DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2009, 21:28   #1
gromit
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2004
Beiträge: 5.108
Standard Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz und Kamera

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Der neue RF-602 von YongNuo ist ein kombinierter Funkauslöser für Blitz und Kamera, der auf dem 2,4GHz Band funkt und 16 Kanäle hat. Er ist dazu in verschiedenen, systemangepaßten Sets zu haben.

Auspacken



Das Ganze kommt als Set in einer Blisterpackung daher die im Gegensatz zu manch anderem Produkt nicht "verbrauchersicher" ausgelegt, wurde, also leicht zu öffnen ist.

Nach Entfernen des Blisterdeckels liegen die Komponenten in einer weiteren Displayhülle vor einem:



1x Sender RF-602TX Version Nikon
1x Empfänger RF-602RX
1x Kabel Sync-Sync männlich
1x Kabel 3pol auf 6,3mm Klinke (für Studioblitz)
1x Kabel 3pol auf 10pol Rundstecker Nikon (für Kamera)
1x Adapter 6,3mm auf 3,5mm Klinke
1x Batterie CR2 für Sender
2x Batterie AAA für Empfänger

Handbuch in chinesisch und Englisch

Bemerkenswert auf den ersten Blick: Alle Stecker außer den Klinken natürlich, haben Schraubverschluß (Screwlock)! Die spezifischen 3pol Kabel sind durch einen roten Verschraubungsring deutlich zu erkennen.






Anfassen

Wer die allgegenwärtigen Billigtrigger vom Schlage Cactus aka PT-04 in seinen mannigfaltigen Varianten kennt, erlebt hier bereits die erste Überraschung: Schon die Anfaßqualität von Sender un Empfänger ist hervorragend. Abgerundete Kanten und stabiler Kunstoff lassen ein Gefühl von solider Verarbeitung aufkommen.

Die Komponenten im Einzelnen.

Sender:



Der Sender RF-602RX fällt durch seine kompakte Größe auf. Das sich nach vorne verjüngende Gehäuse beherbergt nicht allzu Vieles. Auf der Oberseite der große, zweistufige Auslöseknopf. Zweistufig? Richtig, denn dieses Set dient auch gleichzeitig als Fernauslöser für die Kamera.
Auf der Vorderseite sitzt die ebenfalls mit Schraubgewinde versehene Syncbuchse zum Anschluß an eine Kamera ohne Mittenkontakt, daneben eine 2-Farben-LED für Betriebszustände. Einen Hauptschalter gibt es keinen, dafür auf der Unterseite die obligatorischen Dipschalter (unter Elektronikern spöttisch auch "Mäuseklavier" genannt) zur Kanalseinstellung. Diese sind noch mit einer Folie abgedeckt, die man vorm ersten Benutzen entfernen muß.



Auffällig ist der Blitzschuh, denn dieser ist aus Metall gefertigt und hat systemspezifische Zusatzkontakte, in meinem Fall für Nikon. Eine Rändelschraube zum Arretieren fehlt, die Kontakte scheinen aber kräftig genug gefedert um das zu kompensieren.
Auf der Rückseite auch wieder ein Unterschied zum RF-04: Das Batteriefach in Form einer Klappe und in einer Ausführung mit unverlierbarem Deckel. Ok, die ist schon ein wenig labberig, aber es gibt wirklich Schlimmeres. Das Batteriefach öffnet sich ohne zu Hakeln, da stopf ich gleich mal die mitgelieferte CR2 rein, die im Gegensatz zu den PT-04 nicht in Folie verschweißt ist. Vorher sollte man aber noch das Tütchen Silica Gel rausnehmen, welches sich dort bei Auslieferung befindet. Dickes Lob an Yongnuo für das Batteriefach und die Verwendung einer CR2 statt der exotischen 12V Batterie des RF-04. Eine CR2 bekommt man notfalls an jeder Ecke, diese 12V Dinger nicht.

Empfänger:



Auch hier eine sehr angenehme haptische Qualität, das Gehäuse sieht nicht nur solide aus sondern ist es auch. Der ungewöhnlich länglich ausgeführte Empfänger verfügt oben über einen Blitzschuh mit Zusatzkontakten für Canon und Nikon (aber ohne Funktion). Davor der ebenfalls mit Schutzfolie versehene Dipschalterblock zur Kanaleinstellung, einem großen Hauptschalter (in runder Mulde) und davor eine LED, die genauso aussieht wie der Modetaster des Nissin 466, sich aber nicht drücken läßt.



Die Unterseite beherbergt das Batteriefach, dessen Deckel man verlieren kann und aus dessen Inneren einem ebenfalls ein Tütchen Silica Gel entgegenfällt. Das Fach bestücke ich gleich mal mit den beiden im Lieferumfang befindlichen AAA-Zellen.
Auf der Unterseite befindet sich ebenfalls ein Blitzschuh ohne Kontakte und Arretierung, dafür aber mit Stativgewinde 1/4" aus Metall. Das Gewinde ist sinnigerweise 1mm versenkt eingebaut, um etwaige Kurzschlüsse zu vermeiden wenn man es auf den Blitzschuh einer Kamera steckt. Kompliment, da hat jemand offensichtlich nachgedacht.
Auf der Rückseite findet man eine 3polige Buchse mit Schraubanschluß, Im Stil wie sie die Systemblitzhersteller bei ihren TTL-Kabeln verwendeten. Diese Buchse ist aber Yongnuo-Spezifisch und dient dem Anschluß an entweder die Kamera (zur Fernauslösung) oder an einen Blitz ohne Mittenkontakt.
Leider hat es am Empfänger keine Syncbuchse, somit muß man zum Anschluß eines Stabblitzes immer ein entsprechendes Kabel bemühen, welches momentan noch nichtmal zu haben ist. Den einzelnen Empfängern liegt aber wohl eun 3pol auf 2,5mm Klinke bei (das paßt zB am Metz SCA301), und mittels einem Kabel für den SCA301 und einem 2,5mm Klinke Verbinder gehts dann trotzdem.

Uuund Action, Teil 1: Einsatz als Fernauslöser an der Kamera.

Sender und Empfänger sind mit Batterien bestückt und startklar, Kanaleinstellung lasse ich erstmal bleiben, jetzt wird der Empfänger auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt und mit dem mitgelieferten Adapterkabel Nikon (N1, es gibt auch N2 und N3 für andere Nikons) an meine S5pro angeschlossen.

Empfänger einschalten. Dessen LED leuchtet kurz dauernd rot um dann zu erlöschen und zu blinken. Dies signalisiert Bereitschaft.

Auch die Kamera wird jetzt eingeschaltet und passend positioniert. Beim Druck auf den Zweistufenknopf des Senders leuchtet die LED des Senders und des Empfängers grün, die Kamera fokussiert deutlich hör- und sichtbar. Sehr schön. Der Druckpunkt ist im Übrigen recht gut spürbar. Jetzt über den ersten Punkt hinaus etwas fester drücken und die Kamera löst aus. Dabei leuchten die LEDs an Sender und Empfänger kurz beide rot.

Ok, direkt voreinander ist das ja ein Kinderspiel, also das Ganze mal bissl weiter weg probieren. Kamera auf Stativ ans offene Küchenfenster und runter auf den Parkplatz zielen lassen, ich im Nebenraum (dicke Altbauwände) ans Ende des Raums und wieder fokussieren und auslösen. Damit ich hören kann was die Kamera macht hatte ich ausnahmsweise mal deren Fokuspiep aktiviert, etwas was ich als erstes bei AF-Kameras abschalte. Einwandfrei, fokussiert und löst auch aus. Das ermutigt mich, die versprochenden 100m Reichweite auch mal auf das Versprechen hin zu testen. Also lasse ich die Kamera wo sie ist und gehe 2 1/2 Stockwerke nach unten ins Erdgeschoß auf den Hof. Stelle mich in den Bildbereich meiner Kamera, fokussiere und löse aus. Klappt. Oben angekommen der Beweis: ich hab ein Bild von mir germacht. Prima.

uuuund Action, Teil 2: Blitze auslösen.

Kommen wir nun zum weitaus interessanteren Teil, dem Einsatz als Blitzauslöser. Ich entferne also den Empfänger von der Kamera und stecke, ausgeschaltet natürlich, einen mittenkontaktfähigen Blitz drauf, greifbar war gerade mein Metz 54MZ-4i mit Nikonschuh. Da ich probieren will, ob auch er RF-602 einen Blitz abfeuert wenn ich ihn bei aufgesteckt eingeschaltetem Blitz einschalte tue ich genau das. Nichts passiert. Laut Handbuch soll das aber so sein um zu schauen ob der Blitz Kontakt hat. Ich werde etwas skeptisch und schalte dem Empfänger wieder aus, um festzustellen daß er genau dann den Blitz zündet. Wie gut daß ich da nicht aus Unachtsamkeit gerade reingeschaut habe ...
Ok, das ist eine kleine Unregelmäßigkeit die mir keinerlei Sorgen bereitet. Nun also der Test mit aufgestecktem Blitz. Einschalten, Trigger ganz durchdrücken (wir erinnern uns: die ist ja jetzt funktionslos) und *BLITZ*. Alles gut. Auch hier wieder das Aufleuchten der LEDs erst grün dann rot an Sender und Empfänger.

Sender auf der Kamera.

Jetzts wirds interessant.
Ich stecke also den Sender auf die Kamera und schalte diese ein. Da geht auf einmal eine Verwandlung des Sender-Empfänger-Gespanns vor sich: beide LEDs leuchten jetzt grün, auslösen - *BLITZ* Da sich das Handbuch in bestem Pidgin-Englisch über so ziemlich alles Interessante ausschweigt erkunde ich eben selbst die Möglichkeiten bzw was es damit auf sich hat. Während des kurzen Blätterns im Handbuch kommt mir prompt die Zeit zu Hilfe, in der Zwischenzeit ist nämlich meine Kamera in Standby gegangen, was der Sender auch prompt mit einer dunklen LED quittiert. Der Empfänger blinkt rot, aber das ist ein dezentes Aufblinken und kein Discolichtgewitter. Ich mache die Probe aufs Exempel, wecke die Kamera per Antippen des Auslösers auf und schon wacht auch das RF-602-Gespann mit auf. Weitere Probe aufs Exempel: Kamera ausschalten - gleicher Effekt. Der Sender merkt also wenn die Kamera in Betrieb ist und legt dann bei Bedarf den Empfänger schlafen. Nicht übel.
Sollten die etwa irgendwas mit iTTL gemacht haben? Ich glaubs zwar nicht, aber das gilt es jetzt herauszufinden. Dazu wird die gute alte F301 aus dem Schrank geholt, mit Batterien bestückt und der Funkauslöser dort draufgesetzt. Beim Einschalten passiert erstmal nichts, aber beim Antippen des Auslösers, der den Beli aktiviert, erwacht das Funkgespann ebenfalls zum Leben. Ich warte ab und schaue, wann der Beli erlischt - siehe da, das legt auch das Funkgespann schlafen. Auslösen geht natürlich auch an dieser Kamera.

Somit ist eins klar: Es handelt sich also um simples Sensing, also Strom/Spanungsfühler an einem der Zusatzpins für Nikon. Da ich leider keine Nikon habe die nur den Sync-Kontakt hat (wie zB FM2) kann ichs nicht weiter vertiefen. Für die, die die F301 nicht kennen: filmbasierte Nikon SLR ohne AF, aber mit TTL-Blitzmessung und motorischem Filmtransport.

Ich will es genauer wissen und stecke den Auslöser auf eine Kamera, die nur einen Mittenkontakt hat, wie zB meine Ricoh 500GX. Wie bereits vermutet passiert da nichts mit Aufwachen und Schlafenlegen, Auslösen geht aber auch hier problemlos.

Achja, wichtig: Ein in Standby gegangener Blitz kann nicht aufgeweckt werden, auch wenn er Systemkontakte hat!

Da kommt mir gerade eine Idee. Ich nehme wieder die Fuji zur Hand, schalte bei ihr Standby komplett aus (Energiesparmodus) und stecke den Sender wieder drauf. Wie zu erwarten bleiben beide Funker aktiv und gehen nur aus, wenn ich die Kamera ausschalte. Ok, nun will ich doch mal sehen ob das geht was ich mir gerade ausgedacht habe und verlasse meine Wohnung mit Kamera in der Hand Richtung Dachboden, der sich 1 Stockwerk über mir befindet. Während des Treppensteigens beobachte ich die grüne LED. Oben angekommen bin ich gemein und gehe nicht direkt über meine Wohnung sondern auf die Gegenseite des Dachbodens, also andere Haushälfte. Etwa in der Mitte des Raumes erlischt die grüne LED. Ich probiere auszulösen aber höre nichts. Vor dem Aufstieg hatte ich den Blitz auf dem Empfänger gegen einen 40MZ-2 mit eingeschaltetem und auf volle Lautstärke gestelltem Quittungspiepser ausgetauscht.

Nettes Feature. bei entsprechender Systemkamera mit ausgeschaltetem Standby läßt sich die grüne LED also als Reichweitenanzeige nutzen, da Sender und Empfänger offensichtlich nicht nur beim Auslösen miteinander kommunizieren. Sehr schön. In der Zwischenzeit bin ich ein Stück zurückgegangen, habe wieder grünes Licht und kann auch auslösen, aus der Küche meiner Wohnung höre ich es deutlich piepen.

Anmerkung zum 40MZ auf dem RF-602: Da gibts nur das Problem, daß man durch die Bauform des 40MZ-2 schlecht an den Schalter des RF-602 rankommt, vor allem wenn man dickere Finger hat. Meine sind da schon grenzwertig.




Jetzt stelle ich den Blitz ans geöffnete Küchenfenster und gehe wieder auf den Hof. die LED bleibt an, ich kann von unten den Blitz selbst ablichten. Ich gehe in Sichtweite des Blitzes bis zum Nachbarhaus gegenüber, die LED leuchtet immer noch. Das sind geschätzt aber schon mehr als 100 Meter und ich kann immer noch auslösen. Sehr gut. Schade daß ich keine Meßstrecke zur Hand habe, aber auch mit diesem Feld/Wald/Wiesentest ist die Reichweite und Zuverlässigkeit schon fantastisch.

Wieder oben angekommen bin ich mit meinem Experimenten sehr zufrieden und auch sehr begeistert von der Zuverlässigkeit des Systems. Hatte ich mit den PT-04 doch immer mal Aussetzer, so war dies selbst bei großer Entfernung nicht gegeben. Die PT-04 dagegen versagten oft schon beim Auslösen vom Nebenraum aus.

Ein letzter Test gilt der Verschlußzeit. Ich stelle gleich 1/250s ein - alles gut. Gehe ich auf 1/320s gibts schwarze Balken vom Verschluß. Auch hier haben die technischen Daten nicht gelogen. Bei den PT-04 war ich froh wenn die 1/125s zuverlässig funktionierte ...

Nicht vergessen will ich zu erwähnen, daß die Einstellung 0, also alle Dipschalter auf aus, "trigger all channels" bedeutet, damit löst man also jeden RF-602 aus der sich in Funkweite befindet!

Mein Fazit bisher: Der RF-602 ist bisher der beste der preisgünstigen Funkauslöser aus China. Er ist nicht so billig wie die PT-04, aber wirklich jeden Cent der Mehrausgabe Wert! Neben dem Set wie ich es bestellt hatte bekommt man auch welche mit 3 oder 4 Empfängern, ebenso werden die Receiver einzeln zu haben sein sagte mir der freundliche Chinese von Yongnuo per Mail. Außerdem gibt es davon spezifische Versionen für andere Systeme, also Canon, Sony/Minolta, Olympus und Pentax/Samsung. Sind alle bereits im Shop von YongNuo auf ebay zu finden.

Für die, die diese Teile schneller und ohne Zoll haben möchten: Es wird sie in Bälde auch in einem britischen ebay-Shop geben, sobald das der Fall ist werde ich den Link auch hier posten.


Was noch bleibt:
- fragen, welche Triggerspannung der Empfänger maximal verträgt
- Test mit Akkus statt Batterien im Empfänger. Hintergrund: einige Versionen neuerer PT-04 wurden ob der fehlenden 0,6V übelst unzuverlässig.

Sobald ich da Genaueres weiß lasse ich Euch dies wissen. Und nun: happy flashing!

Sodele, und hier nun Teil 2 des Berichts. Enjoy!

Die RF-602 FAQ
__________________
bye,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | FAQ zum RF-602

Geändert von Riesbeck (03.02.2010 um 21:18 Uhr) Grund: Links hinzu gefügt
gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 11:55   #2
lumi3005
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2007
Ort: Shanghai
Beiträge: 117
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Klasse Bericht. Werde wohl gleich heute Abend mal eine solche Packung bestellen und ausprobieren. Als Fernbedienung für die Kamera zu gebrauchen ist ja auch eine tolle Sache und vor allem die Standby-Funktion, gut für das Batterieleben ;-)
__________________
Meine Fotoausrüstung: Siehe Profil
lumi3005 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 14:38   #3
incognito
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 2.967
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

wieviel hast du denn jetzt insgesamt dafür bezahlt? und wie genau heißt der Händler denn bei eBay? weil unter diesem Namen finde ich keinen, und auch kein Auslöser mit der bezeichnung rf-602
__________________
"The best camera is the one you left at home"

my flickr
incognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 14:53   #4
gromit
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.11.2004
Beiträge: 5.108
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Da hast Du aber irgendwas falsch gemacht, denn die Suche bei ebay fördert massiv Treffer zu Tage. Du darfst natürlich nicht die ausländischen Anbieter bei der Suche ausschließen.

Händler darf ich hier derzeit ja keinen nennen, nur soviel: Der Hersteller hat einen eigenen Shop, sieht man am Logo. Da hatte ich auch bestellt.

Da ich den Bericht auch in 3 andren Foren stehen habe bitte einfach dort auch schauen wg Bezugquelle, vorzugsweise da wo auch meine Blitz-FAQ steht.

Ansonsten: PN, auch zu den Kosten.
__________________
bye,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | FAQ zum RF-602
gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.08.2009, 20:36   #5
Riesbeck
Moderator
 
Registriert seit: 11.03.2004
Beiträge: 21.117
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Zum Preis darf man schon was schreiben, nur sollte/ darf kein Austausch zum Thema Händler/ Ebay etc stattfinden.


PS
Super Bericht bzw wirklich Spitze was du da zu dem Thema generell ablieferst.
Danke.
__________________
...
I am the Lizard King I can do anything
...
Riesbeck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 20:41   #6
incognito
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 2.967
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

da bin ich wohl zu blöd für, ich finds einfach nicht. Der hersteller link hab ich in deiner FAQ gefunden, aber der hilft mir auch nicht weiter.

0 Ergebnisse gefunden für YongNuo RF-602 [ Diese Suche speichernGespeichert inMein eBay. ]
Einstellungen: Weltweit [ Einstellungen bearbeiten | Einstellungen löschen ]

Nur YongNuo findet er bisschen was, aber keinen RF-602.

Wäre nett von dir, wenn du mir den link mal per PN schicken könntest. danke!
__________________
"The best camera is the one you left at home"

my flickr
incognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 20:43   #7
Riesbeck
Moderator
 
Registriert seit: 11.03.2004
Beiträge: 21.117
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Mach mal nen Haken bei
Artikelbezeichnung und Beschreibung einschließen
dann finden sich 149 Treffer.
__________________
...
I am the Lizard King I can do anything
...
Riesbeck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 20:44   #8
gromit
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.11.2004
Beiträge: 5.108
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Ok, danke für die Blumen, ich hab mich halt diesem Thema verschrieben

Preis war $40,99. Hab noch was anderes ausm Shop für $6,99 dazubestellt und war bei 34,50 Euro. Zoll war nur die Einfuhrumsatzsteuer von 19% auf den Betrag, also 6,56 Euro. Ärgerlich ist nur, daß ich dazu halt in die Nachbarstadt zum Zollamt fahren muß um das abzuholen. Hier geht das ja noch, in anderen Bereichen muß man noch weiter in die Pampa fahren sagte man mir.

RF-602 als Suchbegriff reicht schon
__________________
bye,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | FAQ zum RF-602
gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 20:46   #9
iagm
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 613
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Dann such mal nur nach RF-602. Da kommen bei mit fast 180 Ergebnisse von verschiedenen Händlern.
__________________
Depp mit Deppenkamera
iagm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2009, 21:26   #10
Bartholomaeus
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Leipzig//Berlin
Beiträge: 272
Standard AW: Vorstellung YongNuo RF-602 - neuer Funkauslöser für Blitz UND Kamera

Sehr interessant.
Ich hatte mich ja eigentlich schon fast für die neuen PT-04CN entschieden, aber gleichzeitig einen Funkauslöser zu haben und dazu eine "wertige" Verarbeitung klingt schon fast verführerisch.

Einziger Nachteil an den Dingern sind meiner Meinung nach nur die CR2-Batterien, aber so richtig als Nachteil lässt sich das ja dann nur im Langzeittest als Nachteil definieren. Interessiert mich schonmal wie lange die so durchhält.

Mich würde ja auch mal total interessieren inwiefern die Sendeeinheiten austauschbar sind.
Also einfach die Receiver von einem Canon-Set mit einem Auslöser von einem Nikon-Set auslösen - müsste ja funktionieren - geht ja sicherlich über die selben Frequenen, oder?
__________________
digital: Sony α100, Sony DSC-V3, iPhone 4S
analog (fit gemacht und im Einsatz): Minolta XG-2, Minolta 5000 AF, Ricoh 500G, diverse Sucherkameras
analog (nicht einsatzbereit, wartend auf Fitmachung): Minolta x-300, Altix-N

Bei Fragen bezügl. einzelner Modelle antworte ich gerne per PM


Zitat:
Eine qualitativ hochwertige Bildbearbeitung erkennt man daran, dass man sie nicht erkennt.
Bartholomaeus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
rf-602 , yongnuo rf-602


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2016, DSLR-Forum.de