DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2014, 13:56   #101
rotfl_de
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: HG
Beiträge: 2.223
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

drei belichtungsvarianten? mein stichwort!

mit dem zusammenrechnenlassen von drei belichtungsvarianten habe ich m. e. anno 2008 schon ganz gute ergebnisse erzielt:

http://www.dslr-forum.de/showpost.ph...65&postcount=4

mit dem belichtungsabstand muss man experimentieren. bei der fz30 war 1/3 gerade richtig.

und mit milchüberfangglas konnten die glaser auch nichts anfangen? rätselhaft!

Geändert von rotfl_de (13.02.2014 um 14:03 Uhr) Grund: schreibfehler
rotfl_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 20:01   #102
PeschiMo
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2014
Beiträge: 7
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Zitat:
Zitat von Georgius Beitrag anzeigen
Da liegen 6 Blenden dazwischen wie soll das mit fester Belichtung gehen. Da waren einige überbelichtete Bilder dabe di überraschender weise noch Zeichnung bekamen. Diese Dias waren von mir als Kind gemacht und objektiv gesehen Mist.
Ich habe die Kamera vom Computer aus fernbedient und die RAW-Dateien laufend ins ViewNX geladen und mir dort das Histogramm der Farbkanäle angeschaut. So kann man relativ schnell beurteilen, ob gegen "oben oder unten" etwas abgeschnitten wird. Oft hat eine einfache Korrektur +/- eine Blende geholfen. Bei einigen extremen Fällen habe ich die HDR-Funktion der Kamera benutzt. Natürlich nicht ideal, weil dann eine JPEG-Datei resultiert.
PeschiMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2014, 11:36   #103
Nachthimmel
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.459
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Ich fotografiere vom Leuchtpult mit dem 2.8/ 60 Makro ab.
Beim Beispielbild entspricht die Schärfe in etwa dem Dia.
Der Himmel hat mit Diaprojektor deutlich mehr Wolkenstruktur.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_03281a.jpg (425,4 KB, 266x aufgerufen)
__________________
Canon: 6D; 7D2; 4xZoom; 3xFestbrennweite; Blitz; andere Hersteller: 1.4er Konverter; Zwischenringe; 3-Beinstativ; 1-Beinstativ
Nachthimmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2014, 11:45   #104
Georgius
Super-Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2003
Ort: Mödling bei Wien
Beiträge: 9.601
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Dann würde ich etwas knapper belichten und in der Bildbearbeitung aufhellen.
__________________
Georgius
Bekennender Gutmensch

Ausrüstung siehe Profil - Bilder dürfen bearbeitet und wieder eingestellt werden.

Moderatorenbeiträge sind Grün Alle anderen Beiträge sind nur meine Privatmeinung

Stammtisch der Wiener Bagasch
Georgius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.12.2014, 17:01   #105
gromit
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2004
Beiträge: 5.108
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Ich sehe, das Thema ist nach wie vor aktuell.

Habe mir gerade meinen Projektor angeschaut, über dessen Erwerb ich mal sehr glücklich war: Kindermann Monitor TL, das ist ein AV150 mit klappbarem Betrachter vorne dran. Der hat natürlich diese blöde AF-LED und man kann das offenbar nicht abschalten, hmpf.

Mein Projektor hat einen Dimmer, das könnte den Tausch der Birne sparen.

Was die Lampen angeht, so gibts doch inzwischen LED-Einsätze mit 24V für den G4-Sockel, und wenn die einigeraßen taugen, ließe sich ja statt einer Glasscheibe auch Plexiglas nehmen.

Ich hab meinen alten Diaschneider von Kaiser auf LED umgebaut, einfach so ein LED-Panel genommen, Diffusorfolie dazwischen (zB Lee Frost) und fertig.

Was das Leuchtpult angeht, so kann man da auch ein Tablet wie zB iPad nehmen, einen pdf-oder Textviewer mit Fullscreen-Darstellung, zB GoodReader.
Ich habe einfach ein leeres PDF erzeugt, das ergibt einen komplett weißen Bildschirm und mit der passenden Helligkeit ist das ein prima Leuchtpult-Ersatz.
__________________
bye,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | FAQ zum RF-602

Geändert von gromit (14.12.2014 um 17:03 Uhr)
gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2014, 17:27   #106
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.364
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Zitat:
Zitat von gromit Beitrag anzeigen
Mein Projektor hat einen Dimmer, das könnte den Tausch der Birne sparen.
Allerdings wird beim Dimmen die Farbtemperatur sehr niedrig. Da würde ich noch irgendwo einen blauen Filter (z. B. CTB oder KB12) dazwischenbauen. Wenn nämlich die Lichtfarbe zu warm wird, konmt der Weißabgleich an seine Grenzen und man verliert Dynamik.

Zitat:
Was die Lampen angeht, so gibts doch inzwischen LED-Einsätze mit 24V für den G4-Sockel, und wenn die einigeraßen taugen, ließe sich ja statt einer Glasscheibe auch Plexiglas nehmen.
Das braucht einige Experimente, bevor man es produktiv einsetzt. LED-Lampen haben ein komisches Spektrum, und manche Filmemulsionen könnten darauf mit unerwarteten Farbabweichungen reagieren.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2014, 17:35   #107
gromit
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2004
Beiträge: 5.108
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Danke, genau diese Befürchtungen habe ich auch.

Wobei der Weißabgleich meiner Fuji X ziemlich gut ist und einen weiten Bereich abdeckt. Mal schaun, ob ich das Set noch irgendwo bekomme bzw einer der Kollegen noch einen anderen Projektor ohne AF leihweise hat.
__________________
bye,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | FAQ zum RF-602
gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2014, 19:31   #108
Georgius
Super-Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2003
Ort: Mödling bei Wien
Beiträge: 9.601
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Ich würde da allerdings nur RAW machen, und da ist es egal wie groß der Weißabgleichbereich der Kamera ist. Da kommt es auf den Konverter an.
__________________
Georgius
Bekennender Gutmensch

Ausrüstung siehe Profil - Bilder dürfen bearbeitet und wieder eingestellt werden.

Moderatorenbeiträge sind Grün Alle anderen Beiträge sind nur meine Privatmeinung

Stammtisch der Wiener Bagasch
Georgius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 22:14   #109
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.364
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Umrüstsatz versus Eigenbau

Zitat:
Zitat von Georgius Beitrag anzeigen
Ich würde da allerdings nur RAW machen, und da ist es egal wie groß der Weißabgleichbereich der Kamera ist.
Wenn man allerdings aufgrund der runtergedimmten Lampe ein sehr rötliches Bild hat, frisst der Rot-Kanal schneller aus und dadurch verliert man Dynamik - die gerade fürs Abfotografieren von Dias extrem wichtig wäre. Der RAW-Konverter kann ja immer nur mit dem arbeiten, was da ist.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dias abfotografieren , dias digitalisieren


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2017, DSLR-Forum.de