• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Hilfe bei der Objektivauswahl ...

Gast_910

Guest
schon ok :rolleyes:
 
Hallo Disaster,
nimm Dir doch einfach mal die Zeit und lese hier das Objektiv-Forum durch. Ich denke da solltest Du genügend Antworten auf Deine Fragen bekommen.
Was das Kit-Objektiv anbelangt: ja, Du musst auch hier den Crop-Faktor berücksichtigen. Behalte das Objektiv, ein anderes WW-Objektiv in dieser Qualität wirst Du wohl für den Preis nicht bekommen.
Gruß
Aquarius
 
disaster schrieb:
Ich finde irgendwie kaum Antwort auf die Fragen,

wieviel zoom brauche ich eigentlich?
wieviel darf der Abstand untere zu oberer Brennweite betragen,
um noch gute Qualität zu haben (-> Suppenzoom oder wie Ihr das nennt)?
ab wann macht ein Bildstabilisator Sinn?
was muss man mindestens ausgeben, damit das Objektiv schnell ist (AF) und gute Bildqualität liefert?

Die Antworten auf diese Fragen sind sehr subjektiv, es kommt auf deine Ansprüche, deine ANwendungen (also: Was möchtest du denn alles fotografieren) und dein Budge (was du ja schon geschildert hast) an.

Meine Preisvorstellung bezüglich der Obergrenze liegt übrigens bei ca. 500,-- ¤.

Vielleicht hat ja doch jemand einen Tip. ;)

Wie schon oben geschrieben: Es gibt nur individuelle Lösungen für individuelle Probleme. Wenn du nur einen Telezoom als Ergänzung möchtest ist das etwas ganz anderes als ob du mit gleichem Budge neben dem Telezoom auch noch ein Makroobjektiv brauchst. Vielleicht ist es aber auch für deine Anwendungen sinnvoler erst einmal einen externen Blitz zu kaufen. Vielleicht brauchst du aber auch gar keinen Telezoom sondern lieber eine lichtstärkere Festbrennweite ... das ist alles von deinen ANwendungswünschen abhängig und kan nicht pauschal beantwortet werden. Nicht jeder braucht passende Optiken für alle Anwendungen. Bei beschränktem Budge (und ich kenne niemanden wo es nicht irgendwie beschränkt ist) beschränkt man sich am besten auch darauf lediglich die Anwendungsbereiche abzudecken, die man auch braucht, dann aber mit qualitativ hochwertigeren Optiken.
 
disaster schrieb:
Vielen Dank für die Antwort,
aber mir geht es nicht um ein Makroobjektiv oder Festbrennweite,
einen externen Blitz (420 EX) hab ich auch schon.

...

Zu den Anwendungsgebieten: Portraits, Menschen in Bewegung und vielleicht mal Schlösser und Burgen.

Mir geht es vor allem darum, dass es im Bereich der unteren Brennweite relativ nahtlos an mein vorhandenes 18-55 anschliesst. Wie hoch darf nun die obere Brennweite liegen, um gute Qualität zu haben.

...

Das Budget ist nur für den Zoom allein gedacht. Darf aber auch gern weniger sein, wenn ausreichend.

Wie schon geschrieben: Du brauchst eventuell gar keinen möglichst nahtlosen Anschluß. Für Portraitaufnahmen kann ich dir nur eine möglichst Lichtstarke Festbrennweite nahelegen, da kommst du weder mit dem Beipackobjektiv noch mit irgendeinem Telezoom weit. Schlösser und Burgen zu Fotografieren ist auch nicht unbedingt eine Domäne eines Telezooms, wobei es natürlich auf den Abstand ankommt, den du zu dem Gebäude hast und für People-Fotografie brauchst du auch keine großen Brennweiten sondern eher eine etwas lichtstärkere Optik im leichten Telebereich, schließlich sind die Lichtbedingungen ja meist nicht optimal und Studiobedingungen gibts dann nunmal nicht. Bei den von dir Beschriebenen Anwendungsgebieten wäre ein 70-300mm Objektiv beispielsweise imho eher suboptimal, die 500 EUR könnte man besser anlegen.
 
/edit

Nicht gerade DAS anfängerfreundlichste Forum,
aber das ist halt das alte Lied, wenn der Graben zu breit ist
 
vielleicht solltest Du nicht ständig Deine Beiträge editieren/löschen! Ich weiß z.B nicht was Deine Frage war - soetwas macht man net :)
 
Ja. Bitte keine Beiträge löschen!

Schließlich wollen wir doch alle noch die Fragen lesen können. Entweder um später unseren Senf dazuzugeben ;) oder selbst noch daraus lernen zu können. :rolleyes:
 
:confused: :confused: :confused:

Ich kann das Editieren/Löschen auch nicht ganz nachvollziehen.

Ich denke man kann sagen, dass wir ein sehr einsteigerfreundliches Forum sind. Dennoch liegt es an den Usern, sich die Informationen auch proaktiv zu beschaffen, die Suche hilft da ausgezeichnet ;)

Viele Grüße
Franklin
 
Hmpf, was ist denn hier passiert ... hab ich ihm was getan? - Ich denke nicht, naja, das kommt davon wenn man sich Mühe gibt und nicht einfach nur schreibt: "Kauf Objektiv ABC und du wirst glücklich ..."
 
Vielleicht mal die Frage des Anfängers lesen und nicht eine 0815-Antwort geben, die aber zwar gescheit klingt, aber den Kern nicht trifft?

Ich habe nach einem Zoom gefragt, dass ans 18-55 anschliesst und Du erzählst mir einen von Makro-Objektiv und externem Blitz.

Stellt man das richtig, kommt keine Antwort mehr.

Odin ja, aber weise? :rolleyes:

Egal, ich komm schon zurecht.

cya

P.S.: Das Editieren macht gar nichts, denn weitergeholfen hätte der Zusammenhang auch nicht wirklich. ^^
 
disaster schrieb:
Ich habe nach einem Zoom gefragt, dass ans 18-55 anschliesst ....
Canon EF 55-200 mm 1/4,5-5,6 II USM. !! !! !!
Guckst Du >> hier
Das Objektiv schließt genau an das Kit-Objektiv an. So, ob das gut ist oder nicht weiß ich nicht.
Und noch was: zieh nicht über dieses Forum und seine Mitglieder her ! Das hier ist wirklich das anfängerfreundlichste Forum das ich kenne.
Falls ich mich richtig erinnere war in Deinem ersten Beitrag gestanden, dass die 300D Deine erste Digitalkamera ist, richtig? Ich bin mir nicht sicher, ob das dann wirklich die richtige Wahl war.
Gruß
Aquarius
 
Aquarius schrieb:
disaster schrieb:
Ich habe nach einem Zoom gefragt, dass ans 18-55 anschliesst ....
Canon EF 55-200 mm 1/4,5-5,6 II USM. !! !! !!
Guckst Du >> hier
Das Objektiv schließt genau an das Kit-Objektiv an.

Danke.

Dieses habe ich gestern im Geschäft auch kurz probiert. Die Frage ist, ob es von der Lichtempfindlichkeit ausreichend ist.

Aquarius schrieb:
Und noch was: zieh nicht über dieses Forum und seine Mitglieder her ! Das hier ist wirklich das anfängerfreundlichste Forum das ich kenne.

Es ist nicht das anfängerfreundlichste, das ich kenne ;)

Ich kenne die Problematik aus anderen Foren und anderen Themenbereichen auch von der anderen Seite. Es geht auch anders.

Aquarius schrieb:
disaster schrieb:
Ich habe nach einem Zoom gefragt, dass ans 18-55 anschliesst ....
Falls ich mich richtig erinnere war in Deinem ersten Beitrag gestanden, dass die 300D Deine erste Digitalkamera ist, richtig? Ich bin mir nicht sicher, ob das dann wirklich die richtige Wahl war.
Gruß
Aquarius

Nicht die erste Digitalkamera, aber die erste Spiegelreflex.

Bei einer Kompaktkamera muss man sich jedoch über Objektive absolut keine Gedanken machen -> Es gibt keine.

Welche SLR wäre zum Wechsel denn Deiner Ansicht nach die "erste Wahl" gewesen?

Entschuldige bitte, dass ich es gewagt habe, vom Fiat Punto auf den Porsche Boxter zu wechseln, ohne zwischendrin noch Golf zu fahren :rolleyes:
 
Disaster, ich finde schon, dass es okay ist, wenn man höflich auf die "Suchen-Funktion" hingewisen wird und Du solltest auch etwas weniger gereizt und angefasst reagieren.
Es ist beileibe nicht so, dass das Thema Objektive hier im Forum noch nicht behandelt worden wäre und niemand hat schließlich Lust, die immer gleichen Fragen zu beantworten.
Mit Sprüchen wie " Odin ja, aber der Weise?" machst Du Dir hier sicherlich keine Freunde. In einem Forum gibt man gerne Tipps und Anregungen, aber letztendlich erntet Sturm, wer Wind sät.
Etwas weniger Emotionen und Beachtung der Gürtellinie bitte.
 
Ja, ein Hinweis auf die Suchfunktion ist ok.
-> Ich habe dann darauf hingewiesen, sie gebarucht zu haben.

Ja, immer die gleichen Fragen zu beantworten kann nervig sein.
-> Lieber nichts schreiben, wenn es einem zuviel wird.

Odin hat offensichtlich meine Posts nichtmal richtig gelesen,
sonst hätte er nicht so seltsame Antworten gegeben. Das Know How scheint er ja zu haben.

Wenn sich einer "weise" nennt und mit dann mit Makro und Blitz kommt, wenn man nach einem Zoom fragt, sollte er den Kommentar verkraften.

Man macht sich selten Freude, wenn man offen sagt, was man denkt.
 
Stimmt auch wieder, disaster. Die Wege werden kürzer, wenn man aufeinander zugeht und Du hast Deinen Standpunkt jetzt ruhig rübergebracht. Da kann man auch sehr viel besser mit umgehen. Daumen hoch.
 
disaster schrieb:
Odin hat offensichtlich meine Posts nichtmal richtig gelesen,
sonst hätte er nicht so seltsame Antworten gegeben. Das Know How scheint er ja zu haben.
....
Wenn sich einer "weise" nennt und mit dann mit Makro und Blitz kommt, wenn man nach einem Zoom fragt, sollte er den Kommentar verkraften.

Natürlich hab ich deine Frage gelesen ... vielleicht solltest du dich mal erinnern, was du geschrieben hattest:

wieviel zoom brauche ich eigentlich?
wieviel darf der Abstand untere zu oberer Brennweite betragen,
um noch gute Qualität zu haben (-> Suppenzoom oder wie Ihr das nennt)?
ab wann macht ein Bildstabilisator Sinn?

Ich kann dir nicht sagen, wieviel "Zoom" etc. du brauchst, ich kenne deine Anwendungen nicht, eventuell macht bei deinen Anwednungen eine ganz andere Anschaffung mehr sinn, z.B. eine Festbrennweite.

Dann schreibst du weiter:
Zu den Anwendungsgebieten: Portraits, Menschen in Bewegung und vielleicht mal Schlösser und Burgen.

Mir geht es vor allem darum, dass es im Bereich der unteren Brennweite relativ nahtlos an mein vorhandenes 18-55 anschliesst. Wie hoch darf nun die obere Brennweite liegen, um gute Qualität zu haben.

Ich hatte dir geschrieben, warum ich für deine von dir beschriebenen Anwendungsgebiete einen Telezoom für nicht optimal geeignet halte, wenn dir dies nicht paßt weil du unbedingt dein Geld für die obigen Anwendungen für ein Telezoom ausgeben möchtest was einen möglichst nahtlosen Anschluß an dein vorhandenes Objektiv bietet (was du bei deinen Anwendungen auch nicht zwingend brauchst) dann kann ich dir nicht helfen. Es hilft dir nicht weiter einfach nur alle Brennweiten lückenlos abzudecken - außer du willst dein Geld für suboptimale Lösungen rauswerfen ... wenn du das möchtest und unbedingt ein Telezoom, dann kauf das Canon 75-300 IS ... viel Spaß damit.

500 EUR sind eine Stange Geld, aber für Portraits und Peoplefotografie sowie Landschaftsaufnahmen ist es wohl besser anzulegen als in einem Telezoom.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten