DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2020, 12:50   #151
dmo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: LK Weilheim-Schongau
Beiträge: 41
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Andreas H Beitrag anzeigen
Olympus hat eine hauchdünne Metallhülle um das Kunststoffchassis gelegt. Dann fühlt sich die Kamera nach Metall an und der Kunde ist zufrieden.
Auch wenn ich deine These für den hauchdünnen Metallmantel glaube.
So ein Materialmix könnte auch dazu eingesetzt werden, das System Robuster zu machen.
So funktionieren ja auch Display-Schutzfolien/-Gläser, welche einen Displaybruch verhindern können.
dmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 12:52   #152
dmo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: LK Weilheim-Schongau
Beiträge: 41
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Rino2 Beitrag anzeigen
[..]es gibt auch eine nicht zu leugnende Evidenz:
die Fotos von Schadstellen, an denen das verwendete Material bzw. die Konstruktion am Gewinde / um das Gewinde herum wenig belastbar zu sein scheint.
Dafür haben wir Deutschen ein schönes Wort erfunden, welches sich schlecht ins Englisch übersetzen lässt:

Sollbruchstelle

Denn Fakt ist ja auch, dass einem an der Kamera (ober Objektiv) lieber ein Teil kaputt gehen sollte, welches noch reparierbar ist. Ob das auf die hier diskutierten Schäden zutrifft, kann wohl aber nur der jeweilige Hersteller beantworten.
dmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 12:58   #153
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.459
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Rino2 Beitrag anzeigen
ich stimme Dir zu – aber es gibt auch eine nicht zu leugnende Evidenz:
die Fotos von Schadstellen, an denen das verwendete Material bzw. die Konstruktion am Gewinde / um das Gewinde herum wenig belastbar zu sein scheint.
Ob es wirklich vergleichsweise wenig aushält, mag sich in genauen Belastungsprüfungen herausstellen. Aber der begründete Verdacht bleibt.
Die Frage ist hier wieviel Belastbarkeit wir bei einem Stativgewinde erwarten dürfen und für welche Anwendung es geeignet ist.

Kann man stillschweigend erwarten, dass ein Stativgewinde auch für ein Tragesystem taugt? Nichts deutet darauf hin, dass bei Nutzern ohne Tragesystem ein Problem auftritt.
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 13:18   #154
dmo
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: LK Weilheim-Schongau
Beiträge: 41
Lächeln AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Andreas H Beitrag anzeigen
Kann man stillschweigend erwarten, dass ein Stativgewinde auch für ein Tragesystem taugt?
Sry, dass muss jetzt sein: JA

Denn ich erwarte schon, dass z.B. solche Aufnahmen hier auch mit einer M5.3 + PRO-Objektiv möglich sind:
https://bernd-kleinschrod.de/wp-cont...le-956x578.jpg

Wobei so etwas hier ja schon fast vorsätzliche Misshandlung der Kamera ist:
http://www.hennek-homepage.de/video/...adlenker-4.jpg

Btw. finde auch witzig, dass der Body zwar mit "Wetterfest" beworben wird,
https://www.olympus.de/site/rmt/medi...atherproof.png
aber dann in der Anleitung folgende Warnung zu finden ist:
Zitat:
Die Kamera niemals mit nassen Händen
halten oder bedienen.
Anderenfalls kann es zu einer Überhitzung,
Explosion, einem Brand, Stromschlägen oder
Funktionsstörungen kommen.
Also darf die Kamera auch keinen Regen abbekommen, obwohl das Olympus mit den Werbebildern so suggeriert.

Oh oh, jetzt werden wir aber Off-Topic
dmo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.05.2020, 13:37   #155
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.459
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von dmo Beitrag anzeigen
Sry, dass muss jetzt sein: JA

Denn ich erwarte schon, dass z.B. solche Aufnahmen hier auch mit einer M5.3 + PRO-Objektiv möglich sind:
https://bernd-kleinschrod.de/wp-cont...le-956x578.jpg

Wobei so etwas hier ja schon fast vorsätzliche Misshandlung der Kamera ist:
http://www.hennek-homepage.de/video/...adlenker-4.jpg
Das erste Beispiel ist ein normaler Stativeinsatz. Nichts deutet darauf hin, dass das mit der E-M5 III nicht geht.

Das zweite Beispiel belastet das Stativgewinde mit Lastvielfachen. Das muss nicht gut gehen, auch bei anderen Kameras nicht. Außerdem ist fraglich ob die Blendenmechanik eines Objektivs das übersteht.

Aber das ist doch genau die Frage, was kann man vernünftigerweise erwarten und was nicht?

Und dass Wasserschäden eigentlich von allen Herstellern aus der Garantie ausgenommen sind ist ein alter Hut. Genau so wie dass Olympus überhaupt keinen Spritzwasserschutz angibt, sondern in den Handbüchern IPx1, also senkrecht auftreffendes Tropfwasser. Schon bei leichtem Regen würde man eher IPx3 (Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte ) brauchen, bei stärkerem Regen mindestens IPx4.
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 14:17   #156
achim_k
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 3.882
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von dmo Beitrag anzeigen
Hhmmm .... überlegen wir mal:
Skoda Octavia: -> neuerdings mit schlechterer Geräuschdämmung ggü. den vorherigen Modellen
VW Golf
-> neuerdings im Golf 8 mit noch weniger Bedienknöpfen ggü. den vorherigen Modellen
-> Während einer Modellreihe (also Golf 7 Facelift) gabe es ohne Ankündigung mittendrin folgende Änderungen
--- keine Schublade unter dem Fahrersitz
--- Entfall ISOFIX-Abdeckungen auf der Rückbank
--- Entfall des Servicesheftes
--- Entfeinerung Motorabdeckung
--- Entfall rahmenloser Innenspiegel
usw.

In allen Fällen war es mit Sicherheit kein Kundenwunsch, welcher zu dieser Verschlechterung geführt hat.

Gerade in der Automobilindustrie wird an weniger offensichtlichen Stellen gespart, was das Zeug hält. Aber offenbar machen die es geschickter, so dass es weniger Kunden auffällt.
Schöne Beispiele aus der Auto-Branche! Und, wie läuft es da so mit dem Absatz neuer Karossen? Habe gestern unseren Golf IV wieder durch den TÜV gebracht.
Das ist jetzt nicht mehr streng E-M5 III spezifisch, aber tangiert doch das Thema, ob und auf welche Weise Kunden sich zu einem Neukauf motivieren lassen durch bestimmte Konstruktionsmerkmale, worunter ja auch die Materialwahl gehört.
A
__________________
jetzt: CANON | OLYMPUS | SONY
früher (digital): Nikon, Minolta, Panasonic
früher (analog): Afga, Pentax, Rollei, Ricoh, Minox, Olympus, Contax, Seagull, Minolta, Polaroid
achim_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 21:23   #157
titan205
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 5.557
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Das ist ja bei Olympus jetzt nicht neu und zum Teil eben auch den kleinen Gehäusen geschuldet. Klar gab es die Probleme schon seit der E-P1, wohl schon vergessen. Das Bodenblechle ist nicht gebrochen, aber hat sich ziemlich leicht verbogen. Der Plastikkern war saustabil. Habe es damals selbst verstärkt, es wäre also gegangen. Kommt halt auf die Stativnutzung an, kopflastiges Objektiv ohne Schelle an KK mit Friktion, dazu die kleine Auflagefläche, ist das noch bestimmungsgemäß oder nicht mehr. Ich sehe da einfach auch Einstellgenauigkeit und Schwingungsverhalten kritisch. Ob Plastik oder Metall ist da recht egal, kommt auf die Konstruktion an. Bei Fujis X-E gab es das Problem auch, mit Handgriff war es dann besser, trotzdem war erst die X-Pro dort vernünftig. Richtig megastabil, aber auch schwer, sind die Pentaxe, auch die günstigen, durch das Edelstahlchassis. Die meisten benutzen doch eh nie exzessiv ein Stativ wegen dem Stabi, da ist das egal. Gurt sehe ich eher nicht als konstruktiv berücksichtigte Nutzung, da würde mich aber eher der Preisbereich der Kamera stören. Seit diesen Erfahrungen achte ich persönlich auf so etwas und entsprechende Gehäuse kommen mir nicht mehr ins Haus. Wer Stative allerdings kaum nutzt, dem kann das ziemlich egal sein.
Allerdings finde ich die Haptik der neuen Olys beim in die Hand nehmen erschreckend billig mittlerweile, daran hätte ich keine Freude unterhalb der E-M1 Klasse. Die erste OM-D war da auch noch anders und auch meine letzte Oly, die Pen-F, war da aus anderem Holz geschnitzt.
Insofern finde ich die Anmutung in dem Preisbereich schon sehr grenzwertig, so viel mehr habe ich damals für die F auch nicht hingelegt.
titan205 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2020, 21:53   #158
Jan Thomas
Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Mainz
Beiträge: 619
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Kurze Frage: Ich habe derzeit neben der EM10 II auch eine Stylus 1s. Vergleiche ich das Gehäuse so kommt mir das bei der Stylus sehr stark nach Kunstoff vor von der Anmutung.
Hat jemand von euch einen Vergleich zwischen der Stylus und der Em5 III? Ist das Material vergleichbar?
__________________
Kamera: OMD EM-5 III & OMD EM10 II
Objektive: MZuiko 12-200, MZuiko 17 f1.8, MZuiko 25 f1.8, MZuiko 45 f1.8, MZuiko 35 3.5 Makro


Erfolgreich gehandelt mit: HorstWurst; devshack ; PhiliPP 87; D-Aqua; Paule106; neunzehn68; juergen6517; RX-Nutzer; moorhuhn 2 ; Apfelbeisser ; noname951
Jan Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 23:55   #159
Jan Thomas
Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Mainz
Beiträge: 619
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Hallo,

ich war heute bei einem örtlichen Händler um mir die EM 5 Mark III einmal selbst anzuschauen.
Da ist zwar viel Plastik, aber ich finde die Verarbeitung gut und ausgesprochen hochwertig. Was soll ich sagen. Ich erfreue mich seit heute an dieser Kamera.

Ich habe aber die Variante in Schwarz genommen, da ich die silberne Variante dann doch zu künstlich empfand hinsichtlich Optik.
__________________
Kamera: OMD EM-5 III & OMD EM10 II
Objektive: MZuiko 12-200, MZuiko 17 f1.8, MZuiko 25 f1.8, MZuiko 45 f1.8, MZuiko 35 3.5 Makro


Erfolgreich gehandelt mit: HorstWurst; devshack ; PhiliPP 87; D-Aqua; Paule106; neunzehn68; juergen6517; RX-Nutzer; moorhuhn 2 ; Apfelbeisser ; noname951
Jan Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 07:30   #160
Nobbe_S
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 116
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Jetzt muss ich auch meinen Senf dazu geben...

Ich habe mir die E-M5 M3 letztes Wochenende gekauft und bin ziemlich begeistert. Da es in dieser Diskussion um die äußeren Qualitäten der Kamera geht, beschränke ich mich in diese Stelle auch darauf.

Die Kamera hat genug Einstellknöpfe für mich und tatsächlich auch genau die, die ich für schnelle Einstellungen haben will, so dass ich darauf verzichtet habe (mit einer Ausnahme), die Tasten umzuwidmen. Der Vorteil ist dementsprechend, dass die Aufdrucke auch das zeigen, was die Taste dann auch bei Nutzung machen soll.

In Sachen Handhabung ist der Griff ein bisschen zu klein geraten für meine Hände. Es ist schon ein Fortschritt gegenüber meiner alten M10 Mk2 zu spüren, aber ein Zusatzgriff scheint mir angebracht. Der originale Olympus-Griff ist mir zu teuer und zu klobig, ich hoffe auf günstigere Lösungen. Bei eBay habe ich schon einen Griff direkt aus China gefunden, aber ob ich die 50 Euro riskiere, weiß ich noch nicht. Ich ordere eigentlich nur von deutschen oder EU-Händlern. Also werde ich erstmal ohne Griff arbeiten, das geht auch.

Was das Material angeht, bin ich komplett schmerzfrei - schließlich will ich ja nicht mit der Kamera in's Bett gehen. Ich habe aus optischen Gründen die silberne Variante gewählt. Die Kamera fühlt sich "fest" an und das reicht mir. Mehr Gedanken mache ich mir dazu einfach nicht - wozu auch? Ich bin mir sicher, dass ise ausreichend stabil verarbeitet ist.
Nobbe_S ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren