DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2020, 01:55   #1901
randfee
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 447
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Hi,

ich würde mich über ein paar mehr Informationen zur Bildqualität für Astrofotografie freuen. Vor ein paar Wochen gab es hier 10min Dunkelbilder welche deutlich mehr Rauschen zeigten im Vergleich zur R. Auch wurde die R5 immer wärmer und das Rauschen nahm natürlich weiter zu.
Hier nochmal Diagramme, welche dies verdeutlichen. Aufnahmen waren alle bei ISO 100. Die angegeben Temperaturen waren alle den EXIF Daten entnommen. Die 32°C war die höchste Temperatur, welche die R erreichte. Die 54°C bei der R5 war nach längerer Videoaufnahme.



Da die Kamera ja scheinbar schon 'im Menü' immer wärmer wird finde ich das Thema 'Hitze' auch weiterhin sehr interessant wenn es um Langzeitaufnahmen geht, aber ggf. schlägt das temperatur-induzierte Rauschen ja auch bei starker Beanspruchung (oder rumspielen im Menü) schon kräfter zu.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht?
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Noise R vs R5 temperature series-50%.png (62,3 KB, 491x aufgerufen)
__________________
mad scientist - Canon 5D3 + ein paar Objektive

Geändert von randfee (17.09.2020 um 01:58 Uhr)
randfee ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 06:33   #1902
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.825
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Vielleicht lohnt ein extra Thread dafür, hier geht es zu sehr unter.

Mich würde das Thema auch generell wegen der Auswirkung auf Langzeitbelichtungen interessieren. Nicht so sehr auf Astro bezogen, sondern auf Landschaft bei iso100. Ja, generell rauscht die r5 mehr als als die R.

Ein User wollte Langzeitbelichtungen und Landschaft mit der r5 machen und unter gleichen Bedingungen mit anderen Kameras (ich meine mit z6 und Gfx). Entweder habe ich seine Beiträge verpasst, oder es gab noch keinen Vergleich. Es wäre interessant zu sehen, wie sich das Rauschen in diesen Szenario konkret in den Bildern äußert.

Ich gehe davon aus, dass man auf jeden Fall (leider) die kamerainterne Rauschunterdrückung zuschalten muss. Da wäre die Frage interessant, wie effektiv diese ist.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 06:42   #1903
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 30.205
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Es ist in Ordnung wenn hier darüber gesprochen wird das es mit Adobe bei den R5 Dateien Probleme gibt. Aber andere Profile und wie man diese in LR einbindet hat nichts mit der R5 zu tun. Besprecht sowas bitte im EBV Bereich. Danke.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 14-24/2,8 DN | Sigma 24-70/2,8 DN | Sigma 35/1,2 DN | Sigma 85/1,4 DN | Tamron 70-180 VXD | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 07:52   #1904
bava
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: München
Beiträge: 499
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen

Ein User wollte Langzeitbelichtungen und Landschaft mit der r5 machen und unter gleichen Bedingungen mit anderen Kameras (ich meine mit z6 und Gfx). Entweder habe ich seine Beiträge verpasst, oder es gab noch keinen Vergleich. Es wäre interessant zu sehen, wie sich das Rauschen in diesen Szenario konkret in den Bildern äußert.
Der User war ich. Ich habe das Thema für mich zurückgestellt, da ich nach Auswertung weiterer Beispielbilder beschlossen habe, dass die Kamera mit dem aktuellen Rauschverhalten für meine Arbeit keinen Mehrwert bietet. Leider. Denn ansonsten ist die Kamera wirklich ein Traum.
__________________
Gruß
Robert
_________________________________________

Instagram Facebook Website

Erfolgreich als Verkäufer gehandelt mit: SeeBa_, struncki,Bubbyman, scottph, tflg, cleipner, buzz64,Feedaniel,manuel-m, nicomunich, Nicolas Meess, Karaflo, Juhwie, georg.kunzer, segelpanther, rtv, Wolli01, Ch.Schubert, Thommsen, XxxBastixxx, Jo´ko, Fexxi158, PeterWL, chris_sammy, Ovid, Mandicho
bava ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.09.2020, 09:04   #1905
islander
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 6.563
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von bava Beitrag anzeigen
nach Auswertung weiterer Beispielbilder beschlossen habe,
dass die Kamera mit dem aktuellen Rauschverhalten für meine Arbeit keinen Mehrwert bietet.
Moin!

Welche Kamera[s] wirst du, unter o.a. Aspekt alternativ verwenden?

mfg hans
__________________
Flickr

Ich bin von LEGO direkt zu Canon gewechselt.
Hätte nicht gedacht, dass der Unterschied doch so groß ist.
islander ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 10:15   #1906
bava
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: München
Beiträge: 499
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von islander Beitrag anzeigen
Moin!

Welche Kamera[s] wirst du, unter o.a. Aspekt alternativ verwenden?

mfg hans
Meine GFX50s wird weiter meine Hauptkamera für Landschaftsfotografie / Langzeitbelichtung bleiben. Die R5 würde ich wenn zusätzlich kaufen, da das Gewicht der GFX mit 4 Objektiven bei längeren Wanderungen eine Plage ist . Aktuell nutze ich für Touren mit leichtem Gepäck die Nikon Z6.
__________________
Gruß
Robert
_________________________________________

Instagram Facebook Website

Erfolgreich als Verkäufer gehandelt mit: SeeBa_, struncki,Bubbyman, scottph, tflg, cleipner, buzz64,Feedaniel,manuel-m, nicomunich, Nicolas Meess, Karaflo, Juhwie, georg.kunzer, segelpanther, rtv, Wolli01, Ch.Schubert, Thommsen, XxxBastixxx, Jo´ko, Fexxi158, PeterWL, chris_sammy, Ovid, Mandicho
bava ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 11:26   #1907
Cαnikon
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 281
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von bava Beitrag anzeigen
[...]
Du hast kein ähnliches Rauschverhalten zwischen R5 und GFX50s erwartet, sondern hast ursprünglich die R5 als Alternative erhofft, mit ausreichend gutem Rauschverhältnis bei kleinerer Größe der Gerätschaft.

Zitat:
Zitat von schmedu Beitrag anzeigen
[...]
Gibt es keine Option, dass ich die Kamera vom Auge nehme und sich das Display auf der Rückseite erst einschaltet, wenn ich eine Bildrückschau will?
[...]
Ich möchte hier ansetzen. Wie verwenden die Benutzer der R5 hier die Kamera für Reportage oder Szenarien ähnlich dazu? Wie wohl fühlt ihr euch bei der Vorgabe der Belichtung und des Fokus, einem gelegentlichen Prüfen mit der Bildrückschau, ggf. sogar in schlechteren Lichtverhältnissen und beim TTL-Blitzen?

Welche Belichtungs- und Fokusmodis verwendet ihr und wie schaltet ihr zwischen diesen hin und her? Verwendet ihr dabei auch Spot-Modis im Wechsel zu einer automatischen entweder Verfolgung oder Auswahl über den ganzen Bildbereich?
__________________
Cαnikon

Geändert von Cαnikon (17.09.2020 um 11:30 Uhr) Grund: Schreibkorrekturen
Cαnikon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 19:02   #1908
PM500X
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 717
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Cαnikon Beitrag anzeigen
Ich möchte hier ansetzen. Wie verwenden die Benutzer der R5 hier die Kamera für Reportage oder Szenarien ähnlich dazu? Wie wohl fühlt ihr euch bei der Vorgabe der Belichtung und des Fokus, einem gelegentlichen Prüfen mit der Bildrückschau, ggf. sogar in schlechteren Lichtverhältnissen und beim TTL-Blitzen?
Was ist denn die konkrete Frage?

Zitat:
Zitat von Cαnikon Beitrag anzeigen
Welche Belichtungs- und Fokusmodis verwendet ihr und wie schaltet ihr zwischen diesen hin und her?
C1 = AV
C2 = TV
C3 = M

Alle anderen Modi habe ich deaktiviert. Umstellung erfolgt ganz normal über das Wahlrad.

Zitat:
Zitat von Cαnikon Beitrag anzeigen
Verwendet ihr dabei auch Spot-Modis im Wechsel zu einer automatischen entweder Verfolgung oder Auswahl über den ganzen Bildbereich?
95% Eye-Tracking (Ausgangspunkt/-Bereich manuell festgelegt), 4% Einzelfeld-AF mit Servo und wirklich nur 1% verwende ich noch Einzelfeld-AF mit OneShot.
__________________
2x Canon R5, 28-70L RF, 85L RF & 100L
PM500X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 19:54   #1909
JensLPZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 7.434
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

@ Canikon

Ich nutze zu 100% Modus M (immer Belichtungszeit und Blende fix, häufig auch ISO fix), arbeite schon lange auch fast zu 100% im ServoAF. Die AF Felder wähle ich per rückwärtiger *-Taste.

Je nach Hintergrund verwende ich Spotmessung (Hintergrund unterscheidet sich in der Helligkeit stark vom Motiv) oder mittenbetonte Integralmessung für den Rest.

Am Dienstagabend machte ich ein Shooting im Abendlicht. Mangels Assistentin musste ich diesmal zum Teil entfesselt blitzen. Für die 1/250 sek Belichtungszeit und fast Offenblende meines RF 50mm f/1,2 musste ich sogar einen ND 64 Graufilter aufsetzen. Das klappte mit der EOS R schon prima, mit der R5 natürlich genauso. Ich machte ein Testbild (den Blitz kann man halt nicht simulieren), das hat perfekt geklappt.
__________________
Ciao, Jens

Mein Flickr + Flickr-Alben und Porträts · EOS R / R5 · Winterwunderland Tromsø · Ungarn > Pusztaszer


Canon EOS R5 · L: 35 1.4 II · RF 50 1.2 · RF 85 1.2 DS · 300 2.8 II · 600 4 III · RF 15-35 2.8 · RF 24-105 4 · 70-200 2.8 II · RF 100-500 · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 100 Forenmitgliedern
JensLPZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 20:45   #1910
Cαnikon
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 281
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von PM500X Beitrag anzeigen
Was ist denn die konkrete Frage?
Die Fragestellung ist leider unkonkret. Mir geht es um das Bedienkonzept, die Möglichkeit fix einzugreifen, sofern die Objekterkennung oder Objektverfolgung Quatsch macht. Indirekt geht es mir auch um die Reaktionsfreudigkeit und Robustheit von Autofokus und Belichtung, wenn nicht gerade Paradebeispiele getestet werden, sondern Leute im Weg stehen, auf keine Leute sondern eine Fläche zwischen drin fokussiert werden soll, eine Gegenlichtsituation oder schwaches Umgebungslicht gegeben ist. Indirekt geht es mir darum, wie sehr die R5 ihre Mehrfunktionen gegenüber einer Spiegelreflexkamera bereit stellt und nicht auf die konventionelle Bedienung zurück gebremst werden muss.

Zitat:
Zitat von PM500X Beitrag anzeigen
C1 = AV
C2 = TV
C3 = M

Alle anderen Modi habe ich deaktiviert. Umstellung erfolgt ganz normal über das Wahlrad.
Bei Auto-ISO und einer stetigen Belichtungsmessmethode, welche? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht (diese) Modis über Fv zu erreichen? Stört das eher oder nimmt das wegen einem schnell Zurücksetzen auf Auto wichtige Knöpfe weg?

Zitat:
Zitat von PM500X Beitrag anzeigen
95% Eye-Tracking (Ausgangspunkt/-Bereich manuell festgelegt), 4% Einzelfeld-AF mit Servo und wirklich nur 1% verwende ich noch Einzelfeld-AF mit OneShot.
Das hört sich solide an! D.h. hast du immer ein Feld, das du über Joystick oder das Display bewegst und wählst hauptsächlich nur über verschiedene Knöpfe zwischen Eye-Tracking und dem Standardfokus, hier eingestellt als Servo? Funktioniert es gut den Eye-Autofokus in die richtige Richtung zu schubsen? Hast du One-Shot auf einem dritten Knopf? Wenn nein, bitte korrigiere mich.
Wie schält man fix zwischen den Drive Modes oder sogar in einem Rutsch von Zone bei Servo auf Einzelfeld und One Shot? Andere Wege als über das Wahlrad? Ist das Wahlrad wenig fummelig und gut positioniert? Nutzt ihr das Q-Menü oder schaltet ihr immer die Funktionen des Wahlrads durch um dort eine Einstellung zu ändern?

Was sind die Situationen, in denen ihr hauptsächlich die Kamera einschränkt? Andere Personen im Bild? Schlägt sich (1) das Neuwählen des Bildausschnitts mit Tracken beginnend von einem Feld gegen (2) das jeweilige Auswählen eines bestimmten Fokusfelds?

Ich will euch nicht lange und große Texte herausleiern oder einen bestimmen Clou, auf den ihr gekommen sein. Auch entschuldige ich mich schon mal für die von mir fabrizierte Textwand.
Pickt euch gerne etwas heraus oder lasst Sachen weg. Am meisten würde mir für einen Eindruck helfen, wenn ihr sagt, wo ihr für euch noch keine angenehme Lösung gefunden habt.

Danke!
__________________
Cαnikon
Cαnikon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren