dranschrauben, ist nicht alles.

Bessere Bildqualität kannst Du durch folgende Maßnahmen erreichen:
• Bei Brillenträgern den kleinstmöglichen Autofokus-Punkt wählen und setzen, ein gewisser Ausschuss (Fokus auf Brillengestell) lässt sich aber trotzdem kaum verhindern.
• Eine vernünftige M-Belichtung einstellen (warum 1/3200 s? Kein Wunder, dass der ISO-Wert abhaut. 320, 500 und 1250)
• ein Stativ verwenden
• Wissen, dass Objektive bei Offenblende in der Regel optisch nicht ihre beste Leistung bieten.
• Das Gesicht bei der Aufnahme irgendwie aufhellen (Hauswand, Reflektor, Blitz mit Softbox etc.)
• in RAW aufnehmen, dann sind Optimierungen leichter möglich
• Bedenken, dass Du hier etwas Pixel-Peeping betreibst. Eine leichte Unschärfe auf den Augen fällt bei normal großen Abzügen nicht auf.

Ich finde die Bilder für Offenblende (1.4, 1.4, 1.8) absolut ok, abgesehen von dem mit klarem Fokus auf der Brille. Du musst halt wissen, wo die Grenzen der Technik liegen und entsprechende Entscheidungen treffen.

Gruß
Spicer
 
Schon mal über den LV fokussiert?

Ich hatte noch kein Sigma ART Objektiv an einer Canon DSLR, bei der der Fokus saß. Musste immer justiert werden, teilweise sogar Entfernungsabhängig. Damit war das Thema Sigma für mich durch.

Bei Canon Objektiven musste ich nie justieren.
 
Also Fakten:
Das Sigma 85/1.4 ist schon bei Offenblende knackscharf.
Aber bei f1.4 ist die Tiefenschärfe oder Schärfentiefe sehr klein da muss der Af auf den Punkt sitzen, dies sollte zu erst überprüft werden.

Für mich sehen die Bilder nicht so falsch aus.

Man kann auch von manchen DSLR in jpeg out oft cam nicht zuviel erwarten.

Ggfs mal in RAW Bilder machen und ordentlich entwickeln.

Es gibt cam die haben eine sehr gute jpeg Engine aber ob diese des To dazu gehört bezweifle ich.

Ich habe oft die Erfahrung gemacht das da nochmal einiges geht in Sachen BQ.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten