DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2020, 13:20   #211
Tommy43
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.936
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Abgesehen davon, dass man LR eben nicht „default“ benutzt, sind diese Aufnahmen offensichtlich nicht gleich von der Vergrößerung her, also als Beispiel wertlos. Da helfen tatsächlich nur RAWs unter identischen Aufnahmebedingungen und das Angebot von weiter oben, die so zu entwickeln, dass es keine Unterschiede gibt, ist sehr leicht umzusetzen.

Ich persönlich freue mich über jeden Eintrag im VerkaufsForum, erleichtert er mir doch, andere Linsen oder Bodys preisgünstig zu probieren. Das ist ein Nullsummenspiel. Ich kaufe nur gebraucht, kann also gern so bleiben .
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:13   #212
-NX2-
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2010
Beiträge: 1.294
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von steflo Beitrag anzeigen
Hat jemand von euch auch ähnliche Erfahrungen? Und nochmals, ich würde gerne bei Fuji bleiben und bin daher über jede Hilfe dankbar!!!
Aber die Raw- bzw Bildbearbeitung sollte jetzt nicht das Thema übernehmen, dazu gibt es diverse andere Threads, das jetzt wieder anhand von Bilder durchzukauen endet wie in allen anderen Threads.
Für die einen ist es ein Problem, für die anderen nicht, egal was da eingerbracht wird. War immer so bisher.
-NX2- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:17   #213
Rainer_2022
Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: am schönen Bodensee
Beiträge: 3.108
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von steflo Beitrag anzeigen
Es ging nicht um die Augenfarbe, sondern wie in dem Artikel den ich geteilt habe beschrieben, um das "weiße" im Auge. Im rechten Bereich des Auges ist eben bei Fuji im Gegensatz zu Nikon schon recht früh nicht mehr "weiß" zu sehen...
Oh, - nach Lesen des Artikels https://petapixel.com/2017/01/27/x-t...omise-problem/ - Schei.. benkleister; er hat Recht
__________________
*** Das Licht sei mit Euch! ***
Fuji X-E1 : 16-50 +++ Fuji X-T2 : 35 + 50 + 55-200 +++ Canon EOS R : 35 + 50 +++

jüngste Projekte +++ mein Foto-Blog
Rainer_2022 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:29   #214
DaSeppi
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2013
Ort: Raum München
Beiträge: 695
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Konverter ist aber nicht gleich Konverter und das Ergebnis kann mit C1 schon wieder anders aussehen
DaSeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2020, 15:37   #215
dslr-fanboy
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 1.870
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Also die letzten paar Eintragungen bewegen mich anzunehmen, dass wirklich lieber mal das System gewechselt wird, als sich ausführlich mit dem vorhandenen zu beschäftigen. Geschweige denn mit fotografischen Mitteln wie Licht.
Ich kann mir diese Haltung nicht leisten. "Bilder unscharf? Na denn - her mit der A7RIV oder Z7"
Und dann wird wieder festgestellt, dass die Nasenhärchen mit der GFX 100 noch etwas feiner abgebildet werden.

Natürlich gibt es Anwendungsfälle, wo Vollformat besser ist. Die beziehen sich aber für mich mehr auf den "Look der Freistellung" als auf Bildqualität/Rauschen.



Update: Bild 3 und 4 sind mit 5DIII / Tamron 85 1.8 SP VC gemacht. Da ging es mir nicht um optimale Auflösung (siehe f1.8), sondern um das Foto an sich - und seinen Look. Ich habe noch kein 56 1.2 für Fuji - sehe aber auch da wenige bis keine Unterschiede bei dem von mir bisher gesehenen Beispielfotos.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190928-DSCF1440.jpg (613,5 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190928-DSCF1440 1.jpg (460,3 KB, 284x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190928-QF0A5746.jpg (444,3 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190928-QF0A5746 1.jpg (595,9 KB, 273x aufgerufen)
__________________
EOS 5D / 40D / Fuji X-H1 / X-T2 / X-T1 + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Capture One
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern

Geändert von dslr-fanboy (11.01.2020 um 16:51 Uhr)
dslr-fanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 17:09   #216
tom.w.bn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 2.480
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von DaSeppi Beitrag anzeigen
Konverter ist aber nicht gleich Konverter und das Ergebnis kann mit C1 schon wieder anders aussehen
Aber nur beim xtrans Sensor sind die Unterschiede zwischen den Raw Konvertern bezogen auf die Darstellung von Details so riesig.
tom.w.bn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 17:20   #217
dslr-fanboy
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 1.870
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Ich möchte noch ein Beispiel für APS-C und Vollformat angeben.

Ich war mit meiner 40D + EF-S 55-250 IS STM (Bild 2) unterwegs - mein Kumpel mit seiner A7II + Zeiss Batis 85 1.8

Das Bokeh des Batis ist cremiger - keine Frage.
Aber man vergleicht auch eine 1500EUR Linse gegen eine 300EUR Linse

P.S: Mein Foto hängt bei ihr zuhause - Bokeh ist ihr nämlich Schnurz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StrandJul 14 2017.jpg (305,4 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg StrandJul 16 2017.jpg (360,5 KB, 124x aufgerufen)
__________________
EOS 5D / 40D / Fuji X-H1 / X-T2 / X-T1 + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Capture One
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 17:33   #218
Tommy43
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.936
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von tom.w.bn Beitrag anzeigen
Aber nur beim xtrans Sensor sind die Unterschiede zwischen den Raw Konvertern bezogen auf die Darstellung von Details so riesig.
Auch das stimmt nicht. Bei LR werden Schärfungsartefakte anders - leider sehr unansehnlich- dargestellt. Bei C1 unterstützen sie in Normalansicht den Schärfeeindruck, ohne bei 200% so gruselig auszusehen wie bei LR. Bei LR bei allen Kameras, nur halt bei jeweils anderen Schärfungsparametern. Aber das sollte ja mittlerweile bekannt sein.

Deshalb wird C1 gern zugeschrieben, es schärfe besser. Nein, nur die Überschärfung sieht dort besser aus, was wiederum den Trend zur Überschärfung und zu knackigen Bildern befördert. Man kann sagen, es ist leichter zu bedienen, weil fehlerverzeihender. Aber auch nur in punkto Schärfung. Sich dafür von LR umzustellen auf C1... ich scheitere daran und mir fehlt zuviel. Neu lernen ist auch einfacher als umlernen.

Ich habe gerade beide Programme auf dem Rechner, weil ich der neuen C1 Version doch nochmal eine Chance geben wollte. Fakt ist, dass bei weit entfernten Landschaftshintergründen C1 nicht in der Lage ist, mehr Details - Bäume, Masten, Windradflügel etc. darzustellen und das wird auch nicht besser, wenn man an der Schärfe dreht. Das NormalBild gewinnt allerdings insgesamt an Schärfeeindruck, aber da geht es nicht um Details, sondern Kontrastkantenverstärkung.

Insgesamt nichts, was mich davon abbringt, den genialen Workflow mit LR auf Rechner und IPad aufzugeben und auf die Funktionen zu verzichten, die C1 nicht hat. Bei LR nutze ich auch nicht „Details verbessern“ oder Iridient, obwohl ich es besitze. Der Aufwand rechtfertigt nicht das Ergebnis in der Normalansicht. Bei einem Großdruck auf teurem Untergrund würde ich das einsetzen, um das Gefühl zu haben, nichts zu verschenken, aber im normalen Workflow... nee.

Die die aufgrund der Haarspaltereien beim Pixelpeeping im Zusammenhang mit LR das Kamerasystem wechseln - und nicht lernen, wie man es richtig macht oder das fehlerverzeihende C1 einsetzen, denen ist eh nicht zu helfen.

Geändert von Tommy43 (11.01.2020 um 17:38 Uhr)
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 17:55   #219
dslr-fanboy
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 1.870
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Phase One (Macher von Capture One) arbeitete speziell seit Capture One Pro 12 mit Fuji zusammen. Das sieht man z.B: den Filmemulationen (angewandt auf Fuji RAW), aber auch "dem Bild an sich" an.
Capture One's Algorithmen sind wirklich fehlerverzeihender, weil bei Überreizung einzelner Parameter andere automatisch korrigiert werden, um Tonwertabrissen möglichst vorzubeugen. Und C1 ist so designt, dass es fotografischeren Output gibt; nicht linear klinisch, sondern "flimischer"
Wer also Fuji sagt - und das Beste aus der Cam herausholen will - benötigt Capture One Pro, einen farbverbindlichen Arbeitsplatz (Monitor kalibriert/profiliert).
Wer sich darauf NICHT einlässt, wird immer nur "das nicht maximal Mögliche" des Potenzials seiner Bilder sehen und früher oder später dass System unzufrieden wechseln.

Dabei gibt es eine GRATIS Version von Capture One für Fuji Nutzer. Es muss also nicht teuer sein.
__________________
EOS 5D / 40D / Fuji X-H1 / X-T2 / X-T1 + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Capture One
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 18:06   #220
Tommy43
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.936
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von dslr-fanboy Beitrag anzeigen
Wer sich darauf NICHT einlässt, wird immer nur "das nicht maximal Mögliche" des Potenzials seiner Bilder sehen und früher oder später dass System unzufrieden wechseln.
Dazu müsste mir das allerdings so auffallen und der Unterschied so groß sein, dass mich das „maximal Mögliche“ absolut flashen würde und/oder das „nicht maximal Mögliche“ so unzufrieden machen würde, dass ich mich ärgern würde. Ist aber keineswegs so. Allein der Rückschritt beim Workflow würde mich noch viel unzufriedener machen.

Geändert von Tommy43 (11.01.2020 um 18:11 Uhr)
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren