• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

An die PhaseOne Experten hier, Problem mit Langzeitbelichtungen

Gerhard

Themenersteller
Hallo, vielleicht hat jemand eine Idee

Habe mir die Demoversion von Capture1 LE heruntergeladen. Sieht soweit ganz schön aus, allerdings ist mir aufgefallen das bei Langzeitbelichtungen eine extreme Rauschunterdrückung aktiviert wird, wodurch das Bild nahezu unbrauchbar wird. Und dies, obwohl die Rauschunterdrückung in den Einstellungen deaktiviert war. Entwickle ich dagegen mit dem EosViewer, wird das Bild einwandrei.

Weiters werden auch bei kurze bilchteten Bildern kräftige Farben (Blumen) zu Matsch "gewandelt".

Anderseits habe ich noch nie von den Problemen gelesen, habe ich noch etwas übersehen? :confused:

Beispielbild(80KByte, links EosViewer, rechts C1, Belichtungszeit 30Sek.):
http://www.edu.uni-klu.ac.at/~gpfeiffe/Diverses/evu_c1.jpg

Vor der jpeg Komprimierung war der Unterschied noch wesentlich deutlicher. Besonderst deutlich an den Blättern, welche zu einfärbigen Flächen ohne Details werden. Auch die Farben der Früchte fehlen.

Anderseits bringt der Konverter im Normalfall durchaus ein wenig Schärfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten