DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2017, 16:14   #1
Wolfskind
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 148
Standard Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich glaub ich versuche es mal. vielleicht habe ich was übersehen


[x] Ich (nutze bereits ein Stativ und) suche etwas besseres.
[x] Ich (nutze bereits ein Stativ und) suche etwas wirklich gutes für den Rest des Lebens.

Ich suche...

[x] Stativ + Kopf (Hinweis: bei besseren Stativen muss man den Kopf extra kaufen)

Ich habe schon folgende Stative/Stativköpfe (Marke, Modell)...
Rollei c5i, Rollei CT-5, Dörr HQ1615C + Kugelkopf HC33
[x] im Internet oder in Zeitschriften angeschaut:


Verfügbares Gesamtbudget:
[100] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll

[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.
[x] Eine Budgeterhöhung ist eventuell möglich (ansonsten bitte keine höherpreisigen Vorschläge MAX auf 150€).

Welche Punkte sind dir beim Kauf am wichtigsten? (Summe soll 100% ergeben.)
80% Hohe Stabilität (tendenziell schwerer und/oder teurer)
0% Geringes Gewicht (tendenziell teurer und/oder wackliger)
0% Günstiger Preis (tendenziell schwerer und/oder wackliger)
0% Geringes Packmaß (tendenziell teurer und/oder wackliger)
20% Große Auszugshöhe (tendenziell schwerer und/oder wackliger und/oder teurer)

Wie ist der voraussichtliche Verwendungszweck? (Summe soll 100% ergeben.)
0 % Architektur
10 % Landschaft
10 % Panorama
20 % Sport
10 % Tierfotografie mit langen Brennweiten
0 % Astronomie
40 % Studio
5 % Makro
5 % Reise

Was kommt maximal auf das Stativ bzw. den Kopf?
200 mm längste und 24 mm kürzeste Brennweite wird an der Kamera Nikon D300 eingesetzt. Eventuell noch mit zusätzlichen Blitzgerät.

Kamera mit welchem Sensor?
[x] Crop

Besondere Gründe für den Kauf:
• Stativ das zur Not auch mal bis auf Augenhöhe geht.
• Schnellwechselplatte, ohne möchte man dann doch nicht leben.

Stativ

Körpergröße:
[185] cm

Stativmaße (inkl. Kopf, gilt für normale und umklappbare Stative):
[x] Stativmaße sekundär

Stativhöhe:
[x] Stativ soll bei hoher Stabilität aufrechtes Arbeiten ermöglichen.


Material (Info):
[x] egal

Arretiersystem:
[x] egal

Mittelsäule:
[x] egal

Besonders wichtig sind mir diese Besonderheiten:
[x] Libelle/Wasserwaage
[x] Nutzbarkeit bei Nässe und im Wasser
[x] gut zu reinigen / leicht zu zerlegen

Kopf

Kopfart:
[x] Kugelkopf
[x] Getriebe-Neiger
[x] 3-Wege-Neiger


Handhabbarkeit und Präzision:
[x] Libelle/Wasserwaage
[x] guter Schutz gegen Feuchtigkeit


Panoramaverstellung:
[x] unter dem Kopf
[x] auf dem Kopf
[x] unter und auf dem Kopf


Kompatibilität:
[x] Arca-Swiss

Vielen Dank erst einmal
und
Gruß
__________________
Die 6 Fotografen Weisheiten:
1. Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8.
2. Bei Mensch und Tier, nimm Blende 4.
3. Mit der Sonne im Rücken, den Auslöser drücken.
4. Schießt du deine Bilder Roh, macht das Bearbeiten dich froh.
5. Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei.
6. Willst du Wasser wie Nebel sehen, muss du an der Verschlusszeit drehen.

Nikon D300 ~ AF Nikkor 35 mm 1:1,8 D ~ AF Nikkor 50 mm 1:1,8 D ~ AF Nikkor 85mm 1:1,8 D
Wolfskind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 16:21   #2
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 7.912
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

... wenn ich mir das so ansehe (volle Auszugslänge, Stabilität, Budget), dann würde ich nach einem gebrauchten Holzstativ (Berlebach) Ausschau halten

(die angeschauten Rollei c5i, Rollei CT-5 usw. erfüllen diese Kriterien aber nicht - bis auf den Preis)

M. Lindner
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:15   #3
wolfcgn
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Zitat:
... wenn ich mir das so ansehe (volle Auszugslänge, Stabilität, Budget), dann würde ich nach einem gebrauchten Holzstativ (Berlebach) Ausschau halten
Das sehe ich auch so, gerade auch wegen des vorgesehenen Gebrauchs im Wasser sowie der geforderten leichten Reinigung. Nur wird dies aber zu dem angegebenen Höchstpreis außerordentlich schwer zu finden sein...

Und dann noch zusätzlich mit stabilem Stativkopf, Schnellwechselplatte sowie Arca-Swiss-Kompatibilität? Dann müsste es ja schon ein richtiges Turbo-Mega-Super-Gaga-Gebrauchtschnäppchen sein...

Da wünsche ich viel Erfolg!

Grüße
Wolfgang
wolfcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:31   #4
plusquamimperfekt
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Free Castle County
Beiträge: 6.469
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

1. Inspiration: Erhöhe das Budget - Deines reicht neu nirgendwo hin
2. Inspiration: Überprüfe deine Wunschliste - Nicht alles ist ein Must-Have
3. Inspiration: Gehe Kompromisse ein - Ein Stativ ist immer ein Kompromiss
__________________
Gruss, plusquamimperfekt

bin noch verbesserungsfähig
Motive: von ganz klein ganz nah bis ganz gross ganz fern

- - - - -
The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten (Benjamin Franklin)
Nikon mit Halter und Licht - Nikkore mit AF und MF - dazu Textil, Alu und Carbon
plusquamimperfekt ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.06.2017, 17:52   #5
inspire65
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 317
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Hallo,

max 150 Teuronen wird selbst gebraucht schwer. Ich würde mal nach Gitzo Studex suchen. Dafür würde das Budget eventuell reichen. Mit ganz viel Glück ist noch ein brauchbarer Kopf dabei.
__________________
MfG Thomas

Inspire65.de
inspire65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 21:01   #6
Magnus_5
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 2.206
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

In der 150 Euro Preisklasse (ohne Kugelkopf und ohne Schnellwechselklemme!) sehe ich zwei Kandidaten:

1) Velbon Ultra Rexi / Ultra 655 - Neupreis um 120 Euro.
2) Manfrotto MT055XPRO3 - Neupreis 162 Euro, gebraucht ab 120 Euro (Vorgängermodelle ab 75 Euro).

Aber auch hier sind Kompromisse zu machen! Z.B. würde ich das Velbon wegen der besonderen Beinverschlüsse nicht in Wasser und Schlamm stellen. Das Manfrotto ist lang und schwer - mag auch nicht jeder.
__________________
Pentax K-50, Sigma 10-20/17-70/70-300/AF24, Pentax DA 18-55II/18-55WR/18-250/50-200/70, A 35-105/50/135, M 20/35/40/50/100/200, Walimex 500 6.3
Manfrotto MT055CXPRO3, Manfrotto Befree Carbon
Magnus_5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 09:47   #7
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 10.320
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Budget Erhöhung?

Das grösste Problem ist der Stativkopf. Wegen der Arca Klemme. Selbst die Billigdinger aus chinesischer Produktion kosten wohl 30 bis 40 Euro. Sacken alle etwas nach beim Festzeihen mit einem Tele drauf - wie übrigens alle Kugelköpfe in der 100 Euro Klasse auch noch. Wie lang die Billigerdinger halten, ist auch unklar.

Keine Budgeterhöhung? Streichen von Arca Kompatibilität ist dann wohl nötig. Steichen von nutzbar im tiefem Schlamm und Wasser auch.
Und die Höhe, da ist auch noch wohl ein Kompromiss fällig, ausser du findest ein altes, schweres Gitzo Studex aus Alu. Die können günstig sein, ab 50 Euro ohne Kopf, aber sowas ist selten.

Willst du aufrecht in den Sucher schaun bei hoher Stabilität, dann bist du bei ca. 145 ohne Stativkopf, die nötig sind.

Hier ist ein Stativ, das unter deienn 100 Euro liegt mit Kopf und Stabil genug ist für 200mm, ausser wir reden über 200/2.0 oder so: Slik Pro 400 DX. Liegt bei etwas unter 100 bei den günstigsten Anbietern. Aber eben: Kein Arca Swiss, 155 mit Mittelsäule ganz oben, aufrecht in den Sucher schaun mit Mittelsäule ganz unten ist nicht.

Ein wenig höher und mitr 125 Euro noch in deinen erweiterten Budget ist das Pro 500 DX (max 163 mit Mittelsäule)

In jedem Fall gross genug wäre das Slik Pro 700 DX, das liegt abe rmit Kopf im grossen Fluss dann schon 1.60 Euro über dem absoluten Maximum, das du mit 150 Euro angegeben hast. Arca Swis Platte hast du mit dem immer noch nicht. Wo das Pro 400 für ein 200mm grade ausreicht, sind hier schon schöne Reserven bei der Stabilität, die hast du ja auch gesucht!

Also, Budget Erhöhung auf 151.60 und Streichen von Arca Swiss sowie der Nutzbarkeit in Schlamm und tiefem Wasser, dann sollte der Rest in etwa stimmen. Vielleicht findest du ja irgendwo in der EU auch noch einen Händler, die die Budgeterhöhung vermeidet, oder ein gebrauchtes.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 09:58   #8
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.890
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Moin,

bei 100 bis 150 Euro würde ich auch einen gebrauchten Berlebach empfehlen, für Studio mit Mittelsäule. Findet man auch mal für unter 100 Euro. Den Rest für einen Kopf.
Inspiration: Budget etwas erhöhen und einen gebrauchten Manfrotto Getriebeneiger zum Berlebach besorgen!
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 10:33   #9
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 3.082
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Bei dem angepeilten Budget würd ich mich nach einem gebrauchten Manfrotto 055 umschauen.
Da das wohl das meistverkaufte Stativ schlechthin ist, sollte man ein gutes Exemplar für 50-70€ bekommen können.
Einen etwas schlechteren Ruf haben die Modelle Bj. Anfang 2000 wg. der labilen Mittelsäulenkonstruktion. Soll sich bei den neueren Baureihen aber wohl gebessert haben.

Ein gebrauchter guter Kopf ist dann für ~100€ wohl auch noch drin.
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 15:24   #10
Wolfskind
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 148
Standard AW: Suche Insperation für die Wahl eines neuen Statives.

Gut als Student ist es nicht so einfach möglich das Budget zu erhöhen. Mal angenommen ich würde bis Weihnachten noch sparen dann dürfte ich sicher auf die 200€ kommen. Mit viel Glück könnte ich mir sogar einen Kopf kostenlos ausleihen. Dann wäre sogar ein griff zum SIRUI N-2004X oder einem gebrauchten Rollei Rock Solid Beta aus Alu möglich. Aber das wäre alles noch so lange hin . Was spricht den eigentlich so gegen die drei Stative die ich genannt habe? Die liegen im Budget und sind nahe bei den 160cm mit dem Kopf. Und was ist mit der Stabilität gemeint? Meint ihr damit die Ausschwingzeit? Da hat gerade das Dörr doch eine solide Ausschwingzeit zu bieten.
Ich bin gerade noch auf das Sirui T-1004XL gestoßen. Wie ist das? Mir ist bewusst das es ein Stativ ohne Kopf ist, aber wenn ihr sagt das es mit Kopf zusammen schwer wird, leihe ich mir lieber einen vorübergehend. Welche Stative bis 150€ Ohne Kopf würdet ihr mir dann noch empfehlen, neben den bereits genannten? Und eine Frage wäre da noch, wo liegt der Unterschied zwischen dem Manfrotto MT190XPRO4 und dem hier empfohlenen Manfrotto MT055XPRO3?

Ich werde nochmal eine überarbeitete Version des Fragebogens Posten zur besseren Übersicht:


[x] Ich (nutze bereits ein Stativ und) suche etwas besseres.
[x] Ich (nutze bereits ein Stativ und) suche etwas wirklich gutes für den Rest des Lebens.

Ich suche...
[x] Stativ,

Ich habe schon folgende Stative/Stativköpfe (Marke, Modell)...
[x] im Internet oder in Zeitschriften angeschaut:
• Rollei c5i (Alu, liegt neu im Budget)
• Rollei CT-5 (Alu, liegt neu knapp über dem Budget)
• Dörr HQ1615C + Kugelkopf HC33 (Alu, liegt neu knapp über dem Budget)
• SIRUI N-2004X (Alu, ohne Kopf, neu ab 200€ erst zu haben)
• Rollei Rock Solid Beta (Alu, ohne Kopf, neu über 200€ erst zu haben)
• Sirui T-1004XL (Alu, liegt neu knapp über dem Budget)
[x] leibhaftig ausprobiert und angefasst:
• Rollei c5i (war das beste was die bei Media Markt vor Ort hatten. War auch eher spontan.)


Verfügbares Gesamtbudget:
[100] Euro, davon
[100] Euro für Stativ


[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.
[x] Eine Budgeterhöhung ist eventuell möglich (ansonsten bitte keine höherpreisigen Vorschläge Max bis 150€ bis zum 1.7.17 und bis Dezember 200€ möglich).

Welche Punkte sind dir beim Kauf am wichtigsten? (Summe soll 100% ergeben.)
80% Hohe Stabilität (tendenziell schwerer und/oder teurer)
0% Geringes Gewicht (tendenziell teurer und/oder wackliger)
0% Günstiger Preis (tendenziell schwerer und/oder wackliger)
0% Geringes Packmaß (tendenziell teurer und/oder wackliger)
20% Große Auszugshöhe (tendenziell schwerer und/oder wackliger und/oder teurer)

Wie ist der voraussichtliche Verwendungszweck? (Summe soll 100% ergeben.)
0 % Architektur
10 % Landschaft
10 % Panorama
20 % Sport
10 % Tierfotografie mit langen Brennweiten
0 % Astronomie
40 % Studio
5 % Makro
5 % Reise

Was kommt maximal auf das Stativ bzw. den Kopf?
200 mm längste und 24 mm kürzeste Brennweite wird an der Kamera Nikon D300 eingesetzt. Eventuell noch mit zusätzlichen Blitzgerät.

Kamera mit welchem Sensor?
[x] Crop

Besondere Gründe für den Kauf:
• Stativ das zur Not auch mal bis auf Augenhöhe geht. Bedeutet das bei einer Augenhöhe von 170 cm mit Abzug des Stativ Kopfes und der Kamera, dass Stativ nicht höher als 150/160cm sein muss. Davon ausgehend das Kamera und Stativkopf je 10cm messen.

Stativ

Körpergröße:
[185] cm

Stativmaße (inkl. Kopf, gilt für normale und umklappbare Stative):
[x] Stativmaße sekundär

Stativhöhe:
[x] Stativ soll bei hoher Stabilität aufrechtes Arbeiten ermöglichen. (Mit einbezog des Kopfes und der Kamera wohlgemerkt)

Material (Info):
[x] egal

Arretiersystem:
[x] egal

Mittelsäule:
[x] egal

Besonders wichtig sind mir diese Besonderheiten:
[x] Libelle/Wasserwaage
[x] Nutzbarkeit bei Nässe und im Wasser
[x] gut zu reinigen / leicht zu zerlegen (Kommt drauf an, ich wollte es nicht im Tiefsten Matsch stellen. Eher mal mit den Beinen in ein Fluss oder auf Sandboden oder im Regen. Dementsprechende Reinigungen sollten möglich sein)

Kopf
(Separate Entscheidung und derzeit nicht relevant)

gruß
__________________
Die 6 Fotografen Weisheiten:
1. Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8.
2. Bei Mensch und Tier, nimm Blende 4.
3. Mit der Sonne im Rücken, den Auslöser drücken.
4. Schießt du deine Bilder Roh, macht das Bearbeiten dich froh.
5. Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei.
6. Willst du Wasser wie Nebel sehen, muss du an der Verschlusszeit drehen.

Nikon D300 ~ AF Nikkor 35 mm 1:1,8 D ~ AF Nikkor 50 mm 1:1,8 D ~ AF Nikkor 85mm 1:1,8 D

Geändert von Wolfskind (20.06.2017 um 15:38 Uhr)
Wolfskind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de