Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.05.2018, 13:10   #277
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.773
Standard AW: Infrarot-taugliche Objektive/Kameras

Es ist vermutlich nicht sinnvoll, alle alten Objektive vorzustellen, da die meisten keine Hotspots zeigen und auch in IR eine Schärfe vergleichbar mit der Leistung im sichtbaren Licht aufweisen.

Eines möchte ich aber dennoch zeigen, das Schneider-Kreuznach Retina Curtagon 28/4, da es klar besser ist als das seit Bjørn Rørsletts Empfehung hochgelobte Nikkor 28/3,5.

Vorteile Retina Curtagon:
- Völlig frei von Hotspots, auch bei Blende 22
- Sehr hohe Schärfe, bei APS über das ganze Bild, bei Vollformat bis kurz vor dem rechten und linken Rand
- Maximale Schärfe bei Entfernung = Unendlich (Landschaften), ist aber im Nahbereich auch nur gering schwächer
- mechanische Schärfentiefenskala
Nachteile:
- Verzeichnung (ist aber gleichförmig, leicht zu korrigieren)
- Vignette
- Am Vollformat fällt es am Rand rechts und linkt bei offener Blende stark ab und sollte auf f/8 bis f/11 abgeblendet werden
- kein IR-Index

Im Vergleich zum Nikkor 28/3,5 ist das Schneider-Kreuznach am APS-Rand bei offener Blende bereits schärfer als das Nikkor mit irgendeiner (d. h. bester) Blende, und das Schneider-Kreuznach legt beim Abblenden noch zu.



Blende 4.




Blende 8




1:1-Ausschnitt aus vorherigem Bild, APS-Bildrand




Blende 22
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF1115.jpg (363,7 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF1275.jpg (451,0 KB, 88x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF1275_Ausschnitt.jpg (307,1 KB, 86x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF1233.jpg (485,9 KB, 86x aufgerufen)

Geändert von Chevrette (30.05.2018 um 15:21 Uhr)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten