• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

RAW-Software - Photolab 5 Alternative?

hamster

Themenersteller
Ich bin nach mehreren Jahren Pause wieder in die Fotografie eingestiegen. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und ich bin nicht mehr up to date.

Damals habe ich meistens mit Rawtherapee gearbeitet. Da bekam ich erstmal ein flaues, sehr "neutrales" Bild und hatte einiges zu tun, musste quasi jede mögliche Einstellung richtig setzen. Das fand ich am Anfang interessant und bei einzelnen Bildern beiße ich mich auch gerne mal fest und probiere alle Regler aus, aber wenn ich 500 Urlaubsfotos zu bearbeiten habe, macht es schnell keinen Spaß mehr.

Jetzt suche ich eine Software, bei der ich mich möglichst zackig durch die meisten Bilder durcharbeiten kann. Meine Vorstellung ist, dass sie automatisch versucht die besten Einstellungen zu finden und ich nur noch kleinere Korrekturen vornehme. Hier noch eine leichte Belichtungskorrektur, etwas mehr oder weniger Schärfe, gedecktere oder lebhaftere Farben - ein paar Klicks und nächstes Bild. Bei den wenigen "kniffligen" Fällen möchte ich aber auch viele Möglichkeiten haben, das Bild zu optimieren.

Im Moment teste ich DXO Photolab 5. Das gefällt mir an sich gut. Die Arbeit damit funktioniert im Prinzip so wie ich mir das vorgestellt habe, ein paar kleine Korrekturen hier und da, aber insgesamt bin ich sehr schnell durch die Fotos durch und habe gute Ergebnisse. Die hervorragende Entrauschung werde ich sicherlich noch brauchen (MFT-System).

Ein paar Dinge finde ich aber noch nicht optimal. Mir fehlt ein gutes Tonwert-Werkzeug, beim Schärfen ("Objektivschärfe") gibt es keine Einstellung für den Radius, das gleiche gilt für den Mikrokontrast. Die Bildverwaltung (Fotothek) finde ich auch etwas unübersichtlich, aber vielleicht muss ich mich da noch einfuchsen und die Ansicht für mich passend einstellen.

Insgesamt würde ich mit PL 5 schon zurecht kommen und finde den Preis auch angemessen. Aber wie sagt man: dass bessere ist der Feind des Guten. Und ich möchte natürlich nicht das Geld für eine Software ausgeben, wenn eine andere noch besser zu mir passen würde. Insgesamt würde ich so ca. 300€ ausgeben, wenn alles perfekt ist auch mehr. Lightroom wäre mir mit seinem Abomodell aber zu teuer.

Danke schonmal im Voraus für Vorschläge!
 
RAW und JPEG einstellen in der Kamera und die JPEGs OOC benutzen. Die internen Engines sind bei den allermeisten Kameras sehr gut eingestellt und leisten genau das, was Du suchst.

Und wenn es nicht passt, kannst Du immer noch selbst Hand anlegen und das RAW benutzen.
 
... Im Moment teste ich DXO Photolab 5.

...

Insgesamt würde ich mit PL 5 schon zurecht kommen und finde den Preis auch angemessen. ...

Beachte bei PL5 bitte, dass im Funktionsumfang keine perspektivischen Korrekturen und auch keine Filmstile enthalten sind. Dafür bietet DXO gesondert zu bezahlende Ergänzungen an.

Gruß
ewm
 
Ja, ich schieße schon immer beides gleichzeitig und nutze die jpegs auch um mal schnell die Bilder zeigen zu können. Aber am Ende mache ich bei fast jedem Bild noch kleinere Korrekturen, deswegen lohnt es sich für mich schon, den Weg über RAW zu gehen.

Beachte bei PL5 bitte, dass im Funktionsumfang keine perspektivischen Korrekturen und auch keine Filmstile enthalten sind. Dafür bietet DXO gesondert zu bezahlende Ergänzungen an.

Danke, das hatte ich so gar nicht auf dem Schirm. Ist aber auch kein großes Problem, weil ich beides nicht wirklich nutze. Ich fotografiere viel im Telebereich und die Filmstile wären für mich auch eher Spielerei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du kannst ja auch mal ON1 Photo RAW 2022 testen. Es gibt eine Testversion für 14 Tage mit vollem Funktionsumfang.

Sehr umfangreich Funktionen und eine Menge Filter.

On der Stabilität und Geschwindigkeit hat man in den letzten Jahren erfolgreich gearbeitet.

Kommt bei mir gleich nach LR Classic CC (Abo) CaptureOne (teuer), PL5 (etwas abweichende Bedienung).

Gruß
ewm
 
Teste ich auf jeden Fall sobald der PL 5 Testzeitraum abläuft!

Ich würde beide Programme parallel testen. Stellst du z.B. bei einem Bild fest, dass es sich in ON1 nicht so gut entwickeln lässt, kannst du mit PL den direkten Vergleich durchführen und musst nicht spekulieren, wie das Ergebnis in PL aussehen könnte.
 
.... Ich fotografiere viel im Telebereich und die Filmstile wären für mich auch eher Spielerei.

Mit dem Filmpack kommen nicht nur die Bildstile dazu.
Du bekommst auch erweiterte Regler für den Kontrastbereich dazu: Feinkontrast, Spitzlichter-/Mitteltöne-/Schattenkontrast.
Oder auch einen Kanalmixer für RGB und CYM.

Beim Viewpoint kommen an die Objektive angepaste Regler für Entfernungseinstellung und Volumendeformation dazu.

Gruß
Dirk
 
Hallo Hamster,


ich habe mit DxO Photolab 2 angefangen. Mittlerweile nutze ich Version 5 zusammen mit Viewpoint 3 und der Nik Collection 5. Was mich zur Nutzung von PL 5 bewegt hat, sind die Korrekturdateien für jede Kamera-Objektiv-Kombination. Das hat kein anderes Programm, außerdem nutzt PL 5 die U-Point Technologie von Nikon. Weiterhin interessant, die Deep Prime Technologie zur Rauschreduzierung. Ein weiteres Argument für mich. Und vom Preis her erschwinglich.


Gruß Thomas
 
... außerdem nutzt PL 5 die U-Point Technologie von Nikon. ...


Ich erlaube mir mal etwas Schlaumeierei ;)

Die U-Point Technologie stammt nicht von Nikon.

Sie wurde von der Firma "Nik Software" erfunden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nik_Software



Die Verwechselung mit Nikon liegt allerdings nahe, da beide nicht nur drei Buchstaben im Firmennamen gemeinsam haben, sondern die Firma "Nik Software" für und mit Nikon auch die Software Capture NX und Capture NX2 für Nikons Digicams entwickelt hat.


Ende der Schlaumeierei ;)


Gruß
ewm
 
Damals habe ich meistens mit Rawtherapee gearbeitet. Da bekam ich erstmal ein flaues, sehr "neutrales" Bild und hatte einiges zu tun, musste quasi jede mögliche Einstellung richtig setzen........

Jetzt suche ich eine Software, bei der ich mich möglichst zackig durch die meisten Bilder durcharbeiten kann. Meine Vorstellung ist, dass sie automatisch versucht die besten Einstellungen zu finden und ich nur noch kleinere Korrekturen vornehme.

Welche Kamera hast du denn wirklich? Im mft-Syxtem hat Olympus ja eine recht gute Jpeg-Engine. In RawTherapee versucht die "Automatische Tonwertkurve" das Ergebnis an das einegebettete Vorschau-Jpeg anzupassen. Bei einer E-M5.2 braucht es dann nur wenige Klicks zum präsentablen Ergebnis (bei der gruseligen Sony-Engine sieht das anders aus). Auch Pana hat bei seiner Software ja deutlich zugelegt. Bei mft hat sich RT inzwischen zu meinem Lieblingsentwickler hochgearbeitet- lediglich bei sehr hohen ISO muss man heftig tricksen. Welche RT-Version hast du und welches Bearbeitungsprofil nutzt du?
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten