• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juli-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Mittelformat Rolleiflex T 3.5 - Blendenproblem?

tzwenn

Themenersteller
Hallo Community,

nach längerer fotografischer Abstinenz und "reduce to the max" mit Fuji und ein wenig Glas dazu habe ich mir jetzt endlich mal eine analoge MF geschossen, eine Rolleiflex Modell T 3.5/75 CZ Tessar, irgendwann zwischen 1961 und 1966 hergestellt.

Handbuch dazu habe ich auch gefunden, alles frisch soweit - Film ist geladen, Verschluss gespannt. Der hat auch ohne Film schon ausgelöst, ob die Zeiten stimmen etc. werde ich jetzt mit dem ersten Film (SW ISO400, Ilford Delta) mal herauszufinden suchen.

Was mich aber etwas beunruhigt bzw. verunsichert: die Kamera hat eine gekoppelte Blenden-Zeit-Einstellung. Aber ganz egal, wie ich diese bewege, die Blendenlamellen bewegen sich nicht.

Meine blöde Frage daher: ist das normal, bewegt sich die Blende erst beim Auslösen? Oder habe ich ein defektes Modell gekauft?!

Danke im Voraus...
 
[...]
Aber ganz egal, wie ich diese bewege, die Blendenlamellen bewegen sich nicht.

Meine blöde Frage daher: ist das normal, bewegt sich die Blende erst beim Auslösen? Oder habe ich ein defektes Modell gekauft?!

MoinQ
Das Teil hat einen Zentralverschuß!
Mach mal ein Selbstportrait bei/mit mittlerer Blende und einer langern Verschlußzeit
und beobachte, während du auslöst, die Blende in der unteren Optik!

mfg hans
 
Zuletzt bearbeitet:
MoinQ
Das Teil hat einen Zentralverschuß!
Mach mal ein Selbstportrait bei/mit mittlerer Blende und einer langern Verschußzeit
und beobachte, während du auslöst die Blende in der unteren Optik!

mfg hans

Hallo Hans,

danke Dir! Ich hatte schon vermutet, dass es mit dem Zentralverschluss zu tun hat - aber auf die Idee mit dem Selbstportrait bin ich jetzt nicht gekommen :) Werde ich gleich mal ausprobieren!
 
Hallo Hans,

danke Dir! Ich hatte schon vermutet, dass es mit dem Zentralverschluss zu tun hat - aber auf die Idee mit dem Selbstportrait bin ich jetzt nicht gekommen :) Werde ich gleich mal ausprobieren!

@Hans: D A N K E ! ! ! Hat funktioniert, sogar der Selbstauslöser läuft noch :)

1.001 Dank, wieder was gelernt.
 
Hallo Community,

nach längerer fotografischer Abstinenz und "reduce to the max" mit Fuji und ein wenig Glas dazu habe ich mir jetzt endlich mal eine analoge MF geschossen, eine Rolleiflex Modell T 3.5/75 CZ Tessar, irgendwann zwischen 1961 und 1966 hergestellt. ...

Was mich aber etwas beunruhigt bzw. verunsichert: die Kamera hat eine gekoppelte Blenden-Zeit-Einstellung. Aber ganz egal, wie ich diese bewege, die Blendenlamellen bewegen sich nicht.

Meine blöde Frage daher: ist das normal, bewegt sich die Blende erst beim Auslösen? Oder habe ich ein defektes Modell gekauft?!

Danke im Voraus...
Plan B statt Selfie: Rückwand aufmachen und von hinten reingucken.
 
BTW Ich bin aus diversen Gründen bei der Lab-Box eher skeptisch, komme aber halt auch mit klassischen Dosen (von denen ich diverse habe) gut zurecht, u.a. weil ich das mal gelernt habe.

Zumal man das Einspulen auch mit einem Wechselsack erledigen kann.

Aber es ist richtig: Man prüft den Verschluss, bevor man einem Film einlegt; vor allem bei altem und lange nicht genutztem Gerät...

Gruss aus Peine

wutscherl

...der das auch mal irgendwann macht...
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten