• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Diskussionsthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

scorpio

Administrator
Teammitglied
Themenersteller
Diskussionsthread zum Thema Die ultimate Digitalkamera-Kaufberatung
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

Gratulation! Wie immer schön geschrieben.
Beachcomber
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

Die Kaufberatung ist ja so gut, dass du damit locker ein bisschen Ca$h bei digitalkamera.de etc. verdienen kannst :D :D
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

5* von mir (y)
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

Ohne "Erbsenzähler" sein zu wollen: das Anredepronomen "Sie" (Singular, distanzierte Höflichkeitsform) wird auch nach der neuen Rechtschreibreform grundsätzlich groß geschrieben.

Angesichts des inhaltlich tollen Beitrages und der zu erwartenden häufigen Nutzung/Verlinkung (auch von außerhalb) würde ich das ändern ...
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

nighthelper schrieb:
Ohne "Erbsenzähler" sein zu wollen: das Anredepronomen "Sie" (Singular, distanzierte Höflichkeitsform) wird auch nach der neuen Rechtschreibreform grundsätzlich groß geschrieben.

Angesichts des inhaltlich tollen Beitrages und der zu erwartenden häufigen Nutzung/Verlinkung (auch von außerhalb) würde ich das ändern ...
Danke für den Hinweis. Sind ja nur 254 oder so :lol:
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

Mensch Scorpio,

vielen Dank für den Artikel, der kommt wie gerufen (y)

Lese ich doch jetzt seit ca. 2 Wochen hier mit auf der Such nach der für mich richtigen Kamera - und weiß jetzt endlich worauf ich eigentlich achten soll ...

Wie gut dass ich noch sparen muss, da hab' ich ganz viel Zeit zum informieren und gewichten :eek: auch wenn man manchmal von den ganzen Informationen als Anfänger ganz schön erschlagen wird.

Ich möchte Dir für die tolle Arbeit danken - und ob da jetzt sie oder Sie steht ist mir vollkommen egal :lol:


Vielen Dank

Janara ;)
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

nighthelper schrieb:
Ohne "Erbsenzähler" sein zu wollen: das Anredepronomen "Sie" (Singular, distanzierte Höflichkeitsform) wird auch nach der neuen Rechtschreibreform grundsätzlich groß geschrieben.
Noch ein Erbsenzähler! :D (aka "Klugscheíßer", aka "Besserwisser")
Weißabgleich schreibt man auch nach der neuen Rechtschreibung mit scharfem S.
"Langer Selbstlaut, scharfes S." Dipthongen (Doppellaute ~ ei, eu, au, etc.) sind auch lange Selbstlaute.

Trotzdem großes Lob, natürlich, auch wenn ich noch gar nicht ganz durch bin!
 
AW: Diskussionthread zur ultimaten Kamera-Kaufberatung

Boogada42 schrieb:
ist deutlich schneller, ja (ist ja auch gestern längst erledigt worden ;)), schafft aber nicht wirklich was weg. je nach kontext wird dann doch wieder klein geschrieben, weil es keine anrede ist und muss somit trotz allem einzeln betrachtet werden :eek:

ich bin aber trotzdem dankbar für jeden hinweis :)
jetzt sind erstmal die weißabgleiche dran :D
 
Habe das Opus teils überflogen und teils gelesen. Erstmal Respekt für die Leistung!

Dann noch ein paar kritische Anmerkungen:

Beachten Sie bitte auch, dass eine höhere Pixelzahl nicht auch eine ebenso größere Ausgabefläche ergibt. 50% mehr Pixel in einer Kamera ergeben lediglich 22,5% mehr Ausgabefläche. Das ist der Unterschied von 20x30cm auf 25x37,5cm.
Da stimmt was nicht. 25 x 37,5 = 937,5 cm2, das sind über 50% mehr als 20 x 30 = 600 cm2. Vielleicht sollte die Aussage in etwa so lauten: "Beachten Sie bitte auch, dass die bei einer höheren Pixelzahl größere Ausgabefläche sich nur im geringeren Maß auf die Kantenlängen der Bilder auswirkt."



Bildstabilisator
Einige Optiken - Wechseloptiken für digitale Spiegelreflexkameras ebenso wie fest eingebaute in Kompaktkameras - bieten einen Bildstabilisator. Die meisten Stabilisierungstechniken arbeiten mit einer beweglichen Linsengruppe.
Nun, Bildstabis sind nicht unbedingt in der Optik. Vielmehr würde ich erwähnen, dass sie bei einigen DSLR-Systemen (Canon, Nikon) in bestimmten, teureren Objektiven sind, bei anderen (Konika Minolta/Sony und Pentax) im Body. Die wichtigsten Vor- und Nachteile würde ich auch gleich gegenüberstellen:
Vorteil Body: Alle Objektive werden ohne zusätzliche Anschaffungen stabilisiert.
Vorteil Objektiv: Sucherbild wird stabilisiert.



Der einfachste Weg, die Detaildarstellung zu beurteilen ist es, gleiche Bilder direkt nebeneinander zu betrachten. Um das zu ermöglichen, nehmen Sie bitte Bilder der gleichen Szene mit den verschiedenen Kandidaten auf und vergleichen diese dann am Computermonitor. Selbst wenn Sie nur die Auslagen im Regal des Händlers fotografieren, so ist es doch genug, um einen Eindruck der Detaildarstellung zu erhalten.
Für mich kein wirklich guter Tipp. Um die Detaildarstellung wirklich adäquat vergleichen zu können braucht es ideale Voraussetzungen (Kamera auf Stativ, stabile Lichtverhältnisse, Fokusreihen...) Sonst vergleicht man unterschiedlich fokussierte und verwackelte Bilder miteinander, und das ist relativ sinnfrei.


Noch ein paar Kleinigkeiten im Text:

Wenngleich man diese Geschwindigkeit exakt gemessen werden kann,
:ugly:

In Situationen mit sehr hohen Kontrasten kann eine Spotmessung verhindern, dass sehr Bildteile überbelichtet werden,
:ugly:

Das Display der Kamera viel zu klein, um die Qualität einer Optik oder anderer Bildqualitätsmerkmale zu beurteilen.
:ugly:
 
eReL schrieb:
Da stimmt was nicht. 25 x 37,5 = 937,5 cm2, das sind über 50% mehr als 20 x 30 = 600 cm2.
stimmt, es sind 56,25%. aber für beide richtungen der fläche. für jeweils eine wäre es 28,125%. von daher hast du recht, die zahlen sind falsch :)
Vielleicht sollte die Aussage in etwa so lauten: "Beachten Sie bitte auch, dass die bei einer höheren Pixelzahl größere Ausgabefläche sich nur im geringeren Maß auf die Kantenlängen der Bilder auswirkt."
gehen wir der einfachheit halber mal von 1000px/cm aus. 20x30 wären dann also 2000x3000px, macht 6.000.000. 50% mehr sind 9.000.000. die auf die eine fläche geschmissen: 2500x3600px. bei gleicher auflösung wie oben wären das also 25x36cm. ich habe die angabe entsprechend korrigiert.
bei 22,5% wären es 2000x1,225=2450px für die eine seite und 3000x1,225=3675px für die andere. macht 2450x3675px (insgesamt 9.003.750px, was wieder die ~50% mehr gibt) oder 24,5x36,75cm.

Nun, Bildstabis sind nicht unbedingt in der Optik. Vielmehr würde ich erwähnen, dass sie bei einigen DSLR-Systemen (Canon, Nikon) in bestimmten, teureren Objektiven sind, bei anderen (Konika Minolta/Sony und Pentax) im Body. Die wichtigsten Vor- und Nachteile würde ich auch gleich gegenüberstellen:
Vorteil Body: Alle Objektive werden ohne zusätzliche Anschaffungen stabilisiert.
Vorteil Objektiv: Sucherbild wird stabilisiert.
das stimmt. allerdings gehts in dem abschnitt um optiken ;)
hmm, mal sehen, wie ich den gehäuseseitigen stabi ins gesamtwerk einbauen kann.

Für mich kein wirklich guter Tipp. Um die Detaildarstellung wirklich adäquat vergleichen zu können braucht es ideale Voraussetzungen (Kamera auf Stativ, stabile Lichtverhältnisse, Fokusreihen...) Sonst vergleicht man unterschiedlich fokussierte und verwackelte Bilder miteinander, und das ist relativ sinnfrei.
es geht hier nicht um wissenschaftliche exakte tests, sondern darum, sich einen groben ersten eindruck zu verschaffen. mehr geht sicherlich nicht, das ist klar.


Noch ein paar Kleinigkeiten im Text:
:ugly:

:ugly:

:ugly:
danke für die hinweise, korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
scorpio schrieb:
gehen wir der einfachheit halber mal von 1000px/cm aus. 20x30 wären dann also 2000x3000px, macht 6.000.000. 50% mehr sind 9.000.000. die auf die eine fläche geschmissen: 2500x3600px. bei gleicher auflösung wie oben wären das also 25x36cm. ich habe die angabe entsprechend korrigiert.
Es ging nicht um die kleine Ungenauigkeit, sondern um die Aussage selber.

Eine höhere Pixelzahl ergibt sehr wohl auch eine ebenso größere Ausgabefläche. 50% mehr Pixel ergibt auch 50% mehr Fläche, das ist auch in deinem korrigierten Beispiel so. 25 x 36 =900 cm2 sind einfach 50% mehr als 20 x 30 = 600 cm2. Nur die Kantenlängen ändern sich um kleinere Werte.
 
eReL schrieb:
Es ging nicht um die kleine Ungenauigkeit, sondern um die Aussage selber.

Eine höhere Pixelzahl ergibt sehr wohl auch eine ebenso größere Ausgabefläche. 50% mehr Pixel ergibt auch 50% mehr Fläche, das ist auch in deinem korrigierten Beispiel so. 25 x 36 =900 cm2 sind einfach 50% mehr als 20 x 30 = 600 cm2. Nur die Kantenlängen ändern sich um kleinere Werte.
ich hab's geändert auf
"50% mehr Pixel in einer Kamera ergeben nur 22,5% mehr Kantenlänge des Bildes."
einverstanden?
 
scorpio schrieb:
[...] Ein großer heller Sucher ist ein Gewinn an Fotografiekomfort. Ebenso ist es wichtig, im Sucher die Statusanzeigen der Kamera sehen zu können. Idealerweise wir<- dort die komplette Belichtungseinstellung, die ISO-Empfindlichkeit und eine eventuelle Belichtungskorrektur angezeigt. [...]
Da fehlt ein "d". :eek:
 
scorpio schrieb:
ich hab's geändert auf
"50% mehr Pixel in einer Kamera ergeben nur 22,5% mehr Kantenlänge des Bildes."
einverstanden?
Der Satz:

"Beachten Sie bitte auch, dass eine höhere Pixelzahl nicht auch eine ebenso größere Ausgabefläche ergibt. "

... steht weiterhin da und ist falsch. Die 22,5 % sind auch nur ein Zufallsergebnis.

Ich würde es so sagen:

"Beachten Sie auch, dass eine höhere Pixelzahl subjektiv nicht auch eine ebenso größere Ausgabefläche ergibt, da die für die Beurteilung der Bildgröße maßgebliche Kantenlänge weit weniger zunimmt als die Fläche. Denn die Fläche wächst im Quadrat zur proportional zunehmenden Kantenlänge."

Bitte noch mal von einem Mathematiker und einem Sprachwissenschaftler überprüfen lassen. Wahrscheinlich kann man das auch einfacher und verständlicher ausdrücken. ;)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten