• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

C1 Unterschied LE und SE?

MaKr331

Themenersteller
Ich bin am überlegen, mir nun auch C1 zu kaufen. Der FileViewer ist mir definitiv zu langsam und macht keine Lust auf RAW's.
Jetzt würde ich aber noch gerne den ganz genauen Unterschied zwischen den Versionen LE und SE wissen. Ich habe irgenwo hier mal gelesen, dass in der neusten LE-Version etwas gestrichen wurden, kann es aber leider nicht mehr finden. Auf der Homepage von PhaseOne habe ich gelsen 16 bit output. Kann man in nun in der LE Version nicht merh in TIFF 16bit umwandeln?? Ich bin leider nicht so perfekt in Englisch. Die Stapelverarbeitung ist mir nicht so wichtig, aber das Umwandeln schon.

Läuft das Programm auch auf Win98?

Danke für eure Hilfe!

Gruß
Martina
 
Hallo, es gibt doch schon länger das EosViewer Utility (nachfolger vom Fileviewer), welcher sehr schnell ist (insbesondere auch beim Konvertieren deutlich schneller als C1) und gratis von der Canon Seite heruntergeladen werden kann.
http://support.canon.de/produkte/ipd/eos300d/eos300d_sw.htm

Würde zuerst den austesten, damit macht RAW wieder spass und zumindest meiner Meinung nach hat der C1 Konverter noch einige Mängel (Langzeitbelichtungen, Farbdarstellung).

Edit: Unterschiede zwischen den Konvertern:
Ich schreibe gleich noch ein paar Unterschiede (EVU - C1) nieder welche mir aufgefallen sind :

EVU positiv gegenüber C1:
  • Das EVU ist zumindest auf meinem Rechner schneller beim Konvertieren
  • Manchmal lässt C1 Farben "überlaufen", bei EVU dagegen kein Problem
  • Weniger Fehlfarben/Aliasing bei feinen Details
  • Wesentlich mehr Details bei Langzeitbelichtungen (Bug in C1?).
  • Anzeige der Fokuspunkte möglich

C1 positiv gegenüber EVU:
  • Direkte Vorschau beim Betätigen der Regler, bei EVU dagegen sieht man das Ergebnis erst nach dem Loslassen des Reglers.
  • Feinere Einstellmöglichkeiten (Kontrast, Helligkeit, ... stufenlos regelbar)
    Einstellungen werden gespeichert (beim EVU sind die Raw Einstellung nach dem Verlassen verloren).
  • In der Regel besser Ausarbeitung feiner Details (feine Schriften z.B. besser lesbar)
  • Bei hohen Empfindlichkeiten deutlich geringeres Rauschen (insbesondere Farbrauschen)
  • Konvertierung im Hintergrund

Hier gibt es übrigens ein PDF welches die unterschiedlichen Capture One Versionen vergleicht:
http://www.c1dslr.com/upload/c1_comparison_002.pdf

Unterschiede sind im wesentlichen:
LE nur in Englisch, SE auch in Deutsch!
Zusätzliche Features in der SE Version:
Drehen der RAW Dateien
Umbennen einer Menge RAW Dateien auf einmal
IPTC Unterstützung :confused:
Vergrössern/Verkleinern bei Ausgabe möglich
100 Dateien können in einem Rutsch konvertiert werden (LE nur 20)
Unterstützung der Profimodelle (1D,...)


16Bit ist auch in der LE Version enthalten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

stimmt so nicht, es gibt auch eine deutsche C1 LE Version, habe ich mir vor ca. 6 Wochen runtergeladen!
 
Hallo Gerhard,

deine Beobachtung bezüglich der Fehlinterpretation von Farben bei C1 kann ich bestätigen. Im Allgemeinen sieht IMHO der Output von C1 besser aus als der Output von den Canon Konvertern.
Was mit bei der LE Version von C1 fehlt, ist die Möglichkeit die Farbkurven anpassen zu können. Das hat leider nur die Pro-Version. Ich denke, daß man so auch überlaufenden Farben Herr werden kann.

bye, Uwe
 
Hallo!

Ich freu mich wirklich über eure Antworten!

Habe inzwischen auch noch selbst etwas herumgestöbert. Also im Moment arbeite ich noch mit Win98SE und da läuft das Programm leider nicht drauf. Habe mir jetzt WinXP gekauft, brauche aber leider vorher noch ein BIOS-Update, bevor ich das Betriebssystem überhaupt installieren kann. Dauert also leider noch ein wenig. Aber dann werde ich auf jeden Fall die LE-Version testen und die gibt es wirklich zwischenzeitlich auf Deutsch.
Was mich aber etwas irritiert, ist dass bei Phase One erwähnt wird, "16 bit output". Ich glaube wirklich, die haben das rausgenommen, so dass man jetzt gezwungen ist, gliech die SE-Version zu nehmen. Hat das noch niemand feststellen können???

Also, die Kamera kann wirklich arm machen.....
Andauernd kommt was anderes, wo man meint, man müsste es haben. Zum Glück geht es nicht nur mir so.

Danke nochmal für eure Antworten.

Gruß
Martina
 
Gerhard schrieb:
Hallo, es gibt doch schon länger das EosViewer Utility (nachfolger vom Fileviewer), welcher sehr schnell ist (insbesondere auch beim Konvertieren deutlich schneller als C1) und gratis von der Canon Seite heruntergeladen werden kann.
http://support.canon.de/produkte/ipd/eos300d/eos300d_sw.htm

Da muss ich doch direkt mal blöd nachfragen. Ich habe EosViewer gerade mal angeworfen, kann man da das RAW auch irgendwie bearbeiten? Ich habe nur die Konvertierungsfunktion gefunden, aber sonst nichts.

Grüße,
Roland
 
Roland_Deschain schrieb:
Da muss ich doch direkt mal blöd nachfragen. Ich habe EosViewer gerade mal angeworfen, kann man da das RAW auch irgendwie bearbeiten? Ich habe nur die Konvertierungsfunktion gefunden, aber sonst nichts.

Hehe, damals habe ich auch etwas gesucht. Einfach "Ctrl + t" drücken oder View - "Tool Palette" im Menü anwählen.

@Franz - das es keine deutsche Version gibt war dem PDF entnommen. Super das sich dies geändert hat.

Grüsse
Gerhard
 
Aigensberger schrieb:
deine Beobachtung bezüglich der Fehlinterpretation von Farben bei C1 kann ich bestätigen. Im Allgemeinen sieht IMHO der Output von C1 besser aus als der Output von den Canon Konvertern.
Was mit bei der LE Version von C1 fehlt, ist die Möglichkeit die Farbkurven anpassen zu können. Das hat leider nur die Pro-Version. Ich denke, daß man so auch überlaufenden Farben Herr werden kann.

Hmm...verstehe deine Aussage zur Fehlinterpretation der Farben bei C1 nicht ganz: du schreibst, C1 macht Fehler aber der Output ist besser als beim Canon Konverter? Wie jetzt?

Das mit den Farbkurven habe ich auch auf der Homepage von Phase One gelesen. Allerdings habe ich mir gerade die neue Trialversion für C1 LE (3.5.1) für Mac OS X installiert und hier gibt es komischerweise die Möglichkeit, die Farbkurven direkt zu manipulieren?! Weiß jemand, was es damit auf sich hat? Wird man hier nur angefixt für die Proversion?

-Michael
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten