• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

EF/EF-S/RF/RF-S 5DII nun leider defekt, was/welche nun?

burns1978

Themenersteller
Hallo zusammen

leider hat jetzt auf meinem Urlaubstrip meine 5DII von einem Bild auf das andere das zeitliche gesegnet. Ich warte noch auf den Kostenvoranschlag, kann mir aber nicht vorstellen, dass es rentabel ist dise zu reparieren.

An sich wollte ich die 5DII solange behalten bis die R6 etabliert ist und es eventuell eine erste sommerreduzierung gibt, so von der Stange mit fast 2700 Euro ist diese mir etwas zu teuer. Verwendet wird KB bei mir vor allem für Portraits und Architektur/Landschaft ohne Laufweg zum Auto. Hierbei vor allem mit Sigma 35mm Art, Canon 50mm 1.4 und 85mm. Das Sigma 24mm 1.4 steht eigentlich auch noch auf meiner Wunschliste.

Für Wanderungen, Städtetrips verwende ich mein mft mit GX80, 14-140, 20 1.7, Oly 9-18 und Oly 8mm Fisheye.

Jetzt stellt sich für mich halt die Frage was ich mir zulegen, R, RP, gebrauchte 5DIV? Doch noch ein Systemwechsel?

Grundsätzlich ist wahrscheinlich alles mit Canon KB ein Upgrade zu meiner 5DII.
Die 5DIV kommt gebraucht rund um die 1500 Euro. Dies ist mir eigentlich zu teuer für eine Anschaffung ohne Garantiezeit.
Die R6 mit IBIS ist sicherlich ein Träumchen, aber auch teuer.
Wie findet ihr den Gedanken nun eine R für vielleicht unter 1000 Euro zu bekommen, diese dann solange zu verwenden bis die R6 preislich interessant wird und dann zu wechseln mit Verkauf?
 
Bis die R6 eine nennenswerte Reduzierung erfährt dürfte es eine ganze Weile dauern.
Das die neu jemals auf unter 1500,- Euro fällt (weil dir da schon eine 5D4 zu teuer ist), würde ich nicht drauf wetten.
Falls ja wird das sehr lange dauern.
Eine R wäre sicher eine Lösung, wenn du flexibel bist und mit dem etwas anderen Bedienkonzept zurecht kommst.
Wenn dir die 5D2 immer gereicht hat, wäre eine gute gebrauchte 5D3 eine Option. Deutlich besser als die 2er und nicht viel schlechter als die 4er.
 
hi ho...

wenn du über DSLR/DSLM/anderer hersteller nachdenkst, wäre erstmal wichtig zu klären, welche konkreten anforderungen gegeben sind. bei einem systemwechsel müssen dann natürlich auch alle objektive ausgetauscht werden.

wenn es eine günstige übergangslösung sein soll, würde ich mal die 6D (mark 1) in den raum werfen. die bekommt man schon fast hinterher geschmissen (leider - ich habe auch noch eine im schrank. sie kommt neben der RP aber eher selten zum einsatz, obwohl es eine tolle cam ist.) sie ist etwas kompakter als die 5D II, was ich persönlich als vorteil sehe.

R6, R5 oder auch die R sind natürlich tolle geräte. ist die frage bauchst du oder willst du. letzteres könnte ich natürlich gut verstehen :D

mfg
 
Wenn dir die 5D2 immer gereicht hat, wäre eine gute gebrauchte 5D3 eine Option. Deutlich besser als die 2er und nicht viel schlechter als die 4er.

Die 5DIV habe ich recherchiert und bin zu dem Fazit gekommen dass sie doch ein paar deutlich bessere Dinge mitbringt. Beispielsweise ist der Sensor, nach dem was ich zu sehen bekam ein besserer. Die mögliche Dynamik und das in weiten Bereichen ohne störendes Rauschen in den Tiefen mögliche Aufhellen. Die 5DIV kann über ein Smartphone (wer eins hat) fernbedient werden, der Sucher auf das Smartphone "gelegt" werden. Die 5DIV hat Touchfunktionalität auf dem hinteren Display, das Autofokusmodul soll nach meinen Informationen auch ein besseres sein, auch wenn es 61 AF Felder geblieben sind.

Ich selbst nutze mit großer Zufriedenheit eine 5DII. Eine 5DIV würde für mich, nach meinen Kriterien gesehen, keine Verbesserung ergeben.

Was stört Dich denn an der 5DII, dass Du Dir keine andere Gebrauchte 5DII als etwaigen Ersatz, wenn Deine bestehende 5DII nicht mehr wirtschaftlich reparabel wäre, anschaffen willst?

Welche Veränderungen oder Verbesserungen erhoffst Du Dir von einer ganz anderen, technisch viel moderneren Kamera?

Liebe Grüße aus MV
Adeline
 
Wie findet ihr den Gedanken nun eine R für vielleicht unter 1000 Euro zu bekommen, diese dann solange zu verwenden bis die R6 preislich interessant wird und dann zu wechseln mit Verkauf?

Vor meiner R hatte ich auch die 5D Mark II und sie gefällt mir sehr.
Allerdings denke ich, wenn Du die R für unter 1000 findest, sollte die R6 schon preislich interessant geworden sein:D.
 
Hallo zusammen

leider hat jetzt auf meinem Urlaubstrip meine 5DII von einem Bild auf das andere das zeitliche gesegnet. Ich warte noch auf den Kostenvoranschlag, kann mir aber nicht vorstellen, dass es rentabel ist dise zu reparieren.

An sich wollte ich die 5DII solange behalten bis die R6 etabliert ist und es eventuell eine erste sommerreduzierung gibt, so von der Stange mit fast 2700 Euro ist diese mir etwas zu teuer. Verwendet wird KB bei mir vor allem für Portraits und Architektur/Landschaft ohne Laufweg zum Auto. Hierbei vor allem mit Sigma 35mm Art, Canon 50mm 1.4 und 85mm. Das Sigma 24mm 1.4 steht eigentlich auch noch auf meiner Wunschliste.

Für Wanderungen, Städtetrips verwende ich mein mft mit GX80, 14-140, 20 1.7, Oly 9-18 und Oly 8mm Fisheye.

Jetzt stellt sich für mich halt die Frage was ich mir zulegen, R, RP, gebrauchte 5DIV? Doch noch ein Systemwechsel?

Grundsätzlich ist wahrscheinlich alles mit Canon KB ein Upgrade zu meiner 5DII.
Die 5DIV kommt gebraucht rund um die 1500 Euro. Dies ist mir eigentlich zu teuer für eine Anschaffung ohne Garantiezeit.
Die R6 mit IBIS ist sicherlich ein Träumchen, aber auch teuer.
Wie findet ihr den Gedanken nun eine R für vielleicht unter 1000 Euro zu bekommen, diese dann solange zu verwenden bis die R6 preislich interessant wird und dann zu wechseln mit Verkauf?

Moin das ist z.Z: unrealistisch ,aber eine Canon EOS RP ist sicher für den Preis zu bekommen!
 
Leider habe ich mal wieder R und RP verwechselt, ich meinte natürlich eine RP für ca. 1000 Euro.

Bis die R6 eine nennenswerte Reduzierung erfährt dürfte es eine ganze Weile dauern.
Das die neu jemals auf unter 1500,- Euro fällt (weil dir da schon eine 5D4 zu teuer ist), würde ich nicht drauf wetten.

1500 Euro wäre mir nicht zu teuer, allerdings für eine Gebrauchte ohne Folgegarantie schon.

Welche Veränderungen oder Verbesserungen erhoffst Du Dir von einer ganz anderen, technisch viel moderneren Kamera?

Liebe Grüße aus MV
Adeline

Ein paar Sachen gibt es die ich jetzt grundsätzlich an meiner 5DII etwas vermisst habe:
Klappdisplay
etwas besseres ISO-Rauschen
Augen-AF wäre ganz nett.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vor meiner R hatte ich auch die 5D Mark II und sie gefällt mir sehr..

Ich finde meine auch toll und sollte sie mal unreparabel defekt gehen, würde ich mir wieder eine gebrauchte schöne 5DII kaufen. Sie hat alles was ich will. :)


Liebe Grüße aus MV
Adelina
 
Wie wäre es mit ner gebrauchten 6D I oder 5D II ?
Die bekommt man doch mittlerweile fast geschenkt.

So kannst du einfach noch etwas warten bis du die Kohle für die R6 zusammen hast.
 
Canon EF:
Canon 70-200 4L ohne IS
Canon 28-135 3.5-5.6 USM
Canon 100mm 2.8
Canon 85mm 1.8
Canon 50mm 1.4
Canon 40mm 2.8
Canon 17-40 4L
Sigma 35mm 1.4
Sigma 24mm 1.4 im Zulauf

Canon EF-S
Canon 10-18 4.5 - 5.6 STM
Canon 18-55 3.5 -5.6 IS STM
Canon 55-250 4.5 - 5.6 IS STM
Canon 18-135 3.5 - 5.6 IS STM

Das liegt bei mir an Objektiven rum, Systemwechsel bringt mir eigentlich weniger, nachdem Canon doch mächtig auf den Zug DSLM aufspringt.

Macht von den EF-S Objektiven irgendwas Sinn an einer R, dass dann gegen eine 5DIV oder III spricht?
 
Zitat:

"1500 Euro wäre mir nicht zu teuer, allerdings für eine Gebrauchte ohne Folgegarantie schon. "

Ich spare auch schon eine Weile auf die R6, wollte eigentlich im Herbst nächstes Jahr kaufen.

Hier im Forum habe ich dann spontan eine R (unter 1000 Auslösungen) für 1400€ mit noch 2Jahren Garantie bekommen. Genau die richtige Entscheidung!
Super Bildqualität, super AF genau richtig für Deine Vorlieben Porträt und Landschaft.

Alle meine Objektive sind jetzt einen Ticken besser. Gerade Deine Art werden bessere Fotos zeigen.

Probier es einfach aus!
 
Canon 55-250 4.5 - 5.6 IS STM

Ist eine gute Optik - und an der R im Cropmodus hättest du ordentlich Brennweite ( 400mm). Ob die Auflösung reicht sollte jemand beantworten der das probiert hat.

Kalli
 
Macht von den EF-S Objektiven irgendwas Sinn an einer R, dass dann gegen eine 5DIV oder III spricht?

Das einzige, was vielleicht Sinn machen könnte, ist, dass sie sich überhaupt an Kameras des RF-Systems ansetzen lassen und dort auch funktionieren - allerdings mit weniger als der Hälfte der möglichen Auflösung der Kamera (Cropfaktor 1,6). An EOS-DSLRs mit Kleinbildsensor lassen sich EF-S Objektive nicht ansetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Canon 55-250 4.5 - 5.6 IS STM

Ist eine gute Optik - und an der R im Cropmodus hättest du ordentlich Brennweite ( 400mm). Ob die Auflösung reicht sollte jemand beantworten der das probiert hat.

Kalli

Ich habe das o .a Objektiv an der R getestet und für mich reicht die BQ wenn es auf Reisen leicht sein soll.

https://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=15947063&postcount=37

Bei dem Test hatte ich nicht die gleiche Blende, bei ähnlichen Bildern konnte man aber keinen Unterschied sehen.

Für Dich macht es eigentlich keinen Sinn, da Du mit dem Gewicht keine Probleme hast und für Vollformat ähnliche Brennweiten besitzt.

Das 70-200 könntest Du z.B. auch an der R mit 320mm im Crop probieren, an der R6 sogar mit IBIS!
 
Hab leider von Canon noch keine Ansage was mit meiner 5DII los ist. Grundsätzlich lacht mich zur Zeit die RP gewaltig an aufgrund des P/L Verhältnis. Gerade solche Themen wie Augen-AF und Lademöglichkeit über USB macht es mir gerade etwas schmackhaft.
 
Mittlerweile habe ich meine 5DII wiederbekommen, bin wirklich überrascht. 150 Euro hat die Reparatur gekostet, Sicherung war defekt auf der Platine. So gerne ich mein mft-System beim Wandern und Schnapschüsse liebe, der Look gerade von den Art-Linsen am KB ist einfach toll.

Allerdings vorhin auch wieder gemerkt dass mir ein paar Features doch mittlerweile wirklich fehlen an der 5DII, wieso ich mich weiterhin mit der Anschaffung einer RF-Kamera beschäftigen möchte.

Klappdisplay fehlt mir bei einigen Bilder. Eigentlich unnötig sich dermassen auf den Boden zu schmeissen mit dem starren Display und am Ende doch nicht das Objekt zu treffen.

Autofokus der 5DII, bzw. Augen-AF. Ausser dem mittleren Kreuzsensor sind die Punkte an der 5DII leider nicht wirklich der Hammer. Für Portraits schalte ich dann auf die äusseren und ziehe halt mit dem Fokus noch nach und liege dann halt oft daneben mit dem Sigma bei 1.4/1.8.

Lautlose auslösen wie ich es von der mft kenne wäre natürlich ein nice-to-have.

Gerade von der RP ist der Preis neuwertig oder gebraucht grad der absolute Hammer. Bei der R6 reizt es mich vielleicht wieder eine Kamera für die nächsten 5-10 Jahre zu haben ohne Wunsch nach was anderem wie der 5DII.
 
Ich kann zu dem Punkt EFS 55-250 an der RP sowie Wechsel zur RP was beitragen.

Vorher hatte ich eine 6d, die ja etwas über der 5dii angesiedelt ist. Der Aufstieg zur RP ist deutlich für mich gewesen. Sei es vom Autofokus, dem Touchscreen, Gewicht usw. Ich könnte mir für unter 1.000 Euro keinen besseren Lückenfüller vorstellen.

Das EFS Objektiv nutze ich selber an der RP mit Adapter. Das gibt eine wirklich leichte Kombi, die sich problemlos tragen lässt. Soooo weit weg von MFT bist du damit gar nicht mehr.
Da es sich bei dem Bild bereits um einen 10 Megapixel 1.6 Crop handelt, ist weiteres Croppen damit schwierig. Aber für Bildschirm/ kleinere Ausdrucke im Fotobuch mehr als genug. Die 400mm müssen damit dann also genügen. Das EFS 55-250 (STM!) ist jedoch ein wirklich scharfes Teil, da fehlt nicht viel zu einem 70-200 4.0 L.
Und durch das geringe Gewicht und die Größe packt man eben doch mal ein Tele einfach mit dazu ein und zumindest ich bin dann oft froh, das ich eines dabei habe.
Für Momente, wo ich auf größte Qualität im Telebereich wert lege, nehme ich das 70-300 L, das trage ich aber nur wenn ich es vorher absehen kann. Das 55-250 ist die ideale, günstige Ergänzung dazu.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten