• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum April-Wettbewerb hier!
WERBUNG

DSLR-Kaufberatung // Reitsport und Landschaften

thw77

Themenersteller
Hallo zusammen,

nachdem ich mich seit einigen Tagen kreuz und quer durch zahlreiche
Forumsbeiträge gelesen habe, möchte ich Euch auch einmal um Rat fragen.

Zuerst habe ich - wie gewünscht - den Fragebogen ausgefüllt:

---------------------------------------------------------------
Hast Du die Einleitung zum Fragebogen gelesen gelesen?
[x] ja
[ ] nein
---------------------------------------------------------------
1. Besitzt du bereits eine Kamera (DSLR) oder Objektive?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
[ca. 1000] Euro insgesamt, davon
[ ] Euro für Kamera
[ ] Euro für weitere Objektive
[ ] Euro für Zubehör (Stativ, Blitz, Tasche, etc)
[x] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)

3. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar DSLRs in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt): Canon 450D, Nikon D60, Sony A300
[x] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt): Nikon D60

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger (Bitte Ergänzung 1) lesen)
[x] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Amateur
[ ] freischaffender Fotokünstler
[ ] semiprofessioneller Fotograf (Zweitberuf)
[ ] hauptberuflicher Fotograf

5. Fotografierst du / Willst du fotografieren
[x] als Hobby
[ ] um Geld zu verdienen

6. Was möchtest du vor allem fotografieren (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x] 1 [ ] 2 -> Architektur
[x] 1 [ ] 2 -> Landschaft
[ ] 1 [x] 2 -> Menschen (Portraits)
[ ] 1 [x] 2 -> Menschen (Gruppen)
[ ] 1 [x] 2 -> Konzerte, Theater, Parties
[x] 1 [ ] 2 -> Pflanzen, Blumen
[x] 1 [ ] 2 -> Tiere
[ ] 1 [x] 2 -> Nahaufnahmen, Makros
[ ] 1 [x] 2 -> Nachtaufnahmen, Astrofotografie
[ ] 1 [x] 2 -> Extreme Umweltbedingungen (z.B. Dschungel, Wüste, Unterwasser, Arktis)
[x] 1 [ ] 2 -> Industrie, Technik
[x] 1 [ ] 2 -> Sport und Action
[ ] 1 [x] 2 -> Stillleben, Studio
[ ] 1 [x] 2 -> Produktfotos, Werbefotografie
[ ] 1 [x] 2 -> Reportagen (z.B. für Zeitungen, Verein, Familie)

7. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?
[ ] eher in Innenräumen
[x] eher draußen
[ ] weiß noch nicht

8. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[x] Ja
[ ] Nein

9. Willst du deine Fotos
[x] elektronisch speichern und zeigen
[x] hin und wieder für Freunde oder Fotoalben auf Papier ziehen
[x] manchmal auch richtig groß (als Poster) für die Wand haben

-------------------------------------------------------------------

Bis jetzt habe ich alle meine Fotos mit einer Kompaktkamera gemacht.
Seit einiger Zeit habe ich jedoch das Gefühl, dass ich eigentlich viel mehr möchte.

Meine Ziele sind in erster Linie Sportfotos (Reitsport) und Landschaftsfotos.
Für einfache Schnapschüsse werde ich weiterhin meine 'kleine' Kompaktkamera verwenden, da ich sie einfach überall hin mitnehmen kann.

Vor wenigen Tagen habe ich in unserem Ort einen 'professionellen' Fotoladen entdeckt und mich beraten lassen. Das Ergebnis lautet wie folgt:
(Alle Objektive von Canon und Nikon mit Bildstabilisator)

1. Wahl des Verkäufers:
* Canon EOS 450D mit Canon 18-55 und 55-250 für 900€
* Nikon D80 mit Nikon 18-200 für 1120€

Alternativen:
* Canon EOS 40D mit Canon 18-55 und 55-250 für 1300€
* Nikon D60 mit Nikon 18-55 und 55-200 für 800€
* Sony A350 mit Sony 18-70 und 55-200 für 800€

Meine eigene Argumentation sieht wie folgt aus:
- Canon EOS 450D
Bei der Canon 450D gefällt die reine Spezifikation sehr gut.
Im Fotogeschäft, war ich jedoch nicht so begeistert, da meine doch recht große Hand nicht so recht zu dem Gehäuse passen wollte.

- Nikon D80
Im Grunde glaube ich, dass sie die Kamera meiner Wahl ist. Ich habe jedoch einige Zweifel, dass ich hier sehr viel Geld für eine doch schon in die Jahre gekommen Kamera ausgeben könnte.
Bei dem Angeboten Objektiv bin ich mir ebenfalls etwas unsicher:
Kann man mit EINEM universellen Objektiv die gleich Leistung wie mit ZWEI speziellen Objektiven erzielen?

- Canon EOS 40D
Größer als die 450D -> sollte besser zu meinen Händen passen.
Magnesium Gehäuse -> Robuster !?!
Der Preis übersteigt jedoch meine Vorgabe zu deutlich.

- Nikon D60
Hmm, da kann ich mir keine richtige Meinung bilden.
Im Geschäft lag sie sehr gut in meiner Hand und fühlte sich gut an.

- Sony A350
Ich hoffe, dass ich hier nicht bereits einem Markentrend verfallen bin aber sie gefiel mir einfach nicht.

Die Bildverarbeiteung möchte ich an meinem MacBook (MacOS X 10.5.5) mit Aperture vornehmen. Hat das einen Einfluß auf meine Kaufentscheidung?

Was benötige ich noch für eine vernünftige Grundausstattung:
- Gibt es bei den Speichermedien etwas zu beachten?
- Welche Art von Filtern sollte man auf jeden Fall besitzen?
- Könnt Ihr Taschen empfehlen?
-> Was wird mich diese Zusatzausstattung in etwa kosten?

Ich hoffe, Ihr könnt mich etwas bei der Entscheidung unterstützen.
Wenn ich mir etwas wünschen darf, dann bitte ich Euch auf den häufig anzutreffenden Glaubenskrieg zwischen Markenverfechtern zu verzichten.
Ich glaube das macht die Entscheidung nur noch schwieriger.

Viele Grüße.
 
Willkommen im DSLR-Forum

- Nikon D80
Im Grunde glaube ich, dass sie die Kamera meiner Wahl ist.

Dann solltest Du Dir auch selbst glauben ;)

Eine pauschale Kaufempfehlung, (die auf der Aussage von Guido Karp (der auf der Photokina Portraits auch mit den Kameras der Besucher klasse Foros machte) beruht. "Der Fotograf macht das Foto, die Kamera ist dabei nicht das Entscheidenste")

Die Hapik des Werkzeuges (hier Kamera) ist entscheidend, ob man das Werkzeug gerne benutzt.
Alle Kameras, in der gleichen Preisklasse, finden unzählige Anhänger, die damit tolle Foros machen.

Somit gibt es in den Preisklassen bis 500,- €, 1000,-€, 2000,-€ usw. nicht _DIE_ ultinativ zu empfehlenden Kamera.

Wenn eine Kamera im Sortiment besonders gefällt, man quasi "seinen Favorit" gefunden hat, ist es kein Fehler sich diesen Favorit zuzulegen.
 
Danke für Deine Unterstützung.
Ich frage mich nur, ob den Preis und Leistung noch zusammen passen. Die Nikon D80 ist ja doch schon einige Zeit auf dem Markt.
Ist das angebotene Objektive für meine Wünsche die richtige Wahl?
 
Kann man mit EINEM universellen Objektiv die gleich Leistung wie mit ZWEI speziellen Objektiven erzielen?

Meinst Du mit den "speziellen Objektiven" die beiden genannten Canon-Objektive?

Wenn ja, wird das eine Nikon-Objektiv Qualitativ nicht schlechter sein. Die beiden Canon-Objektive sind billige Kit-Linsen, wovon man keine Wunder erwarten darf.
Das Nikon wird jedoch auch nicht die Wucht sein, soll aber eines der besseren Suppenzoom sein.

Für den Einstieg wohl ganz ok (wenn man mit dem Platik leben kann), irgendwann werden diese (wie auch das Nikon) gegen Bessere ausgetauscht.


Hast Du schon mal über eine Olympus E520 im DZ-Kit nachgedacht? Damit kommst Du billiger weg und hast trotzdem 'ne gute Kamera und 2 gute Objektive.
 
Kann man mit EINEM universellen Objektiv die gleich Leistung wie mit ZWEI speziellen Objektiven erzielen?
Eher Nein. Denn Objektive mit unterschiedlichen Brennweiten und Lichstärke sind in der regel besser als eins, das alles abdeckt.
Mache suchen aber genau _das_ , damit das Wechseln der Objektive und die Mitnahme der selben, entfallen kann.
 
Hallo,

ich habe die D80 damals gekauft, als sie eben erst rausgekommen ist... und stell dir vor, meine Bilder sind heute gar noch etwas besser als früher und das trotz der betagten Dame ;)

Nein, im Ernst, die D80 ist eine tolle Kamera und wäre wieder meine erste Wahl (v.a. wenn ich mir die D90 nicht leisten könnte).

Wenn du vor hast in der nächsten Zeit kein weiteres Objektiv zuzulegen, dann würde ich zum 18-200VR greifen, damit deckst du einen wunderbaren Bereich in ordentlicher Qualität ab. Ich habe ein Jahr lang mit dem 18-135 fotographiert und war super zufrieden damit, und das 18-200 soll gar noch etwas besser sein.

Ohne jetzt die Preise zu kennen... solltest du noch etwas mehr Brennweite und etwas mehr Qualität wollen, dann vielleicht die Kombi D80 + 18-70 + 70-300VR.

Mit beidem machst du sicherlich nichts falsch, hängt halt davon ab, was du in zukunft noch ausgeben möchtest. Denn sollten in näherer Zukunft bald weitere Linsen dazukommen, würde ich gleich zu einem lichtstarken Standard Zoom greifen, das ist zwar nicht ganz so flexibel, aber macht mir persönlich durch die neugewonnen Möglichkeiten einfach mehr Spass.

Meine Wahl --> siehe Signatur.

Zum Zubehör:
Speicherkarten: nimm Markenprodukte (ich nutze SanDisk (Ultra II) und bin damit sehr zufrieden). Wenn du in RAW fotographierst würde ich zu Beginn 2 Karten mit je 4gb nehmen.

Filter: ich nutze einen UV-Schutzfilter auf jedem Objektiv (nur als Linsenschutz, nicht wegen dem UV, das ist im Objektiv schon drin). Aber das ist eine Religion. Alles andere brauchst du erst, wenn du weisst, was die Filter für Vorteile bringen.

Tasche: ich finde die Slingshots von Lowepro ganz gut, wobei mir mein 300er beladen etwas zu schwer wird. Der 200er sollte da genau das richtige sein (vorausgesetzt du willst noch ein paar Linsen dazu). Crumpler und Kata kriegen auch immerwieder gute Bewertungen... Ansichtssache.

2. Akku... unbedingt. Gerade bei Nachtaufnahmen frist die Langzeitbelichtung + speichern + ev. interner Blitz ganz schön Strom. Und praktisch ist es auch, dann kannst du den einen wirklich "aufbrauchen" und musst nicht plötzlich irgendwo unterwegs dich eine halbe Std. ins Restaurant setzen, um den Akku aufzuladen... (--> Ferien!)

So, das meine Gedanken.

Gruss
Michi
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,
Bis jetzt habe ich alle meine Fotos mit einer Kompaktkamera gemacht.
Seit einiger Zeit habe ich jedoch das Gefühl, dass ich eigentlich viel mehr möchte.

Meine Ziele sind in erster Linie Sportfotos (Reitsport) und Landschaftsfotos.

Die Bildverarbeiteung möchte ich an meinem MacBook (MacOS X 10.5.5) mit Aperture vornehmen. Hat das einen Einfluß auf meine Kaufentscheidung?

Was benötige ich noch für eine vernünftige Grundausstattung:
- Gibt es bei den Speichermedien etwas zu beachten?
- Welche Art von Filtern sollte man auf jeden Fall besitzen?
- Könnt Ihr Taschen empfehlen?
-> Was wird mich diese Zusatzausstattung in etwa kosten?

Viele Grüße.
1) Für Reitsport draussen sollten die empfohlenen Objektive genügen. Für (Reit-)Sport in Hallen - die durch die Bank weg dunkel sind außer in höheren Ligen - ist (mindestens) ein lichtstärkeres Objektiv Pflicht, wenn die Bewegungen eingefroren werden sollen. Preis so ab 300-400 EUR aufwärts (85mm/1.8).
2) Das Macbook beeeinflusst die Kaufentscheidung nicht. M.W. kommt Aperture mit den gängigen Kameras und Formaten (RAW) klar.
3) Für Landschaftsfotos sind Polfilter und Grauverlaufsfilter nett (bei Sonne). Polfilter kostet ca. zwischen 20 und 100 EUR je nach Qualität, Grauverlaufsfilter gibts glaub ich schon um 50 EUR.
4) Tasche: Kommt immer drauf an...

Allgemein:
Wichtig ist, dass die Kamera gut in der Hand liegt und Du mit der Bedienung klar kommst. Anzahl der Fokusfelder spielt zunächst keine Rolle, evtl. aber die Bilder pro Sekunde, wenn Du mehr als nur ein Foto eines Reiters überm Hindernis machen möchtest.
Außerdem hast Du die Wahl, erst mit einer kleinen Kamera anzufangen um zu schauen, ob Du Spass daran bekommst. Oder Du weißt schon, dass es Dich gepackt hat, dann ist vielleicht eine Nummer größer keine schlechte Idee.
 
Dir gefällt die D80 und das 18-200 ist sprichwörtlich gut für ein Superzoom .... also kaufs Dir!


http://geizhals.at/deutschland/a311298.html


1000.- Euro ist vollkommen OK für eine D80 mit dem Objektiv.

Für später würde ich dann noch ein 1,8/85 ins Kalkül ziehen, das Sportfotografie in der Hall beachtlich erleichtert ... aber erstmal anfangen mit der genannten Kombi.
 
Vielen Dank für Eure Ratschläge.
Ich habe mir gestern die Nikon D80 gekauft.

Jetzt muss ich erst einmal viel lernen ...
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten