Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2016, 19:44   #165
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.773
Standard AW: Infrarot-taugliche Objektive/Kameras

Der dritte Kandidat war das Tamron 70-200/2,8 VC USD.
Das Ergebnis war doch sehr durchwachsen. Ich habe kein einziges brauchbares Foto zustande bekommen, was teilweise am Objektiv, teilweise an meiner eigenen Unfähigkeit lag.

Vorteile:
- Bis Blende 8, also im interessanten Bereich, kein Hotspot sichtbar (sowohl bei 70mm als auch bei 200mm).

Nachteile:
- Keine Schärfentiefenskala und kein Infrarotindex. Eine Korrektur auf den IR-Index (der auch noch brennweitenabhängig ist) ist nicht möglich.
- Mit Blende 2,8 zu lichtschwach, um an einer unmodifizierten D600 eine Fokussierung durch den LiveView zu erreichen. Die Transmission im IR schien mir auch geringer zu sein, bei anderen Objektiven mit f/2,8 geht die LV-Fokussierung manchmal gerade noch so, aber hier hatte ich keine Chance.
- Deutlich merkbarer Gelbstich bei meinem Standard-Weißabgleich. Ich meine, IR-Bilder haben immer einen extremen Farbstich und müssen korrigiert werden, aber hier ist eine andere Korrektur als bei allen anderen Objektiven nötig. Seltsam. Ein Teil des IR-Lichtes scheint wohl blockiert zu werden, siehe auch den vorangegangenen Punkt.

Die Schärfeleistung des Objektivs kann ich nicht beurteilen. Wegen der ersten beiden Nachteile war ich nicht in der Lage, auch nur ein einziges scharfes Bild zu produzieren, da eine Scharfstellung an meiner unmodifizerten D600 nicht möglich war. Hinzu kommt meine eigene Unfähigkeit, die Bilder sind auch verwackelt, wie ich erst nachträglich bemerkt habe, entweder weil ich das Stativ auf Sand gebaut hatte oder weil ich vergessen hatte, den Stabi auszuschalten.

Im Anhang Bilder bei Blende 8 (Hotspot-frei), Blende 11 (merklicher Hotspot), Blende 32 deutlicher Hotspot, alles bei 70mm. Den Blick durch die Klobrille könnt ihr ignorieren, kommt halt, wenn man an ein 77er Filtergewinde per Step-Down einen 52-Filter anschraubt. Ist auch egal, an eine unmodifizierte Kamera werde ich das Objektiv nie wieder für IR-Bilder anschrauben. Ich bitte um Verzeihung für die schlechte Qualität, so was poste ich normalerweise nicht, aber zum Erkennen von Hotspot und Gelbstich reicht es. Die bei 200mm gemachten Bilder waren komplett unbrauchbar, Gelbstich und Hotspot waren aber identisch.

=> An unmodifizierten Kameras unbrauchbar. An modifizierten Kameras vermutlich mit Einschränkungen nutzbar, aber auch da dürfte das alte Tamron 70-200/2,8 ohne Stabi besser geeignet sein, da das eine geringere Hotspot-Neigung hat, keinen Gelbstich und eine bessere Transmission im IR.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSE_0381.jpg (283,5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0382.jpg (310,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0385.jpg (451,2 KB, 13x aufgerufen)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten