• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Lightroom Classic & Panorama Bilder

onlinebiker66

Themenersteller
Hi,

ich habe Adobe Lightroom in der aktuellen Version auf meinem Mac (ebenfalls aktuelles BigSur...). Habe ein Panorama mit 100 einzelnen RAW Dateien fotografiert. Je Datei 64MB. In den Einstellungen habe ich die Camera RAW Yeshe Einstellung auf einen Ordner auf meiner externen SSD gelegt und den Cache auf 100GB gesetzt. Wenn ich nun die Panarama Bild Erstellung starte, Gegen meine 30GB lokaler Festplattenplatz innerhalb weniger Minuten auf wenige MB runter und dir Panoramaerstellung bricht ab. Was muss ich da noch einstellen?????
Was treibt Lightroom da???

Thx für alle Tips
Stefan
 
100 Bilder mit je 64MB, da geht der Rechner in die Knie. Mach die Bilder kleiner, dann geht es, oder versuch ein anderes Programm.

Ich benutze Panorama Studio Pro und Kolor Autopano Giga, das es aber nicht mehr gibt.
 
Was für eine Kamera ist das, die 64MB RAW's erzeugt?? Und dann noch 100 Bilder für ein einziges Panorama.
Vielleicht solltes Du mal Yadegar Asisi kontaktieren, der macht so große Panoramen.

Sony a7 R4 mit 61MP. Die Bilder habe ich schon mit eingeschalteter Kompression gemacht. Es war eine Detailaufnahme vom Kölner Dom.

Aber das beantwortet alles die Frage nicht, warum Lightroom lokal auf dem Rechner plötzlich den Speicher auffrisst. Es war kein Last / Prozessoren Problem.
 
Ich kenne mich zwar nicht mit den speziellen Eigenschaften eines MAC aus, aber eines dürfte klar sein. Der Speicherplatz im RAM und auf deiner lokalen SSD (nur 30 GB Rest) reicht offensichtlich nicht für die Mammutaufgabe aus, um 100 große Bilder gleichzeitig in LR zu öffnen und anschließend nach und nach miteinander zu einem immer größer werdenden Gesamtbild zu verrechnen. Hierbei entstehen viele Zwischenergebnisse und es wird jede Menge Speicherplatz benötigt.

Ein zweites Problem könnte ein defektes Bild sein. Dies will ich aber mal nicht annehmen.

Versuch doch mal folgende Lösung: Erstelle Teilpanoramen und speichere sie als Bilder ab. Anschließend lässt du die Teilpanoramen zu einem Gesamtpanorama verrechnen.
z.B :
1.Panorama: Die unterste Eifelturmebene z.B. 10 Bildern wird zum 1. Teilpanorama verrechnet.

2.Panorama: Die nächsthöhere Eifelturmebene besteht z.B. ebenfalls aus 10 Bildern wird zum 2. Teilpanorama verrechnet.
usw.

Statt nur 10 Bildern kannst du auch mal größere Mengen testen. Dann wirst du schnell die Grenze deines Systems kennenlernen.
Viel Erfolg.
 
Da interessiert mich echt mal das Motiv, deine Vorgehensweise und deine Zielvorstellung.

Die Antwort ist mitunter simpel: Weil man es kann. Ich habe 2013 - ebenfalls vom Kölner Dom und der Altstadt (für die Ortskundigen: Von der Düxer Brück aus) - ein dreireihiges Panorama mit jeweils 8 acht Bildern (also insgesamt 24) gemacht. Die Software war damals Panorama Studio Pro und die Auflösung war nur 22 MPx meiner Canon 5dMk3.

Vor acht Jahren habe ich da auch tricksen müssen und habe es so wie Rudolino mit den Teilpanoramen gemacht. Um noch mehr Speicher zu sparen, hatte ich die Bilder noch auf 8 Bit runtergerechnet. Eine Nachbearbeitung des Panoramas war auf einige Retuschen an den Stößen und deren Umfeld sowie der Endtönung begrenzt. Als Gag hatte ich einen Fahrradfahrer dann aber doch fünfmal drin gelassen. Die Bearbeitung auf einheitliche Belichtung, Helligkeit, Kontrast, usw. erfolgte bereits in den Einzelaufnahmen.

Ansonsten zeigt die Frage auch, daß das Konzept der Erstellung von Panoramabildern neu gedacht werden muß. Zurzeit machen das alle mit den Originaldateien. Schön wäre ein Konzept, bei dem man das Panorama mit Referenzbildern erstellt und dann nur noch bei der finalen Ausleitung auf die Originalbilder zugreift - also ähnlich, wie man Videoschnitt bereits heute bei hohen Auflösungen macht und C1 mittlerweile auch bei RAW-Dateien.
Bei Panorama Studio Pro kann man das derzeit nur von hinten in durch die Brust ins Auge.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten