DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2006, 12:58   #1
MichaelAC
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2005
Beiträge: 157
Standard Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo.

Ich wage einmal, einen neuen Thread aufzumachen, nachdem das zum Thema "Judo-Objektiv" so schön genutzt hat.

Ich habe seit 1 Jahr die 350D, mit Tamron 18-200 und Canon 50/1.8. Mit der Bildqualität bin ich ganz zufrieden, mit den beiden Ausnahmen
- "Judo" (siehe Thread "Judo", habe mir soeben das Tamron 28-75/2.8 angeschafft), und
- "Tiere/Tele", wo ich das Tamron nicht lang genug und "unscharf" fand.

In Kurzform meine Fotografier-Charakeristik:
- Bilder sind zu 99% für www und 10x15, ein paar für Vergrößerungen bis A3.
- Motive sind: Landschaft (USA, Norwegen, Inseln), Tiere (bei Wanderungen, manchmal Tierpark), Urlaub, Judo, Kinder.
- Ich bin kein Objektivwechsler: ich entscheide mich vorher, welches Objektiv ich für Wanderung, Kurztrip, Veranstaltung draufsetze, und wechsle dann unterwegs nicht.
- Ich habe 4 Kinder von 3-15 Jahren. Da muss ich auch noch andere Sachen schleppen, als eine Kameraausrüstung.
- Stativ nutze ich nie: im Urlaub habe ich ein Ministativ oder Kirschkernsack für ein paar (wenige) Nachtaufnahmen oder Langzeitbelichtungen mit dem 50er, das "Immerdrauf" habe ich noch nie mit Stativ benutzt, will so was wie Kirschkernsack aber durchaus 'mal probieren. Aber zu 99% gilt auch hier, dass ich aus der Hand fotografiere.

Meine Überlegung derzeit, nach Analyse, was ich in den letzten 2 Jahren so fotografiert habe und intensivem Forumstudium, ist folgende Objektivpalette:
a. Tamron 18-200 weiterhin als Immerdrauf für Stadt, Familie, zuhause, An+Abreise im Urlaub. Ich weiß - es gibt besseres, aber die Punkte b+c haben im Moment Priorität. Ich weiß noch nicht, wie viel Weitwinkel ich endgültig haben will.
b. Tamron 28-75/2.8 für Judo, und wenn man Lichtstärke für innen braucht (Parties).
c. Ein langes Zoom für Tierpark, Wanderungen, Nationalparks, Fjorde usw. Kandidaten waren nach langem Studium das Canon 100-400, das Canon 70-300DO und das Tamron 200-500. Letzteres fiel dann 'raus, weil ich mir ohne Stativ/IS nicht zutraue, soviel Brennweite aus der Hand zu bewältigen.
d. Das 50/1.8 für spezielle Fälle, z.B. Langzeitbelichtungen.

Nun habe ich mir in einem Anfall von Kaufrausch das Canon 100-400 angeschafft (immerhin mit der Sicherheit, dass es ganz guten Wiederverkaufswert hat), und bin jetzt sehr "unglücklich":

- Das 100-400 macht tolle Bilder. Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass man Bilder für 10x15 oder fürs Web mit jeder Knipse machen kann (habe ich hier schon von einigen gelesen). Zumindest mir sind mit dem Tamron 18-200 nicht so (technisch) gute Fotos wie mit dem 100-400 gelungen.
- Die Features IS, AF-Geschwindigkeit und FTM finde ich ausnehmend gut.
- Aber das 100-400 ist verdammt schwer und auffällig Es nervt doch, immer wieder darauf angesprochen zu werden. Außerdem werde ich es nicht auf jede "größere" Tour mitnehmen - einfach weil es zu schwer ist. Andererseits bin ich von der Qualität und Haptik ganz hin+weg.

Meine Riesenhoffnung wäre jetzt, von Euch zu hören, dass das 70-300DO die bessere Lösung für mich ist Insbesondere angeregt durch den 70-300DO vs. 100-400 Vergleichsthread.


Ich weiß - ein unmöglicher Wunsch, aber ich habe meine Unsicherheit in die folgenden 3 Fragen/Thesen komprimiert:

1) Die Bildqualität des 70-300DO ist zwar schlechter als beim 100-400, aber nur ein bisschen, und für www, 10x15 und ab+zu Poster bis A3 sieht man kaum Unterschiede. (Insbesondere für jemanden, der bisher auch mit dem Tamron 18-200 ganz zufrieden war ;-)

2) Die fehlenden 100mm Brennweite könnte man ausgleichen durch Crops (muss ja nur bis www reichen, ganz selten bis A3), oder vielleicht mit 1.4x Konverter. (Im Tierpark würde ich mit den 300mm und/oder Crop ausgekommen. Aber vielleicht nicht im Yellowstone?)

3) Das 70-300DO mit 1.4-Konverter hat immer noch mehr Bildqualität als das Tamron 18-200.

Wenn ich als Feedback jetzt unisono 1=Ja, 2=Ja, 3=Ja höre, wäre meine Entscheidung gefallen.
Wenn nicht, was würdet ihr machen ...

... Gruß, Michael

Eine Bitte als PS: nicht das 70-300 non-DO empfehlen - dagegen habe ich mich entschieden, wegen potentiellem Hochformatproblem, mitdrehender Frontlinse, kein FTM, und weil das DO wesentlich kompakter ist.

Noch ein PS: Ich weiß - für wirklich gute Fotos brauche ich ein Stativ, muss bereit sein, jederzeit das Objektiv zu wechseln, oder eine 1D haben ...
... kann sein, dass ich da 'mal hinkomme, aber solange ich auf den Wanderungen, Trips, Veranstaltungen meine 4 Kinder dabei habe, hat Bequemlichkeit die größere Prio.

PPS: Im Anhang zwei Bilder vom Wochenende mit dem 100-400, jeweils einmal so, wie ich sie fürs www bearbeitete (ein bisschen Crop, schärfen), dann ein unbearbeiteter 100%-Crop aus der Kamera. (JPG, Parameter auf Schärfe 1, Kontrast 1, Sättigung 1). Damit man auch weiß, was ich mit "supertoll" bezeichne
Bilder mit Offenblende waren leider nicht dabei.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2006-05-01_tierpark-aachen-11_fuer-web.jpg (132,2 KB, 240x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2006-05-01_tierpark-aachen-11_crop.jpg (151,4 KB, 307x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2006-05-01_tierpark-aachen-15_fuer-web.jpg (99,9 KB, 193x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2006-05-01_tierpark-aachen-15_crop.jpg (127,1 KB, 202x aufgerufen)
MichaelAC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 13:03   #2
Olli
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 864
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Zitat:
Zitat von MichaelAC
Wenn ich als Feedback jetzt unisono 1=Ja, 2=Ja, 3=Ja höre, wäre meine Entscheidung gefallen.
1=Ja, 2=Ja, 3=Ja

ne, jetzt im ernst, ich bin vom Standard 75-300 aufs DO umgestiegen, wegen IS, FTM und der Handlichkeit. Das 100-400 hatte ich mal vorher ein Wochenende Leihweise und habe dann entschieden daß ich das nicht immer mitschleppen will... und ich bin mit dem DO wirklich zufrieden...
__________________
Ich hab' viel zu wenig Zeit zum fotografieren
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 13:12   #3
bond007
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Wernigerode
Beiträge: 928
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Hallo Michael,

mein Kommentar hilft dir nicht wirklich weiter. Abbildungsleistung ist ein Kriterium, Kompaktheit und Gewicht ein anderer Fakt. Liegt die Gewichtung eher auf große Kompaktheit und geringes Gewicht, ist die Sache doch eigentlich klar.

Vielleicht nimmst du mal Kontakt mit Surfer auf. Sein DO scheint einen sehr perfekten Eindruck zu machen.
__________________
Gruß, Frank.

Homepage: www.frank-goetze-online.de und das http://www.photography-portal.de
...was meinte Helmut Newton: "Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
...ich bin unter 10 000 Aufnahmen! Besteht da etwa noch Hoffnung?


EOS 5D+BG, EOS 40D, EF 50mm 1:1.4 USM, EF 85 mm 1.1,8 USM, EF 100mm 1:2.8 Macro USM, EF 135 mm 1:2L USM, EF 17-40 mm 1:4 L USM, EF 24-105 mm 1:4 L IS USM, EF 70-200/4L USM, EF 100-400 /4.5-5.6 L IS USM, Kenko Pro 300 DG 1.4, 420EX
bond007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 13:48   #4
Surfer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Beiträge: 3.562
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Zitat:
Zitat von bond007
Hallo Michael,

mein Kommentar hilft dir nicht wirklich weiter. Abbildungsleistung ist ein Kriterium, Kompaktheit und Gewicht ein anderer Fakt. Liegt die Gewichtung eher auf große Kompaktheit und geringes Gewicht, ist die Sache doch eigentlich klar.

Vielleicht nimmst du mal Kontakt mit Surfer auf. Sein DO scheint einen sehr perfekten Eindruck zu machen.
Melde mich schon selber
Für mich war die Frage 70-300 DO oder 100-400L schnell entschieden.
Das DO habe ich immer dabei, das 100-400 würde wegen der Grösse und des Gewichts häufiger zu Hause bleiben.
Die Bildqualität ist an der 20D und 350D gut, einen Tick abblenden ist bei max. Brennweite zu empfehlen.
Häufig macht es Sinn mittels EBV bei 300mm-Fotos den Kontrast noch etwas anzuheben.
An der 5D legt das DO nochmals deutlich zu.
Es gibt hier im Forum viele Beispielbilder vom 70-300 DO, auch Crops.
MfG Surfer

Geändert von Surfer (03.05.2006 um 13:54 Uhr)
Surfer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.05.2006, 13:56   #5
Gast_18951
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

1) Nein, schlechter sicher nicht (Kannt du daher auch als JA nehmen)
2) Ja, auch ein Crop in der Größenordnung taugt für A3.
3) Ja, aber statt Telekonverter gemäß Punkt 2.

Ich konnte mein 70-300DO letzens mit dem 100-400L vergleichen, ich würde nicht tauschen!

Das DO hat man immer dabei, beim 100-400 wäre ich mir nicht sicher ob das nicht nach der ersten Euphorie öfter mal zuhause bleibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 14:08   #6
Surfer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Beiträge: 3.562
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Zu deiner 3. Frage, ich hatte mal den Kenko 1,5 Konverter an das DO gehängt und war von der Bildqualität enttäuscht.
Ich verwende lieber Ausschnittsvergrösserungen.
Vielleicht taugt aber auch mein Konverter nichts.
MfG Surfer
Surfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 14:37   #7
nighthelper
Super-Moderator
 
Registriert seit: 19.05.2004
Ort: Schleswig
Beiträge: 10.162
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Zitat:
Zitat von Surfer
Vielleicht taugt aber auch mein Konverter nichts.
Nö, ich denke auch, daß das DO nicht Konverter-geeignet ist. Auch mit meinem Soligor 1.7fach ist das Ergebnis ziemlich bescheiden.
An anderen Objektiven ist mein Soli gut.

@Michael: um die Sache zu vereinfachen, schreibe ich mal nur ein "Ja" hin

Der Hauptgrund für das DO ist wirklich der, das man es einfach gerne mitnimmt, während man sich beim 100-400 (ich hatte früher mal das Sigma 80-400 OS) jedesmal überlegt, ob man es schleppen soll oder nicht. Das DO ist einfach unschlagbar praktisch.

Vom Tamron kommend wirst Du definitiv glücklich werden
__________________
mfG, Sönke - www.nighthelper.de
Bitte nutzt für Anmerkungen/Fragen zu moderativen Kommentaren die PN-Funktion oder das Support-Forum.
nighthelper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 14:59   #8
DJTommiD
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Warnemünde
Beiträge: 1.465
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Auch ich werde nicht tauschen. Meine Gründe habe ich mehrmals genannt dazu.
Ich habe damit schon in unmöglichsten Situationen sehr gut Bilder hinbekommen und das ist nicht mal Kunst. Ein wenig "Einarbeitung" und dann die richtige Handhabung und der Spaß bringt lächeln ins Gesicht.
__________________
Gruß Tommi...
----------------------------------------------------------------------------------------------
Canon Voll/Crop Body + Linsen und Zubehör
Meine Bilder

Meine Bilder dürfen im Rahmen des Forums bearbeitet werden... Verwendung/Verlinkung untersagt!

----------------------------------------------------------------------------------------------

DJTommiD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 21:49   #9
Dachstein
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Braunfels
Beiträge: 5.718
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Das Gewicht und die Größe waren für mich die KO Kriterien bei
der Auswahl des Tele-Zooms. Ich möchte auf keinen Fall dieses
lange Ofenrohr ständig mit mir rumschleppen.

Das DO ist so klein und handlich, dass es zusammengeschoben
nur ein paar Milimeter größer ist als mein 17-85 IS.

Anfangs hatte ich allerdings heftige Probleme mit der Bildqualität,
die nun allesamt ausgeräumt sind.

Theoretisch kann man ja mit dem IS des DO eine um 3 Blendenstufen
längere Belichtungszeit verwacklungsfrei verwenden als ohne IS.
Praktisch hat sich aber gezeigt - zumindest bei mir - dass das schon
eine gewisse Übung verlangt.

Ein zweiter Knackpunkt war, dass ich anfangs einen UV-Filter drauf
hatte - der eine oder andere mag vielleicht den Thread unter Zubehör
bereits gelesen haben. Das Ergebnis war Pixelmatsch - insbesondere
am langen Ende bei 300mm. Filter weg : alles OK.

Bin mittlerweile rundrum zufrieden.

Edit : Das DO ist mittlerweile von meinen 3 Objektiven mein Lieblingsobjektiv ...

Grüße

Stephan
__________________
Dachstein (The user formerly known as snicolay )

Canon EOS 5D, EF 16-35/2.8L II USM, EF 24-105/4L IS USM, EF 70-200/4L IS USM, EF 100/2.8 Makro USM
Canon EOS 80D, EF-S 10-22/3.5-4.5 USM, EF-S 17-55/2.8 IS USM, EF-S 18-55/3.5-5.6 IS STM
B&W/Hoya Polfilter Circular je Objektiv, 64fach Graufilter,
Canon Powershot S70, analoge SLR Chinon CP9 AF, 28-70 mm
Manfrotto 055MF4 + Novoflex CB3 + Q-Mount

Software : Lightroom 6.14 + PSE 2018

Geändert von Dachstein (03.05.2006 um 21:56 Uhr)
Dachstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 23:47   #10
MichaelAC
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.04.2005
Beiträge: 157
Standard AW: Hin+hergerissen: 100-400L oder 70-300DO für Tiere und Landschaft als "Immerdrauf"

Hallo + Danke an alle !

Das war ja eindeutig

Jetzt noch eine Frage - ich habe die Suche vergeblich malträtiert: irgendwo stand einmal, dass (und was) man beim 70-300DO unbedingt im Laden testen soll.

Könnte jemand mir bitte den Link geben?

Danke+Gruß,
Michael
MichaelAC ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren