• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

EF/EF-S/RF/RF-S Canon EOS RP Akku geht leer mit Tamron 24-70mm 2.8 (wenn ausgeschaltet)

ralleg

Themenersteller
Hallo zusammen,

ich habe seit diesem Jahr die Canon EOS RP und dazu noch das Tamron 24-70mm 2.8 (1. Generation).
Kamera und Objektiv funktionieren ausgezeichnet.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass der Kameraakku nach einigen Tagen ohne Nutzung immer leer ist, sofern das Tamron Objektiv dran ist.
Bei anderen Objektiven habe ich dieses Problem nicht.

Also Objektiv zu Tamron geschickt, Elektronik wurde getauscht und Firmware aktualisiert. Problem ist aber weiterhin da.
Habe mich beschwert und das Objektiv erneut eingeschickt, jedoch sei von Seiten Tamron alles in Ordnung damit. Ich solle mich an Canon wenden.

Canon sagt "kein Canon Zubehör, kein Support".

Jetzt stehe ich da mit einem tollen Objektiv, das jedoch meinen Akku leersaugt wenn die Kamera ausgeschaltet ist.
Kennt jemand dieses Problem bzw. hat selbiges Problem?

Hat jemand evtl. sogar ne Idee wie ich das Problem lösen kann?
Dauerhaft Objektive zu wechseln bzw. Akku rauszunehmen ist keine Lösung...

Vielen Dank und viele Grüße!
Ralf
 
Das Phänomen kenne ich noch von der alten 5DIII. Ich habe seinerzeit immer den Akku rausgenommen - außer natürlich beim fotografieren. ;);)
 
... Dauerhaft Objektive zu wechseln bzw. Akku rauszunehmen ist keine Lösung ...

Hallo Ralf, ich trenne das Objektiv (alle Objektive) immer von den Kameras, sobald ich nach einer Foto-Tour wieder zuhause angekommen bin, das geht und ist nicht besonders aufwändig. ;) Der Akku bleibt in der Kamera ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,
ist das bei jeden Akku so...ich hatte einmal ein AKKU -Problem an der Canon RP war ein originaler Canon Akku der fast immer nach ausgeschalteter Kamera (nach längerer Zeit) leer(egal ob mit Objektiv oder Ohne!) war, neuen Canon Akku gekauft ,getauscht nun ist alles OK!
Beste Grüße
 
Hallo Ralf,
mir geht's mit meinem Tamron genauso. An meiner damaligen 1dx trat das Problem nicht auf (oder es fiel mir nicht auf) und inzwischen bin ich über die Garantie hinaus.
Der einzige Weg für mich ist, nach der Tour das Objektiv zu wechseln.
Verkaufen will ich es aus eben diesem Grund nicht, obwohl ich inzwischen ein EF 24 - 70/2,8 II hab.
Das Tamron bleibt mir als Briefbeschwerer oder als Schietwetterobjektiv.:)
 
Moin,
ist das bei jeden Akku so...ich hatte einmal ein AKKU -Problem an der Canon RP war ein originaler Canon Akku der fast immer nach ausgeschalteter Kamera (nach längerer Zeit) leer(egal ob mit Objektiv oder Ohne!) war, neuen Canon Akku gekauft ,getauscht nun ist alles OK!
Beste Grüße

Ja bei jedem Akku und passiert auch nur bei dem Tamron Objektiv. Alle Canon und Sigma Objektive gehen auch so... leider...
 
Hallo Ralf,
mir geht's mit meinem Tamron genauso. An meiner damaligen 1dx trat das Problem nicht auf (oder es fiel mir nicht auf) und inzwischen bin ich über die Garantie hinaus.
Der einzige Weg für mich ist, nach der Tour das Objektiv zu wechseln.
Verkaufen will ich es aus eben diesem Grund nicht, obwohl ich inzwischen ein EF 24 - 70/2,8 II hab.
Das Tamron bleibt mir als Briefbeschwerer oder als Schietwetterobjektiv.:)

Hmm ok - scheint also kein Einzelfall zu sein. Vor allem ist das Gewicht auch nochmal deutlich leichter für längere Touren als beim Canon z.B..

Wechseln bzw. Akku rausnehmen mach ich aktuell auch, da ich es aber manchmal auch vergesse ist das immer sehr ärgerlich.
Muss doch ne Lösung dafür geben... Scheint aber sehr kameraspezifisch zu sein.
 
Das Problem ist seit Jahren bekannt bei verschiedenen Tamrons und Sigmas. Das Objektiv verhindert nach dem Ausschalten den Kamera Ruhemodes und deshalb wird der Akku leergesaugt...

Dann hatte ich mit meinen bisherigen Tamrons/Sigmas wohl Glück.
Gibt es dazu Berichte bzw. auch Details zu von den Hersteller? Wäre ja interessant...
 
Das hatte ich früher bei dem Objektiv (an DSLR) auch. Mittlerweile habe mich von allen Tamron Objektiven getrennt, da praktisch nach jedem Kamerawechsel irgendwelche Inkompatibilitäten auftraten. Traurig, aber ist ja so.
 
Kenne das Problem nicht, verwende das Tamron an der R, ob ein oder ausgeschaltet. Der Akkustand verändert sich über mehrere Tage nicht spürbar.
 
Das Phänomen kenne ich noch von der alten 5DIII. Ich habe seinerzeit immer den Akku rausgenommen - außer natürlich beim fotografieren. ;);)
Wenn man den Akku herausnimmt, läuft die Uhr mit dem Strom der Pufferbatterie. Je nach deren Zustand, kann diese nach ein paar Tagen auch leer sein und es kann auch sein, dass nicht nur die Zeit falsch ist, sondern auch Einstellungen weg sind.

Objektiv abnehmen, halte ich da für besser. Mein Tamron 24-70 mm kann ich montiert lassen, da wird nichts leer. RP oder andere R, habe ich allerdings keine.
 
Weil hier jemand geschrieben hat, dass er dieses Problem mit der eos 5d3 auch hat. Das kann ich nicht bestätigen. Habe eine 5d3 mit dem Tamron 24-70 der ersten Generation und da gibt es keinerlei Probleme. Da wird auch nach Wochen kein Akku leer.
 
Das Problem ist bei Tamron aber schon seit Jahren bekannt. Ich hatte vor drei Jahren ein gebrauchtes Exemplar bei einem Fachhändler gekauft und binnen einer Nacht war bei meiner 7D II der Akku kpl. leer. Ich habe bei Tamron angerufen, sie wollten die Elektronik tauschen, aber auf meine Kosten. Habe dann vom Händler ein nagelneues erwerben können für einen geringen Aufpreis und das ist völlig in Ordnung.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten