• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Sigma 120-300 oder???

D@k

Themenersteller
Hallo @ all!

Vor einigen Jahren hatte ich Interesse an Sigma 120-300/2,8. Back to the roots, es kommt wieder :lol: Nur - ich habe mittlerweile vollkommen den Überblick über die Versionen, Schwächen, Preise usw. verloren. Die Suche im Forum und im Internet war wenig erfolgreich. Kann mir da jemand behliflich sein? Es ist schon eine Ausnahmelinse und das leckere Teil würde ich gerne in vernünftiger Version an das Body anflanschen.

Eigentlich wären für mich 400mm am langen Ende interessanter, aber gute 300mm sind wesentlich besser als Mittelmaß in 400mm. Ein Einwurf in diesen Teich aus Erfahrung? :cool:

Schöne Grüße
Darius
alias
 
Ich hab das Sigma 120-300 F/2.8 DG OS HSM Sports - geb ich nie wieder her!

Verträgt sich auch sehr gut mit dem Sigma TC-1401, mit dem man dann auf ein 4/420mm kommt.

Schwer isses halt, den ganzen Tag Freihand damti fotografieren brauch tschon starke Mukis...
 
Ich hab das Sigma 120-300 F/2.8 DG OS HSM Sports - geb ich nie wieder her!

Verträgt sich auch sehr gut mit dem Sigma TC-1401, mit dem man dann auf ein 4/420mm kommt.

Schwer isses halt, den ganzen Tag Freihand damti fotografieren brauch tschon starke Mukis...

:D
Boah... Ist zwar eine super Werbung für die Scherbe, mir hast Du trotzdem wenig geholfen! Und 3 Klötze gebe ich mit Sicherheit dafür nicht aus!:devilish:

Schöne Grüße
 
Was willst du eigentlich?
 
:D
Boah... Ist zwar eine super Werbung für die Scherbe, mir hast Du trotzdem wenig geholfen! Und 3 Klötze gebe ich mit Sicherheit dafür nicht aus!:devilish:

Schöne Grüße
WAs hast du den für ein Schaden ? In China ist soeben ein Sack Reis umgefallen, ich hätte da Interesse an den 2 Wahl Körnern.....
 
Du meinst das ursprüngliche Sigma 120-300 HSM OS (ohne Sports, den Vorgänger also), das welches zuletzt für ca. 1700,- neu verkauft wurde und für bis zu 1300,- runter used, nehme ich an ?!?

Das hatte Probleme mit dem OS und mit dem HSM Antrieb. Meist wurde das von Sigma getauscht, ob heute noch, keine Ahnung.

Zudem (kein problem) extremer Brennweiteneinbruch im Nahbereich. 300mm waren eher 210mm, aber sonst war die Linse gut.

Ich habe schon ewig nichts mehr (positiv wie negativ) von dem Teil gehört. :ugly:
 
@ Marco R. und derfred.

Ich danke euch vom ganzen Herzen! Habt ihr euch beide genug ausgekotzt? Die Frage im Anfangpost war klar genug, wenn ihr nicht lesen könnt, schweigt lieber! Beigertragen habt ihr sachlich dazu nichts.

Noch Mal zur Klerheit, für schwerkapierende - ich fragte nach Versionen und Schwächen der Objektive. Mit einem Hinweis, dass ich den Listenpreis nicht zahlen will. Entweder weiß man was oder schweigt man.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
@eric

hmmm... das lässt mich nachdenken. Vor 5-6 Jahren war die Linse noch das non-plus-ultra unter den Nischenobjektiven. Also ist es scheinbar so, dass sich die Meinung gewandelt hat. Wie sieht es denn aus mit den Folgeversionen, sind die Fehler behoben?
Vor allem habe ich das 70-200/2,8, soll also das Sigma 210mm tatsächlich bieten, wäre das eine Fahlinvestition.

Schöne Grüße

Darius
 
Ich habe die Folgeversionen nie gehabt, das Sports soll aber gut sein. Zum Sports sollte es genug Info hier im Forum geben ;)

Das UR 120-300 HSM (mit) OS kenne ich für Canon, war echt gut die Linse.. aber NUR im Nahbereich eben der Brennweiteneinbruch. Da ich damals doch meist bei 300mm war und ein 300/2.8L IS USM bekommen konnte, musste es gehen.
 
FB 300-er ... klar, wäre eine Möglichkeit.
Irgendwie bin ich aber immer noch von dem Sigma-Zoom fasziniert, wenn auch u.U. es trügerisch sein könnte.

Vielen Dank

Darius
 
Wenn man nur unverständlichen Mist schreibt, sollte man die Finger von der Tastatur lassen. Kleiner Tipp für dich.....

Mit unermesslicher Dankbarkeit für den Tipp noch klarer für Deinen Verstand definiert:
1. Sigma 120-300/2,8
2. was für Versionen gibt es?
3. was für Schwächen haben die Versionen?

Machts gut und lass es lieber... Eine sachverständige Antwort erwarte ich nicht mehr, also lass dein kleines Ego einfach ruhen
 
FB 300-er ... klar, wäre eine Möglichkeit.
Irgendwie bin ich aber immer noch von dem Sigma-Zoom fasziniert, wenn auch u.U. es trügerisch sein könnte.

Alsoooo...

Mein erklärtes Lieblingsobjektiv im Telebereich war (und ist nebenbei immer noch) das Nikon 2,8/70-200 VRII. Dessen Bildqualität und Lichtstärke wollte ich weiterhin haben, aber etwas mehr Brennweite eben.

Die 2,8/300er Festbrennweite von Nikon war schon in meiner engeren Wahl, hab ich aber wieder aufgegeben, weil mir eine Festbrennweite für meinen Zweck (=Zoo) dann doch zu unflexibel ist.

Ich hatte auch das AF-S 80-400 von Nikon, das zwar vom Zoombereich her ideal war, aber Lichtstärke und Bildquali war nicht das, was ich vom 70-200 gewohnt war.

Letztendlich hat mich dann dieser Testbericht http://gwegner.de/review/sigma-120-300-f2-8-dg-os-hsm-sports-review/ zum Kauf des Sigma 120-300 S bewogen. Fast so gut, wie das unantastbare 2,8/300, dazu noch deutlich preiswerter und dank Zoom flexibler.

o.k., es fällt an den Rändern im Vergleich zum 300er merkbar ab http://www.dpreview.com/reviews/len...meraId2=nikon_d800&version2=0&fl2=300&av2=2.8 aber wer braucht beim Tele schon die Ränder?

AF, Verarbeitung, Haptik etc. - alles toll. Sigma (die ich bisher aus Qualitätsgründen nie leiden konnte) hat mit der S und A-Serie wirklich weit aufgeholt, ja sogar in einigen Punkten überholt.

In meinen Augen einziger Nachteil des 120-300 S ist Grösse und Gewicht, aber ein 2,8er mit der Brennweite wiegt eben (tut das 2,8/300 von Nikon ja auch) Ich hab mein 120-300 von einem Sportfotografen gebraucht gekauft. Einziger Verkaufsgrund: Es war ihm zu schwer (da er "in seinem Sport" alles Freihand fotografierte)

An meiner D4 bzw. D800 waren mir die 300mm nicht genug, deshalb der TC-1401 dazu. AF-Tempo gleich, Lichtstärke statt 2,8 dann immer noch gute 4 und von der Qualität her für mich "nicht sichtbar". An der D500 eh kein Problem, die 300mm werden da quasi zu 450mm (mit TK 630mm) - reicht mir.

Meine Meinung: Wenn man etwas Zoom will, 300mm "oben" reichen und das Ganze auch noch sehr lichtstark sein soll, dann führt kein Weg am 120-300 S vorbei. Das Gewicht und die Grösse muss man eben "abkönnen". Extrem kleiner und leichter geht´s mit dem 4/300PF von Nikon - eine Linse, die ich mir vielleicht auch noch zulegen werde, wenn ich mal mit "leichtem Gepäck" unterwegs sein will oder muss.

P.S. ich hab mir auch den USB-Dock zum Sigma geholt. Fokus-Korrekturen habe ich noch nicht gebraucht, aber für SW-Updates vielleicht mal sinnvoll.
 
hmmm... das lässt mich nachdenken. Vor 5-6 Jahren war die Linse noch das non-plus-ultra unter den Nischenobjektiven.
War es das? Für einige ja, für andere, die über Jahre hinweg damit Ärger hatten, eher nicht. Nicht jedem genügt eine hervorragende Offenbelndleistung.

Also ist es scheinbar so, dass sich die Meinung gewandelt hat. Wie sieht es denn aus mit den Folgeversionen, sind die Fehler behoben?
Laut der seit vielen Jahren bekannten Gebrauchtpreisliste gab es 4 Versionen, zwei ohne OS und zwei mit.

Die ohne OS sind laut Aussagen im Forum (ja, es gibt hier eine Suche) optisch und AF-seitig mies (insb. an aktuelleren Kameras). Ich kenne nur eins an Canon, der Besitzer nutzt es zwar noch, mir wäre es den aktuellen Gebrauchtpreis nicht wert. Weder von Seiten des AF noch von Seiten der Auflösung an der EOS 50D.

Und dann gab/gibt es halt zwei OS-Versionen. Auch da liefert die Suche Dir ein paar Threads mit mehr oder weniger subjektiven Vergleichen.

Mit unermesslicher Dankbarkeit für den Tipp noch klarer für Deinen Verstand definiert:
1. Sigma 120-300/2,8
2. was für Versionen gibt es?
3. was für Schwächen haben die Versionen?
Als jemand, der seit 2006 hier angemeldet ist, wirst Du die Suchfunktion wohl schonmal gesehen haben. Warum sollte sich hier jemand die Arbeit machen, die Informationen der letzten 10 Jahre zusammen zu schreiben?

Für mich ist Sigma seit dem EX OS gestorben. So eine unzuverlässige Qualität habe ich noch nirgendwo anders erlebt, erst recht nicht für den Preis. Dann lieber für den gleichen Preis ein 300/2.8, das an meinen Kameras optisch gleich gut ist.

Ich würde sofort ein Nikon 120-300/2.89 VR für 6k Euro bestellen, das Sigma 120-300/2.8 OS S kommt mir aber nicht in den Fotorucksack.
 
Ich würde sofort ein Nikon 120-300/2.89 VR für 6k Euro bestellen, das Sigma 120-300/2.8 OS S kommt mir aber nicht in den Fotorucksack.

Nach dem Sigma 120-400 (sowie vielen Berichten über Sigma allgemein) hatte ich mir auch geschworen "nie wieder Sigma".

Aber das ist Schnee von gestern, denn Sigma hat massiv aufgeholt. Die S- und A-Serie ist feinste Sahne, sowohl von Haptik als auch Bildqualität. Auch die sehr lange (und zu Recht) Sigma zugeschrieben grossen Serienstreuungen sind damit Vergangenheit. Allerdings sind A- und S-Serie auch keine so grossen Schnäppchen mehr, die Preise liegen schon auf gehobenem Niveau - wie die Qualität inzwischen(!) eben auch..
 
@Schlaubi01

Wow!

Klingt klasse. Das heisst für mich (soweit ich es rauslesen kann), die Sport-Version ist zur Zeit die beste, wegen Schärfe. OK, mit dem Gewicht muss man umgehen (wollen / können).

Meine Bodys habe ich weitgehend abgestossen, ich bin bei meiner uralten und unverwüstlichen D300 geblieben, demnächst D500. Das war eigentlich der Hintergrund meiner Frage.
Denn das Sigma 120-300/2,8 scheint mir noch einigermassen (sic. !!!) zum Tragen geeignet, wenn man unterwegs ist und gewisse Vieher ablichten will. Mit Einschränkung, klar. Also heisst es für mich, Deinem Post folgend, dass ich u.U. nach der S-Version gebraucht schielen soll.

Das 70-200/2,8 VR II habe ich auch, gelegentlich ist es mir zu kurz. Allerdings werden die Gegebenheiten sich mit der D500 ändern, da kann man besser ausschneiden, wenn nötig. Also wären ein 400/4,0 oder 120-300/2,8 die richtige Wahl, wobei das Sigma wegen Zoom verständlicherweise flexibler ist.

Grübel, grübel...

Vielen Dank und schöne Grüße
Darius
alias
 
Als jemand, der seit 2006 hier angemeldet ist, wirst Du die Suchfunktion wohl schonmal gesehen haben. Warum sollte sich hier jemand die Arbeit machen, die Informationen der letzten 10 Jahre zusammen zu schreiben?

Ok, ohne Gallengift meinerseits, völlig locker. Ich bin schon lange im Forum, sehr lange, wenn auch wenig zum Schreiben geneigt. Trotzdem habe ich die Suche bemüht. Es gab wenig Infos zu meiner Frage, besser gesagt fast keine. Oder habe ich das richtige Stichwort nicht gefunden. Deswegen kam auch meine Frage dazu.

Es gibt hier Menschen, die einen Haufen Informationen grundsätzlich haben, bei meiner erfolglosen Suche habe ich darauf gehofft.

Auf jeden Fall hast Du mir weiter geholfen, danke dafür
 
Hallo D@k,

da wahrscheinlich nur die letzten beiden Versionen des 120-300 (also die mit OS) in Frage kommen: das 120-300 EX OS ist optisch identisch mit dem direkten Nachfolger, der aktuellen Global Vision Sports-Version. Das war auch der Grund dafür, weshalb dieses Objektiv zu den drei ersten der Global-Vision-Linie gehörte: es war keine optische Neukonstruktion nötig.

Ich selbst habe das 120-300 EX OS an der Sigma SD1, die extreme Ansprüche an die Schärfe stellt und dringend auf die Lichtstärke angewiesen ist ... und bin hochzufrieden. Der Einsatzbereich reicht bei mir von Zoo über Mondaufgänge (mit Stativ) bis hin zu Stadtlandschaftsaufnahmen mit Tele-Verdichtung. Ich erkenne keinen nennenswerten Schärfe-Unterschied bei den verschiedenen Brennweiten. Rein von der Optik her kannst du also recht sorglos zwischen beiden Versionen wählen. Schönheitsfehler des EX ist ein schlecht greifender Frontdeckel und auch die Streulichtblende ist bei der neuen S-Version solider.

Oft genannte Sorgenkinder der EX-Version sind AF und Stabi. Der Verleiher "Lens Rentals" hat wohl genügend Exemplare durch die Hände bekommen, um da eine statistisch erhöhte Ausfallrate zu erkennen, die auf der dortigen Website beschrieben wurde. Ich habe selbst noch nie Probleme damit gehabt, auch nicht ansatzweise. "Waagerecht (nicht stehend) lagern und mindestens alle paar Monate benutzen" soll vorbeugen – so mache ich das, weiß aber leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe.

Viele waagerechte Grüße und viel Erfolg bei der Suche
Lichtdichter
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten