DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Weltweit > Afrika

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2015, 22:22   #11
Black Lion
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.08.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 627
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Otjitotongwe Cheetah Farm

Da ich selbst eine gewisse Faszination für Raubkatzen habe, war mein Besuch auf der Cheetah Farm für mich ein kleines Highlight auf meiner Reise. Die Otjitotongwe Cheetah Farm liegt südlich des Etosha-Nationalparks, ca. 15 km östlich von Kamanjab und 7 km nördlich von der geteerten C40 entfernt. Und wie der Name der Farm schon vermuten lässt, geht es hier in erster Linie um Geparde.

Im Gegensatz vielen zu anderen Farmen, wo die Geparden in Gehegen untergebracht sind, oder der freien Wildbahn, werden auf der Otjitotongwe Cheetah Farm auch 3 Geparde quasi wie etwas zu groß geratene Hauskatzen gehalten. Dies bietet, den nötigen Mut und erfahrenen Umgang mit Katzen vorausgesetzt, eine sprichwörtlich "hautnahe" Begegnung mit den flinken Jägern.


Gepardin "Sue", 10mm, Entfernung ca. 0.3 m

Die Geparden-Tour startet für gewöhnlich um 15 Uhr und führt zunächst zu den zahmen Geparden im eingezäunten Garten des Farmhauses. Wie nah man dort den Tieren kommen möchte, ist jedem selbst überlassen. Und natürlich ist auch immer einer der Hausherren anwesend, um die Geparden vor allzu aufdringlichen oder wagemutigen Touristen zu schützen. Hunde, und ich meine auch Kinder, sind nicht erlaubt.


"Fang den Hut", 13mm, Entfernung ca. 1 m

Kleinere Gegenstände werden gerne mal entwendet, weswegen auch vor der Tour darauf hingewiesen wird, Jacken und Rucksäcke vor dem Tor zu lassen.

Motiventfernungen: 0-5m; Empfohlene Brennweiten: WW/UWW <30mm, evtl. Macro

Nach der Fütterung geht es dann noch mit dem Pick-Up zu den etwas wilderen Geparden in die weitläufigen Gehegen, welche ebenfalls durch die Fütterung angelockt werden. Hier ist man dann auch viel am wechseln der Brennweite, da die Geparde sich ihr Fütter recht nah am Pick-Up abholen und dann mit ihrer Beute ersteinmal das Weite suchen, um etwas ungestörter fressen zu können. Je nach den eigenen Motivwünschen, kann sich in diesen schnell wechselnden Situationen eventuell auch Superzoom rentieren.


Gepard, 25mm, Entfernung ca. 3 m


Gepard, 250mm, Entfernung ca. 10 m

Auch wenn man sich die Ladefläche des Pick-Ups mit ca. 7 anderen Personen teilt, ist man doch um einiges Flexibler als in den anderen "standard" Tourwagen. Nur die doch recht erhöhte Position stört etwas bei der Bildgestaltung.
Die gesamte Tour dauert etwas länger als 60 Minuten.

Motiventfernungen: 3-20m; Empfohlene Brennweiten: 50-250mm, evtl. WW oder Superzoom
__________________
Canon EOS 60D, Canon EOS 500D
Tamron 10-24mm 3.5-4.5 / Sigma 17-50 OS / Sigma 30mm 1.4 / Canon 50mm 1.8 II / Sigma 18-250mm OS / Sigma 70-200mm 2.8 OS / Sigma 50-500mm 4.5-6.3 OS / Sigma 2x TK / Canon Speedlite 430EX II / + diverses Zubehör
Hatte schon:
Canon EOS 50D, Tamron 18-270 VC / Tamron 17-50 VC / Sigma 120-400 OS HSM / Sigma 50-150 OS / Tamron 70-200 SP / Canon 70-300 IS USM / Tamron 70-300mm 4.0-5.6 VC / Kenko 1.4x PRO 300 DG / Fuji FinePix S100FS
Black Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 20:40   #12
Gast_72470
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ein super hilfreicher Bericht - vielen Dank dafür
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 15:21   #13
OhSearsTower
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 161
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Klasse Thread, sehr informativ!

Wie teuer ist diese Geparden-Farm? Für uns käme vermutlich nur ein Tagesbesuch in Frage.

Aber anyway, kannst du dich daran erinnern was eine Nacht auf dem Geparden-Campingplatz kostet (wir werden mit Dachzelt unterwegs sein) und vor allem ein Tagesbesuch bei den Geparden?
Oh man ich liebe Geparden


edit: wie lange hat diese Siederagame still gehalten, dass du sie so schön fotografieren konntest?
__________________
_______________________________________

=)
OhSearsTower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 19:30   #14
Black Lion
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.08.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 627
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Zitat:
Zitat von OhSearsTower Beitrag anzeigen
Wie teuer ist diese Geparden-Farm? Für uns käme vermutlich nur ein Tagesbesuch in Frage.

Aber anyway, kannst du dich daran erinnern was eine Nacht auf dem Geparden-Campingplatz kostet (wir werden mit Dachzelt unterwegs sein) und vor allem ein Tagesbesuch bei den Geparden?
Oh man ich liebe Geparden
Ja, ich mag Raubkatzen generell auch seeehr gerne =^.^=
Was die Geparden-Farm (Otjitotongwe) angeht, so meine ich mich daran zu erinnern, dass die Geparden-Tour für Tagesausflügler teurer war, als für Besucher auf dem Campingplatz. Frag mich nicht warum, aber das war so. Den Campingplatz auf Otjitotongwe fand ich übrigens den schönsten auf meiner Reise. Sehr abgeschieden, schöner großer Pool und Aussichtsturm. Und teuer war es dort auch nicht (ca. 400 ND für 2 Personen, Stand 2014)

Zitat:
Zitat von OhSearsTower Beitrag anzeigen
edit: wie lange hat diese Siederagame still gehalten, dass du sie so schön fotografieren konntest?
Viel mehr als ein paar Sekunden werden das wohl nicht gewesen sein. Aber zum Glück musste ich für dieses Foto mit meinem Sigma 50-500 OS auch nicht so nah ran, so dass ich die Fluchtdistanz der Siedleragame nicht unterschritten habe.
__________________
Canon EOS 60D, Canon EOS 500D
Tamron 10-24mm 3.5-4.5 / Sigma 17-50 OS / Sigma 30mm 1.4 / Canon 50mm 1.8 II / Sigma 18-250mm OS / Sigma 70-200mm 2.8 OS / Sigma 50-500mm 4.5-6.3 OS / Sigma 2x TK / Canon Speedlite 430EX II / + diverses Zubehör
Hatte schon:
Canon EOS 50D, Tamron 18-270 VC / Tamron 17-50 VC / Sigma 120-400 OS HSM / Sigma 50-150 OS / Tamron 70-200 SP / Canon 70-300 IS USM / Tamron 70-300mm 4.0-5.6 VC / Kenko 1.4x PRO 300 DG / Fuji FinePix S100FS
Black Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.05.2017, 16:57   #15
hallokai
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2014
Beiträge: 485
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Vielen Dank für den Report! Wirklich nützlich zur Vorbereitung.

Glaube ich werde fast alles zuhause im Schrank lassen, und mit 16-35 f4 + 100-400 II an der 7D2 diesen Sommer nach Afrika reisen.

Um den Hals noch A7II mit 35mm für Reportage.
__________________
5D Mark III (mit Canon EF L 16-35, 24-70 II, 24-105, 70-200 II, 35 II und 135, Zeiss ZE Apo Sonnar 135)
Sony A7II (mit Zeiss Loxia 21 und 35, Zeiss Sony 55, Zeiss Batis 85)
hallokai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:00   #16
sos2013
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2019
Beiträge: 5
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Danke für die Infos in deinen Beiträgen. Das hat mir gut geholfen!

Zitat:
Zitat von hallokai Beitrag anzeigen
Vielen Dank für den Report! Wirklich nützlich zur Vorbereitung.

Glaube ich werde fast alles zuhause im Schrank lassen, und mit 16-35 f4 + 100-400 II an der 7D2 diesen Sommer nach Afrika reisen.

Um den Hals noch A7II mit 35mm für Reportage.
Zwei Jahre später kopiere ich deinen Plan, ich werde es ähnlich machen:
100-400II an 80d
16-35 f4 an 6D MK II
und die kleine 6300 kommt mit Samyang 12mm, Sony 35 mm und 16-50mm mit.

Das Canon 70-200 2.8 bleibt daheim. Sonst schleppe ich zu viel Geraffel mit...
sos2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2020, 20:13   #17
Black Lion
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.08.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 627
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Schön zu lesen, dass mein Beitrag auch nach über 5 Jahren noch hilfreich ist

Und jetzt habe ich endlich mit Hilfe auch die Bilder-Links wieder gerichtet bekommen.
__________________
Canon EOS 60D, Canon EOS 500D
Tamron 10-24mm 3.5-4.5 / Sigma 17-50 OS / Sigma 30mm 1.4 / Canon 50mm 1.8 II / Sigma 18-250mm OS / Sigma 70-200mm 2.8 OS / Sigma 50-500mm 4.5-6.3 OS / Sigma 2x TK / Canon Speedlite 430EX II / + diverses Zubehör
Hatte schon:
Canon EOS 50D, Tamron 18-270 VC / Tamron 17-50 VC / Sigma 120-400 OS HSM / Sigma 50-150 OS / Tamron 70-200 SP / Canon 70-300 IS USM / Tamron 70-300mm 4.0-5.6 VC / Kenko 1.4x PRO 300 DG / Fuji FinePix S100FS
Black Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2020, 20:22   #18
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 28.036
Standard AW: Namibia, April 2014, Erfahrungen und Tipps

Zitat:
Zitat von Black Lion Beitrag anzeigen
Und jetzt habe ich endlich mit Hilfe auch die Bilder-Links wieder gerichtet bekommen.
Dankeschön!
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
afrika , namibia , teleobjektiv , tiere , tipps


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Locations > Weltweit > Afrika
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren