• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Nikon Z6 und Lightroom CC (Cloud) - beste Konfiguration?

1st replicant

Themenersteller
Hallo zusammen,

nach diversen Ausflügen zu C1 Pro und Nikons neues NX Studio bin ich wieder bei Lightroom CC (Cloud) gelandet, weil die Verschlagwortung und Organisation von > 20.000 Fotos einfach bisher konkurrenzlos ist.

Seit gut 1 Jahr fotografiere ich mit einer Z6 und meistens dem 27-70 4.0 Objektiv.

Die "out-of-the-Box" RAW-Verarbeitung der .NEF Files von Lightroom CC gefällt mir aber überhaupt nicht. Nicht ausreichend scharf (ich bin schon eher behutsam was die Schärfen-Regelung angeht) und Farbdarstellung, wie ich sie in Natur nicht so gesehen habe.

Meine Settings:
Apple iMac 27" 2020 5K Retina, Farbraum aktuell auf "iMac".
True Tone, Night Shift sowie automatische Helligkeit sind deaktiviert.
Hatte auch schon Adobe RGB, P3, sRGB ausprobiert.

Lightroom:
Angewandtes Profil: Adobe Standard v2 (wird wohl automatisch zugewiesen)
Hatte auch schon diverse Nikon-Profile in der LR-Option "Camera Matching" probiert.

Freue mich über Tipps und Erfahrungen, wie ihr die Z6 und Lightroom zur RAW-Verarbeitung konfiguriert habt.
 
Zuletzt bearbeitet:
da gibt es doch gerade ein nachbarthema über True Tone schau dir das mal an.
Ich habe an Windows Rechnern und z6II absolut keine falschen Farben, sondern solche wie ich sie von Nikon kenne.
 
da gibt es doch gerade ein nachbarthema über True Tone schau dir das mal an.
Ich habe an Windows Rechnern und z6II absolut keine falschen Farben, sondern solche wie ich sie von Nikon kenne.

Danke, ich finde den Beitrag nur aktuell nicht. Kannst Du mir vielleicht mal den Link posten?

PS: Die True Tone Option auf dem Mac habe ich abgeschaltet, daran liegt es also nicht (falls du das meintest)

hab den Post gefunden, und das hab ich alles schon deaktiviert.
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2109839
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich werder Apple noch Retina benutze kann ich dir da nicht weiter helfen.
Ich bin jedenfalls zufrieden.
Hast du zufällig die LR Profile verstellt oder gar ein falsches voreingestellt ?
Ich benutze zu beginn immer das Kamera Standardprofil, und Arbeite mich dann vor
 
und man kann sich ja auch eigene Presets erstellen und beim Import anwenden.
 
Ich wundere mich schon über:

a) die vielen "von LR "erkannten" Kameraprofile der Z6 (Camera Matching)
b) das trotz meiner LR-Preferences beim Import das "Adobe Standard v2" - Profil angewendet wird.

Anbei 3 Screenshots von Lightroom CC 8Cloud) und 1 Screenshot von Nikon NX Studio
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ich wundere mich schon über:

a) die vielen "von LR "erkannten" Kameraprofile der Z6 (Camera Matching)
b) das trotz meiner LR-Preferences beim Import das "Adobe Standard v2" - Profil angewendet wird.

Ich weiß nicht, ob das mit einem Bug in einer der letzten LR-Versionen zu tun hat.

Bei mir waren plötzlich Einstellungen von Z6-RAWs eines ganzen Ordners verstellt. Die meisten der RAWs hatte ich noch nicht angefasst (bearbeitet). Dennoch standen irgendwelche Bearbeitungsparameter plötzlich nicht auf ihren Standard-Werten. RAWs in anderen Z6-Ordner waren nicht betrofffen.


Ein Entfernen des Ordners in LR + erneutem Import brachte keine Abhilfe.

Ich wollte eigentlich etwas anderes in LR machen und habe etwas überhastet den Fehler gesucht. Daher meine ich mich nur grob zu erinnern, dass ich diesen Ordner ausgewählt habe, die Einstellung "RAW Default" auf "Adobe Standard" o.ä. und irgendwo das "Camera Matching" ausgestellt hatte. Siehe Deine Screenshots.

Dann habe ich den Ordner aus LR gelöscht und wieder neu importiert. Irgendwann standen dann alle Regler wieder so, wie ich es von anderen Ordnern kannte.

Wie gesagt, ich musste dringend was in LR machen, es war schon spät und so habe ich das ganze "Quick and Dirty" erledigt :eek:

Viel Erfolg
ewm
 
Hier scheint es in der tat unterschiede zwischen Windows und Mac zu geben.
Mir werden bei der 6II nur 11 Profile angezeigt.
7 bei Adobe RAW und keinerlei V2 versionen.
 
Zuletzt bearbeitet:
b) das trotz meiner LR-Preferences beim Import das "Adobe Standard v2" - Profil angewendet wird.
Nun vielleicht kennst du das alles schon, falls nicht eine kleine Hilfe :)


Lightroom Classic hat viele Möglichkeiten Profile und Presetz und Kombinationen sich Automatisch anwenden zu lassen. Das ganze für jede verwendete Kamera, und sogar Adaptiv.


LR bietet 2 Grundeinstellungen
[ATTACH_ERROR="dslrToolsAttachRewrite"]4431180[/ATTACH_ERROR]

Einmal die Globale Einstellung, diese wird dann auf ALLE Kameras beim Import Angewendet, wenn darunter die Checkbox nicht Aktiviert ist.
In meinem Fall - All Default,
Ich habe jedoch mit den Jahren viele Kameras gehabt und demnach auch viele Fotos, die ich auch gerne ab und an mal neu Bearbeite
Im unteren Auswahlfeld kann man nun für jede Kamera sein Preset auswählen.
Bei mir zb. ist bei der D750 ein Adaptives Iso Preset als Standard ausgewählt.
Dazu später mehr.

Hat man nun 2 gleiche Kameras, und möchte zb. jeder ein anderes Presetz zuordnen, kann man die Seriennummer Aktivieren.

Wenn man nun Bilder Importiert und keine Änderungen an den Voreinstellungen vorgenommen hat, greifen die obigen Globalen Einstellungen.

[ATTACH_ERROR="dslrToolsAttachRewrite"]4431189[/ATTACH_ERROR]

Entwicklungseinstellung = Keine = Globale Einstellungen
Möchte ich jetzt aber eine anderes Presetz direkt beim Import angewendet haben, so wähle ich dieses aus dem Drop-Down aus.

Wie man Presetz und Adaptive Presetz anlegt weißt du ? Falls nicht kann ich das auch schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Deine Screens zeigen die Lightroom CC Classic Version, die ich aber wie erwähnt nicht benutze, sondern LR CC Cloud :)

Dort gibt es diese umfangreicheren Einstellungen leider nicht.

Du hast doch die in LR CC verfügbaren Einstellungen oben gepostet.

Nimmt die Einstellungen aus dem 3. Screenshot und versuche, unter RAW Default die "Camera Settings" in "Adobe Standard" oder wie es auch immer heißt (bin jetzt nicht am iMac) umzustellen.

Dann versuchsweise ein paar von betroffenen Fotos aus dem LR Katalog löschen und neu importieren.

Gruß
ewm
 
Du hast doch die in LR CC verfügbaren Einstellungen oben gepostet.

Nimmt die Einstellungen aus dem 3. Screenshot und versuche, unter RAW Default die "Camera Settings" in "Adobe Standard" oder wie es auch immer heißt (bin jetzt nicht am iMac) umzustellen.

Dann versuchsweise ein paar von betroffenen Fotos aus dem LR Katalog löschen und neu importieren.

Gruß
ewm

Hm, aber ich möchte doch bein Import gerade NICHT das Adobe Standard Profil verwenden, sondern die Camera Settings - Ist dann wahrscheinlich der in der Z6 eingestellte NIKON Picture Style (NL), obwohl der doch bei RAW keine Auswirkung haben sollte.

Ich meine mal gelesen zu haben, das bei dem Rendering der Previews (egal ob LR oder C1 Pro) bei Nikon-NEF's der Picture Style ausgelesen und angewendet wird.

Aber vielleicht verstehe ich auch Deinen Ansatz noch nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hm, aber ich möchte doch bein Import gerade NICHT das Adobe Standard Profil verwenden, sondern die Camera Settings ...

Ok. Hatte ich vielleicht falsch verstanden. Weil ...


... Ist dann wahrscheinlich der in der Z6 eingestellte NIKON Picture Style (NL), obwohl der doch bei RAW keine Auswirkung haben sollte. ...

Der Picture Style hat aufs RAW zunächst auch keine Auswirkung. Er wird nur in den Metadaten des RAWs "notiert".

NX Studio zB. wertet diesen Eintrag aus und wendet die Einstelllungen bei der Entwicklung des RAWs an. Mit "Entwicklung" meine ich, dass das schon bei der Anzeige des Fotos angewandt wird.


Nikon weiß natürlich, wie die Picture Styles in der Kamera auf die Jpegs angewandt wird und kann das sehr gut in Studio NX nachbilden.


Adobe kennt die Nikon-internen Methoden, angefangen von den Basiseinstellungen bis hin zu den Filmstilen nicht. Adobe muss das also nachbilden.

Daher starte ich (in LR Classic CC allerdings) immer mit den Adobe-Grundeinstellungen und stelle an den Reglern das Bild nach meinem Gusto ein.

Ist mir lieber, als dass ein "fremdes Programm" irgendwas nachbildet.

Zu meiner Info fotografiere ich immer RAW + Jpeg. Damit habe ich auch immer per LR den Vergleich, wie Nikon das PictureStyle aufs Jpeg anwendet. LR lässt die Jpegs beim Import immer unangetastet.

Man kann, zumindest bei LR Classic nach Bearbeitung des RAWs die Settings speichern und vorgeben, dass diese grundsätzlich für die Kamera XYZ beim Import deren RAWs angewandt werden.

Gruß
ewm
 
die ich aber wie erwähnt nicht benutze, sondern LR CC Cloud :)
Dann solltest du auch die richtigen Versionsbezeichnung verwenden.
CC Cloud gibt es nicht, es gibt Lightroom und Lightroom Classic.
Nun wenn man halt mit der Lightroom Version Arbeiten möchte, muss man sich nicht Wundern :)
 
... Also muss ich entweder auch JPG + RAW aufnehmen (bisher nur RAW) oder ich nähere das Bild dann ggf. in der LR-Bearbeitung an den "Look "an, den mir NX Studio zeigt.

Wobei das Jpeg dann nur als Orientierung für Dich selbst dient. LR selbst zeigt das Jpeg nur an.

Für den Filmstil selbst bietet LR ja auch Camera-Profile an. Das wirkt aber imho nur auf den Farbdarstellung und ist eine Annäherung. Andere Parameter wie Schärfe, Rauschminderung, DRO werden meiner Meinung nicht nachgebildet.

In LR Classic kann man den gesamten Look dann aber als Import-Voreinstellung für die Kamera speichern, so dass für künftig importierte RAWs dieser Kamera die Entwicklungseinstellungen schon entsprechend gesetzt werden.

Ich weiß aber nicht, ob das bei LR CC (ohne Classic) auch so möglich ist. Ich vermute anhand Deiner Screenshots oben, dass es da auch sowas gibt.

Gruß
ewm
 
ich nähere das Bild dann ggf. in der LR-Bearbeitung an den "Look "an, den mir NX Studio zeigt.

Genau davon habe ich mich verabschiedet, warum auch, der Hersteller RAW Konverter und LR, oder ein anderer hat seine eigene Entwicklungsvorgabe.
ich habe mir in LR die Vorgabe als Standard rausgesucht, die meiner Vorstellung am nächsten kommt und die mir neutrale Bilder liefert, die ich erstmal unbearbeitet übernehmen kann. Das ist meine Basis, und die meisten bearbeite ich nicht groß weiter.
In der Kamera nutze ich den Bildstil nur für die Bildanzeige und das Histogramm, da ist mir egal was da an JPG rauskommt.
Wobei ich, da ich Handyklikibunti nicht mag mit dem neutralen Einstellungen durchaus leben kann.
Bei den JPG OOC geht mir im Himmel meist zu viel Zeichnung verloren, so dass ich da eh immer RAW benötigte
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten