DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2021, 10:50   #61
bensam
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 241
Standard AW: Wetterfest ?

Nach meinen Erfahrungen gibts drei Faktoren in Sachen wetterfest. Die sind das Alter und der Zustand der Dichtungen - und das Mikroklima direkt an der Dichtung.

Es ist klar, dass neue und elastische Dichtungen gut dichten - und alte spröde Dichtungen nicht mehr. Das neue Handy mag nach IPirgendwas druckdicht sein. Das bedeutet aber nicht, dass das nach ein paar Jahren Gebrauch immernoch so ist.
Wesentlich ist dabei der Zustand der Dichtungen. Wird ein Knopf z.b. mit einem O-Ring gedichtet, dann ist der erstmal weitgehend dicht. Gegen Staub sowieso und gegen Feuchtigkeit auch weitgehend. Je mehr Staub sich allerdings mit der Zeit auf dem Ring ablagert, um so mehr davon wandert langsam auf die Dichtflächen. Durch Betägigen des Knopfes, oder durch Dehnung bei Temperatur- und Druckschwankungen. So entstehen kleine Wegsamkeiten zwischen Dichtung und Dichtfläche und damit immer mehr Undichtigkeiten. Blöde ist dabei, dass man bei Kameras so gut wie alle Dichtungen nicht säubern kann.

Was dann als erstes durchkommt, ist Wasserdampf. Meine Handys sind seit Jahren immer die stabilsten Outdoor-Handys wo gibt. Regen, Schnee, in die Pfütze fallen, usw. macht denen garnix.
Sie versagen aber regelmäßig, wenns im Sommer warm und feucht ist. Z.B. wenn ich sie beim Sport am Körper trage. Oder bei längeren Flügen in der Hosentasche habe. Dann fangen meist ein paar Stunden oder Tage später die Probleme an. Laden geht nicht mehr, Mikrofon fällt aus, usw. Dauert dann meist ein paar Tage, bis es sich wieder legt.

Das Beispiel von weiter oben, wo die eine 1Dx ein paar Tage Regen problemlos wegsteckt - während die andere 1Dx wegen schwitzigen Händen kaputt geht, kann ich nur bestätigen.
Liegt meiner Meinung nach daran, dass eine völlig vollgeregnete Kamera völlig unproblematisch sein kann - weil dabei möglicherweise die Dichtungen selbst weitgehend trocken bleiben. Während ein feuchter Finger auf dem Knopf mit der Zeit die Dichtungsfläche einfeuchtet, während die Kamera selbst dabei völlig trocken bleibt.

Insofern kann man kaum von wetterfesten Kameras sprechen. Sondern von Kameras, die man auch bei schlechtem Wetter verwenden kann. Ich knipse auch immer im Regen weiter, wenns sein muss. Auch mal ein paar Stunden. Alles, was bislang kaputt ging, war ein Batteriegriff eines Fremdherstellers. Sonst gabs keine Probleme.

Blöde ist auch, dass bei gedichteten Geräten die Feuchtigkeit, die drin ist, schlechter wieder raus kommt. Darum trockne ich meine elektronischen Geräte regelmäßig, indem ich sie mit offenen Klappen ein paar Tage stehen lasse. Damit sie dabei nicht einstauben, kommen sie in einen luftdurchlässigen Nylonbeutel. Und insbesondere lagere ich sie luftig. Also nicht in der Schublade und nicht mit Neopren- oder Silikonüberzügen drauf.
bensam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:16 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de