DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2019, 09:17   #21
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.406
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von JanBöttcher Beitrag anzeigen
Es wäre vielleicht eine sinnvolle Lösung geworden, wenn der Blendenring an der richtigen Stelle säße und ...
Einfach immer wieder schön, dass du für den Rest der Welt entscheiden kannst was richtig oder falsch ist.

Wenn man vergleichbare Kameras und Objektive anderer Hersteller anschaut ist Olympus da auch nicht teurer als die anderen. Wenn man bisschen. Geduld hat bekommt man alles mal zu einem guten Preis und es gibt ja auch noch die OM10 usw.

Solange man nicht weißt was kleines Geld bedeutet ist es sowieso schwer. Wenn man was vernünftiges und kompaktes haben will zählt eine OM1 oder 2 mit einem 50er für.ich zu kleinem Geld.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 09:47   #22
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 23.006
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
...Wenn man was vernünftiges und kompaktes haben will zählt eine OM1 oder 2 mit einem 50er für.ich zu kleinem Geld.
Für mich nicht, denn spätestens wenn Du zum 50er ein WW oder ein Tele möchtest, wird es gleich teuer!

Und Qualität gibt es bei Pentax und vor allem Minolta wirklich für "kleines Geld".
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 09:59   #23
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.406
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Für mich nicht, denn spätestens wenn Du zum 50er ein WW oder ein Tele möchtest, wird es gleich teuer!

Und Qualität gibt es bei Pentax und vor allem Minolta wirklich für "kleines Geld".
Ich hab doch auch gar keine Problem damit wenn einer Minolta oder Pentax kauft. Aber bei kompakten SLR ist halt Olympus schon eine Ansage.

Von welchen Objektiven genau reden wir hier denn? Es gibt in jedem System günstige und teure Objektive. Ein 28mm oder z.B. 200mm bekomme ich bei Olympus auch günstig. Die weiteren Objektive oder die typischen Portrait Tele und lichtstarken Kisten sind doch überall ziemlich teuer.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:06   #24
mikro_makro
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2015
Ort: Vorarlberg / Österreich
Beiträge: 144
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Wenn man vergleichbare Kameras und Objektive anderer Hersteller anschaut ist Olympus da auch nicht teurer als die anderen. Wenn man bisschen. Geduld hat bekommt man alles mal zu einem guten Preis und es gibt ja auch noch die OM10 usw.

Solange man nicht weißt was kleines Geld bedeutet ist es sowieso schwer. Wenn man was vernünftiges und kompaktes haben will zählt eine OM1 oder 2 mit einem 50er für.ich zu kleinem Geld.
Ich habe selbst vor ein paar Monaten eine OM-1 vom Flohmarkt für "kleines Geld" mit ein paar kleineren Mängeln gekauft, der Versuch einer Selbstreparatur klappte nicht ganz und sie musste dann doch zum OM-Doktor. Ich schätze mal, das wird bei den meisten so sein, die von privater Hand verkauft werden (Hauptproblem ist der sich auflösende Schaumstoff im Inneren). Also entweder eine überholte Kamera kaufen, oder einen Service einkalkulieren - in beiden Fällen ist man im dreistelligen Bereich. Das ist immer noch OK für eine der Top-Kameras von damals, aber (zumindest für meine Begriffe) nicht wirklich günstig.

Wobei ich die OM-1 jetzt ohnehin nicht so als ideale Einsteigerkamera sehe, denn die Belichtungsmessung nur mit der Nadel ist schon recht spartanisch, und Automatik gibt's auch keine. Da sind die Nachfolgemodelle ab der OM-2 eventuell der bessere Tip.

Kleine und kompakte SLRs gab's nicht nur von Olympus, auch z.B. die Yashica FX-D und das Schwestermodell Contax 139 könnte man sich mal ansehen. Neben eine OM-1 gestellt, sind sie kaum grösser. Diese Kameras bekommt man oft sehr günstig (v.a. die Yashica), weil die Belederung sich aufgelöst hat sehen die immer so abgerockt aus. Aber das sind ebenso sehr solide und für die Zeit moderne Kameras, und die Yashica ML-Objektive sind noch sehr günstig zu haben, weil sie immer etwas im Schatten der Zeiss-Objektive standen.
__________________
Life dances on, sometimes with crutches – Robert Frank
mikro_makro ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.01.2019, 13:33   #25
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.082
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Guter Tipp! Zumal die Yashica FBs denen von Zeiss kaum nachstehen. Eine FX-D oder eine Contax 139 dürfte man mit einem Yashica ML 1,4/50 mit etwas Glück unter 100€ bekommen. Mir hat die Wertigkeit der Yashica-Linsen (zumindest die der ML-Serie) immer sehr gut gefallen.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:38   #26
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.018
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Einfach immer wieder schön, dass du für den Rest der Welt entscheiden kannst was richtig oder falsch ist.

Wenn man vergleichbare Kameras und Objektive anderer Hersteller anschaut ist Olympus da auch nicht teurer als die anderen. Wenn man bisschen. Geduld hat bekommt man alles mal zu einem guten Preis und es gibt ja auch noch die OM10 usw.

Solange man nicht weißt was kleines Geld bedeutet ist es sowieso schwer. Wenn man was vernünftiges und kompaktes haben will zählt eine OM1 oder 2 mit einem 50er für.ich zu kleinem Geld.
Ich würde Deinen Beitrag höher schätzen, wenn Du den persönlichen Teil weg ließest, und uns einfach erklärtest, warum es denn (Deiner Ansicht nach) "vernünftig" ist, den Blendenring mal hier, mal dort anzubringen, und auf eine Anzeige der Blendenwerte im Sucher zu verzichten.

Die Kompaktheit und "Schönheit" der OM-Kameras bleibt meiner Ansicht nach übrigens in dem Moment auf der Strcke, da man dann doch einen Blitzschuh montiert.

Was ein Set
- Kamera
- Weitwinkel
- Normal
- Tele
kostet, kann ja jede(r) selbst ermitteln.

Ob es dann ein 2,8/35 oder ein 2,0/28 oder ein 28-105 Zoom werden soll, kann auch wieder jede(r) für sich entscheiden.

Wenn man aber ein lichtstarkes Porträtobjektiv haben möchte, sollte man Preis und Verfügbarkeit eines 1,4/85 (oder 1,4/80 oder ...) für das ins Auge gefaßte System prüfen. Genauso für ein 1,4/35 oder was einen so reizt.
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 13:58   #27
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.406
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Weil es ganz einfach Geschmacks- und Gewohnheitssache ist. Es gibt z.B. einen Premium Kamerahersteller bei dem man meist nichtmal sie Belichtungszeit geschweige denn die Blende im Sucher hat und der dennoch für die tolle und einfache Bedienbarkeit gelobt wird.

Das ist hier allerdings auch schon OT.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 14:10   #28
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.082
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von JanBöttcher Beitrag anzeigen
Ich würde Deinen Beitrag höher schätzen, wenn Du den persönlichen Teil weg ließest
(OT on: Wie war das mit der eigenen Nase, an die man sich ab und an mal fassen sollte ...? OT off)

Zurück zum Thema: Bei Olympus fällt mir immer das Urteil eines Freundes ein: "Für Olympus braucht es japanische Händchen..."

Erwähnte schon jemand, dass der Sucher bei Olympus zwar einerseits riesig ist, genau das aber für Brillenträger zum Problem wird?
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 15:21   #29
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.018
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
(OT on: Wie war das mit der eigenen Nase, an die man sich ab und an mal fassen sollte ...? OT off)

Zurück zum Thema: Bei Olympus fällt mir immer das Urteil eines Freundes ein: "Für Olympus braucht es japanische Händchen..."

Erwähnte schon jemand, dass der Sucher bei Olympus zwar einerseits riesig ist, genau das aber für Brillenträger zum Problem wird?
Bei dem Nasenteil möchte ich Dich bitten, den Einzelfall zu betrachten. Ob ich da mit einem groben Klotz auf jemanden einschlage, der persönlich geworden ist, oder ob ich herausstelle, daß gerade ein Minderheitenbedürfnis oder eine Inselmeinung im Raume steht.

Brillenträgereignung ist für Brillenträger relevant. Da gibt es erhebliche Stückzahlen. Anzeigen an der langen Kante (unten noch eher als oben) sind schnell gut im Blick, links und rechts weniger gut, besoners für Brillenträger.

Bei digital vs. analog (Zeiger) oder quasianalog (LED oder LCD Elemente in Balkenform), sind die Stückzahlen anders als bei Brillenträgern vs. ohne Brille. Gerade eine analoge oder quasianaloge Anzeige links oder rechts gibt mit rauf/runter eine (für die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung) sehr schnell gut wahrnehmbare Tendenz wieder.

Es gibt auch Leute, die mit UPN Eingabe in einen HP-Taschenrechner besser klar kommen als mit algebraischer Notation (bei "normalen" Taschenrechnern), und es spricht nichts dagegen, bei der Erörterung eines Taschenrechners zu erwähnen, ob er UPN oder algebraische Eingabelogik hat, man sollte sich nur jeweils klar sein, zu welchem Teil der Leute man gehört. Ein Geisterfahrer oder Hunderte, oder Fifty-Fifty?
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 15:29   #30
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.018
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Weil es ganz einfach Geschmacks- und Gewohnheitssache ist. Es gibt z.B. einen Premium Kamerahersteller bei dem man meist nichtmal sie Belichtungszeit geschweige denn die Blende im Sucher hat und der dennoch für die tolle und einfache Bedienbarkeit gelobt wird.

Das ist hier allerdings auch schon OT.
Welcher "Premium Kamerahersteller" ist gemeint? Und warum sollte man einen Magel an Kern-Information befürworten?

Natürlich gibt es etliche irrelevante oder diskussionswürdige Informationen beim knipsen, aber Zeit und Blende halte ich für recht zentral und wissenswert.

Klar, wer von Fotografie und Fototechnik keine Ahnung hat, für den ist die Kamera mit "P" und einem Piepton als Warnung für lange Verschlußzeiten das überlegene Werkzeug.
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren