• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Licht/Lichtformer Blitzsystem und Hintergrund

Softboxen, Schirme und Stative muss ich mir noch durchschauen

Moin....
ja das ist noch nicht das Ende....:p

was Schirme für kleine Blitze angeht....
solltest du mal die billigen Paraschime ins Auge fassen (y)
der Punkt ist, die sind gut und preswert
gibt ab 105/ 140/ 150 /+200....

hat man diverse davon + Flatreflektoren kann man mit ein paar Schirem und Blitze...beste Ergebnisse erzeugen....man mus nur etwas üben(y)



Gibt es da noch andere Aufsätze (Waben usw) für die Aufsteckblitze? z.B.

ja gibt es...ich habe mir mal ein Set mit 6x1 Einheiten billig geholt,
die deutlich gestet und siehe da...die Funktioniren bestes...
der Haken ist, wenn man nur 1-2-3x Blitze hat und den Rest nicht einsetzen kann :eek:
dazu habe ich einfach mir weitere Blitze gegünt

Bleibt noch die Frage nach dem Hintergrund
[/QUOTE]

HG...geht mit ALLES, angefangen von Bettwächse bist die typischen
270 Breite und meist 11 m länge...aus Fotokarton, braucht dann
aber auch ein Haltesystem....

andere Typen und Größen gibt es...aber
nicht alles was Faltbar sein soll.....ist dann auch nicht immer glatt


### was die Paraschieme angeht udn die Aufsätze für Aufstekblitze angeht
hatte ich hier schon mehrfach Beiträge und Passende Bilder gezeigt

und ja...die genannten Sachen taugen für Jemand der...
sich etwas Zeit nimmt...um zu Üben und Üben und nochmal Üben
bei Bedarf kann ich die Beiträge rausfischen....

## nochmal so....seit Jahren hatte ihc mir einen ganzen Sach gebrauchte Blitze geholt...
die meisten waren fast nur wenig genutzt, waren fast wie nagelneu...
und das. ich eine fette Blitzanlage der oberen Lage habe....

nur es ist ein Unterschied, wenn Kunden heute nix mehr ausgeben wollen,
fällt zuerst der Assi weg....und dann mache ich auch vor Ort auf Strobist :p
Mfg gpo
 
und 2x X1R-C, bin noch am überlegen, ob ich statt den manuellen Blitzen versuche, die zwei Canonblitze (alter Canon + Yongnuo YN565EXII) einzubauen.
Der YN 565 EX II sollte auf einem X1R-C eigentlich gehen - getestet habe ich es mit diesem speziellen Blitz aber nicht.

Und was den Canon angeht: eh du da kaufst, sag doch erstmal, um welchen Canon es sich handelt.
Richtig alte Geräte (für analoge Kameras) werden wenn überhaupt nur sehr, sehr eingeschränkt funktionieren, ältere Canons mit Baujahr vor 2007/2008 funktionieren mit den X1R-C zwar im TTL-Modus vollständig (natürlich nur in Verbindung mit einer Canon-Kamera), lassen sich aber leider nicht in der Leistung fernsteuern - weil Canon die dazu nötige Protokollerweiterung eben erst 2007/2008 erstmalig verbaut hat (im Canon 580 EX II und 430 EX II).

Softboxen, Schirme und Stative muss ich mir noch durchschauen - ich denke, es wird was günstiges von Neewer oder Walimex...
Bei den Softboxen schau ruhig mal auf die Phot-R - gibs im großen Fluß.
Stative kann man für den Einstieg durchaus die Walimex WT-806 nehmen. Für den Preis sind die echt relativ stabil.
Am besten hat man auf Dauer aber ein Steckschlüsselsatz im Haus, denn zumindest bei meinen WT-806 lösen sich mit der Zeit die Schrauben für die Klemmhebel, die Auszüge fangen dann langsam an, durchzurutschen.
Gelegentlich festziehen hilft dann - ein Tropfen Locktite soll das auch dauerhaft lösen können.

Ach ja, und vorsicht beim Öffnen der Stative - die Teile haben Federn und springen beim öffnen ein wenig hoch (jedenfalls, wenn sie vollständig eingefahren waren).
Kann ins Auge gehen, im wahrsten Sinne des Wortes!

Bleibt noch die Frage nach dem Hintergrund: Mein Kollege hatte ein Walimex Hintergrundstativ mit weißem Karton Hintergrund von einem Hersteller namens bd. :confused:
Noch nie gehört, die Marke. Als Marken für Kartonhintergründe fallen mir spontan Savage und glaube Colorama ein.

Karton-Hintergründe gibt es typischerweise entweder in 1,35m Breite, in 2,72m Breite oder - seltener - mit 3,55m. Für letztere braucht es aber glaube ich schon eine sehr stabile Aufhängung, so eine Papprolle wiegt einiges.

Wenn du abweichende Maße brauchst, kann man sich die Dinger wohl auch selber auf Maß sägen. Ein paar Lagen Malerkrepp um die gewünschte Schnittstelle und dann mit einer Feinsäge absägen, wurde mir zugetragen - ausprobiert hab ich das aber noch nicht.

Gelegentlich findet man auch Sondermaße, dann aber häufig mit eingeschränkter Farbwahl. photobackground.de zb hat einige Farben auch in 2m Breite. Preislich spart man da aber ggü. den 2,72 nicht wirklich was - wenn man also den Platz für 2,72 hat, ist es am einfachsten, die zu nehmen.

Grundsätzlich beachten: diese Papprollen sind nicht für die Daueraufhängung gedacht. Im Laufe der Zeit biegt sich sonst der Pappkern durch, die Rolle eiert und es gibt Dellen beim Abrollen.
Gleiches gilt, wenn man sie liegend lagert - wenn sie gelagert werden sollen, dann hochkant (heißt aber auch, mindestens 2,90m Deckenhöhe nötig).

Für dauerhafte Montage kann man dem Durchhängen durch einen Alukern vorbeugen, entweder eingeschoben in die Papprolle oder direkt von der Papprolle auf den Alukern umgespult - da scheiden sich wohl die Geister, was besser ist.
Ich kanns leider nicht sagen, da ich zwar ein Hintergrundsystem, aber keine Papierrollen habe.

Mein Fotohändler hat mir auch Kunststoffhintergründe geschickt. :D Ich weiß nur, dass ich keinen weiteren Stoffhintergund möchte.
Es gibt auch noch Vinylhintergründe. Die günstigen, von denen ich mir mal habe Muster schicken lassen, hatten aber alle eine leichte regelmäßige Struktur, die man angeblich auf den Fotos aber nicht mehr sehen sollte. Ist vielleicht auch wirklich so, bisher hab ich das aber noch nicht riskiert, denn ganz billig sind diese Hintergründe nicht (auch nicht die günstigen)

Ansonsten hatte ich mir letztes Jahr mal einen bedruckten Hintergrund schicken lassen - auch nicht wirklich billig, aber ich bin sehr zufrieden damit.


kannst du machen, wenn die eine Photozelle haben und damit ausgelöst werden können.
Der 565 EX II kann's, der Canon ist mit hoher Wahrscheinlichkeit raus (außer, er ist vielleicht ganz ganz ganz alt) - alles was in den letzten 20 Jahren von Canon auf den Markt kann, kann zwar optisch angesteuert werden, aber nur von einem Canon-Masterblitz. Simpler optischer Slave-Modus ist etwas, das nur den Blitzen anderer Hersteller zustößt :)

~ Mariosch
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten