Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.2010, 14:32   #24
Kolame
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 2.580
Standard AW: Leica M6 - lohnt sich das noch?

Ich mache nochmal provisorisch eine Bessa-Erläuterung. Da sind viele immer verwirrt , und hier kam es auch schon auf.
Es gibt grundsätzlich diese Modelle:

Bessa L:
Sucher- und messsucherlose Kamera mit M39-Schraubgewinde, mit Belichtungsmessung, gedacht für Aufstecksucher.

Bessa T:
Sucherlose Kamera, mit Mischbild-Entfernungsmesser. Wie muss mans ich das vorstellen? Man hat keinen Sucher, aber ein kleines Loch zum Durchgucken, bei dem man aber nur den Entfernungsmesser sieht und so also scharfstellen kann. Die Messbasis ist mit 53,7 mm größer als die der x0,72 Leica mit 49,9 mm. Für Aufstecksucher gedacht. Mit M-Bajonett und Belichtungsmessung.

Bessa R:
erste „komplette“ Bessa. Mit integriertem Sucher mit Rahmen für 35, 50, 75 und 90mm. M39-Schraubgewinde und Belichtungsmessung.

Bessa R2:
Im Großen und Ganzen eine „R“ mit M-Bajonett.

Bessa R2A/M:
die „A“ ist mit Zeitautomatik (Blende und Verschlusszeit lassen sich aber auch voll manuell einstellen) ausgestattet, die „M“ nur mit Belichtungsmessung, dafür ist sie batterieunabhängig (ohne Batterie funktioniert logischerweise aber der Belichtungsmesser nicht). Rahmenlinien wie bei der „R“ und „R2“.

Bessa R3A/M:
Unterschiede zwischen „A“ und „M“ bitte oben nachlesen. Rahmenlinien für 40, 50, 75 und 90mm. Suchervergrößerung x1,0! Mit der R3 ist fotografieren mit geöffneten Augen möglich. Zusammen mit dem 40mm-Rahmen ihr Alleinstellungsmerkmal.

Bessa R4A/M:
Unterschiede zwischen „A“ und „M“ bitte oben nachlesen. Die Weitwinkel-Bessa. Rahmenlinien für 21, 25, 28, 35 und 50mm.

Geändert von commendatore (13.08.2011 um 14:14 Uhr) Grund: aktuelle Änderungen von Kolame eingepflegt
Kolame ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!